Jump to content
  • Neu in den Blogs

    • GrBaer185
      Von GrBaer185 in Cosentyx (Secukinumab)
         0
      Vor zwei Jahren und einer Woche begann ich mit dem Spritzen von Cosentyx.
      Trotz Nebenwirkungen und einer Lungenentzündung unbekannter Ursache im Juni 2018 führte und führe ich 
      die Therapie weiter.
      Mein Hautzustand ist gut, verglichen mit der Zeit "vor" Cosentyx sehr gut. 
      Ich habe nur noch größere Psoriasisstellen an beiden Schienbeinen. Wenige kleine Stellen, stecknadel- bis centstückgroß
      habe ich an den Unterarmen (ca. 4 Stechnadelkopf große), Rücken eine Stelle und Oberschenkel zwei Stellen etwa centstückgroß.
      Bei zusätzlicher Behandlung mit Daivobet Salbe verschwinden diese zeitweise.
      In der Leiste habe ich wiederkehrend rote, entzündete Haut, die gut auf eine vom Dermatologen verschriebene Creme 
      mit Hydrocortison, Clotrimazol und Zinkpaste anspricht oder auch nur Penaten Creme.
      Bezüglich Gelenken Sehnen habe ich (auch) unter Cosentyx zum dritten Mal Schnappfingerproblematik am kleinen Finger, zweimal Erbsenbeinentzündung am linken Handgelenk, Tennisellenbogen links (bin Rechtshänder) und Achillessehnenentzündung linkes Bein. Schnappfinger und Entzündung am Handgelenk haben sehr gut auf Spritzen 
      mit Kortison (Kristallsuspension Lichtenstein) angesprochen. Achillessehne konservativ behandelt mit Krankengymnastik, Dehnübungen und Stoßwelle, ca, ein halbes Jahr bis Besserung, ebenso beim Tennisellenbogen (hier ohne St0ßwelle).
      Ursache für Tennisellenbogen und vielleicht auch Erbsenbeinentzündung und Schnappfinger, bzw. ein Zusammenhang 
      besteht möglicher Weise mit gerätegestützter Krankengymnastik. Ob ein Zusammenhang mit Cosentyx besteht???
      Meine Laborwerte sind unauffällig, außer den seit der Fumarat-Therapie erniedrigten Lymphozyten.
      Werte vom 4.12.2018:
      CRP  3,1 mg/l    (Normalwert <5,0)
      Leukozyten 4,8 /nl      (3,7 - 10.1)
      Lymphozyten 14 %     (18-45)
      daraus errechnen sich 672 Lymphozyten pro Mikroliter.
      Gamma-GT    15 U/l  (<=71)
      Creatinin (enzymatisch) 1,1 mg/dl  (<= 1,2)
      Keine vermehrten Erkältungen. Grippeimpfung im Herbst durchgeführt.
      Seit August 2018 im Ruhestand.
      Derzeit einmal die Woche eine Stunde gerätegestützte Krankengymnastik mit Fahrradergometer.
      Einmal die Woche 90 min. flotte Wanderung mit Seniorengruppe.
      Cosentyx Spritzenabstand war wegen früherer Nebenwirkungen auf fünf Wochen verlängert, nun letztes Spritzendoppel
      nach vier Wochen am 11.3.2019. Abwarten, ob bei 4 Wochen Spritzenabstand die Haut noch besser wird und die
      Psoriasis-Reststellen verschwinden und ob hoffentlich nicht wieder alte Nebenwirkungen auftreten.
    • GrBaer185
      Von GrBaer185 in Cosentyx (Secukinumab)
         0
      GrBaer185
      >100 Beiträge   Benutzer   238 Beiträge Beitrag melden   Geschrieben 12. Juli 2017 Schlage mich seit über 40 Jahren mit der Psoriasis herum, die zuletzt immer schlimmer
      wurde. Mit einem Pasiscore von 34,3 und einem DLQI von 22 lies ich mich dann doch von
      meinem Dermatologen von einer Behandlung mit Cosentyx überzeugen, da der
      Hautzustand unerträglich wurde.
      Die ersten beiden Spritzen (es sind immer zwei Spritzen auf einmal, da die
      Wirkstoffmenge für eine Anwendung auf zwei Spritzen verteilt ist - warum??) erhielt
      ich am 13.03.2017 - ich nehme an einer Studie beim Dermatologen teil und wollte mich
      (diesmal) nicht selber spritzen, da es mir beim MTX zuletzt unangenehm war.
      Seit dem 5. Spritzentermin am 10.04. sollte der Abstand vier Wochen betragen. Da ich
      einen fiebrigen Infekt mit zweimal abends 38,7 °C  Temperatur und etwas Schleim auf den Bronchien/Lunge links hatte ( Symptome gingen nach Antibiotikum weg), war der 6. Termin erst am 15.5. und wegen Terminschwierigkeiten der 7. Termin erst wiederum nach 5 Wochen am 19.6.
      Der Dermatologe meinte, eine Woche mehr sei nicht relevant, der Abstand sollte aber nicht größer als 6 Wochen sein. Von einem Absetzen von Cosentyx wegen geringer Nebenwirkungen riet er mir ab, da unklar sei, ob Cosentyx nach einer Pause wieder gut anspreche. Ich hatte zu beginn trockene Lippen und die Haut an den ehemaligen Psoriasisstellen war pergamentartig. Im Leistenbereich heilte die Psoriasis nicht ab, die Haut war weiterhin rot und riss teilweise ein - Antipilzcreme half da, ebenso wie zwischen zwei Fingern, wo die Haut juckte und trocken-rissig war.
      Der Lippentrockenheit hat sich normalisiert, die früheren Psoriasisherde sind kaum noch von der "normalen" Haut zu unterscheiden, habe das Gefühl, dass die Haut trockener ist. Außerdem das Gefühl geschwollener Augenlieder und ein Jucken in den Armbeugen und der Oberschenkelinnenseite (gerade die wenigen Stellen, die zuvor nicht von der Psoriasis betroffen waren). Ich habe 3 Kilogramm zugenommen und frage mich, ob das vielleicht an Wassereinlagerungen liegen könnte.
      Erstmals ist bei mir nach einem stechenden Schmerz beim Aufstehen vom Küchentisch ein Plicasyndrom diagnostiziert worden und in der Linken Hand habe ich zeitweise ein kribbeln in den Fingern (Verdacht auf Karpaltunnelsyndrom, neurologisch nicht erhärtet, vermute nun eher Folge von Fehlhaltung der Schultern, Muskelverspannung). Ich frage mich allerdings auch, ob vielleicht doch ein Zusammenhang mit den Cosentyx-Spritzen besteht.
      Die Psoriasishaut hat sich bereits nach dem ersten Spritzentermin angefangen zu bessern und ich bin seit einigen Wochen erscheinungsfrei (bis auf die nun neuen roten Pünktchen nach Kratzen aufgrund des Juckreizes in den Armbeugen (s.o.). Fußnägel haben begonnen normal nachzuwachsen. Zuvor hatte ich eine sehr stark ausgeprägte Psoriasis die im Begriff war in eine Erythrodermie überzugehen. 
      Ich trage seit langem wieder kurze Hemden und konnte erstmals wieder unbeschwert ins Schwimmbad und an den Badesee gehen - super. 
      Bin gespannt, was mein Dermatologe zu meiner neuen Hautbaustelle in den Ellenbeugen und der Oberschenkelinnenseite sagen wird.
      Der Entzündungsparameter CRP, der vor der Behandlung mit Cosentyx immer sehr hoch war, ist nun erstmalig seit langer Zeit wieder mit 3,0 mg/l im Normbereich ( < 5,0 mg/l).
    • GrBaer185
      Von GrBaer185 in Biologica
         0
      Biologica sind relativ neue Arzneimittel und es liegen daher keine langjährigen Erfahrungen vor, daher sind Aufmerksamkeit und Vorsicht bei ihrem Einsatz gefordert.
      Ein Biologikum das wegen Nebenwirkungen wieder vom Markt genommen wurde ist Raptiva mit dem Wirkstoff Efalizumab. Näheres hierzu unter den folgenden Links:
      https://www.psoriasis-netz.de/medikamente/tabletten-spritzen/raptiva-efalizumab.html
      https://de.wikipedia.org/wiki/Efalizumab 
  • Picks

    • 🌍 Die Landkarte ist wieder da
      Wer ist in der Nähe? Trag dich ein!
      • 11 Antworten
    • Ernährung? Ja oder Nein?
      Einige Gedanken, die ich mir zu Ernährung gemacht habe...
        • Like
      • 7 Antworten
    • Psoriasis oder seborrhoisches Ekzem im Gesicht
      Seborrhoische Dermatitis oder Schuppenflechte? Das verwirrt Betroffene oft, aber Ärzte genauso. Was tun?
      • 20 Antworten
    • Ende April in Freiburg
      Hat jemand Lust, sich am 26. oder 27.4. abends in Freiburg zu treffen? Anlass ist unser Psoriasis-Informationstag.
      • 9 Antworten
    • Wie Schuppenklumpen von Kopfhaut und Haaren lösen?
      Auf der Kopfhaut sind jetzt noch Reste, die ich entfernen möchte, ohne gleichzeitig büschelweise Haare mit Wurzeln rauszureißen. Wie würdet Ihr das machen?
      • 4 Antworten
  • Vorstellungsrunde

  • Umfrage

    215 Daten für die Forschung

    1. 1. Wie sammelst du deine Gesundheitsdaten?


      • in einem Ordner / einer Mappe
      • in einer Datei auf meinem Computer
      • in einem Web-Angebot
      • in einer App
      • gar nicht
    2. 2. Wem würdest du Gesundheits-Daten für die Forschung zur Verfügung stellen?


      • niemandem
      • meinem Arzt
      • meiner Krankenkasse
      • einer Uni
      • einer Pharma-Firma

  • Treffen

    » 27. April: Freiburg (Breisgau)
    » 14. Juni: Hamburg
    » 16. Juni: Berlin
    » 29. Juni: Fulda
    » 06.-08.09.2019: Hameln

    Leute zum Treffen gesucht:
    Aachen | Böblingen / Sindelfingen | Bremen | Eifel | Frankfurt/M. |
    Stuttgart | Leipzig | Luzern | Schweiz
  • Was noch?

  • Statistik

    • Benutzer insgesamt
      27.594
    • Am meisten Benutzer online
      414

    Nellyrenn1506
    Neuester Benutzer
    Nellyrenn1506
    Registriert
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.