Jump to content

Search the Community

Showing results for 'Wichteln 2019'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeines
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
    • Psyche
    • Rechtliches und Soziales
  • Therapien
    • Medikamente, Mittel, Therapien
    • Äußerlich
    • Innerlich
  • Drumherum
    • Alternatives
    • Ernährung
    • Hautpflege
  • Klinik, Reha, Kur & Urlaub
    • Der Weg in die Klinik und zur Reha
    • Kliniken
    • Totes Meer
    • Erholung im Ausland
  • Community
    • Neue stellen sich vor
    • Gruppen
    • Suche Betroffene
    • Treffen und Fernsehtipps
    • Am Rande bemerkt
    • Hobbylobby
    • Private Kleinanzeigen
  • Experten-Forum
  • Berlin's Forum
  • Nordrhein-Westfalen's Forum
  • Bayern's Themen
  • Bremen und umzu's Forum
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde
  • Baden-Württemberg's Forum
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Fragen und Tipps
  • Brandenburg's Forum
  • Rheinland-Pfalz's Forum
  • Mecklenburg Vorpommern's Themen
  • Niedersachsen's Forum
  • Österreich's Forum
  • Hamburg's Forum
  • Schweiz's Forum
  • Saarland's Forum
  • Sachsen-Anhalt's Forum
  • U25's Forum
  • Thüringen's Forum

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Calendars

  • Termine
  • Berlin's Termine
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Termine
  • Brandenburg's Termine
  • Österreich's Termine
  • Hamburg's Termine
  • Saarland's Termine
  • Thüringen's Termine

Categories

  • Checklisten
  • Community
  • Expertenchats
  • Anderes
  • Bayern's Dateien

Marker Groups

There are no results to display.

competitions

  • Oktober 2019
  • Dezember 2019
  • Januar 2020
  • Februar 2020

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 166 results

  1. kuzg1

    Hessentreff

    Guten Abend Ich möchte meinen Beitrag vom 11.11.2018 noch einmal in Erinnerung bringen: " ... nächster Hessentreff - in der Planung ist : Fulda! April 2019. Erste Terminvorschläge: Sa., 13.04.2019 oder Sa., 27.04.2019  Uhrzeit wird wieder ab 15 h sein, denn in Fulda gibt es sicher auch eine Menge sehenswertes. Lokalität ist - na klar - noch unbekannt. Das alles wird dann von mir oder einem freiwilligen Ortsansässigen (?) geplant." Ende Februar möchte ich konkreter in die Planung einsteigen und würde mich über Interessensbekundungen und auch Vorschläge freuen. Bis bald und liebe Grüße Uli
  2. Sylvie.H

    • Sylvie.H
    •   
    • schuppi1995

    Hallöle Annkatrin,

    wie geht es Dir?

    Ich hoffe doch gut....habe gelesen, das Du dich aufs Wichteln freust...ich mich auch!

    Freue mich auch, wenn wir uns nächstes Jahr in der Rhön wieder sehen. Gehst Du eigentlich wieder mit ans Tote Meer??? Das wäre schön.....ich denke oft noch an die schöne Zeit zurück.

    So jetzt wünsche ich Dir noch nen schönen Tag und trinken wir noch geschwind ein Käffchen zusammen???......lach :D :D

    Ich drück und knuddel Dich mal

    Sylvie

    img.php?file=99a9766f6d.gif&pid=

  3. .....na das wäre sonst ja mal etwas fürs Wichteln gewesen. Du nimmst aber auch schon den gelben Stoffbeutel aus BB nicht mehr.....sollte das an der gelben Farbe liegen? Wobei Bier ist ja auch...irgendwie gelb Die MTX Einmalspritzen habe ich in den Hausmüll entsorgt, kappe drauf und gut. Mit dem Pen muss ich mal nachfragen, wobei der ja tatsächlich mehr gesichert ist als eine Spritzen. Wie machen es die Diabetiker, die haben doch reichlich zu entsorgen. Gruß Lupinchen
  4. Nüsschen

    Fernsehtipp

    Sieh mal hier Bibi: https://www.rbb-online.de/unternehmen/presse/presseinformationen/programm/2018/11/die-grosse-tv-chronik---berlin--schicksalsjahre-einer-stadt--ab-.html Das rbb Fernsehen sendet "Berlin – Schicksalsjahre einer Stadt" immer samstags um 20.15 Uhr, ausgestrahlt in drei Staffeln: die 60er Jahre, die 70er Jahre, die 80er Jahre. Der 30. Jahrestag des Mauerfalls am 9. November 2019 bildet den Abschluss der Reihe.
  5. borchertmatthias

    Psoriasis Arthritis Ja oder Nein ?

    Die Bilder des MRT und Röntgenbilder sind seit längerem aus gewertet . In Fuss - und Handgelenken sind schon leichte Veränderungen zu sehen . Laut meines Reumathologen handelt es sich um eine reine Arthrose . Dafür bin ich eigentlich zu jung . Als ich das mein Dermathologe berichtete , meinte er es kommt generell von der Psoriasis ; ist auch plausibel . Die Arthose ist , Zz der Befunde . durch die Psoriasis aus gelöst worden . Weitere Erkenntnisse werde ich hier weiter berichten . Im Januar 2019 werde ich wieder zur Reha nach Ückeritz fahren und zwischen durch habe ich weitere Behandlungen ., PS Schöne grüsse von Hiddensee Matze
  6. Sasa

    Sasas Blog

    Dieses Jahr wurde meine Weihnachtsstimmung mal wieder etwas durch unser Wichteln versüßt. Trotz vieler geschäftlicher Niederlagen, Einbußen und dem blöden Unfall, sehe ich dem morgigen Tag mit voller Freude entgegen. Es stellt sich mir die Frage ob ich es aushalten werde, mein Geschenk vom persönlichen Wichteln zu widerstehen. Leider ist mein Paket beim Gegenüber noch nicht angekommen, und ich hoffe natürlich das beste. Dann kommt da noch dieses alljährlich wiederkehrende, unser heiss geliebter Weihnachtssalat, den es wirklich immer nur an Weihnachten gibt und sonst nicht. Das ist ein Kartoffelsalat mit allem möglichem Gemüse und mit so ner Majo- Senf- Gewürz-Soße, einfach genial. Und irgendwie freu ich mich auf die Gesichter, immerhin weiss ich ja, wem ich was gekauft, gebastelt oder gemalt habe. Ich hoffe für jeden das richtige getroffen zu haben, denn wenn ich mich auf etwas richtig dolle freue, dann auf das Glänzen in den Augen meiner Liebsten. Beschenkt werden ist ne tolle Sache, aber selbst zu verschenken find ich noch viel besser. Jetzt werd ich ne Runde schlafen, denn umso schneller ist morgen und da gibt es immerhin lecker Salat Liebe Grüsse P.s. Es gibt Tage die scheinen nicht zu enden, komisch und immer die selben *lach*
  7. Richard-Paul

    Künstliche Intelligenz

    Am 08. April 2019 war in der ARD um 22.45 Uhr eine sehr interessante Sendung "Wie künstliche Intelligenz unser Leben verändert". Hier ging es vor allem auch um die Medizin, wie z.B. in Zukunft mit einer APP am Smartphone befundet wird (die Krankheit angezeigt wird); - Ärzte fast überflüssig werden. - Bei Interesse in der ARD Mediathek suchen. Aber: Gleichzeitig gab es einen Artikel, wie "Hacker" in Zukunft Röntgenbilder manipulieren können. https://futurezone.at/digital-life/computervirus-schmuggelt-tumore-in-roentgenbilder/400457338 Was macht ein Laie, wenn ein Tumor angezeigt wird, aber tatsächlich keiner vorhanden ist (oder umgekehrt)? LG Richard-Paul
  8. Waldfee

    Was macht das Wetter bei euch?

    Gestern wurde im FS die Auswirkungen des Wetters 2019 aufgezeigt. Im Januar gab es massenhaft Schnee ( im Bayr.Wald waren sogar Dörfer von der Umwelt abgeschnitten). Der Sommer war der 3. wärmste seit Wetteraufzeichnungen. Im Juli zu Alberts Beerdigung hatten wir 32 Grad. Abschließend wurde festgestellt, daß zwar die oberste Erdschicht genügend Feuchtigkeit aufweist, aber in der unteren Schicht das dringend benötigte Wasser fehlt. Für die Landwirtschaft sehr schlecht. Aber trotzdem hat jeder Mensch seine eigenen Vorlieben für jede Jahreszeit und jeder Mensch verträgt auch nicht jedes Wetter. Dabei ist Europa noch mittig mit der Wetterlage.
  9. Hallo Claudia, es findet ein Runder Tisch mit Vertretern von Patientenorganisationen statt. Punkte Aktuelle Forschungsergebnisse Update aus der internationalen Allergieforschung mit Prof. Schmidt-Weber TU München Patientenkompetenz bei allergischen Erkrankungen des atopischen Formenkreises Prof. Eva _Maria Bitzer Allergieinformationsdienst Aktivitäten 2018 /2019 Soziale Medien als Instrumente der Patientenkommunikation -Input und Austausch Ideenaustausch zu Möglichkeiten der Kooperation zwischen Allergieinformationsdienst und Patientenorganisationen Da wir auch Neuros betreuen benötige ich hier auch aktuelle Informationen. Noch einen schönen Sonntagabend Margitta
  10. Lupinchen

    Humira - Generika

    Sport, am liebsten Aqua-Gym mache ich schon lange Jahre, achte auf mein Gewicht und bin so oft es geht im Süden. Für eine Knie-Op ist es viel zu früh, meint auch mein Dok. Ich will noch laaaaaange nix künstliches, kann ja Dank Cimzia wieder länger auf den Beinen sein. Past zzt. alles. Wenn genug Taler da sind werden mein Mann und ich versuchen immer mal wieder 2-3 Monate auf den Kanaren zu sein. Warten wir mal seine Steuern für Rentner ab, musste gerade 1400,-€ nachzahlen. Da ist die Erhöhung ab Juli 2019 eine Farce. Gruß Lupinchen
  11. Matjes

    Usertreffen in Hameln

    Hallo, liebe User, ich habe mich entschlossen im September 2019 ein Treffen in Hameln zu organisieren. Termin wird der 6.-8. September sein. Den könnt ihr euch schon mal vormerken. Ich hoffe, dass sich einige Interessierte finden. Hameln und das Weserbergland haben einiges zu bieten. Den Rattenfänger werdet ihr mit Sicherheit kennenlernen, soviel ist schon mal klar. Essen und Trinken gibts auch reichlich und bei den Unterkünften werd ich mal etwas raussuchen, einige Vorschläge machen. Wer sich schon mal virtuell etwas umschauen möchte : www.hameln.de Ich freue mich schon jetzt darauf, ein schönes WE mit euch zu verbringen. Liebe Grüße, Martina
  12. schnippel58

    Skilarence

    Februar 2019...die neuesten Blutwerte klingen besser. Die Leucos hätten sich erholt, Leberwerte leicht erhöht....aber eigentlich nicht erwähnenswert. Grundsätzlich werde ich nun , auf eigenen Wunsch , erstmal nichts mehr einnehmen. Cremen und salben hilft allenthalben.. Ein Bestrahlungsgerät hätte ich zu Hause. Die Pso hat sich etwas zu Wort gemeldet, dennoch hatte ich mir die Rückkehr dramatischer vorgestellt. Sehen wir mal wie es sich entwickelt. Vielleicht bekomme ich auch nochmals eine Reha, im April werde ich 61, die letzte Reha war 2016. Scheinbar ist es strenger geworden um die Reha-Bewilligungen. liebe Grüße Gaby
  13. butzy

    Was macht das Wetter bei euch?

    Wir haben bei uns in der Stadt einen Hobbymeteorologen. Hier nun sein Rückblick auf den April und seine Einschätzung für die Zukunft. Gruß Uwe +++ RÜCKBLICK AUF DEN APRIL 2019 +++ Guten Morgen, der April ist sonnig und recht warm zu Ende gegangen, so war er insgesamt auch. Von den Temperaturen her etwa 2,4 Grad wärmer als der langjährige Durchschnitt (61-90), mit meist 15-30 Liter Niederschlag pro m2 zwischen Lich, Langgöns, Butzbach und Friedberg auch zu trocken. Das entspricht nur etwa der Hälfte des langjährigen Monatssolls. Die Sonne schien überdurchschnittlich viel in der Region, um die 200 Stunden. Somit ist der April 2019 der 13. Monat in Folge, der wärmer als das Klimamittel 1961-1990 ist. Das gab es seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1881 noch nie und ist ein deutliches Anzeichen des sich veränderten Klimas, bei uns immer wärmer werdend! Zu den natürlichen Klimaschwankungen, die es schon immer gab, kommen die Einflüsse der viel zu vielen Menschen auf diesen Planeten hinzu! Auch wenn Deutschland mittlerweile viele, leider oft sinnlose Maßnahmen ergreift, um das Klima zu "retten",es wird sich nicht groß beeinflussen lassen! Weil es einfach viel zu viele Menschen auf der Erde gibt! Und den meisten davon geht es verständlicherweise ums reine Überleben... Dieser Planet ist nicht dazu in der Lage, über 7 Milliarden Menschen umweltfreundlich und klimafreundlich zu ernähren!! Einen schönen 1. Mai euch allen ?.
  14. mückenstich

    hallo von mückenstich

    hallo Bibi, danke für deine nette begrüßung. ich finde auch nette sachen, nicht nur das, worüber ich geschrieben habe. mir war das nur so wichtig, weil ich nicht wieder diese tortur mit den ganzen hautärzten von vor 5 jahren machen wollte. momentan freue ich mich auf nach weihnachten dann kommen die kinder für 1 ferienwoche zu uns. ich wohne übrigens nicht weit weg von dir.früher auch in bremen...nun schon einige jahre am randes des teufelsmoores. herzliche grüße vom mückenstich, die schon einiges im forum gelesen hat...auch vom wichteln. ich mache übrigens schon 30 jahre heilsalben und weil hier von olivenöl zum lindern geschrieben wurde...ich mache meine salben immer mit bioolivenöl und schmiere das jetzt über nacht .
  15. kuzg1

    Hessentreff

    Hallo ihr Hesse ? Ich habe nun noch etwas Zeit drauf gepackt, um zu schauen, ob sich noch jemand - außer jenen, welche sich schon gemeldet haben - für einen Apriltermin interessiert / meldet. Zwei Interessierte haben sich für April ausgespochen, wobei bei einem noch Unklarheit wegen einer möglichen Reha herrscht. Eine Interessierte tendierte Richtung Sommer. Ich mach' jetzt einfach mal 'nen Vorschlag für einen neuen Termin am 29. Juni 2019. Ort des Treffens bleibt Fulda wie gehabt. Lokalität und "points of interest" organisiere ich. Lasst mal hören, wie es darum nun steht, ich brauche Rückmeldung bis spätestens 28.04.2019, damit ich in die konkrete Planung gehen kann. Liebe Grüße - Uli ?
  16. Richard-Paul

    Probleme mit dem Leitungswasser

    Ich habe immer noch keine Ergebnisse vom Labor! Aber: Bevor ich unser Haus "rebellisch" mache, habe ich mit einem etwa gleichaltrigen Nachbar gesprochen. Er sagte mir, dass er (wenn er unser Leitungswasser trinkt) dieselben Auswirkungen (Durchfall) hat, wie ich oben beschrieben habe. Seitdem trinkt er nur noch Wasser aus Glasflaschen. Und: alle meine Blumen, die das Leitungswasser bekommen, lassen die "Ohren hängen", = vertrocknen. Der Gliederkaktus bekommt eine hellere Grünfarbe. - Heute habe ich mir eine neue Orchidee gekauft; die bekommt nur noch paar Tropfen Leitungswasser, aus Schwerin mitgebracht. Und nochmals: seit dem 28. Mai 2019 [siehe oben] habe ich keine Probleme mehr mit Hüftgelenk und Kniegelenk. Wo ist da die Logik? LG Richard-Paul
  17. borchertmatthias

    Ückeritz Oktober/November

    Hallo Marie Ich habe meine Reha dieses mal in Ückeritz im Januar 2019 . Von der Klinik fährt ein Shuttle Bus zum Bahnhof . Denn solltest Du an der Rezeption erfragen , wann der fährt Dort ist ein Edda und Aldi . Mit de Bahn kannst Du sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln überall hin kommen . Busse fahren auch , die Fahrpläne müssten auch am Bahnhof aus liegen . Hier ein Link für Fahrpläne mit Bus und Bahn https://www.ubb-online.com mit Preisen und Fahrpläne . Im Ort sind ansonsten nicht viel Geschäfte . Empelenswert sind das Cafe Knatter am Haff und das Utkieck an der Ostseeküste . leider etwas zu laufen . An Klammotten nehme paar alte T- Shirts für eine Dithranol Behandlung mit
  18. cherrymaus

    Bastel-Back und Heimwerkerecke

    Was haltet Ihr davon????? es sind viele von Euch zu Hause , oder sind begabt im Backen, Kochen, Bastel und und und. Warum soll man seine Erfahrungen und Exponate nicht hier zeigen, oder seine Erfahrungen mir anderen teilen. Ich zum Beispiel werde es dieses Jahr mal mit Weihnachtsplätzchen versuchen, obwohl mir das Backen überhaupt nicht liegt, eher das Kochen. Suche aber noch ein oder zwei einfache Rezepte und da bin ich auf Euch alle gekommen. Ich habe zwar Backbücher, aber meistens fehlen dann die Zutaten dazu... Nicht zuletzt habe ich da auch an unser Wichteln hier im Netz gedacht, den selbergemachte Dinge bereiten einfach mehr Freude, als gekaufte....finde ich... Und einen positiven Nebeneffekt hat es auch , wir denken mal nicht an unsere Krankheit, denn Ablenkung ist da immer willkommen.. ODER? Liebe Grüße cherrymaus
  19. Nach einer Bronchitis mit hohem CRP-Wert im April 2019, die sich erst durch das Antibiotikum Amoxicillin 1000 mg, 3 x tägl., besserte, war ich das Jahr über soweit gesund, bis es mich am 28.12.2019 wieder "erwischte". Es fing nachmittags mit etwas eitrigem Schleim im Hals an, der etwas "süsslich" schmeckte. Ich schonte mich und trank Tee, nahm Hausmittel. Trotzdem, zwei Tage später hatte ich schon 38 °C und fühlte mich richtig schlapp, dazu kamen Kopfschmerzen, erst einseitig, dann eher vorne und diffus im ganzen Kopf. Die Temperatur war morgens niedriger, stieg im Laufe des Tages an und erreichte auch nach fünf Fiebertagen immer noch Werte von 38 °C (am dritten mindestens 38,3 °C und am vierten Tag 38,6 °C, jeweils rektal gemessen - auf mein Stirn-/Ohrthermometer ist kein Verlass). Daneben hustete ich vor allem morgens "gelbgrünen" Schleim ab. Mein Internist und Hausarzt hatte leider erst am 2.1. wieder Sprechstunde. Das Abhören ergab ein leicht "raues" Atemgeräusch und mir wurde ein Hustensaft aufgeschrieben. Der Arzt machte mir Hoffnung, dass es diesmal ohne Antibiotikum vorbeigehen würde. Für den Fall, dass die Beschwerden und das Fieber nicht bis zum Wochenende besser würden oder sich verschlimmerten, erhielt ich vorsorglich ein Rezept über Amoxicillin 1000 mg, wie bereits im April 2019 verordnet. Nachdem ich am 3.1. mittags wiederum 38 °C und immer noch Kopfschmerzen hatte und keine Besserung sich abzeichnetet, schluckte ich zum späten Mittagessen die erste Antibiotikum-Tablette. Bereits am Samstag, 4.1. ging es mir erheblich besser und die Kopfschmerzen verschwanden. Nach der atypischen Lungenentzündung und der Bronchitis im April 2019 ist dies bei mir nun die dritte Lungen-/Bronchien-Infektion unter Cosentyx die der Antibiose bedarf. Ein kausaler Zusammenhang mit der Secukinumab-Therapie ist nicht zwingend nachweisbar, zumal aufgrund einer früheren Fumarat-Therapie die Lymphozytenzahl sich immer noch nicht vollständig erholt hat. Der Artikel https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2018/04/10/cosentyx-koennte-chronisch-entzuendlichen-darmerkrankungen-verschlechtern gibt mir aber sehr zu denken mit seinen Ausführungen: "Secukinumab ist ein vollständig humaner monoklonaler Antikörper... Er richtet sich selektiv gegen das proinflammatorisch wirkende Interleukin-17A (IL-17A), das eine wichtige Rolle bei Immunreaktionen gegen Bakterien und Pilze an Körpergrenzflächen spielt." Ist bei mir durch das Cosentyx nun die Immunreaktion gegen Bakterien dermaßen eingeschränkt oder verringert, sodass ich anfälliger gegenüber bakteriellen Infektionen der "Lungengrenzfläche" bin?
  20. cherrymaus

    Die Berge rufen: Auf geht´s in die Schweiz! :)

    So aus dem Urlaub zurück und der nächste Höhepunkt rückt immer näher. Ups Uwe, jetzt bist Du aber der Zeit vorraus.... Es ist noch ein bisschen hin, dann darfst Du wichteln. Jetzt erst einmal kommt unser Treffen, auf was ich mich schon riesig freuen. Das Wetter, lt. meiner Wetter-App sollte auch passen. Nun brauchen wir nur noch eine gute Anreise und gute Laune, denn es soll ja ein gelungenes Treffen werden. Wer schlechte Laune im Handgepäck hat, wird im kalten Bergsee getauft...Übrigens die Entchen nicht vergessen, denn diese gehören ja mittlerweile zu einem Treffen mit dazu... Und Rike keine Angst, die Maus bunkert Schoki für Dich vor... LG cherrymaus
  21. Hallo, ich bin 66 Jahre alt. Seit einigen Jahren leide ich an Rheuma woraufhin mein Arzt mir Humira Spritzen verschrieben hat. Diese haben gegen die Schmerzen geholfen aber ich bekam Psoriasis an den Füßen (Fußsohle extrem) sowie an den Händen. Zunächst dachte ich, dass dies eine Nebnwirkung von Humira wäre. Nun ist es aber ein halbes Jahr her seit der letzten Spritze. Meine Hände und Füße sind knallrot und schuppig. An den Füßen haben sich große Schrunden gebildet. Inzwischen liege ich fast nur noch im Bett (bin bereits Rentnerin) Meine Füße sind wegen dem Bewegungsmangel sehr stark athrophiert. Ich traue mich nicht zu gehen, weil dann die Haut wieder aufplatzt und neue Wunden entstehen. Mein Hautarzt hat mich neuerdings zur Hautklinik überwiesen( Termin April 2019 :-) ) Bitte um Ratschläge
  22. sia

    Bewegungsunfähigkeit

    Hallo beetlesophie, willkommen hier! Das hört sich ja sehr unangenehm an. Der (Neu)Ausbruch einer Plaque-Psoriasis ist tatsächlich eine der Nebenwirkungen von Humira. Es kann sein, dass das bei dir ein Trigger war und die Abwesenheit dann nicht mehr zu einer Verbesserung der Symptome führt. Und du hast völlig recht. Je älter man wird, desto schlechter ist Bewegungslosigkeit. Daher ist eine Wartezeit bis April 2019 auch keine wirkliche Option. Ich an deiner Stelle würde nach einer Psoriasissprechstunde in einer (Uni)klinik in meiner Nähe suchen und mich dort vorstellen. Bis dahin hilft vielleicht eine intensive Creme-Offensive für deine Füsse. Was hat dir denn der Hautarzt verschrieben? Wichtig ist auf jeden Fall auch Fett. Hier sind noch viele Leute die dir da vielleicht gute Tipps geben können. Außerdem findest du vielleicht auch HIER einige Tipps. Erfolg
  23. Ihr lieben, Anfang 2018 habe ich eine Therapie mit Cosentyx begonnen. Das Medikament schlug auch sehr gut an, ich bin seit über einem Jahr erscheinungsfrei. Nun gehe ich beruflich für ein halbes Jahr-Jahr in eine andere Region Deutschlands und habe keine Lust, monatelang auf einen Facharzttermin zuwarten, so dass ich gestern mit meinem derzeit behandelnden Arzt beschlossen habe, das Medikament vorübergehend abzusetzen. Sollte der Mist wieder kommen, so steigen wir eben wieder ein. Oder die Salus sieht mich mal wieder... Nachfolgend möchte ich euch wöchentlich darüber informieren, wie es mir und meiner Haut damit geht. Letzte Injektion war am 23.06.2019, die üblichen 2 Pens. Start: 02. Juli 2019: Meiner Haut geht es gut. Leichte Bräune zeigt sich an den Armen und im Gesicht. Und das ganz ohne UV-B Bestrahlung
  24. Chris66

    Taltz

    Hallo, hab mich lange nicht gemeldet, aber nicht, da es mir so gut geht, sondern da ich so einiges durch habe! Nach 2 Operationen (Wirbelsäulenversteifung LWS und Knie-TEP) müsste ich Otezla wegen Wirkungsverlust und andauernden Nebenwirkungen Übelkeit und Atemnot bei Asthma) absetzen. Otezla hat gut auf die Haut, doch leider nicht mehr auf meine Gelenk- und Sehnenschmerzen gewirkt. Dann würde Anfang Juli 2019 Taltz angesetzt. Bis jetzt Mitte September habe ich keinerlei Wirkungseintritt, leider!! Es wird wohl so aussehen, dass ich mach Woche 12 die Therapie beenden werde. Was dann kommt, weiß der liebe Gott! Nebenwirkungen habe ich nur Gewichtszunahme und Haarausfall, aber leider auch keinen positiven Effekt!! Halte mich mit Arcoxia 90 und Tilidin 150 über Wasser, dies leider mehr schlecht als recht! Gruß
  25. Hallo zusammen, Seit über 20 Jahren Plage ich mich mit pso rum. Nach vielen Salben, Pillen und Spritzen war ich dann endlich im Frühjahr 2018 nach 2,5 Jahren cosentyx beschwerdefrei. Entscheidung der behandelnden Ärzte - absetzen und schauen wir es mir geht. Was soll ich sagen. Die pso kommt mit aller Macht zurück. Früher nie Gelenkbeteiligung. Nun kann ich seit Juni keinen Sport mehr treiben, kann mich kaum bewegen. Also weiter cosentyx. Das hilft zwar bzgl. der Haut, aber Gelenke nicht. Also ab September zusätzlich 15 mg wtl. MTX. Da auch hier die Beschwerden nicht besser werden, wird nun komplett umgestellt auf otezla. Mal schauen, ob es hilft. Wenn nicht werde ich endlich mal eine Kur beantragen. Wie läuft es bei Euch so? Ich wünsche uns allen ein gesundes Jahr 2019. Gruß Micha
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.