Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Clarelux'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeines
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
    • Psyche
    • Rechtliches und Soziales
  • Therapien
    • Medikamente, Mittel, Therapien
    • Äußerlich
    • Innerlich
  • Drumherum
    • Alternatives
    • Ernährung
    • Hautpflege
  • Klinik, Reha, Kur & Urlaub
    • Der Weg in die Klinik und zur Reha
    • Kliniken
    • Totes Meer
    • Erholung im Ausland
  • Community
    • Neue stellen sich vor
    • Gruppen
    • Suche Betroffene
    • Treffen, Termine, Fernsehtipps
    • Am Rande bemerkt
    • Hobbylobby
    • Private Kleinanzeigen
  • Experten-Forum
  • Berlin's Forum
  • Nordrhein-Westfalen's Forum
  • Bayern's Themen
  • Bremen und umzu's Forum
  • parapsioriasis en plaques's Themen
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde
  • Baden-Württemberg's Themen
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Fragen und Tipps
  • Brandenburg's Forum
  • Rheinland-Pfalz's Forum

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Calendars

  • Termine
  • Berlin's Termine
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Termine

Categories

  • Checklisten
  • Community
  • Expertenchats
  • Anderes
  • Bayern's Dateien

Marker Groups

There are no results to display.

competitions

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 10 results

  1. nodyx205

    Clarelux 500 Schaum..

    Guten Tag Freunde, ich hab mich neu angemeldet vielleicht könnt ihr mir helfen. Ich habe Schuppenflechte auf der Kopfhaut und habe Clarelux Schaum verschrieben bekommen. Nun kriege ich dieses Medikament nicht mehr, da es anscheinend Lieferprobleme geben soll. Etliche Apotheken abtelefoniert im Raum Süd Bayern. Weiß vielleicht jemand, wie ich an den Schaum kommen kann? Danke im Vorraus!
  2. Orhan

    Gerade beim Hautarzt gewesen

    So leute heute war ich mal seit langem wieder beim hautarzt. Habe mir schon vorher überlegt was ich ihm alles Fragen soll. Naja war dann drinn , er sagte gleich wie geht es ihnen? naja nicht so gut schauns mal mein gesicht an, ist das pso oder sebo ekzeme? nach kurzem gucken gleich etwas eingetippt am computer.... dann fing er an mir medikamente zu aufschreiben. ich fragte gleich gibt es da kuren? oder kann ich mir einen Lichtkamm bestellen lassen(habs ja am kopfhaut auch. er sagte gleich das ist ja eine kur, schmieren sie sich das aufm gesicht und dies aufm kopf und kommens in 2 wochen wieder vorbei. pehhh nicht einmal tipps und tricks oder pflege hilfe angeboten. er verschrieb mir clarelux lösung für kopfhaut zusammen gemixte creme: cutivate Creme 30,0 ultrasicc ad. 100,0 Meine frage ist, die apothekerin hat gesagt das gemixte creme sei für achsel und andere körperstellen aber vom gesicht hat der doktor nichts drauf geschrieben. was meint ihr kann ich es verwenden? Habt ihr erfahrungen?
  3. Hallo Miteinander Ich weiss ab heute das ich psoriasis habe.. obwohl ich es schon seit 2 Jahren vermute nervt mich die gewissheit.. Ich habe jetzt Clarelux 500mcg/g verschrieben bekommen und hoffe das es etwas nützt. Falls ihr Erfahrungen damit habt würde ich diese gerne hören und falls es jemand weiss.. ich würde gerne wissen ob ich das ins nasse oder ins trockene Haar auftragen soll? Und sind die Haare nach der Anwendung Fettig? :/ Danke schon mal im Voraus Grüsse Natalie
  4. Mario

    Dann sag ich auch mal hallo !

    Hi! Ich heiße Mario und bin 22 Jahre alt. Ich habe Psoriasis auf der Kopfhaut schon seit ich ca. 14 bin. Früher bekam ich immer Cortison Mittel und verschiedene Shampoos und hatte es halbwegs im Griff. Es gab auch Phasen wo ich gar keine Beschwerden hatte. Vor etwa 3,4 Jahren kam dann meine Matura/Abi, die stressigste Zeit meines Lebens. Ab da blühte die Psoriasis dann so richtig auf. Seitdem habe ich sie eigentlich durchgehend. Ich habe sehr viele Hautärzte besucht, die mir meistens nur Cortison Mittel (Clarelux, elocon etc.) gaben, die wie ihr alle wisst zum vergessen sind. Ich bekamm die Schuppenflechten(jeweils kleine Stellen) auch an den Beinen, Armen und am Rücken. An diesen Stellen hatte ich früher nie was. Seit kurzem bin ich bei einem neuen Hautarzt, der mir eine selbst gemischte Psorcutan Salbe für den Körper und ein Psorcutan Gel für den Kopf verschrieb. Diese benutze ich nun über 2 Wochen. Ich muss sagen durch die Salbe sind die Stellen am Körper echt besser geworden, aber den Kopf krieg ich gar nicht in Ordnung. Es wird immer schlimmer, mein Kopf juckt höllisch und schuppt. Ich hab am ganzen Kopf einen Schuppenschicht. Und das merkwürdige ist, dass es nun im Gesicht auch anfängt. Die Haut geht unter den Augen ab und hinter den Ohren. Ich hab auch sehr viele Pickel im Gesicht bekommen (weiß nicht ob es damit zusammen hängt). Mir kommt es vor wie wenn durch das Gel meine Kopfhaut austrocknet. Glaubt ihr kann das von diesem Gel kommen? Es war nämlich noch nie so schlimm. Heute werde ich wieder zum Arzt gehen und ihm das berichten. Ich weiß echt nicht mehr weiter, ich hatte immer kurze Haare und jetzt sind sie schon sehr lang aber ich trau mich nicht zum Friseur zu gehen. Und jeden Tag denk ich an nichts anderes als an diese dumme Psoriasis, wie ich sie verstecke, was ich dagegen machen soll. Es macht mich echt fertig. Vielen Dank für eure Tipps und Meinungen! Liebe Grüße, Mario
  5. lolli123

    neu und am ende...

    Hallo nein name ist steffi bin 31 jahre seit 12 jahren verheiratet und habe 4 kinder ;-)) Bei mir hat alles vor 3 jahren mit einem mini fleck m rechten knie angefangen. Habe Jahre lang nebenbei in der Gastronomie gearbeitet und bei einer putzaktion hatte ich mich nal in säure gekniet und dachte auch erst der fleck käne davon..... Pustekuchen..... Der flexk ist ziemlich rasant gewachsen... Und nach drei jahren riessen gross... Am bauch am ellenbogen mein kopf ist eine einzige schuppenpltte die ich nur mit clarelux in den griff bekomme... Der ganze körper voll mit plaques.. Und seir acht wochen jetzt auch hände und fuesse..... Meine ärztin meinte nur es wäre ja gar nicht so schlimm... Gibt schlimmere patienten....kann meine hände kaum bewegn ohne neues reissen und schmerzen.... Bitte kann mir jemand einen guten hautarzt in Mannheim empfhln.. Im april habe ich mir einen termin in der hautklinik im klinikum besorgt aber dauert noch soo lange... Bin total verzweifelt
  6. olenjka

    Clarelux + Psorimed

    Hallo Ihr Leidensgenossen! Bin neu hier und habe jetzt schon seit 6 Monaten eine schlimme Pso Kruste auf dem Kopf. Meine Ärztin hat mir heute Clarelux und Psorimed verschrieben. Sie hat gesagt ich soll die Mittel abwechselnd 1x abends auftragen. Psorimed habe ich schon mal vor 3 Jahren benutzt und das hat mir gut geholfen. Clarelux kenn ich noch nicht. Habe aber hier gelesen, dass einige gute Erfahrugen damit gemacht haben. Ist wohl ein starkes Kortisonmittel, aber er bleibt mir wohl nichts anderes übrig. Meine Frage ist: Muss ich den vor der Anwendung dieser Mittel meine Kopfhaut zuerst entschuppen, denn sonst wirken die nicht? Wie gesagt, ich habe sehr starken Pso Befall. Welche Öle oder Lösungen könnt ihr zum Entschuppen empfehlen? Danke schon mal!
  7. Sooo da ja viele wissen möchten welche Dinge ich nun endlich vom Arzt bekommen habe und Wirkung usw, starte ich hiermit einen Blog. Inhaltsstoffe sind von Ärtzten geschrieben, Ihr kennt ja deren schreckliche Schrift. Also wenn ich etwas falsch schreiben sollte tut mir leid. Mittlerweile ist meine PSO noch schlimmer als auf den Bildern. Die Stellen sind dick angeschwollen, schmerzhaft und drücken sich mittlerweile sogar bei meiner JEANS Hose ab :/ (Für alle die es nicht wissen, Ganzkörperbefall. Auch in Ohren und Nase und es beginnt bei den Fingernägeln. Einzig Freie Stellen: Bauch, Fuß- und Handflächen.) Werde wöchentlich berichten wie es verläuft. Wirkung, Nebenwirkung, Neue Produkte ect. Falls sich dazwischen etwas ereignen sollte, natürlich auch. Medikamente: Fumarsäurekapseln MITE (leicht, 15 Kapseln) Einnahme: 1. Woche Tag1+2: 1x Abends Tag3+4: 1x Morgens + 1x Abends Tag5+6+7: 1x Morgens + 1x Mittags + 1x Abends Fumarsäure FORTE (stark, 150 Kapseln) Einnahme: 2. Woche: täglich 1x Abends 3. Woche: täglich 1x Morgens + 1x Abends 4. Woche: täglich 1x Morgens + 1x Mittags + 1x Abends Behandlung für den Kopf: Desquaman (Shampoo) : Immer anzuwenden 1. Salicylhaube: 4-5 Tage über Nacht einwirken lassen und Morgens Haare waschen. (für Schuppenablösung) Ist ein gemisch der Apotheke. Inhaltsstoffe: leider unlesbar. 2. Danach: Clarelux: täglich Abends. Komplett leeren. Ist so ein Schaum mit Wirkstoff Clobetasol-Propionat. 3. Danach: Curatoderm-Emulsion: täglich Morgens. Wenn möglich nicht auswaschen. Ist ne kleine Flasche, schätze die wird nach 2-3mal eh leer sein. Perfekt fürs Wochenende. Behandlung Körper, speziell für die Schuppenablösung der starken Stellen. Bei mir: Ellenbogen-Oberschenkel-Achsel Salicylsalbe: 1x Abends. Inhaltsstoffe (Krakelschrift Entziffert!!): Acid. salicyl. 20,0 Dermovate Salbe 60,0 Ultrabos 200,0 Ulberice Psorcutan: 1x Morgens. Wirkstoff Calcipotriol, Wasser/Öl-Emulsion Das wars. Reicht auch. DAY 1 FS MITE + Salicylhaube + Salicylsalbe + Psorcutan + Desquaman Habe vorhin eine Kapsel FS MITE genommen. Falls jemand Tipps hat fürs Kapsel-Schlucken wäre ich extrem dankbar!!! Ich habe eine halbe Stunde gebraucht bis sie unten ist. Viel Trinken mit Joghurt und Brot probiert. Nichts hat funktioniert. DIe Kapsel war dann schon ganz weich und dadurch wurde mir so schlecht das ich mich fast übergeben hätte und dadurch ist sie nach hinten gefallen und dann musste ich kämpfen das sie drin bleibt. Also Bitte HILFE!! Bitte per PN. Habe für den Kopf Mittel 1 (Salicylhaube) verwendet. Wegen der Anwendung: es ist extrem flüssig und ich habe Naturlocken - echt blöde Anwendung. Habe es mit einer Spritze (ohne Nadel) aufgezogen und dann direkt auf die Kopfhaut Scheitel für Scheitel aufgetragen und leicht einmassiert. Funktioniert prima. Es rinnt nicht den Kopf hinunter also keine blöden Flecken. Danach soll man den Kopf mit Frischhaltefolie oder Handtuch einwickeln. Es brennt wie die Hölle und danach geht es in Juckreiz über, mittlerweile ist eine Stunde vergangen und der Juckreiz hat etwas nachgelassen. Somit sofort schlafen gehen unmöglich. Habe auch die Salicylsalbe aufgetragen. Ist Grobkörnig, recht angenehm, Juckreiz und Schmerz sofort weg und zieht relativ schnell ein. Psorcutan Salbe werde ich dann morgen früh verwenden. Die kenn ich schon und ich finde sie recht gut. Desquaman Shampoo kenne ich auch schon und find ich auch gut. Sooo liebe Leute das wars mal fürs erste. Melde mich in einer Woche bzw in 5 Tagen wenn die Salicylhaube fertig ist ob es die Schuppen wirklich gut ablöst.
  8. Absolut_Melissa90

    Psoriasis auf der Kopfhaut

    Hallo liebe Mitglieder und Betroffene.. Ich bin Melissa, 23 Jahre alt und leide seit ca. 1 Jahr an Psoriasis an meinem Ellenbogen, hinter und in den Ohren, an der rechten Augebraue, auf dem linken Auge und am Schienbein habe ich 2 kleine Herden. Das alles konnte ich mit meinen 2 Salben (Diprosalic und Elocom) gut in den Griff kriegen, sogar mein befallenes Tattoo wurde dank der Salbe vollständig von den Schuppen befreit. Jetzt zu meinem eigentlichen Problem, nämlich der Kopfhaut. Es bilden sich jede Woche mehr Schuppenflechten und ich muss sie mir ständig aufkratzen. Mein Kopf ist übersäht mit roten Schuppenflechten, welche auch sehr arg abstehen und ich sie deswegen immer weg kratze bis ich blute. Ich habe das Gefühl es wird immer schlimmer und der Schaum (Clarelux) oder das Shampoo (Squa-med) bringen bei mir gar nichts. - Hat evtl jemand Erfahrung mit anderen Mitteln wie ich so gut es geht dagegen ankämpfen kann? Wäre euch sehr dankbar!
  9. carpe_diem

    Tipps beim Absetzen von Kortison?

    Hallo ihr Lieben, mich plagt seit ca. 1 Jahr die Psoriasis an der Kopfhaut, den Nägeln und dem Intimbereich (hauptsächlich Analregion). Gottseidank noch in einer sehr leichten Form, jedoch bleibe ich realistisch und mache mir keine Illussionen - ich rechne einfach mit Allem, sprich Verbesserung aber auch Verschlechterung. Wenn ich mir Beiträge Anderer so lese, muss ich ja gestehen, dass ich mir selber etwas blöd vorkomme wenn ICH dann zum "jammern" anfange, da es manch Einem ja um vieles schlechter geht Ich suchte nach längeren Selbstversuchen und einem fehlgeschlagenen Besuch bei einer Hautärztin dann letztendlich die Dermatologie in einem Krankenhaus auf, welches diesbezüglich einen sehr guten Ruf hat. Dort habe ich endlich mal kompetente Aufklärung erhalten und mir wurde Kortison verschrieben. Für den Kopf der "Clarelux-Schaum" und ein Anti-Pilz-Shampoo (vorsorglich 1x pro Woche), für die Nägel bekam ich "Psorcutan beta" und Intimbereich "Elocon Salbe", für die tägliche Pflege gab es dann noch die "Neriderm Salbe". Natürlich tritt sofortige Besserung, der Kopf ist sogar völlig Schuppenfrei und Symptomlos. Letzten Donnerstag hatte ich nach 5 wöchiger täglicher Anwendung der ganzen Salben & Co Nachkontrolle. Der Arzt (ein Anderer als beim 1. Mal, leider der Nachteil im KH) meinte letztendlich aufgrund mündlicher Absprache (eine Untersuchung fand nicht statt ausser kurz ein Blick auf den schuppenfreien Kopf), dass die Nägel ohnehin NIE erscheinungsfrei werden und ich solle jetzt einfach mal alles abrupt absetzen! Auf meine Frage, dass dies ja angeblich nicht gut sei und man Kortison doch immer nach längerer Anwendung (was ja auch wieder ein dehnbarer Begriff ist ) "ausschleichen" sollte. Jetzt meine Frage an euch Erfahrenen, ist in meinem Fall ein ausschleichen wirklich nicht nötig, da ja klarerweise diese Art von Mitteln sehr niedrig in der Dosis sind, oder sollte ich dennoch die Salben etc. langsam absetzen????? Ich bin mir selbst wirklich sehr sehr unsicher und logisch betrachtet ist es ja egal WAS man dem körper in regelmäßigem Abstand zuführt - nimmt man es ihm abrupt weg reagiert er dementsprechend!?!?! Oder sehe ich das falsch???? Man hört halt immer nur dass man Kortison keinesfalls einfach absetzen soll wegen des Rückfalls aber ist das eben nur bei den Mitteln die man INNEN anwendet oder auch oberflächlich???? Lg
  10. Hallo, ich habe seit ungefähr 20 Jahren eine Schuppenflechte der Kopfhaut. Mal mehr mal weniger. Seit 5 Jahren sehr stark auch hier in Schüben. Ich habe zuletzt eine Kombination aus einem Haarwasser, Sebipro Schampoo und Clarelux Schaum bekommen. Damit war es zunächst auch viel besser. Leider hatte ich dann einen Rückfall und man hat mir ein Depotmedikament gespritzt. Das half leider auch nichts. Nun bin ich gerade im Auslandssemester und habe Sebriprox und Dermovate als gleichwertiges Medikament zu Clarelux in der Apotheke bekommen. Leider habe ich das Gefühl dass die Kopfhaut dadurch noch trockener und schuppiger wird. Ist der Schaum feuchtigkeitsspendener oder macht das keinen Unterschied? Kann ich noch etwas tum um der Trockenheit vorzubeugen? Vielen Dank im Voraus, Sab.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.