Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Hautpflege'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeines
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
    • Psyche
    • Rechtliches und Soziales
  • Therapien
    • Medikamente, Mittel, Therapien
    • Äußerlich
    • Innerlich
  • Drumherum
    • Alternatives
    • Ernährung
    • Hautpflege
  • Klinik, Reha, Kur & Urlaub
    • Der Weg in die Klinik und zur Reha
    • Kliniken
    • Totes Meer
    • Erholung im Ausland
  • Community
    • Neue stellen sich vor
    • Gruppen
    • Suche Betroffene
    • Treffen, Termine, Fernsehtipps
    • Am Rande bemerkt
    • Hobbylobby
    • Private Kleinanzeigen
  • Experten-Forum
  • Berlin's Forum
  • Nordrhein-Westfalen's Forum
  • Bayern's Themen
  • Bremen und umzu's Forum
  • parapsioriasis en plaques's Themen
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde
  • Baden-Württemberg's Themen
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Fragen und Tipps
  • Brandenburg's Forum
  • Rheinland-Pfalz's Forum
  • Mecklenburg Vorpommern's Themen
  • Niedersachsen's Forum
  • Österreich's Forum
  • Hamburg's Forum
  • Schweiz's Forum
  • Saarland's Forum

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Calendars

  • Termine
  • Berlin's Termine
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Termine
  • Brandenburg's Termine
  • Österreich's Termine
  • Saarland's Termine

Categories

  • Checklisten
  • Community
  • Expertenchats
  • Anderes
  • Bayern's Dateien

Marker Groups

There are no results to display.

competitions

  • Oktober 2019
  • Dezember 2019
  • Januar 2020

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 54 results

  1. fineb

    Daivonex

    Hallo liebe Leidensgenossen, ich habe vom Hautarzt zwei Salben bekommen. Daivobet und Daivonex. Die Daivobet schlägt sehr gut an, die betroffenen Hautstellen verschwinden komplett. Nun kann man ja nicht immer Kortison nehmen, also habe ich mich entschieden nur die Daivonex zu schmieren. Das mache ich nun seit fünf Tagen und seitdem sind die Stellen wieder gewachsen und ganz rot. Ist das am Anfang normal? Muss ich einfach länger durchhalten? Ich bin kurz davor wieder zum Kortison zu greifen. Weiterhin würde ich gerne wissen ob auch kleine Flecken einer Behandlung mit verschreibungspflichtigen Salben brauchen. Meine PSO ist nicht so schlimm. Insgesamtnur 10 kleine Flecken am Körper verteilt nicht größer als eine kleine Münze. Habt ihr Erfahrungen damit, ob durch schmieren mit normalen Pflegecremes die ein oder andere Stelle auch so wieder verschwindet? Herzlichen Dank für Eure Hilfe und liebe Grüße
  2. Swuffi

    Bernstein Salbe

    Guten Tag zusammen..Wollte mal fragen,ob jemand mit Bernsteinsalbe Erfahrung hat.Habe sie bei mir mal 2 Tage aufgetragen und muß sagen,die Schuppen und die Rötung gehen etwas zurück.Nun muß ich nur noch sehen wo ich die billig herbekomme.Wenn es wenigstens etwas helfen würde,wäre es ja sehr positiv.i
  3. Guten Tag, ich hätte mal eine Frage an euch. Ich benutze seit langem Neuropsori pflege für meine Stellen an Beinen,Armen,Oberkörper bin auch zufrieden damit. Aber vor ca. 3 Wochen bekam ich zum erstenmal auch Probleme im Genital-Analbereich ich habe mit meiner Creme eingerieben es stellte sich aber kein so guter Erfolg wie an den anderen Stellen ein, der Juckreiz,Brennen hat nicht stark nachgelssen. Ich habe den Hersteller kontaktiert und bekam die Empfehlung für diesen Bereich Intensivcreme - Hautpflege bei Psoriasis zu verwenden diese Pflege sei in dem Bereich in der Wikung stärker. Nun meine Frage an euch hat jemand schon das Produkt gehabt und wie war seine Erfahrung damit. Für Info Danke im voraus.
  4. Hallo erstmal habe Psoriasis vulgaris und bekomme die Schuppen nicht im griff MTX vertrage ich nicht und vor Fumarderm habe ich angst. Nun meine Frage hat jemand erfahrung mit der Olivenöl Feuchtigkeitspflege aus der apotheke bringt die was bei Pso oder sollte man sich das Geld sparen. Gruß Micha
  5. spring-drunken

    Cacao Butter gegen Schuppenflechte

    Hallo, ich leide jetzt seid 2 Jahren an Psoriasis. Am Anfang bin ich absolut verzweifelt, ein 18 Jähriges Lebenslustiges Mädchen hat Füße wie ein Monster.Ich habe mich geschämt und die Lebensqualität ließ auch nach.. ständige schmerzen beim laufen, immer erklären müssen warum ich dicke verbände um die füße habe.. kein barfußlaufen, kein schwimmbadbesuch.. Als es immer schlimmer wurde habe ich eine Hautärztin aufgesucht, welche mir allerdings nur Kortison- und teure Fußpilzcremes verschrieben hat. Nichts hat geholfen... Mein Großvater der wie mein Vater und ich ebenfalls unter Psoriasis leidet, hat dann erfahren das Cacao Butter ganz gut gegen helfen soll. So habe ich mir ein Paket gekauft und creme nun täglich meine Füße mit der Butter ein.. Kaum zu glauben, die Schuppenflechte ist weg! Meine Füße sehen wieder menschlich aus, klar die Narben sieht man schon noch aber keine Schuppen, keine Risse, keine Bläschen, kein Jucken.. Ich kann die Cacao Butter echt nur weiter empfehlen! Gruß Sarah
  6. Schuuppy

    Erfahrungen

    Hey, ich überlege meine Flechte untersztützend mit Aloe Vera zu behandeln. Habe im netz gesucht und bin auf diese seite gestoßen! http://www.xn--andre...s-brmme-rmb.de/ Sie sieht gegenüber anderen vertrauensvoll aus. hat schon jemand erafhrungen damit gemacht?
  7. Alfred-ME

    Sehr interessantes Projekt

    Hallo! Ich bin seit Anfang an ein großer Fan des Startnext Portals. Dabei geht es um Crowdfunding, also eine Möglichkeit, dass Menschen, die ein Projekt gut finden dieses dann auch als Fan oder im Anschluss als Supporter unterstützen können. Jetzt ist mir dort ein sehr interessantes Projekt aufgefallen und möchte das hier einfach mal weiter geben. Ich weiß ja nicht ob ich hier verlinken darf deshalb einfach, wenn ihr interessiert seid und mehr erfahren wollt, auf startnext.de gehen, und da das Projekt kosmetikschmiede suchen. Es gibt da auch noch andere interessante Projekte. Ich finde das Projekt kosmetikschmiede richtig gut und bin zunächst erstmal ein Fan davon. Da ich sehr neugierig bin, versuche ich aber noch einiges mehr herauszufinden. Der Mann wohnt ja quasi um die Ecke. Vielleicht mal ein persönliches Gespräch? Wenn ich mehr weiß, werde ich das hier gerne mitteilen und wenn ich hier verlinken darf, werde ich das auch gerne machen. Gruß Alfred
  8. Dynamosun

    Sonnenstudio/Pflege

    Hallo an alle ich möchte gern jetzt mit dem Solarium mal anfangen und wollte mal euch fragen ob ihr euch vor dem Sonnenbad eincremt und wenn ja mit was oder nicht und was ihr danach macht Aftersun oder was anderes Danke Jan
  9. Ich soll von der Hautärztin einsalben und wegen der trockenen Haut eincremen. In welchen Abstand? ich kann mich nicht eincremen und einsalben fast zur gleichen Zeit. Wie macht ihr das? Das überlege ich mir die ganze Zeit. Die Wirkstoffe könnten negativ miteinander reagieren.
  10. Hallo, Ich wollte mal hier meine erfahrungen mit einen Hausmittel teilen den ich von meiner Oma bekommen habe. Ich bin von der Schuppenflechte am Rücken, Kopfhaut und im intimbereich betroffen. Meine Oma hat mir nur folgendes Rezept mit geben auf welches meine Schuppenflechte super anschlägt. So wirds gemacht: 500 ml 3,5 % Frischmilch 100 ml waldblüten honig 300 ml oliven öl Das ganze mischen und dann warmes Wasser in die wanne lassen und mischung zugeben. Max. 30 min. Baden. Das ganze 1 woche einmal täglich wiederholen. Bei mir ist dadurch die Schuppenflechte zurückgegangen. Mir ist bewusst das Baden in dieser Menge nicht gut ist aber es hat geholfen. Ich hoffe das der eine oder andere von meiner Erfahrung Proviertieren kann
  11. Hallo Ihr, ich habe gerade gesehen, dass man von einer (mir) neuen Hautpflegeserie kostenlose Proben bestellen kann. Vielleicht will ja jemand von Euch mal etwas Neues versuchen - hier entlang: http://www.dermaplan...oben?&sid=10044 Da ich beschlossen habe, dass jetzt die Übergangszeit beginnt, habe ich mir "Dermaplan Lipid Balance 2" als Probe bestellt - die Hautpflegeserie 1, 2 und 3 unterscheidet sich offenbar im Anteil der Lipide. Bei der Juckreizpflege (Akut- oder Dauerpflege) scheint das auch der größte Unterschied zu sein, und da es bei mir eigentlich dauernd juckt, wird's die Dauerpflege. Wobei mir alle Produkte in der "Vollversion" ganz schön teuer erscheinen. Die obligatorische Erklärung: Nein, ich kenne weder die Firma noch das Produkt - ich habe von dem Tipp nichts. Viele Grüße Claudia
  12. borchertmatthias

    frei öl hautpflege bad

    hallo ihr hat jemand dieses produkt schon mal ausprobiert? mich würde es interssieren wie gut es ist und wie ihr es vertragen habt, bye matze alias pharao
  13. ineke

    Creme selber herstellen

    Ich habe mir Gedanken gemacht, selber ein Creme herzustellen, damit alles gute in eins zusammenkommt. Das wäre: Propolis, Sheabutter, Aloe veragel und totes meersalz. Wenn ich das zusammenmische, müsste das doch ein gutes Ergebnis geben, oder? Hat jemand schon so etwas ausprbiert, und passt das alles zusammen? Ich freue mich auf Anregungen. mfg Ineke
  14. Mr_Coffee

    Noch ein Leidender...

    Hallo Forumsmitglieder! Ich will mich an dieser Stelle auch mal vorstellen und euch ein bisschen was von mir erzählen. Ich bin männlich, 37, bin beruflich selbständig und leide seit fünf bis sechs Jahren an Psoriasis, wobei ich denke, dass es bei mir noch "relativ" mild aussieht. Das Unangenehmste ist, dass bei mir vor allem die Hände befallen sind, dazu gesellen sich Stellen in den Ohren, und am Penis habe ich hin und wieder Stellen zu verzeichnen, vor ein, zwei Wochen war es z.B. im Intimbereich ziemlich unangenehm. Bei meiner eigentlichen (und ersten) Hautärztin wurde vom Penis ein Abstrich gemacht, der ergab, dass es sich "nur" um Ekzeme handeln würde. Treten dort gerötete Stellen auf, behandele ich sie kurzfristig mit einer Cortison-Salbe, was ich mittlerweile allerdings öfter tun muss. Ist sicherlich auch kein Dauerzustand. Würde mich jedenfalls freuen, wenn der ein oder andere ein paar Tipps zu Pflegeprodukten für den Intimbereich hätte, werde mich hier auf der Hauptseite aber auch noch die Tage mal ein bisschen einlesen. Jedenfalls war es am Penis in den letzten Wochen relativ schlimm, da sich diesmal nicht nur gerötete Stellen gezeigt haben, sondern das Ganze auch noch rauh und ausgtrocknet war. Behandelt hatte ich diese Stellen auch jetzt wieder kurzfristig mit Prednitop, sodass man eigentlich kaum noch was sieht. Mein größeres Problem ist allerdings die Psoriasis an den Händen. Meine erste Hausärztin hatte da wohl die fälschliche Diagnose "Neurodermitis" gestellt und mir mehrfach Cortison-Salben verschrieben, die allerdings kaum Wirkung zeigten und bestenfalls anfänglich ein bisschen halfen. Letztlich habe ich mir einen anderen Dermatologen gesucht, der mir dann definitiv mitteilte, dass es sich um eine Psoriasis handeln würde. Besagter Dermatologe verschrieb mir dann zum "Abschuppen" Betadermic und für die spätere längerfristige Behandlung Calcipotriol. Erste habe ich allerdings nicht lange verwendet, weil sie eigentlich gar nichts brachte, die Calcipotriol zeigte zwar anfangs Wirkung, scheint aber mittlerweile - nachdem ich die erste kleine Tube aufgebraucht hatte, verschrieb mir meine Hausärztin gleich mal eine 120g-Tube - auch nicht mehr viel zu bringen. Außerdem habe ich in letzter Zeit vermehrt mit leichter Atemnot zu tun, die ich sogar auf die Salbe zurückführe. Schon allein deswegen habe ich die Salbe jetzt erstmal abgesetzt. Da ich mir jetzt aber noch eine dritte Meinung einholen will, werde ich demnächst mal die Dermatologie einer Klinik aufsuchen, die mir meine Hausärztin ans Herz gelegt hat. Dummerweise scheint es in schier unmögliches Unterfangen zu sein, mal jemanden an die Strippe zu bekommen. Aber das Phänomen habe ich schon öfter beobachtet und bedarf eigentlich einer eigenen Diskussion... Zum letzten Hautarzt will ich mal nicht viele Worte verlieren, die Kritiken im Netz sprechen da Bände, leider habe ich sie zu spät entdeckt. Bisher kann ich allerdings das Fazit ziehen, dass ich in der Hinsicht mehr oder weniger als "unheilbar" abgestempelt wurde, und speziell der letzte Dermatologe meinte ganz lapidar: "Das geht auch nicht mehr weg." Jetzt bin ich natürlich auf die dritte und (so hat es mir meine Hausärztin suggeriert) hoffentlich kompetenteste Meinung gespannt... Zum Schluss will ich noch ein paar Worte zu mir selbst und meinem Krankheitsverlauf erzählen. Ich komme ursprünglich aus dem Elektrohandwerk, war knapp 15 Jahre in ein- und derselben Firma beschäftigt und hatte oft Kontakt mit allerlei Lacken, Verdünnungen und Metallen. Ob ich in dieser Zeit meine Haut irgendwie nachhaltig geschädigt habe, kann ich allerdings nicht sagen. Wirklich gut kann der Hautkontakt mit diesen Stoffen aber sicherlich nicht gewesen sein. In den letzten Zügen meiner Tätigkeit (ich habe 2006 aus diversen Gründen gekündigt) zeigten sich dann auch die ersten Psoriasis-Symptome: Eine erbsengroße Stelle zwischen den Knöcheln einer Hand, die ausgetrocknet war und immer wieder aufriss, hatte ich sehr lange, verschwand dann aber mit der Behandlung einer "normalen" Fettcreme. Parallel zeigten sich dann auch erste Symptome im Intimbereich, die sich im Laufe der Zeit aber auch legten. Besonders die Hände verschlimmerten sich aber in den darauffolgenden Jahren, als ich schon lange aus meinem Beruf raus war. In der Praxis sieht es jedenfalls so aus, dass ich handwerklich eigentlich gar nichts mehr machen kann. Sobald ich irgendwas schraube oder dergleichen tue, sind meine Hände innerhalb kürzester Zeit rau und ausgetrocknet und reißen im schlimmsten Fall auf. Im Prinzip sieht es so aus und fühlt sich an wie kleine Messerschnitte, also ziemlich schmerzhaft. Das passiert allerdings nicht nur bei handwerklichen Tätigkeiten, sondern auch bei Aufgaben im Haushalt. Ich muss bspw. nur mal Wäsche zusammenlegen oder Einkaufstaschen tragen, um den gleichen Effekt zu haben. Sobald nur ein bisschen Reibung vorhanden ist, ist die ganze Eincremerei letztlich umsonst. Da bringt auch die Nutzung von Arbeitshandschuhen und dergleichen nicht viel. Selbst wenn ich also in meinen handwerklichen Beruf würde zurückwollen, wäre das mit diesen Händen eigentlich unmöglich. Mittlerweile bin ich selbständig, sitze dabei die meiste Zeit vor dem Rechner und kann mir etwas anderes als Büroarbeit für die Zukunft gar nicht mehr vorstellen. Pflegemäßig habe ich schon allerlei Haut- und Handcremes durch und habe mittlerweile ein "Setup" gefunden, mit dem ich recht gut über die Runden komme. Tagsüber nutze ich Handcreme von Handsan, die mir geruchsmäßig am liebsten ist und sehr schnell einzieht, nachts schmiere ich meine Hände dick mit Bepanthol ein. Als ich zuletzt noch mit Calcipotriol behandelt habe, habe ich das meist auch nachts getan und zusätzlich noch Baumwollhandschuhe übergezogen. Aber wie gesagt, Letztere habe ich bis auf Weiteres abgesetzt und bemühe mich nun um eine dritte Meinung und eine hoffentlich erfolgreichere Behandlung. Auf jeden Fall bin ich froh, dieses Forum gefunden zu haben, und hoffe auf einen regen und fruchtbaren Austausch mit anderen Leidenden!
  15. hi also gegen die schuppen an sich hab ich was gefunden was *mir* hilft....aber die Rötung bleibt....gibt es da was was man so aus der apho... holen kann?
  16. Habe seit etwa 8 Jahren Probleme mit Psoriasis und schon viel ausprobiert. Ich bin im Internet ( You Tube) auf eine Creme aufmerksam geworden. Queen Elisabeth Cocoa Butter heißt die Creme. Ich habe sie einfach mal ausprobiert und muss sagen, dass sie mir ganz gut hilft! Das schuppige ist weg und die Rötung geht auch gut zurück! Ich möchte euch gerne diesen Tip weitergeben. Schaut euch doch mal das Video an! Diese Creme bekommt ihr hier: http://www.afro-cosm...143-001-02-0500 500 ml kosten 4,50€...dafür sollte man es gerne mal ausprobieren! Ich nehme diese Creme jetzt ca. 2 Wochen und finde sie super! Der Geruch ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig aber das vergeht schnell. Schreibt doch hier gerne mal ob ich euch damit helfen konnte! :-) P.S. In Verbindung mit dem "APS Hautbad", welches man in der Apotheke kaufen kann, geht es mir im Moment super! Ich hoffe es bleibt noch lange so!
  17. Melli25

    Pflegemittel beantragen??

    Hallo zusammen... Ich habe da mal ne Frage... Ich bin alleinerziehend & beziehe momentan leider Harz4... Meine Haut braucht viel Pflege & viele teure Sachen (Cremes,Duschgel usw.) Vertrage leider nur Apothekensachen... Die Sachen sind ganz schön teuer...& bei der Krankenkasse bekommt man die ja leider nicht erstattet... Weiss jemand ob ich nen Mehrbedarf beim Amt dafür beantragen kann? Viele Grüße Melli
  18. Hallo Ihr Lieben, in den letzten Wochen hatte ich einen wahnsinnigen Schub, der wohl meinem Umzugs- und Prüfungsstress und der damit verbundenen Pendelei zwischen Tübingen und Innsbruck geschuldet ist. Das Herbstwetter hat sicher auch seine Hand im Spiel... Während der Sommermonate hatte ich dank des guten Wetters, der Medihoney-Serie von Comvita und den Khadi Produkten im Großen und Ganzen keine Probleme, allerdings ist mir die Comvita Palette für das kalte Wetter nicht reichhaltig genug und meine Haut scheint von den ätherischen Ölen in den Khadi Sachen genug zu haben. Aber dass ich immer mal wieder durchwechseln muss, ist ja leider nichts Neues. Vorhang auf für MooGoo: MooGoo Skincare ist eine medizinische Hautpflege Reihe aus Australien, die auf natürliche Inhaltsstoffe setzt und in der südlichen Hemisphäre genauso wie in Großbritannien als medizinische Pflege bei der Strahlentherapie in Krankenhäusern eingesetzt und für Neurodermitis, Psoriasis und Rosacea in Apotheken vertrieben wird. Man kann sich in diesen Ländern auch vom Arzt ein Rezept dafür ausstellen lassen. Die Produkte sind explizit auch für Babies geeignet. Die Aufmachung ist wohl auch eher auf die kleineren Benutzer ausgerichtet - das Firmenlogo ist das Bild einer Kuh und die Produkte sind zum Teil in Milchkartons verpackt. Hintergrund davon ist, dass die erste Salbe eine Art modifiziertes Melkfett war - wenn es für Kuheuter gut genug ist, kann man's auch auf den Babypopo schmieren... Im Gegensatz zum klassischen Melkfett verzichtet die Firma auf Paraffin und Silikone und verwendet bei allen Produkten nur unbedenkliche Inhaltsstoffe, was für mich das ausschlaggebende Argument war, zuzuschlagen. Kortison ist übrigens auch keins drin. Ich benutze den Irritable Skin Balm für die Pso-Stellen und die Soothing MSM Cream als Gesichts- und Körperpflege. Für den Kopf gibt's Shampoo, Conditioner und die Scalp Cream. Das Sortiment bietet noch einiges mehr, unter anderem eine Waschlotion für den ganzen Körper, eine Salbe für rissige Hände und Füße mit Sheabutter und eine Serie für die Babypflege. Lange Rede, kurzer Sinn - ich kann wieder durchschlafen, ohne mich blutig zu kratzen, die Haut hängt nicht mehr in Fetzen an mir runter, man sieht keine Rieselspuren mehr, wo ich langgelaufen bin und ich verliere derzeit auch keine Haare mehr. Die Stellen sind zwar immer noch rot, aber damit kann ich leben. Wer auf der Suche nach einer gut verträglichen Pflege auf natürlicher Basis ist, sollte hier zugreifen. Ich habe bei MooGoo direkt auf der HP bestellt und der Kundenservice ist auch wirklich positiv hervorzuheben. Das Päckchen kam innerhalb von ein paar Tagen aus der Niederlassung in GB, war liebevoll verpackt und mit Extrapröbchen bestückt. Ein persönliches Anschreiben war auch dabei. Wenn man nicht direkt beim Hersteller bestellen mag, kann man natürlich auch in der Apotheke nachfragen um sich das Porto zu sparen. Die müssen das i.d.R. aber auch erst bestellen. Leider bekomme ich mal wieder kein Geld für die Werbung, die ich hier mache, aber ich wollte meine Begeisterung mit euch teilen. Viele liebe Grüße und eine erträgliche kalte Jahreszeit wünscht Katharina
  19. Hallo Ihr Lieben, gestern flatterte mir eine Email von change.org ins Postfach mit einer Petition, die sich dafür einsetzt, dass chronisch Hautkranke Hautpflegeprodukte als Kassenleistung erhalten. Die Petition wurde vom Deutschen Neurodermitis Bund e.V. gestartet, hat natürlich in erster Linie Neurodermitiker im Blick, aber der Titel bezieht sich eben auf "chronisch Hautkranke", was uns ja mit einschließt. Oder weiß jemand von einer ähnlichen Petition von/für Psoriatikern? Eine kurze Stichwortsuche hat nichts zu Psoriasis auf change.org ergeben. Ich habe die Petition unterschrieben. Vielleicht möchte jemand anderes es auch tun, dann hier entlang: https://www.change.org/p/hautpflegeprodukte-für-chronisch-hautkranke-als-kassenleistung Schöne Grüße vom Kringelblümchen
  20. JasonJ

    Feuchtigkeitscreme wie Cetaphil

    Hallo Kennt jemand eine gute Feuchtigkeitscreme wie cetaphil? Keine Creme hält meine Haut so lange feucht und die Schuppen zurück. Leider kann ich mir sie nicht mehr leisten da sie in max 2 Wochen aufgebraucht ist. Sollte also eine günstige und viel Inhalt haben (Kein Parfum). Kennt da jemand was? Gruß Jason
  21. Flumina

    Welches Shampoo bei Psoriasis?

    Hallo an alle! Wie Ihr sicher mitbekommen habt bin ich noch recht neu hier. Bekam erst heute die Diagnose nun frage ich mich welches shampoo wohl am besten ist? da meine Psorialis sich auf die Ohren beschränkt denke ich die Auswahl des Shamposs könnte es zuminderst mindern. Welche erfahrungen habt ihr gemacht? was würdet Ihr mir raten? gerne nehm ich auch Ratschläge zu Chrems, Duschgels und eben was sonst so zur Pflege gehört an.
  22. super-mami

    Gute Pflegecreme für die Hände?

    Hallo! Habe die Psoriasis fast ausschließlich an den Handinnenflächen. In meinem Beruf als Arzthelferin total beschämend! Wer hat gute Tips für Pflegecremes? Unter Tags bräuchte ich was, was schnell einzieht und abends ne gute fettende Creme. Wie sind Eure Erfahrungen? Hatte schon: Curatoderm, Silkis und Psorcutan (bin von allem net soooo begeistert...) Gruß, Andrea
  23. Ich habe ja erst sein wenigen Wochen das Problem , Psoriasis an Händen und Füßen sowie unter den Nägeln zu haben. Seit die ersten Bläschen auf den Handflächen erschienen sind war auch die Haut an den Händen und Füßen trocken und spannte. Dank Google erfuhr ich schnell das Urea ein gängige Unterstützung bei der Behandlung o.g. Begleiterscheinungen ist. Nun meine Frage:" Wieviel gebt ihr so im Schnitt für geeignete Handcreme aus und wie heißen sie. Ich bin persönlich eher der Geizhals und suche immer nach einer günstigen Variante. Mein Favorit ist die Handsan von Rossman für ca 1.59 €. Sie hat ein 5% Urea Anteil und, was ich persönlich als wichtig empfinde,sie fühlt sich nicht fettig sondern eher frisch feucht an. Meine Hände und Füße konnten in Ruhe heilen und das ständige Spannungsgefühl ist weg. Bei der Nagelpsoriasis habe ich jedoch keinerlei Einfluss festgestellt. Ich nehme zZt. keine Medikamente da ich noch in der Anamnese bin.
  24. Hallo, Sonnen wirkt bei mir ziemlich gut gegen die Pso. Letztes Jahr konnte eine deutliche Linderung erreicht werden als ich mich im Urlaub ne ganze Woche sonnen konnte. (und nach meiner PUVA war sogut wie alles weg, kam aber natürlich wieder). Jetzt hab ich die Befürchtung das durch Sonnencreme die Wirkung gebremst wird da die Strahlen nich durchgelassen werden, andererseits denk ich natürlich auch ans Hautkrebsrisiko... Ich bin ein dunklerer Hauttyp und vertrage Sonne ziemlich gut, trotzdem will ich es ja nich übertreiben Was meint ihr? Trotzdem alles eincremen? (Ich nehme den niedrigen Sonnenschutzfaktor 15? Oder würd es Sinn machen alles ausser die Pso-Stellen einzucremen? Ich lege mich halt gezielt gegen die Pso in die Sonne weil ich weiss es wirkt ganz gut.... LG danke und ein schönes Pfingst-Wochenende
  25. Hallo zusammen, ich möchte euch gerne von meiner Entdeckung,der PH-21 Creme erzählen. Ich habe Pso schon seit ich mich erinnern kann auf der Kopfhaut durchgehend und am Bauch in Schüben, meistens im Winter am schlimmsten. Ich habe nie ein Mittel gefunden, dass wirklich hilft. Auf der Kopfhaut versuche ich es mit Rene Furterer Karite Shampoo erträglich zu halten und am Körper benutze ich normalerweise Urea Creme oder Body Butter. Letztens habe ich angefangen die PH-21 Serie zu benutzen. Dabei nimmt man das Duschgel zum Einreiben beim Duschen (ich habe es auch als Shampoo benutzt), tupft sich nach dem Duschen mit dem Handtuch trocken (ohne zu reiben), wartet 30 Minuten und trägt dann die Creme, auch ohne sie zu verreiben, auf die betroffenen Stellen auf. Das ganze sollte man am Anfang drei Tage hintereinander wiederholen und dann jeden zweiten Tag. Schon nach der ersten Anwendung sind meine sonst roten Punkte rosa geworden und dann innerhalb von 3 Wochen komplett verschwunden!! Die Produkte kommen aus Italien und sind noch nicht in Deutschland erhältlich. Man kann sie aber im Internet bestellen: http://shop.ph-21.com/ Sie sind etwas teuer,aber ich kann sie trotzdem nur emfehlen! Ich hoffe, einigen von euch dadurch zu helfen!

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.