Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Schuppenflechte Kopfhaut Erfahrungen'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeines
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
    • Psyche
    • Rechtliches und Soziales
  • Therapien
    • Medikamente, Mittel, Therapien
    • Äußerlich
    • Innerlich
  • Drumherum
    • Alternatives
    • Ernährung
    • Hautpflege
  • Klinik, Reha, Kur & Urlaub
    • Der Weg in die Klinik und zur Reha
    • Kliniken
    • Totes Meer
    • Erholung im Ausland
  • Community
    • Neue stellen sich vor
    • Gruppen
    • Suche Betroffene
    • Treffen, Termine, Fernsehtipps
    • Am Rande bemerkt
    • Hobbylobby
    • Private Kleinanzeigen
  • Experten-Forum
  • Berlin's Forum
  • Nordrhein-Westfalen's Forum
  • Bayern's Themen
  • Bremen und umzu's Forum
  • parapsioriasis en plaques's Themen
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde
  • Baden-Württemberg's Themen
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Fragen und Tipps
  • Brandenburg's Forum
  • Rheinland-Pfalz's Forum
  • Mecklenburg Vorpommern's Themen

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Calendars

  • Termine
  • Berlin's Termine
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Termine

Categories

  • Checklisten
  • Community
  • Expertenchats
  • Anderes
  • Bayern's Dateien

Marker Groups

There are no results to display.

competitions

  • Oktober 2019

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 216 results

  1. hallo zusammen. ich habe seit etwa 7 jahren ab sommer bis winter haarausfall und psoriases auf der kopfhaut. probleme mit schuppen habe ich schon seit meiner kindheit. ihr kennt ja die leidenswege und arzt-irrwege selber. für meinen kopf (teilweise gesicht und hinter den ohren) habe ich nur linderung und keine lösung gefunden. die gibt es wahrscheinlich nicht. das zu akzeptieren war ein schwerer und langer weg. kein hautarzt konnte und wollte helfen. inzwischen habe ich sämtlicher chemischen mittel abgeschworen (wobei ab und zu kortioson für -ganz schlimm- kann ich nicht ausschließen- leider) und nutze nur noch shampoos aus dem bio laden und lava-erde von logana zum selbst anrühren. als spülung urin (ja, mein eigener und verdünnten apfelessig). fürs gesicht basis sensitiv von lavera mit mandel und sheabutter. zum ersten mal seit jahren sehe und fühle ich verbesserungen. meine kopfhaut war besonders letztes jahr in einem schlimmen zustand, monatelang spannte, juckte, stach es. als hätte ich eine riesige wunde auf dem kopf. meine haare fielen aus und der rest war wie kaputt, fettig und strähnig. meistens musste ich sie mehrmals die woche gleich zweimal waschen, das ich überhaupt rausgehen konnte. eine tortour für meinen kopf und meine seele..hab den ganzen sommer tücher getragen..bis in den februar rein ging das drama. im frühling hatte ich wunderbares, glänzendes, gesundes haar. bis mitte juni 2012. da fing es wieder an. zuerst waren meine haare plötzlich kaputt, wie als hätten sie keine nahrung bekommen, ohne spannkraft, ohne glanz. dann fing auch gleich der haarausfall an, und die schuppenflechte kam etwa einen monat später wieder zurück. willkommen vielleicht gibt es in dresden gleich"gesinnte frauen"? dann würde ich mich freuen, sie kennen zu lernen. mein tipp: lasst die chemie weg, sie kann nicht gut sein. weder für die haut noch für die umwelt...kauft euch eine bürste mit schweinsborsten und wenns juckt, damit zart bürsten (die kopfhaut und die haare)- welch wohltat! das buch "haarsprechstunde" von michael rogall hat mir auch geholfen. ich habe im november einen termin bei ihm in köln...mal sehen.. herzliche grüße an euch alle und einen schönen sonntag
  2. Ich bin Lol, ich bin erst 13 aber habe auch diese sch*** Schuppenflechte seit mehreren Jahren auf dem Kopf und ich kämpfe dagegen an und nun jetzt endlich ist es so gut wie weg. Ich habe den Hautarzt gewechselt und somit etwas sehr gutes getan bei meinem alten hat nichts wirkung gezeigt und ich dachte ich stelle es euch mal vor: Also es ist rezeptplichtig es ist ein Gel und es heißt Daviobet Gel (60g). Peinlich jetzt: meine mutter reibt mir noch meine Kopfhaut ein.... also wir haben meine kopfhaut bis jetzt erst 3mal also jeden tag1malk damit eingerieben und nun ist das meißte auf dem kopf weg die Schuppen, und die Stellen(die sind noch bisschen rot) aber in 2-4wochen wird warscheinlich alles weg sein ich liebe mein leben gerade so und kch hoffe ich konnte euch weiterhelfen!! Lol P.S. Man kann es auch auf dem Körper verwenden
  3. Hallo, Ich wollte mal hier meine erfahrungen mit einen Hausmittel teilen den ich von meiner Oma bekommen habe. Ich bin von der Schuppenflechte am Rücken, Kopfhaut und im intimbereich betroffen. Meine Oma hat mir nur folgendes Rezept mit geben auf welches meine Schuppenflechte super anschlägt. So wirds gemacht: 500 ml 3,5 % Frischmilch 100 ml waldblüten honig 300 ml oliven öl Das ganze mischen und dann warmes Wasser in die wanne lassen und mischung zugeben. Max. 30 min. Baden. Das ganze 1 woche einmal täglich wiederholen. Bei mir ist dadurch die Schuppenflechte zurückgegangen. Mir ist bewusst das Baden in dieser Menge nicht gut ist aber es hat geholfen. Ich hoffe das der eine oder andere von meiner Erfahrung Proviertieren kann
  4. Liebe Frau Charitidou! Ein wie ich persönlich finde gut wirksames Medikament bei der Kopfhaut-Psoriasis ist Daivobet® Gel (früher Xamiol®). Trotzdem ärgere ich mich darüber, dass man die Öffnungsspitze mit Schere oder dem Messer „köpfen“ muss. Zurück bleibt eine scharfkantige Öffnung. Wenn man damit über die gesamte Kopfhaut geht, um den Wirkstoff aufzutragen, reizt das doch die Haut wieder. Das mag die Psoriasis eigentlich gar nicht! Wenn ich Daivobet Gel über Nacht drauf lasse, lässt es sich am nächsten Morgen nicht so einfach wieder auswaschen. Man muss schon mehrmals shampoonieren. Das aber reizt die Haut doch auch wieder. Kennen Sie die Probleme von Ihren Patienten und haben Sie vielleicht hilfreiche Tipps?
  5. Liebe Frau Charitidou! Ein typisches Bild in Hautkliniken ist, dass Psoriasis-Patienten langsam mit dem Lichtkamm über ihren Kopf fahren, um die Schuppenflechte dort zu bestrahlen. Der Lichtkamm ist die einzige UV-Lampe, die die Kassen problemlos bezahlen. Halten Sie das Verfahren heute noch für angebracht? Gruß Rolf Blaga
  6. Hallo liebe Community, habe bisher nur gelegentlich mal im Forum gestöbert, aber nun wollte ich mich doch mal anmelden um eine Frage loszuwerden... ich war gestern mal wieder beim Friseur (sowas tu ich sehr selten) und habe dort auch meine Psoriasis erwähnt (um mir ein Gespräch über Haarpflege und Schuppenbildung zu ersparen), was dazu geführt hat, daß mir ausgiebig ein gaaaanz tolles neues Produkt empfohlen wurde... "Eight weeks" heißt das, ist von der Marke "organic lifestyle" und soll quasi eine Art Wundermittel sein, das innerhalb von HÖCHSTENS acht Wochen jegliche Kopfhautprobleme beseitigt. Da ich gerade eine andere Empfehlung (von einem Bekannten, der mir nichts verkaufen will ) teste, hab ich mir nur den Flyer mitgeben lassen und mal etwas recherchiert.. und finde NICHTS dazu außer die Produktwebsite und ein paar wenige Friseursalons, bei denen aber auch nur steht, daß sie das haben. Es gibt nichtmal eine Inhaltsstoffe-Angabe irgendwo... Daher meine Frage an euch: hat jemand schonmal davon gehört oder es sogar getestet und kann dazu was sagen? Sonnige Grüße, Hexling
  7. Psototyp

    Kortison

    Hallo Leute, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen , ich weiß hier gibt es sehr erfahrene unter euch. Also folgendes ich spritze seit knapp 2 Monaten Hulio (Humira) biosimilar . Es wird auch langsam langsam besser , nur nicht überall. Meine Frage wäre kann ich neben dem spritzen noch kortsion schmieren auf die Stellen die bisschen hartnäckiger sind und wo sich noch nicht so viel getan hat? Müsste dringen zum Friseur und auf dem kopf sind die Schuppen noch sehr stark .Ich habe hier irgendwo mal gelesen es sei nicht gut während einer Behandlung mit Medikamenten noch zusätzlich kortison zu schmieren ,aber in Studien wird auch nebenbei kortison geschmiert . Hoffe ihr könnt mir weiter helfen . Und mit kortison ist das Daivobet gemeint. Liebe Grüße
  8. Hallo Ihr, "drüben" bei Twitter hat eine Betroffene ein Foto von ihrem Salbentopf veröffentlicht. Sie schreibt dort, die Salbe würde von der Kasse bezahlt. Ich hinterlasse mal hier den Hinweis darauf, falls jemand sowas sucht. Die Rezeptur auf dem Foto: Salicylsäure 20,0g Mandelöl 40,0g Basiscreme zu 400g Sie lässt die Creme über Nacht einwirken und wäscht sie am nächsten Tag wieder aus.
  9. Ph.Ott.ER

    Universitätsklinik Bielefeld

    Hey alle zusammen, da ich, nach meiner gestrigen Untersuchung, einen einwöchigen Aufenthalt in der Bielefelder Universitätsklinik verschrieben bekam, wollte ich mich hier einmal erkundigen ob jemand von euch schon Erfahrungen sammeln konnte? Meine Schuppenflechte verteilt sich mittlerweile über den ganzen Körper, die einzige Ausnahme dabei bilden die Füße. Da sich der größte Herd auf meinem Kopf befindet soll mir wohl ein Turban, so nannte es der Chefarzt, aufgesetzt werden. Da ich ein völliger Neuling bin, und mich deshalb erst seit gestern mit der Krankheit auseinandersetze, bin ich froh über jegliche Form der Information und Erfahrung von euch. Mit besten Grüßen
  10. Hallo Frau Charitidou, haben Sie Alltagstipps für Leute mit Psoriasis am Kopf? Ist Föhnen zum Beispiel schädlich? Und sollte ich lieber weniger die Haare waschen? Und: Wir hatten hier im Forum kürzlich eine Diskussion, was eigentlich mit dem "guten alten" Teer ist. Mancher schwört auf das Teershampoo. Was halten Sie davon?
  11. Hallo, ich habe jetzt schon sehr viele shampoos gegen meine schuppenflechte auf dem kopf ausprobiert, aber bis jetzt hat keins geholfen. Können sie da eins empfehlen was besonders gut wirkt? LG
  12. Hallo, das ist jetzt alles andere als ein Geheimtipp oder so, aber ich wollte trotzdem mal kurz von meinem (vorläufigen) Erfolg mit XAMIOL Gel (enthält Vitamin D und Kortison) berichten. Ich befinde mich grad in einem ziemlichen Schub und war deswegen zuletzt mal wieder beim Hautarzt und hab das dann eben verschrieben bekommen. Nach gerade mal vier Anwendungen ist die Psoriasis auf dem Kopf um gut 60-90% zurückgegangen (lässt sich halt nicht so gut einschätzen auf dem Kopf). Meine Haut fühlt sich wieder relativ glatt an und ich bin ziemlich beeindruckt von dieser enormen Wirkung (schon nach der zweiten Anwendung konnte man enorme Veränderungen beobachten). Auch die bei mir permanent angeschwollen Lympthknoten am Hinterkopf scheinen ein wenig geschrumpft zu sein... Ich benutze außerdem (endlich wieder) das Rosmarin-Shampoo von Guhl, was sicherlich auch einen positiven Effekt beisteuert. Ich bin halt eigentlich alles andere als ein Freund von Kortison (bei der ersten Anwendung wurde mir sogar richtig schwindelig - psychologisch bedingt wohl), aber das hat mich jetzt schon relativ beeindruckt so. Bleibt nur zu hoffen, dass die Schuppenflechte nicht direkt wieder kommt (Rebound und blabla). Ich beginne am Dienstag auch mit einer Balneo-Phototherapie, mal schauen, ob ich die Schuppenflechte am übrigen Körper auch mal wieder mehr oder weniger in den Griff bekomme. Wär relativ wünschenswert vorm Sommer... Na ja, ich denke, XAMIOL ist ja relativ bekannt so, wollte trotzdem meine Erfahrungen damit teilen. Ich probier daran zu denken, hier nochmal zu berichten, wenn ich die Behandlung damit langsam ausklingen lasse - also ob dann die Schuppenflechte rasch zurückkehrt oder der Zustand am Kopf weiterhin relativ gut bleibt, und so.
  13. Ich habe die (zumindest für mich) wunderbare Entdeckung gemacht, dass man das Teershampoo von Neutrogena über Amazon aus den USA bestellen kann. Hier ein Beispiel: http://www.amazon.de...2&sr=8-1-fkmr0. Es gibt noch andere Anbieter, einfach mal suchen (wichtig ist, dass "neutar" drauf steht). Für alle, die es nicht wissen: Das Shampoo wurde in Europa verboten, weil es krebserregend sein soll. (Was man da nicht alles vom Markt nehmen müsste.) Okay, es ist etwas teurer, aber für mich die Rettung. Ich hab inzwischen meine ersten 2 Flaschen bekommen und es ist tatsächlich das Teershampoo und nicht ein komisches Pseudoprodukt von Neutrogena. Wunderbare neue Welt ...
  14. Halle an alle Nutzer die das lesen Ich habe ein Problem.Ich bin 13 Jahre alt und habe Psoriasis an meinem Kopf,2 kleine Stellen im Gesicht und auch eine kleine Stelle unter der Achsel.Ich bekomme eigentlich alle mit Daivobet in den Griff aber das Problem ist das die Psoriasis nach ungefähr 1-2 Wochen nach der erfolgreichen Behandlung mit Daivobet wiederkommt und ich ja (wie es in der Packungsbeilage steht) das Mittel nicht jeden Tag durchgehend nehmen kann.Ich bin es leid andauernd immer wieder mir damit den Kopf usw. einzuschmieren.Das andere Problem von mir ist auch das es sich während dem ganzen Stress in der Schule (Latein und so) ausgebreitet hat.Naja jetzt hatte ich erstmal Ferien und keine großen Probleme =).Dennoch wüsste ich gerne ob hier ein paar Leute Tipps für mich haben wie ich gegen meine Psoriasis so kämpfen kann das ich erstmal (wenigstens für ein paar Wochen) zwischen den Behandlungen Ruhe habe und wie die Ausbreitungen in den Griff zu bekommen sind da mich meine Psoriasis sehr belastet (( Danke für alle netten Antworten schon mal )
  15. Hallo Zusammen, vielleicht könnt ihr mir helfen bzw. was empfehlen. Ich hab mich auch schon etwas durch die Themen geklickt, allerdings war nicht das Richtige dabei :-) Ich bin auf der Suche nach einer Lösung oder Creme oder Lotion, die ich tagsüber auf meine Pso auf der Kopfhaut machen kann, damit diese nicht so trocken ist. Ich benutze ganz oft einfach normale Bodylotion, die ich mir abends auf die Kopfhaut gebe und über Nacht einziehen lasse. Allerdings ist die Feuchtigkeit nach der Haarwäsche am morgen leider wieder verschwunden. Da ich aber nicht mit Creme in den Haaren ins Büro gehen kann, suche ich eine Alternative, die zwar den gleichen Effekt hat, die man aber eben nicht sofort sieht. Habt ihr da vielleicht eine Idee? Vielen Dank schonmal & viele Grüße
  16. Hanara

    Probleme auf der Kopfhaut

    Hallo zusammen, Ich hoffe, ich bin richtig hier. Ich bin anfang 20 und seit fast 2 Jahren habe ich Probleme mit sehr stark juckender Kopfhaut. Die Kopfhaut iszt eher trocken und schuppt auch, die Schuppen sind klein, manchmal sogar eher eine Art Belag, und weißlich. Wenn ich meine Kopfhaut nicht gerade aufgekratzt habe, ist sie hell und hat wenig Rötungen, auch wenn es tierisch juckt! Am restlichen Körper habe ich auch recht trockene Haut, aber jucken tut es dort viel weniger. Ich war mal vor einiger Zeit beim Hautarzt, der sich das gar nicht richtig anschaute und nur meinte, wahrscheinlich Neurodermitis. Seitdem habe ich so gut wie alles ausprobiert: Kortison, Anti-Schuppenshampoo, Naturshampoo, Heilerde, Haarseife, gar kein Shampoo, Linolashampoo, Ureashampoo, Totes Meer Shampoo, Babyshampoo, Aloe Vera Gel, verschiedene Öle usw. ALle Shampoos waren natürlich ohne Silikone, die meisten auch ohne Duft und Konservierungsstoffe. Nichts hat mir so wirklich geholfen, auf Dauer schon gar nicht Seit ein paar Monaten wasche ich mit der Dermasence Wasch- und Duschlotion, es war ok, wurde zumindest nicht schlimmer. Aber seit ein paar Tagen wird es auch damit wieder schlimmer, ich kratze permanent und habe viele Schuppen. Es ist einfach unangenehm! Ich überlege, ob es vielleicht Schuppenflechte sein könnte, auch wenn man keine Krusten sieht? Meine Mutter hat ebenfalls Schuppenflechte... Über Hilfe, Tipps und Ideen wäre ich sehr dankbar! Liebe Grüße Hanara
  17. Hey Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich habe von meinem Arzt eine Kortison Tinktur bekommen. Jedoch wurde mir nicht gesagt, wie ich dieese genau anzuwenden habe. Ich weiß nur anfangs morgens und abends und dann von Woche zu Woche weniger. Wisst ihr, ob ich diese Tinktur abwaschen muss? Oder kann ich ganz normal alle ein bis zwei Tage meine Haare waschen? Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Schon mal danke!
  18. Ela66

    Psoriasis

    Hallo zusammen ich bin neu auf diesem Netz und möchte jetzt einfach mal schauen, was für Tips und Hilfe ich hier finde, wo mir helfen könnten Linderung zu finden mit meiner Kopfhaut-Psoriasis. Alles fing mit einem kleinen Sonnenbrand unterhalb vom Bauchnabel, dann linker Ellenbogen/aussen. Verschlimmert wurde das mit einer zweiten Menigitis im Dezember 2010. Von da an wurden die betroffenen Stellen immer wie grösser und irgendwann vor ca. 3 Jahren fing auch die Kopfhaut an, am Anfang nur kleine Krusten, bis jetzt betrifft es eigentlich der ganze Kopf mit kleinen und grossen Krusten, inkl. Schmerzen, Blut und es beisst einfach so extrem, dass ich es nicht lassen kann mich zu kratzen :( Von den Flecken auf der Hand/Finger-Gelenke rede ich garnicht, aber auch die machen mir Beschwerden und es kam erst letztens raus dass ich Psoriasis-Artritis habe, was natürlich auch noch dazu kommt, sehr starke Gelenkschmerzen und Gelenkprobleme. Auch hier keine grosse Linderung und was einigermassen hilft sind immer noch die Kortison-Salben, was ich aber nicht immer Lust habe diese zu benützen. Dann probiere ich wieder allerlei aus, aber leider habe ich immer noch nichts gefunden...was auf Dauer ein bisschen Abhilfe tut Was für mich ganz schlimm ist, der Sommer ist für mich die Hölle Die Hitze der Sonne bereitet mir so extreme Schmerzen auf der Kopfhaut, dass ich mich am liebsten nur noch zu Hause verkriechen würde. Das geht aber nicht, denn ich arbeite sehr gerne und das hilft mir auch in dieser Situation Mich würde einfach interresieren, ob es noch andere Produkte gibt wo ich ausprobieren könnte..am liebsten keine Chemie, aber ich weiss dass es leider nicht ohne das geht ! Achja, natürlich habe ich aus Haarausfall seit ca. 1 Jahr. So jetzt freue ich mich einfach auf tolle Vorschläge oder Tips und lasse Grüsse aus der Schweiz da Ela
  19. Ich verzweifle, fühle mich von den Ärzten nicht verstanden. Schreiben mir cortison haltige Lösungen auf, was außer vielleicht für 2 Std den juckreiz mildert. Auf Nachfrage für eine Bescheinigubg für die Krankenkasse das sie ein Teil der Perücke zahlen können kam nur die aussage, du bist kein schlimmer Fall. ICH BIN 17 und hab nur noch Wort wörtlich 3 haare auf den kopf, und ch soll kein schlimmer Fall sein????? Fühl mich echt nicht versanden von den Ärzten. Hat jemand vielleicht das gleiche, gleiche gehabt- was habt ihr getan das eure kopfhaut zur ruhe kam, und die haare wieder nachgewachsen sind ? Und sind die haare trotz rote und etwas schuppige Stellen nachgewachsen? Oder erst wo die roten Stellen weg waren? Bei mir gehts dauerhaft nicht weg.. Habe echt alles ausprobier von Öl bis totes meer salz und alles Bin echt am Ende
  20. ccarmi

    Produkt PSO Intensiv

    Guten Abend ich habe im Stirn und Kopfhaut Bereich zur Zeit starke Schuppenflechte, zur Zeit habe ich mit meinen Mittel keinen Erfolg mehr un Kortison möchte ich nicht anwenden man hat mit Die PSO Produkte empfohlen kennt Sie hier jemand, kann er mir sagen ob sich ein Kauf rentiert, oder muss ich auf Gerade Wohl testen. Ich verliere zur Zeit sehr viele Haare und ich schuppe mich wie ein Streuselkuchen so schlimm war es noch nie. Was sagt Ihr hier dazu. Über Mitteilungen würde ich mich sehr freuen.
  21. Hallo, ich muss ein medizinisches Mittel (Betagalen von der Hautärztin verordnet) auf der Kopfhaut anwenden. Betroffen ist etwa ein Drittel der Kopfhaut. Mache ich das selber, so ist es ziemlich ungenau die Stellen zu treffen und der Verbrauch ist dementsprechend hoch. Dann gint es aber echt schnell Widerspruch der Hautärztin mir erneut zu verschreiben. Sie meckert auf Budget rum und ich muss auf neue Verordnung warten bis wieder Budget frei ist. Fakt ist, dass mir das Zeug hilft. Und nur am Wochenende, wenn eine Person aus meinem Umfeld mich damit gezielt und sparsam behandelt, dann habe ich schnellen Erfolg. Die Person ist aber die Woche über nicht greifbar und ich muss jedesmal warten bis wieder Wochenende ist. Derzeit bin ich einer Reha wegen anderer Dinge. Hier sagt man, dass es nicht Gegenstand der Behandlung sei mir dieses Präparat aufzutragen. Ne ganz schöne Schweinerei ist das und ich werde es gegenüber dem Träger nicht unerwähnt lassen. Meine Frage an euch aber ist: Kennt ihr einen Trick wie ich selber sparsam umgehend und Stellen treffend selber dies Mittel auftragen kann?
  22. ...hallo alle miteinander, die bilder hat mir heute ein bekannter aus wien geschickt....ist das neu ? bitte in die bilder reinschauen.
  23. Hallo Zusammen:) Habe hier schon etliche Stunden verbracht mit lesen im Forum und mich endlich dazu durchgerungen mich auch anzumelden und hier eventuell Hilfe zu bekommen. Zuerst einmal meine "Geschichte" was ich schon alles gegen meine Psoriasis Unternommen habe. Als erstes wurde bei mir ( vor 8Jahren)Neurodermitis Diagnostiziert worauf ich dann mit UV-Strahlen und salben behandelt wurde, was auch sehr gut angeschlagen hat, Die ND war eigentlich weg und schon kam das nächste. Ich bekam Kopfpso ( etwa 1Euro-stück Gross ), an den Genitalien und am rechten Fuss.- Wurde mit jeglichen Cremes, Shampoos, Lösungen etc Behandelt ( u.A ärztliche: Diprosalic lösung, Lotio decapans, Procutol,Sebiprox, Multilind,Elocom etc...Hausmitterlchen und apotheke (selbstkauf) Nachtkerzenöl kapseln, Epiderm F, Den tipp mit dem Honig & joghurt, Olivenöl.. ich hab eig alles versucht was ich finden konnte im Netz. Nur leider wird die Psoriasis immer schlimmer uns ist mittlerweile am ganzen Hinterkopf und "frisst" sich immer weiter nach oben. Mein Hauptproblem ist der Juckreiz und der Haarausfall. Die mittelchen die ich ausprobiert habe helfen mir nicht wirklich was, sobald ich die Haare zb. gewaschen hab fängt es schon wieder an zu Schuppen. Ich bin einfach ratlos und hab ehrlichgesagt totale angst dass ich irgendwann gar keine Haare mehr habe am Hinterkopf. Hat irgenjemand vieleicht einen Tipp für mich? Ich weiss es gibt viele unter euch die schlimmer betroffen sind als ich, aber das ganze nimmt mich echt total mit. Sorry dass ich hier so "heule" aber hat irgendwie gut getan sich mal alles von der Seele zu schreiben.
  24. Hallo Ihr Lieben, als erstes möchte ich loswerden, dass dies hier ein wirklich tolles Forum ist aber leider weiß ich noch nicht, ob ich bei Euch auch richtig bin. Nun komme ich auch zu meinem, mich sehr belastenden Problem. Vielleicht ist hier jemand, der ähnliche Beschwerden hat... Ich habe bereist seit vielen Monaten Schuppen auf der Kopfhaut, sie sind klein, weiß und sitzen fest auf der Kopfhaut. Besonders schlimm ist es nach dem Haarewaschen. Ich versuche sie vorsichtig mit dem Fingernagel zu entfernen und der Kopf juckt solange sie sich noch da befinden. Begleitet wird das Alles vom Haarausfall, ich habe bereits mehr als die Hälfte meiner Haare verloren... :wein Ich benutze derzeit das Schampoo Selsun, was merkwürdigerweise etwas gegen Haarausfall hilft aber leider nicht gegen die Schupen. Vorher habe ich sehr mildes Schampoo benutzt und ein Schuppenschampoo von Vichy, das zuerst nur kurzfristig gegen die Schuppen geholfen hat. Meine Kopfhaut ist nach dem Haarewaschen trocken und spannt, wird aber nach einem Tag fettig, dann ist das Jucken fast nicht mehr da. Ich habe bereist Alpicort probiert, was mir gegen die Schuppen und Haarausfall etwas geholfen hat aber leider darf man das nicht über einen längeren Zeitraum auftragen. Ich habe auch schon Klettenwurzelöl versucht aber das scheint noch nicht zu helfen. Ich war bei fünf Dermatologen, 1x wurde Seborrhoisches Ekzem und 1x Schuppenflechte diagnostiziert. Ich fühle mich überhaupt nicht ernst genommen und nicht gut aufgehoben. Und nun bin bereits furchrbar verzweifelt und weiß nicht mehr weiter... :wein Gruß Maja
  25. Hallo, kann mir jemand genaueres zu der Bifon Haarlösung und Ducray Kertyol PSO creme sagen? Mein Arzt hat mir vor einem halben Jahr carison crinale und psorimed gegen meine Schuppen verschrieben. Zu der Zeit hat mir aber Olivenöl am besten geholfen. Er hat mir aber auch Gratisproben von oben genanntem Bifon und Ducray gegeben, wenn es wieder akut wird. Hat jemand hier Erfahrung damit.? Auf der Haarlösung steht drauf, wie man sie anwendet, aber nicht auf der Creme. Wäre schön, wenn mir jemand was dazu erzählt... viele Grüße und danke schon mal! Lilly
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.