Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Dithranol Nebenwirkungen'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Allgemeines
    • Schuppenflechte
    • Psoriasis arthritis
    • Psyche
    • Rechtliches und Soziales
  • Therapien
    • Medikamente, Mittel, Therapien
    • Von außen
    • Von innen
  • Drumherum
    • Alternatives
    • Ernährung
    • Hautpflege
  • Klinik, Reha, Kur & Urlaub
    • Der Weg in die Klinik und zur Reha
    • Kliniken
    • Totes Meer
    • Reisen mit Schuppenflechte
  • Community
    • Neue stellen sich vor
    • Gruppen
    • Suche Betroffene
    • Treffen, Termine, Fernsehtipps
    • Am Rande bemerkt
    • Hobbylobby
    • Private Kleinanzeigen
  • Experten-Forum
    • Fragen zur Schuppenflechte
    • Fragen rund um die Psoriasis arthritis
    • Weitere Expertenforen
  • Berlin's Forum
  • Nordrhein-Westfalen's Forum
  • Bayern's Themen
  • parapsioriasis en plaques's Themen
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde
  • Baden-Württemberg's Themen
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Fragen und Tipps

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kalender

  • Termine
  • Berlin's Termine
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Termine

Kategorien

  • Checklisten
  • Community
  • Expertenchats
  • Anderes
  • Bayern's Dateien

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

1 Ergebnis gefunden

  1. Chelestin

    Dithranolum

    Hallo @ all, habe Dithranolum 0,1g - direkt von der Apotheke zusammengerührt mit Salicylsäure 0,5g und als Salbengrundlage 99,4g Vaselinum flavum von meiner Hautärztin bekommen. Soll ich 1x tgl. auftragen - beginnend mit 5 Minuten Einwirkzeit --> dann täglich steigern um 5 Minuten bis maximal 30 Minuten (falls keine zu starken Anzeichen von Hautreizungen). Soweit so gut. Habe mich bzgl. Dithranol auch schon ausgiebig im Forum, in wissenschaftlichen Artikeln bei Springer Medizin belesen und informiert. Ein paar Fragen sind geblieben und ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt: 1. habe gelesen, dass Dithranol nicht bei pustulöser Psoriasis angewendet werden soll laut meiner Hautärztin habe ich Plaque-Psoriasis - kann man diese beiden Formen (pustulöse/ Plaque) gut und sicher voneinander unterscheiden? Vorab kurz zu meiner bisherigen Psoriasis-Entwicklung: - rote und scharf begrenzte, erhabene Hautveränderungen, die mit silbrig-weißen Schuppen bedeckt sind - Beginn auf Kopfhaut (wenn viel Schuppenflechte auf Kopf -> weniger am Körper wenn weniger Schuppenflechte auf Kopf à mehr am Körper) 2008: Dexa-Loscon-mono – gegen Ekzem auf Kopf - wird damals schon Schuppenflechte gewesen sein - aber nicht als diese erkannt - ist auf dem Kopf wohl auch sehr schwierig - nach Salben/ Creme-Anwendungen – teilweise verschwinden -> an neuen Stellen auftauchen - Schuppen lassen sich nur schwer ablösen. - Areale großflächig/ manchmal aber nur linsengroß April 2010 Diagnose Psoriasis wurde gesichert - mit ECURAL Fettcreme behandelt --> anfangs geholfen --> danach Verschlechterung - dann Versuch mit Daivobet (cortisonhaltig: Freitag - Sonntag) und Daivonex (Vitamin D3-haltig: Montag - Donnerstag) --> ebenfalls anfangs ganz super Erfolge zu verzeichnen - danach extreme Verschlechterung - Versuch: 3 Wochen durchweg Daivobet - aber ohne Erfolg - Juckreiz - jetzt soll Versuch mit Dithranol starten: Fortsetzung meiner Fragen: 2. wie oben beschrieben, habe ich mit cortisonhaltiger Salbe (Daivobet) geschmiert - das letzte Mal am Sonntag - kann ich gleich mit Dithranol beginnen - also gelten die 2 Wochen Abstand ausschließlich bei oraler Einnahme von Steroiden? 3. Weshalb kann es bei Behandlung mit Dithranol zu Verfärbungen der Haare kommen? 4. Womit schmiere ich am besten abends? Fettsalbe? habe gelesen, dass Urea (Harnstoff) empfohlen wird - meine erste Hautärztin (habe zwischendurch gewechselt) - riet von Harnstoff strikt ab - könnt ihr euch vorstellen weshalb? 5. es kann zur Braunfärbung der Haut kommen - o.k. direkt während/ nach der Anwendung zu Hause kann ich alte Kleidung tragen - aber wie verfahre ich auf Arbeit/ unterwegs --> da muss ich mich ordentlich kleiden können - ohne alles zu "versauen" Die höchste Konzentration an Dithranol ist in der Hornschicht zu finden, wo 24 - 48 Std. lang nachgewiesen werden kann - auch wenn Haut gewaschen worden ist ... Bedeutet dies - dass während der gesamten Therapiedauer mit Dithranol Rückstände an die Kleidung kommt ???? 6. wie verhält es sich mit Bettbezug? gehen die Rückstände durch den Bettbezug aufs Inlet durch? - so dass Federbett beschmutzt wird? 7. Habt ihr auch erst an einer Stelle probiert, wie ihr den Wirkstoff vertragt - oder gleich alles damit eingeschmiert - also natürlich nur die betroffenen Stellen? 8. Wird bei der Anwendung Wärme freigesetzt? Frage deshalb, weil ich zusätzlich Psoriasis- Arthritis/ Spondylitis ankylosans habe und Wärme einen neuen Rheumaschub auslösen kann Bitte entschuldigt - dass ich euch gleich so mit Fragen bombardiere - aber je tiefer man in die Materie eindringt und sich damit beschäftigt, um so mehr Fragen tauchen auf. Ich danke euch schon mal im Voraus für eure Tipps und freue mich bei euch im Forum zu sein. Liebe Grüße Eure Chelestin
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.