Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Hashimoto', 'Psa' or 'Reha'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Allgemeines
    • Schuppenflechte
    • Psoriasis arthritis
    • Psyche
    • Rechtliches und Soziales
  • Therapien
    • Medikamente, Mittel, Therapien
    • Von außen
    • Von innen
  • Drumherum
    • Alternatives
    • Ernährung
    • Hautpflege
  • Klinik, Reha, Kur & Urlaub
    • Der Weg in die Klinik und zur Reha
    • Kliniken
    • Totes Meer
    • Reisen mit Schuppenflechte
  • Community
    • Neue stellen sich vor
    • Gruppen
    • Suche Betroffene
    • Treffen, Termine, Fernsehtipps
    • Am Rande bemerkt
    • Hobbylobby
    • Private Kleinanzeigen
  • Experten-Forum
    • Fragen zur Schuppenflechte auf dem Kopf
    • Fragen rund um die Psoriasis arthritis
    • Weitere Expertenforen
  • Berlin's Forum
  • Nordrhein-Westfalen's Forum
  • Bayern's Themen
  • parapsioriasis en plaques's Themen
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kalender

  • Termine
  • Berlin's Termine
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Termine

Kategorien

  • Checklisten
  • Community
  • Expertenchats
  • Anderes
  • Bayern's Dateien

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

99 Ergebnisse gefunden

  1. ducatimichi

    Secukinumab

    Hallo liebe Leidensgenossen, da meine Kur ja bekanntlich abgelehnt wurde und ich Fumaderm beim besten Willen nicht länger vertragen hatte war ich für 10 tage am roten Meer.Hat auch nichts gebracht.Gestern auf der Arbeit fingen dann meine Hände an zu Bluten da die Pso auch hier ganze Arbeit leistete. Dann heute zum Hautarzt und erstmal 8 Tage krankgeschrieben und Überweisung zur Uniklinik. Die Hautärzte dort diagnostizierten eine starke pso mit 60% Befall. Dann erklärte man mir was man tun könnte(mtx,fumaderm,alpha blocker) oder an einer Studie teilnehmen für noch nicht zugelassenes medikament "Secukinumab". Jetzt meine frage: Nimmt hier vielleicht auch jemand an dieser Studie teil? Welche Erfolge? Welche Nebenwirkungen? Ach ja und noch eins, die Rentenversicherung die meine Kur abgelehnt hat mit dem Vermerk eine örtliche ambulante Behandlung sei sinnvoller sollte man verklagen.Meine Pso hat sich nämlich ständig verschlechtert trotz tägl.Bestrahlung und etlichen Kortisoncremes. Mehrere male krank gewesen, fast den Job verloren. Armes Gesundheitswesen Deutschland.
  2. Hallo, ich möchte nun doch mal versuchen eine Kur von der KK bewilligt zu bekommen .... Ich habe schon einige Stellen,nur denke ich manchmal,das es für eine Kur zu wenig ist .... mmh? Lg Ela
  3. klauskeyboard

    Ostseeklinik Kühlungsborn

    Die Ostseeklinik Kühlungsborn findet man bei der Forumsdiskussion bisher noch kaum. Ich war im Juli 2010 mit meinen intensiven Psoriasis-Beschwerden 3 Wochen zur Kur. Hier mein Kurzbericht. Neben dem überraschend stets sehr guten Wetter war der Behandlungserfolg wirklich sehr gut. Die befallenen Stellen ( am ganze Korpus und an den Gliedmaßen) erfuhren eine deutliche Besserung. An vielen besonders extrovertierten stellen ist nichts mehr zu sehen. Behandelt wurde durch UVB Bestrahlung, Solebäder, Cremung. Einen großen Teil des Erfolgs schreibe ich auch der Tatsache zu, dass man nicht mit zu vielen Anwendungen in einen Kurstress abgleitet sondern dass wirklich viel Zeit für Muse, Konzentration auf sich selbst ... möglich war. Besonders herausheben möchte ich die Betreuung durch den Chefarzt und auch die psychologische Begleitung. Ambiente des Hauses ist gut, Verpflegung ausgezeichnet ( auch bei der von mir gewünschten Reduktionskost) Der Strand ist war nicht mit den weiten Nordseestränden vergleichbar, für lange Spaziergänge oder fürs Radfahren ist die Umgebung auf jeden Fall gut geeignet. Gruß, Klaus
  4. Hallo zusammen Ab wann bekommt man eine Kur am Toten Meer bewilligt ? Kann mir einer mehr sagen ? MFG Nicole
  5. Sonnenschein44

    Neu hier und Kur in Bad Pyrmont?

    Hallo in die Runde, ich bin neu hier, habe PSA und soll nun nach Bad Pyrmont in Reha - find hier keine Erfahrungswerte , war jemand von Euch schon mal da ???? Vielen Dank für Info & liebe Grüße, Sonnenschein44
  6. Karl-Heinz

    Pro und Contra Chefarztbehandlung

    Hallo Gemeinde, ich möchte 'mal eine generelle Frage hier in das Forum stellen. Haltet ihr eine Chefarztbehandlung bei einem Klinikaufenthalt/Reha wegen PSA für sinnvoll, bzw. welche Vorteile könnte das bringen? vorab schon 'mal vielen Dank für eure Antworten und Meinungen KaHa
  7. rufus

    Einspruch bei Rentenkasse

    Hallo, habe ich ein Mitspracherecht über die Auswahl der Klinik für eine Reha? Wie heist der Paragraph, auf den ich bei einem Einspruch verweisen kann? Grüße rufus
  8. miki

    Kur beantragen am Toten Meer

    hallo habe einen antrag auf eine kur am toten meer beantragt jetzt habe ich von der rentenvericherung eine bestätigung bekommen zur kur im frankenland in bad windsheim was ich eigendlich garnicht wollte kann man auch über die krankenkasse eine kur am toten meer beantragen oder schicken sie dich dann wieder zur rentenvericherung oder wie ist das ? danke im voraus
  9. sternenfee

    Mittwoch gehts los in die Fachklinik Sylt

    Gepackt habe ich jetzt alles und weil es so schön ist, gleich für 5 Personen, denn mein Mann kommt mit den beiden Großen in den Osterferien nach. Ich hoffe auf eine staufreie Fahrt und ein bisschen Sonnenschein auf der Insel. Zwischendurch werde ich mich mal melden. In 4 Wochen sind wir dann wieder zu Hause.
  10. Marlene

    Parapsoriasis und Hashimoto und Leber

    Hat von Euch noch jemand eine zusätzliche Erkrankung? (oder auch mehrere)?Viele GrüßeMarlene
  11. helm

    Reha

    Hallo an Alle, möchte mal allgemein eine Frage an alle Teilnehmer hier stellen, welche regelmäßig zur Reha fahren. Ich war dieses Jahr wegen meiner PSA im Rheumazentrum Oberammergau zur Reha und bin von dieser Klinik begeistert. Was gibt es für Möglichkeiten, jedes Jahr oder vielleicht auch alle zwei Jahre eine Reha vom Rentenversicherungsträger, bei mir die LVA, bewilligt zu bekommen? Sicher sind hier im Forum einige Teilnehmer, die damit schon Erfahrungen gemacht haben. Vorweg vielen Dank und ein gesundes Neues Jahr! helm
  12. Axel Schulz

    Bad Salzschlirf

    Hallo zusammen, ich bin im Februar über DRV für drei Wochen in Bad Salzschlirf. Wer ist auch dort oder hat Tips ?
  13. Hallo, ich habe zwar kein Psoriasis, aber den Eindruck, daß sich einige hier im Forum gut mit der Finanzierung von Reha-Maßnahmen auskennen. Vielleicht kann mir jemand helfen? Unter bestimmten Voraussetzungen zahlt ja der Rentenversicherungsträger die Reha/Kur. Diese Voraussetzungen sind bei mir gegeben. Jedoch bin ich Beamter. Wie ist es da? Meine erste Idee war, es wäre die Beihilfe. Aber in der Beihilfeverordung kann ich keinen entsprechenden Paragraphen finden. Weiß hir jemand Bescheid? Viele Grüße und einen schönen Mai! Jürgen
  14. Liebe Leidgeprüfte, nachdem ich bereits 2 Beiträge geschrieben habe, und mich noch nicht offiziell vorgestellt habe, möchte ich das nun nachholen. Ich bin weiblich und 57 Jahre alt. Im Februar diesen Jahres habe ich die 1. verdächtige Stelle am linken Fuss bemerkt. Damals hatte ich noch keinerlei Beschwerden damit, außer dass die Haut dort sehr trocken war. Da meine Schwester seit ca. 5 Jahren an Psorias Pustulosa leidet, habe ich ihr die Stelle gezeigt und sie hatte auch sofort die Befürchtung, dass es sich bei mir um die selbe Form handelt. Wenige Wochen später fing die Pustelbildung auch in der linken Handfläche an. Beide Herde haben sich sehr schnell ausgebreitet und zeigten die typischen Anzeichen. Ich habe mir auch sehr bald einen Termin in einer renommierten Hautarztpraxis in München geben lassen - ein sehr leidiges Thema - ich musste 8 Wochen darauf warten... Die Diagnose war schnell gestellt: PP, Typ Barber-Königsbeck. Erwartungsgemäß hat der Arzt mir ein Rezept für eine Cortisonsalbe ausgestellt. Die stärkste Version. Ein paar Pflegetyps und das Angebot für eine PUVA Bestrahlung. Da meine Schwester PUVA schon erfolglos hinter sich gebracht hatte, habe ich das Angebot auch bisher noch nicht in Erwägung gezogen. Enttäuschend, aber eigentlich hatte ich nichts anderes erwartet. Habe 14 Tage das Cortison geschmiert und dann ausgeschlichen, null Erfolg, eher wurde alles noch schlimmer. Habe schon einiges hier nachgelesen und denke, dass man für sich selber herausfinden muss, was einem gut tut. Ich habe mich dagegen entschieden, chemische Keulen zu schlucken oder äußerlich anzuwenden, außer Hydrocortison, welches ich verwende, wenn die Ränder stark entzündet sind und ich die Haut abziehen könnte, vor lauter Juckreiz. Ich glaube an die Kraft der Natur, wir selbst sind schließlich auch nicht in einem Chemielabor hergestellt worden. Aber das muss jeder selbst für sich entscheiden. Auffällig ist auch, dass ich bereits seit 1990 ein Hashimoto-Syndrom habe, also auch eine Autoimmunerkrankung. Bei meiner Schwester wurde Hashimoto vor 3 Jahren diagnostiziert. Genetisch? Stress ist vielleicht auch ein Thema. Bei uns haben sich die Todesfälle in der Familie die letzten Jahre sehr stark gehäuft. War nicht schön... Aber im Grunde bin ich ein sehr starker Mensch und ich lache gerne und viel. Ich gebe der Krankheit nicht so viel Raum und versuche es positiv anzugehen. Es gibt weitaus Schlimmeres! Noch teste ich sehr viel und weiß, dass es keine wirklichen Heilmethoden gibt. Das kann nur mein Körper selbst tun. Ich komme hier immer mal vorbei und freue mich darauf, nette Menschen kennenzulernen. Sigi
  15. Hallo meine Lieben, erst einmal zu meiner Person, ich heiße Benny bin 31 Jahre alt und leider auch unter der Schuppenflechte. Ich habe bereits bei meinem Hautarzt nachgefragt, ob dieser auch eine Kur am Toten Meer befürworten würde und dies tut er auch. Nun möchte ich demnächst eine Kur beantragen. Soweit ich weis muss ich dies ja glaube ich über die Rentenanstalt machen und habe hier auch schon die ganzen Anträge aus dem Internet. Was mich im Allgemeinen immer verwirrt, viele schreiben dass sie einen Antrag bei der Krankenkasse eingereicht haben! Muss ich das auch? Die nächste Frage, muss ich bestimmt Wunscheinrichtungen am Toten Meer angeben, die auch zugelassen sind? Ich hoffe Mir kann geholfen werden Dank euch schon mal Gruß Benny
  16. sweety03

    Nordseeklinik Norderney

    Hallo zusammen, ich bin gestern von meiner Reha aus der Nordseeklinik wieder gekommen. Und ich sag nie wieder. Mein Zimmer: Da war alles in Ordnung, etwas sehr dunkel aber okay für 3 Wochen. Wenn man sich mit dem Reinigungspersonal verstanden hat, gab es auch jeden Tag neue Handtücher und einmal die Woche würde bei mir die Bettwäsche gewechsel (kam immer darauf an wie sie ausgeschaut hat wegen kratzen). Das Angebot: Das Angebot was man sich auf den Therapieplan schreiben lassen konnte, war in Ordnung... Bei mir war das Sandbett,Fango,Teilkörpermassage,Krankengym,Wassergym,Rückenschule usw. Mein Therapieplan war meistens voll aber nach der ersten Woche hat man sich daran gewöhnt. Die Bestrahlung: Naja man hat den Personal, die für die Bestrahlung zuständig waren (das waren eigentlich alle auch die die Krankengym usw. machen) ständig gesagt das sehr viele Röhren kaputt sind im Bestrahlungsgerät. Als Antwort wurde einem gesagt: ja das ist weil die Patienten immer die Türen so zuschlagen und die Röhren dadurch kaputt gehen. Es muss da erst jemand von München kommen und muss die austauscht. Nach einer Woche war dann warscheinlich eine da, die sich dann dem Problem angenommen hat und hat Bescheid gegeben das die Röhren erneuert werden. Was am nächsten Tag auch gemacht worden sein sollte vom Hausmeister, war aber nicht der Fall Naja nach 1,5 Wochen waren dann von den 6 kaputten Röhren nur noch 3 defekt. Die Ärzte: Dazu kann ich nur sagen ohne Worte. Man durfte Sie unterwegs nicht mal etwas fragen, da wurde man einfach stehengelassen. Dann musste ich mir beim Abschlussgespräch anhören, ich solle meinem Job wechseln damit ich die Bestrahlung fortsetzen kann oder nach Spanien auswandern. Da muss man halt Prioritäten setzen. Super Aussagen. Einmal in der Woche war Wiedervorstellung, wo dann immer gesagt wurde ohhh da hat sich doch viel getan, wobei sich nichts getan hatte. Nachdem ich das Cignolin nicht sogut vertragen hab, wurde mir noch gesagt dann soll ich Tabletten nehmen, ist doch nicht schlimm wenn ich paar Tage etwas benebelt rumlaufe, da ich ja nicht Arbeiten müsse hier. Chefarztvisite dauerte ganze 2 Minuten dann war ich wieder raus... Blutabnahme würde garnicht gemacht. Und immer wieder der Satz na da müssen Sie schon Gedult haben und wenn wir in den Entlassungsbericht schreiben das es keine Verbesserung gegeben hat dann bekommen Sie nie wieder eine Reha bezahlt. *da schluckt man erstmal* Meine Haut: Schaut genauso aus wie vor der Reha, nur mein Kopf hat sich gebessert. Die Schwester: Soweit alle ganz nett und hilfsbereit. Dagegen kann man wirklich nichts sagen. Das Personal an der Reception: Naja es gab nette und auch weniger nette. Eine war immer irgendwie genervt. Das hab ich schon vor meiner Reha gemerkt als ich in der Klinik angerufen hab. Und so war Sie immer. Aber naja man ist dann eben nichts mehr fragen gegangen Freizeitangebote: Wir waren viel laufen auf der Insel. Leider ist die Insel dort wirklich sehr teuer. Abends sind wir meinstens in ruhigere Cafe`s oder Pub`s gegangen, in den einschlägigen Kneipen hatten wir eh keine Chance, da jetzt die Zeit der Kegelclub`s auf der Insel war. Waren auch öfters mal Bowlen, war vom Preis her okay da wir pro Spieler 5 euro zahlen mussten sogenannter Klinik-Rabatt. Trotzdem würde ich in diese Klinik nicht mehr fahren da es für meine Haut nichts gebracht hat. Es hat auch reingeregnet aber da hat sich 3 Wochen lang niemand so richtig drum gekümmert die Wand ist immer noch nass gewesen als ich gefahren bin. Was mir auch noch so bisschen gefehlt hat, war eine Cafeteria wo man sich mal gemütlich hinsetzen hätte können zwischen den Anwedungen. Aber die Insel ist sehr schön, hatte auch vom Wetter her noch Glück. Meine Ärztin war heute früh doch etwas entsetzt, da Sie selbst schon in so einer Klinik viele Jahre gearbeitet hat. Das war mal ein etwas längerer Bericht LG Sandra
  17. nifyja

    Guten Abend

    Hallo, ich bin Mutter von drei Jungs und wir haben endlich nach langer Rundreise durch Arztpraxen und Krankenhäuser eine Diagnose bekommen. Unser Mittlerer leidet an Psoriasis. Er hat zur Zeit den ganzen Rücken voll, die Ellenbogen, den Kopf, den gesamten Genitalbereich und einzelne Stellen am Rest des Körpers. Ich möchte gerne eine Kinderkur/Kinderreha mit ihm machen und hoffe hier auf viele hilfreiche Tipps.
  18. halber Zwilling

    Reha in Westerland - noch ein paar Eindrücke

    Moin Moin! Bevor ich mich aus dem Blog verabschiede, möchte ich Euch noch mit ein paar Fotos an der herrlichen Natur teilhaben lassen. Ich möchte auch nicht versäumen, darauf hinzuweisen, dass es sich bei meinen Einträgen um meine ganz persönliche Meinung handelt. Man trifft hier ja auch immer mal wieder Gäste, die nicht alles gut finden. Sie haben bestimmt ihre Gründe. Aber... ...die wird es immer geben. ICH finde es hier richtig gut! Tschüß denn und schöne Grüße von der Küste und vom halben Zwilling
  19. Lupinchen

    Sylter Klinik baut Bettenkapazität ab.....

    Habe gerade auf der Startseite den Artikel wg. dem Bettenabbau gelesen. Das wundert mich schon, wo doch die Klinik, gerade auch bei Neurodermitikern, so beliebt ist. Das die Kliniken generell zu kämpfen haben, ist ja nichts Neues. Schade auch das der Service, dazu gehört die Küche, ausgelagert werden in eine Service-Gesellschaft. Das ist nicht nur für die Pat. schlecht, sondern auch für das Personal. Was bei Cateringessen herauskommt kann man ja bei der Tomesa sehen. Ein Kommentar darunter besagt auch, dass der Bereich Dermatologie (Reha) gänzlich geschlossen werden soll. Weiß da jemand Bescheid? Ggf. hat ja jemand von Euch eine Reha für das neue Jahr schon eingereicht, oder genehmigt bekommen. Gruß Lupinchen
  20. Hallo Ihr Lieben, lang habe ich nichts mehr lesen von mir, dies hatte Private sowie Gesundheitliche Gründe. Heute habe ich meinem Bescheid bekommen zur Reha, in der Strandklink in St. Peter Ordingen.- und das in nur genau 16 Tagen nach beantragung. Das genau Datum zu Anreise bekomme ich ich in nächsten Tage mit den Kliniksunterlagen zum ausfüllen zugesand. Was mich ich besonders freut ist, dass ich meine Tochter mit nehmen kann. Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand seine Erfahrungen, Eindrücke usw. erzählen würde und wie es dort mit der Betreuung der Kinder ist. Lg Wurmli
  21. Schon wieder ein Fernsehtipp, schon wieder "Visite" Diesmal geht's um Hashimoto – die Entzündung der Schilddrüse. Haben ja einige hier auch. Hier die Informationen zur Sendung: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/visite/Das-Gesundheitsmagazin,sendung334082.html Termin: Dienstag, 03. Februar 2015, 20:15, NDR Noch kann man Fragen an die Expertin im Studio einsenden: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/visite/Stellen-Sie-Ihre-Frage-zu-Themen-der-naechsten-Sendung,visitefragen100.html Nach der Sendung, ab ca. 20.30 Uhr, kann man seine Fragen in einem Chat stellen.
  22. Hallo an das Forum, ich habe den Befund Hashimoto noch relativ neu, soll ja inzw. eine Allerweltsdiagnose sein, und möchte Erfahrungsaustausch mit jemanden der es auch hat, ggf. ja schon länger. Da ich PsA habe ist natürlich auch das Zusammenspiel mit den Medis untereinander interessant. Ich kann mich zwar erinnern, dass es hier schon mal Thema war, habe aber die Beiträge nicht mehr gefunden. Ich nehme seit Ende Sep. Euthyrox 25 + Selen (200) aber wirklich besser geht es mir nicht. Viele Symptome ähneln natürlich denen der PsA, aber eben nicht alle. Würde mich über einen Erfahrungsaustausch freuen. Lg. Lupinchen
  23. Habe gerade gelesen das die Tomesa einen neuen Namen bekommt, ansich soweit Ok, nur ich persönlich finde ihn etwas kompliziert. Ich denke viele werden aber noch lange Tomesa sagen. Die neuen Ärzte werden den Altersdurschnitt ziemlich runterziehen. Naja manche suchen für die letzten Berufsjahre noch eine gut bezahlte Tätigkeit und auf die Schnelle waren für die neue Besitzerin sicher auch keine Ärzte mit bekannten Namen zu bekommen. Für mich nicht wichtig, Hauptsache die Kompetenz stimmt. Was mich im Videofilm und auf Fotos irritiert hat, sind die Aufnahmen der Zimmer. Sie sehen ja toll aus, nur solche hab ich dort nie gesehen. Einige Aufnahmen dürften wohl aus dem Haus 6 sein, gegenüber der Klinik. Sind jetzt noch alle Nebengebäude belegbar? Mich würde auch interessieren ob sich die Küche verbessert hat. Versorgt wurde die Klinik ja aus dem Wellnesshotel, es wurde also nicht selber gekocht. Das Angebot und Qualität, auch an Getränken, waren teilweise echt grottenschlecht. Patienten mit Problemen oder Diäten hatten echt Probleme und kaum Unterstützung bei der Auswahl. Wobei die beratende Dame (Ökotrophologin) echt super ist, nur die Umsetzung war dann schlecht. Natürlich kann nicht gleich alles verbessert und geändert werden, dass dürfte sonst die neue Besitzerin wohl überfordern. Also wer war jetzt gerade dort und kann berichten? Wäre echt interessant. Lg. Lupinchen
  24. Hallo, wie im Titel schon beschrieben habe ich anscheinen nun all diese Dinge:) Aber bevor ich nun weiter schreibe stelle ich mich erst mal Kurz vor.,Mein NAme ist Christian ich bin 37 jahre jung^^ und nun neu hier habe nur schon vereinzelnt Leute im Chat gesprochen:) Seit 15 Jahren dauer krank. Hautklinikkuren cremen UVB bestrahlung incl Cingnulin und BAde Puva alles hat nicht geholfen. Unter MTX war alles Top bis auf meine Blutwerte nach 6 Monaten einnahme. Nun musste ich zum Hämonolgen und was soll ich sagen das ist ein Arzt der wahre hammer. So wurde ich noch nie untersucht. Naja erfreuliches hatte e rmir irgendwo leider aber auch nicht zu sagen. Autoimmunbedingte Chronische Gastritis( Im Anmarsch evtl), Vitamin B12 Mangel, vergrößerte Milz..Sonographie gemacht incl Blutwerte besprochen. Antikörperergebnisse liegen noch nicht vor aber n ächste Woche wird eine Knochenmarkpunktur gemacht:( Nun mach ich mir aber dann doch langsam mal etwas Sorgen:( Wie gesagt die Pso ist fasst von Kopf bis Fuss ausgbreitet. Die HAut spannt ,brennt und reist von alleione obwohl ich mich mindeestens 2 mal am T ag eincreme.Dauerentzündung aktiv:( Hat jemand evtl Tips was ich machen kann mir gehts nicht so dolle:) Denke a ber noch immer Positiv ) Habe jahrelang Sport gemacht Bodybuildung ohne zusätze.All dies ist nun wieder vorbei.Da ich mich wegen der haut nicht richtig fallen lassen kann wegen dem Spannungsgefühl. Naja soviel dazu:) Habe da noch eine frage an die Community .......gibt es eine creme für den Ganzenkörper di e nicht brennt wenn manns ie aufträgt. Ich bekomme immer nur so Urea zeugs und das Brennt wie Hölle auf den stellen. Nachtkerzencreme kann ich auch nicht ab. Eucerin HAut ruhe for Kiddies brennt genauso. Sry LEute leide zur Zeit etwas da hilft auch kein kopf hoch usw;(
  25. Hallo, Vlt kann mir ja jemand eine Klinik an der Ostsee empfehlen. Hauptaugenmerk liegt allerdings, dass die Klinik psychosomatische Behandlung in Verbindung mit Behandlung der Pso anbietet oder ausgelegt ist Denn dies meines Erachtens der Grund meiner Psoriasis. Viele Grüße aus dem Spessart
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.