Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Hildesheim'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeines
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
    • Psyche
    • Rechtliches und Soziales
  • Therapien
    • Medikamente, Mittel, Therapien
    • Äußerlich
    • Innerlich
  • Drumherum
    • Alternatives
    • Ernährung
    • Hautpflege
  • Klinik, Reha, Kur & Urlaub
    • Der Weg in die Klinik und zur Reha
    • Kliniken
    • Totes Meer
    • Erholung im Ausland
  • Community
    • Neue stellen sich vor
    • Gruppen
    • Suche Betroffene
    • Treffen, Termine, Fernsehtipps
    • Am Rande bemerkt
    • Hobbylobby
    • Private Kleinanzeigen
  • Experten-Forum
  • Berlin's Forum
  • Nordrhein-Westfalen's Forum
  • Bayern's Themen
  • Bremen und umzu's Forum
  • parapsioriasis en plaques's Themen
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde
  • Baden-Württemberg's Themen
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Fragen und Tipps
  • Brandenburg's Forum
  • Rheinland-Pfalz's Forum
  • Mecklenburg Vorpommern's Themen

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Calendars

  • Termine
  • Berlin's Termine
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Termine

Categories

  • Checklisten
  • Community
  • Expertenchats
  • Anderes
  • Bayern's Dateien

Marker Groups

There are no results to display.

competitions

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 2 results

  1. fragment

    Hautklinik Hildesheim

    Ich war im Mai dieses Jahres in der Hautklinik in Hildesheim. Der Professor wollte meine Haut "reinigen" wie er es nannte. Er sagte im Vorgespräch, dass der Aufenthalt so drei Wochen dauern sollte. Vorab, nach 1,5 Wochen habe ich es vorgezogen die Hautklinik auf eigenen Wunsch zu verlassen. Aber nun von Anfang an. Bestellt wird jeder Patient dort um 8 Uhr, mitunter muss man bis 17 Uhr auf sein Zimmer warten, das ist nicht übertrieben, ich habe es von meinen diversen Bettnachbarinnen gehört. Da ich allerdings Druck gemacht hatte bzw. nur nachgefragt hatte bei den Schwestern, wann ich denn mein Bett bekomme, wurde ich schon angepflaumt und schnell abgehandelt. Zuerst hatte ich das Glück in ein 2-Bett-Zimmer zu kommen mit Duschkabine. Nach drei Tagen musste ich in ein 3-Bett-Zimmer wechseln, welches nicht für 3 Menschen ausgelegt war. Alle lebten dort aus ihren Koffern, denn das eine Bett stand so nah an den Schränken, so dass man die Person in dem Bett jedes Mal gestört hätte. Der Platz im Badezimmer war auch nicht für drei ausgelegt. Von der Hygiene wollen wir mal gar nicht reden. Die Dusche war so abgenutzt und schon nah am Verschimmeln. Das Essen war okay, mehr kann ich dazu nicht sagen. Was ich als sehr störend empfunden habe war, dass die Untersuchung durch die Assistenzärztin nicht in einem seperaten Zimmer stattgefunden hat, sondern im Patientenzimmer. Man durfte sich schön brav ausziehen, so dass sie einen bewundern konnte. Sehr unangenehm muss ich zugegeben. Als dann die Oberärztin mit Gefolge zur Visite kam und mit um die Ohren knallte welche Therapie sie mit mir machen wollte, war ich doch erstaunt. Sie meinte zwei Mal am Tag mit Daivonex, Xamiol, Cignolin und PUVA. Gegen Cignolin habe ich mich wirklich gewehrt und hatte mit ihr ein Streitgespräch. Ich hatte diese Anwendung schon in meiner Reha auf Sylt und es hat nix gebracht, deswegen wollte ich das nicht. Zähneknirschend ließ sie es dann weg. Auch auf meinen Hinweis, dass ich sehr sonnenempfindlich bin und man aufpassen müsse bei einer Bestrahlung, bekam ich auch verbal einen verpasst "ich solle ihr doch mal vertrauen" und ich sagte nur "und ich weiß wen ich für den "Sonnenbrand" verantwortlich machen kann." Und ich sollte recht behalten nach der ersten Bestrahlung hatte ich gleich Probleme mit meiner "gesunden" Haut. Da die PUVA nur Mo, Di, Do und Fr statt findet hatte ich ziemlich viel "Freizeit", außer dem Eincremen zwei Mal am Tag hatte ich dann am WE nicht viel zu tun und da ich über Pfingsten da war, viel auch die Bestrahlung flach. Die Oberärztin lehnte bei mir eine innerliche Therapie mit den Worten "dafür sind Sie viel zu jung" ab. Die Ausstattung ist auch vom feinsten, diese war sicherlich in den 70ziger Jahren mal aktuell. Und die Fernseher waren sicherlich über 35 Jahre alt und super mit Fernbedienung zu bedienen, diese befand sich an einem Kabel. Klasse wirklich. Was sehr nett war, jeden Tag kam eine Dame herum und fragte, was man am nächsten Tag aus dem Menu essen wollte und ob man am Frühstück und am Abendessen etwas ändern wollte. Alles in allem kann ich niemanden den Hautklinik in Hildesheim empfehlen, vielleicht wird es besser, wenn diese mit dem Klinikum umgezogen ist. Mein Aufenthalt hat sich nicht gelohnt, denn meine Schuppenpflechte hat sich eher verschlechtert als gebessert.
  2. kitam82

    Hautarzt in Hildesheim

    kennt jemand einen guten hautarzt in hildesheim ??mit meinen jetztigem bin ich nicht zufrieden ne mischung aus kortison und wartezeit......also wäre echt dankbar!!lg anja
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.