Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Totes Meer Jordanien'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeines
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
    • Psyche
    • Rechtliches und Soziales
  • Therapien
    • Medikamente, Mittel, Therapien
    • Äußerlich
    • Innerlich
  • Drumherum
    • Alternatives
    • Ernährung
    • Hautpflege
  • Klinik, Reha, Kur & Urlaub
    • Der Weg in die Klinik und zur Reha
    • Kliniken
    • Totes Meer
    • Erholung im Ausland
  • Community
    • Neue stellen sich vor
    • Gruppen
    • Suche Betroffene
    • Treffen, Termine, Fernsehtipps
    • Am Rande bemerkt
    • Hobbylobby
    • Private Kleinanzeigen
  • Experten-Forum
  • Berlin's Forum
  • Nordrhein-Westfalen's Forum
  • Bayern's Themen
  • Bremen und umzu's Forum
  • parapsioriasis en plaques's Themen
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde
  • Baden-Württemberg's Themen
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Fragen und Tipps
  • Brandenburg's Forum
  • Rheinland-Pfalz's Forum

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Calendars

  • Termine
  • Berlin's Termine
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Termine

Categories

  • Checklisten
  • Community
  • Expertenchats
  • Anderes
  • Bayern's Dateien

Marker Groups

There are no results to display.

competitions

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 6 results

  1. Stellvertretend und im Namen der Selbsthilfegruppe Ostheim vor der Rhön stelle ich ein: Wer: Die Selbsthilfegruppe Ostheim vor der Rhön veranstaltet 2018 in jährlicher Folge die 17. zehnte Gruppenreise an das Tote Meer Wann: Ab Frankfurt/Main und München geht es am 9. Mai 2018 los. Aufenthalte sind individuell möglich für 2, 3 oder 4 Wochen oder auch für 24 Tage Was: Es geht an das Tote Meer nach Jordanien. Wir betreuen individuell vor Ort und beraten genauso individuell im Vorfeld telefonisch. Im Zuge der letzten Reisen hat sich eine Art "Selbsthilferunde" unter den Betroffenen entwickelt. "Alte Hasen" und neu dazu gekommene tauschen sich aus. Vor Ort gibt es ein Medical Center. Hier können auch ärztliche Behandlungen stattfinden. Manchmal, wenn auch selten, gibt es bewilligte Vorsorgemaßnahmen der Krankenkassen oder Reha-Bewilligungen. Dazu geben wir gerne Auskunft und Hilfe. Seht euch an unter https://www.shgostheim.de/klimareise oder nehmt das Telefon und wählt 09778-297311 oder schickt eine Mail an shgostheim@googlemail.com
  2. Hardy

    Bedrohungslage in Jordanien

    Die Bedrohungslage für den mittleren Osten könnte sich verändern. Auch Jordanien könnte hier betroffen sein. Vielleicht sollte man nur noch nach JD fahren, wenn es unbedingt nötig ist. Klar, dass es jeder selbst entscheiden muss, ob er nun fährt oder auch nicht... Die Stimmung ist aufgeheizt. Kann jeder feststellen, der die Lage in den Medien verfolgt. Die Schlüsse sind natürlich individuell, die daraus gezogen werden. Ich würde derzeit abwarten. Hardy
  3. Hilfe zur Selbsthilfe ist der Anfang – Komm in eine starke Gemeinschaft! Die Selbsthilfegruppe Ostheim vor der Rhön veranstaltet 2019 die 18. jährliche Gruppenreise an das Tote Meer. Wir fliegen ab Frankfurt/Main und München(auch Berlin ist möglich) am 11. Mai 2019. Buchungen sind individuell möglich für 21, 24 oder 28 Tage. Im Zuge der letzten Reisen hat sich eine Art „Selbsthilferunde“ unter den Betroffenen entwickelt. „Alte Hasen“ und „Frischlinge“ tauschen sich aus. Vor Ort gibt es ein Medical Center. Hier können auch ärztliche Behandlungen stattfinden. Gerne beraten wir bei Fragen nach den Möglichkeiten der Unterstützung durch die Krankenkassen: · ... der steuerlichen Absetzbarkeit der Maßnahme · ... Fragen zum Aufenthalt vor Ort · ... der Packliste für die Reise Wie in jedem Jahr wird Margitta Heß, Leiterin der Selbsthilfegruppe Ostheim v. d. Rhön, die Gruppe in das Dead Sea Spa Hotel nach Jordanien begleiten. Wir bieten auch vor Ort Beratung bei Fragen zur individuellen Behandlung: · ... Organisation von Ausflügen zu touristischen Zielen · ... Hilfestellung in persönlichen Anliegen · ... Gruppengefühl ohne Gruppenzwang Bei Fragen zur Gruppenreise wenden sie sich bitte an: SHG Ostheim/Rhön für Neurodermitis und Psoriasis Margitta Heß Telefon: 09778-297311 E-Mail: shgostheim@googlemail.com Seht euch unter https://www.shgostheim.de/klimareise vergangene Reisen an
  4. Lukrezia123

    Jordanien, Kempinski Dead Sea

    Da ich über die Suche noch nichts über dieses Hotel gefunden habe, starte ich hier mal einen Pfad. Eine Galerie mit bildlichen Eindrücken habe ich für euch bereits angelegt: http://www.psoriasis-netz.de/community/gallery/album/1096-jordanien-kempinski-dead-sea/ Ich bin mit gemischten Gefühlen hergekommen, weil ich mir nicht ganz sicher war, wie optimal dieses Hotel tatsächlich für Hautpatienten ist, da ich gelesen habe (http://www.psoriasis-netz.de/therapien/totesmeer/totes-meer-jordanien.html), dass andere Gäste mutmaßlich mit ausgedehnter Psoriasis überfordert seinen. Allerdings sind wir bei GHA (wozu auch Kempinski gehört) in einem Hotel-Bonusprogramm und daher fiel die Wahl auf dieses Resort. Außerdem ist es mein erster Aufenthalt am Hotel Meer und wir bleiben auch nur für 11 Nächte, so dass das Risiko überschaubar war. Es sollte ja in erster Linie ein "Antasten" sein, wie gut das Tote Meer tatsächlich bei mir anschlägt. Zunächst einmal zum Hotel selbst. Die Anlage ist weitläufig, schön und außerordentlich gepflegt. Herausragend ist der Service und die Freundlichkeit der Angestellten. Es wird einem jeder Wunsch von den Augen abgelesen und man fühlt sich wunderbar aufgehoben. Personal im Spa oder am Strand, das zwangsweise mit der eigenen Haut in Berührung kommt, erkennt Psoriasis gleich als solche, gibt sofort hilfreiche Tipps und hat auch keine Berührungsängste oder dergleichen. Ebenso wenig gibt es komische Blicke von anderen Gästen. Und das, obwohl meine Haut schlimm befallen war (Rumpf, Unterschenkel, Rückseite Oberschenkel, Unterarme). Es gibt auch andere Hautkranke hier, wobei diese deutlich in der Minderheit sind. Das Schöne hier im Hotel ist, dass wirklich alles an Klientel abgedeckt ist - eine absolut internationale Durchmischung und auch viele einheimische Familien, die den Freitag/Samstag hier verbringen. Der Strand selbst ist mit angenehm mit zwei Plätzchen zum Einmatschen. Die Strandboys bringen einem den Matsch allerdings auch in Schälchen direkt ans Meer und reiben einen auch damit ein. Es gibt keine textilfreie Zone am Strand, allerdings haben wir bei unserem Zimmer einen großen uneinsehbaren Balkon, der von Mittags bis zum Sonnenuntergang beschienen ist. Wir sind jetzt seit genau einer Woche da und das Ergebnis ist einfach nur phantastisch. Alle betroffenen Hautareale sind besser geworden, einige unterscheiden sich sogar nur noch, was die Pigmentierung angeht, sind aber ansonsten von der umliegenden Haut nicht zu unterscheiden. Leider bleiben nur noch vier Tage, aber zumindest weiß ich nun, dass das Tote Meer bei mir scheinbar einen sehr guten Effekt hat. Und beim nächsten Mal plane ich dann mehr Zeit ein...
  5. Frank68

    Reisekosten Totes Meer

    Hallo! Ich bin neu hier . Seit 10 Jahren leider ich unter psoriasis vulgaris! Mal mehr mal weniger! Letztes jahr war ich u.a.zur Rehabilitation in St.Peter-Ording was mir kurzweilig half. Nun habe ich schon von einigen Menschen gehört und gelesen,das eine Reise zum Toten Meer zwar keine Wunder vollbringt,aber durch das Abheilen der Herde,die Lebensqualität enorm steigert,welches ich gerne mal wieder genießen möchte! Und nun meine Fragen: Welche Hotels kann man in Jordanien oder Israel empfehlen? Wo könnte man sich einer Reisegruppe mit pso-patienten anschließen? Und wie teuer ungefähr ist so eine Reise für 3 Wochen? Für Tips und Antworten wäre ich dankbar :-) Gruß Frank
  6. hallo! ich bin neu hier und hab gestern erfahren dass meine krankenkasse eine kur am toten meer bezahlt im dead sea spa hotel, was mich sehr gefreut hat weil meine alte kasse hat da nichts bezahlt. ich war noch nie dort und lese mich halt grad so durchs forum. meine fragen dazu: wo wart ihr bzw wie lange wart ihr dort? kk würde 29 tage zahlen. wann ist die beste zeit um dorthin zu fliegen? ist es gefährlich wenn man sich die ganze israel gaza geschichte anhört hab ich da ein bisschen angst (und flugangst kommt noch dazu, deshalb wie lange dauert denn der flug?). wie schlimm habt ihr pso bzw hattet ihr sie und wieviel hats geholfen? bin jetzt 20 jahre alt und hab sie seit der pubertät ca. und mittlerweile seit jahren am ganzen körper (ausser gesicht und hände (arme usw aber schon). hab schon so viel probiert und man wollte mir jetzt methatrexat verschreiben aber nachdem ich da schon einiges schlechtes drüber gelesen hab will ichs nicht nehmen. bei bestrahlungen waren die erfolge halt nur von kurzer dauer. deshalb auch meine fragen wie gestaltet sich so ein aufenthalt dort? was macht man da bzw was bekommt man für therapien? wird auch aufs essen geachtet??? hoffe ihr schreibt mir lg
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.