Jump to content
panikbraut

Belixos

Recommended Posts

panikbraut

Hallo Ihr Lieben!

Also Claudia und Rolf haben zum Kölner-Treff einige Proben ( 5g - Tuben ) von Belixos der Firma Biofrontera mitgebracht.

Ich habe damit nur die Pso-Stellen eingecremt. Diese Creme bzw. Gel ist sehr ergiebig und ich bin mit der kleinen Tube eine Woche lang ausgekommen.
Sie müffelt zwar etwas, ist aber nicht unangenehm.

Was ich eigentlich sagen will: Das Zeugs ist toll. Schon nach 2 Tagen sind die Rötungen raus gegangen und der Juckreiz wird weniger.

Da Belixos bei Neurodermitis gut sein soll, habe ich einem Bekannten auch was abgegeben und auch er war begeistert. Hatte sofort gar keinen Juckreiz mehr und das für eine ganze Nacht.

In den Apotheken bekommt man es noch nicht. Allerdings kann man es über deren Internetseite bestellen. 50g kosten ca. 25 Euro. Als ich den Preis gesehen habe, musste ich erstmal schlucken.
Bin mir noch nicht so sicher, ob ich es bei dem Preis bestellen werde. Wenn ich allerdings überlege, daß ich mit einer Tube dann ca. einen Monat auskommen werde...:confused:
... und dadurch weniger Cortison...:confused:.... naja.

Wie sieht es denn bei Euch aus?
Hat noch jemand die Creme ausprobiert? In Köln haben sich doch fast alle eine Probe mitgenommen???

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest happyman

Hallo Corinna

Die Proben sind an mir vorbeigeschlichen und ich habe keine. Aber ich verwende immer wieder gerne Rubisan, was vom Wirkstoff her ja gleich ist.

Ich zahle in meiner Versandapotheke 14,75 für 50 Gramm. Etwas günstiger zum ausprobieren.

Nen Gruß

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites
panikbraut

Danke für den Tip!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

In Belixos sind zusätzlich Extrakte aus grünem Tee und Kamille drin.

Es grüßt

Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites
RICO

Hallo,

über 2 Jahre hatte ich pfenniggrosse, rote, juckende Flecken an den Gelenken der kleinen Finger ( links und rechts). Nachdem ich mit Cortison und Calciopotriol (Daivobet) experimentiert hatte (dünne Haut!), bin ich durch Zufall auf Belixos gestoßen.

Ein Apotheker hat mir eine kleine Probetube überlassen.

Die Rötungen sind verschwunden, der Juckreiz ist weg. Und diese Hautverdickung hat sich auch vollständig zurückgebildet. Die Creme zieht sehr schnell und vollständig in die Haut ein. Und der Preis ist gerade mal ein Drittel von der Hautcreme, die der Hautarzt verschrieben hat.

Für mich war es ein voller Erfolg!

Gruss RICO

Share this post


Link to post
Share on other sites
panikbraut

Hallo Rico!

Schön sowas zu lesen.

Bis jetzt habe ich mir noch keine Tube gekauft, weil ich noch nicht über die Anwendung bei "Anderen" gelesen hatte. Hört sich dann bei dir aber doch ganz

Vielversprechend an. :confused:

Na mal sehen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
RICO

Hallo,

vielleicht hat jemand schon länger Erfahrung mit Belixos u.ä..

Mein Frage:

Die entzündeten Stellen sind mit Belixos gut abgeheilt, ich benutze die Salbe aber weiterhin 2x pro Tag, da ich nicht weiß, ob man sie absetzen kann/soll.

Da die Entzündung u.U. ja genetische Ursachen hat (links und rechts gleiches Bild, das spricht dafür (?)), könnte ich mir vorstellen, dass ein Absetzen den Zustand wieder verschlechtert.

Falls jemand eine Antwort hat: vielen Dank im Voraus.

RICO

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Bluemchen28

Hallo,

ich habe auch gerade Belixos ausprobiert.

Bei mir hat die Stelle ganz furchtbar gebrannt und wurde feuerrot.

Na ja, jeder reagiert anders. Man hat es halt probiert.

Schönes Wochenende.

Bluemchen28

Share this post


Link to post
Share on other sites
Karli49

Tachchen. Habe zwischen den Jahren eine Tube dieses Pflegemittels Belixos erstanden (pflanzlich find ich gut, besser als diese scharfen Medikamente sonst immer!) und gleich angefangen zu schmieren. Das mit dem schnellen Einziehen kann ich nur bestätigen, ich finde diese Creme sehr angenehm da sie keinen Fettfilm hinterlässt. Ein Brennen hatte ich nicht. Die Creme ist farbig (gelb braun) was aber nicht sonderlich stört, da sie so schnell einzieht. Wie bei Rico war auch beim mir der Juckreiz scnell besser und so langsam werden auch die Rötung en an meinen kleinen Stellen (bin zum Glück nur wenig betroffen!) weniger. Ich berichte weiter - bin erst ein paar Tage dabei. Hoffentlich geht es weiterhin bergauf!

Hallo,

über 2 Jahre hatte ich pfenniggrosse, rote, juckende Flecken an den Gelenken der kleinen Finger ( links und rechts). Nachdem ich mit Cortison und Calciopotriol (Daivobet) experimentiert hatte (dünne Haut!), bin ich durch Zufall auf Belixos gestoßen.

Ein Apotheker hat mir eine kleine Probetube überlassen.

Die Rötungen sind verschwunden, der Juckreiz ist weg. Und diese Hautverdickung hat sich auch vollständig zurückgebildet. Die Creme zieht sehr schnell und vollständig in die Haut ein. Und der Preis ist gerade mal ein Drittel von der Hautcreme, die der Hautarzt verschrieben hat.

Für mich war es ein voller Erfolg!

Gruss RICO

Share this post


Link to post
Share on other sites
panikbraut

Hallo Ihr Lieben!

Also ich habe mir jetzt mal eine Tube gekauft. Da ich Mitte Dezember eine Lungenentzündung bekommen habe, schiebt meine Haut seit dem wie Wahnsinnig.Und da ich so massiven Juckreiz habe, habe ich wieder an Belixos gedacht.

Vorgestern ist sie angekommen - ich habe sofort geschmiert - und...

..... aahhh - eine Wohltat!

Wenn sie mir weiterhin so gut bekommt, werde ich auf jeden Fall damit weiter

machen.

@Rico: mit dem Absetzen ist es ja nicht so wie beim Kortison.

Probier es doch einfach aus und sobald du merkst, daß es wieder schlechter wird, cremst du einfach wieder.

Share this post


Link to post
Share on other sites
abc123

Hallo,

ich möchte auch kurz über meine Erfahrungen mit Belixos berichten.

Ich nutze die Salbe seit zwei Monaten und bin sehr zufrieden.

Meine Hautprobleme (nicht stark ausgeprägte Schuppenflechte jeodch schon seit langer Zeit) habe ich überwiegend an der Kopfhaut. Ich trage die Salbe mit einer Spritze auf und kann sie so leicht dosieren. Nach ca. einem Monat ist die Schuppenflechte weitestgehend verschwunden. Dies haben bisher verschiedene Cortisonsalben und auch verschiedene medizinische Schampoos nicht geschafft.

Anfangs habe ich Belixos 2x täglich verwendet. Nunmehr verwende ich es vorbeugend 1x täglich.

Sofern an einzelen Stellen die Schuppenflechte wieder auftaucht, kann ich sie jetzt gezielt ud ohne viel Aufwand schnell behandeln.

Füür mich ist die Salbe ein echter Gewin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Karli49

Tachchen - also hier mein 2. Statusbericht! Nach ca. 2 Wochen ist mein Juckreiz noch immer so gut wie wech und meine Stellen werden weniger rot. Anscheinend geht es weiter bergauf! Ach ja, das schnelle Einziehen der Salbe find ich noch immer echt toll! Ihr hört von mir! Karli

Tachchen. Habe zwischen den Jahren eine Tube dieses Pflegemittels Belixos erstanden (pflanzlich find ich gut, besser als diese scharfen Medikamente sonst immer!) und gleich angefangen zu schmieren. Das mit dem schnellen Einziehen kann ich nur bestätigen, ich finde diese Creme sehr angenehm da sie keinen Fettfilm hinterlässt. Ein Brennen hatte ich nicht. Die Creme ist farbig (gelb braun) was aber nicht sonderlich stört, da sie so schnell einzieht. Wie bei Rico war auch beim mir der Juckreiz scnell besser und so langsam werden auch die Rötung en an meinen kleinen Stellen (bin zum Glück nur wenig betroffen!) weniger. Ich berichte weiter - bin erst ein paar Tage dabei. Hoffentlich geht es weiterhin bergauf!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Karli49

Kann weiterhin davon berichten, dass Belixos mir gut tut! Die Haut ist fast nicht mehr rot und kaumschuppig. Zudem ist der Juckreiz weiterhin futsch! Der Frühling kann kommen! Karl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Sunnylibella
      By Sunnylibella
      Hallo zusammen,
      wieviele bin ich neu hier und hab vorher gierig alles gelesen was hier geschrieben wurde. 
      Ich hab seit 1 1/2 Jahr Psoriasis Vulgaris und seit ca 11 Monaten auch noch die Pustolosa. Hautarzt und Kortison wie fast jeder hier ganz schnell abgehackt. 
      Ich hatte irgendwo mal gelesen das Schübe mit der Ernährung zu tun haben könnten, also hab ich Tagebuch geführt. Mir ist relativ schnell die Tomate aufgefallen, also hab ich alles tomatige  weggelassen. Es wurde nur ein bisschen besser, dann bin ich durch Zufall darauf gestoßen nach einem leckeren Kartoffelauflauf und fürchterlich juckenden Händen und Füßen - es sind beides Nachtschattengewächse. 
      Nach Recherche dazu ess ich seitdem keine mehr. Tomaten, Kartoffeln, Aubergine, Paprika, Chilli usw. 
      von hier hab ich die Info https://www.paleo360.de/gesunde-ernaehrung/nachtschattengewaechse-tun-bei-problemen-mit-tomate-co/
      Link nur für die Liste, Paleo hab ich nichts gemacht. Seitdem wird es wirklich besser!
      Leider muss man sehr viel nachlesen und fragen was wo drin ist, da viel zu oft nur Gewürze auf der Packung steht - da ist scheinbar immer Kartoffel und Paprika drin. Aber selber kochen macht eh mehr Spaß!
      Als Creme nutze ich das Gel von BELIXOS Gel, 30 Milliliter Art.-Nr. (PZN) 10018863 das löst die Hornhaut ganz gut, zumindest an den Händen. An meinen Füßen verzweifelt ich grad ein bisschen durch einen Schub (Kohlrabicremesüppchen im Restaurant gegessen und nicht nachgefragt)
      vielleicht kann jemand was damit anfangen 
      Danke fürs „zuhören“
      Liebe Grüße Claudia
      ps: ich vermisse soooo schrecklich Pommes mit Ketchup 
    • eszett78
      By eszett78
      Hallo! Eine Frage zu den beiden Mitteln, bzw. zu jeder Behandlung. Habe ich nach erfolgreicher Behandlung, irgendwann Ruhe und kann die Mittel absetzen und die Psoriasis ist besiegt, oder muß man die Behandlung praktisch "lebenslänglich" machen?
       
       
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.