Jump to content

Recommended Posts

Hallo!

Ich hab vor einer Woche die Dermatop Basissalbe (Kortikoidfrei) bestellt und ausprobiert. Bei mir sind im Brust-Bauch-Bereich Rötungen. Der Arzt diagnostizierte Psoriasis.
Was mich nun wundert. Die Salbe ist eigentlich sehr harmlos - nicht rezeptpflichtig. Trotzdem haben sich die Rötungen, nachdem es die ersten Tage besser wurde, sogar verstärkt!

Ist das normal. Darf ich die Salbe weiterhin verwenden. (Arztbesuch steht noch an).

Besten Dank.

Arjen.

Link to post
Share on other sites

Hallo Arjen,

Deine Salbe enthält Prednicarbat. Dies ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Glucocorticoide zur Behandlung entzündlicher Hauterkrankungen. Das kann unter Umständen als Nebenwirkung auch Hautrötung verursachen. Corti-haltige Salben sind nie harmlos, auch wenn diese frei verkäuflich sind.

Lies dich doch mal zum Thema PSO durch das Forum. Du wirst viel Interessantes finden, auch Alternativen. Wenn Cortifreie Salben helfen, um so besser. Oder die Pflegecrems für Babys, zum Beispiel: Bübchen Wetterschutz. enthält u. A. Panthenol. Probieren kannst du es ja.

Gesegnetes Osterfest wünsch ich dir

Link to post
Share on other sites
Hallo Arjen,

Deine Salbe enthält Prednicarbat. Dies ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Glucocorticoide zur Behandlung entzündlicher Hauterkrankungen. Das kann unter Umständen als Nebenwirkung auch Hautrötung verursachen. Corti-haltige Salben sind nie harmlos, auch wenn diese frei verkäuflich sind.

Falsch ;-)

Dermatop "BASIS" ist immer Cortinsonfrei. Leider ist die Auskunft falsch.

Fuchs, paß auf ;-)

Gruß:

Hardy

Link to post
Share on other sites
Hallo!

Ich hab vor einer Woche die Dermatop Basissalbe (Kortikoidfrei) bestellt und ausprobiert. Bei mir sind im Brust-Bauch-Bereich Rötungen. Der Arzt diagnostizierte Psoriasis.

Was mich nun wundert. Die Salbe ist eigentlich sehr harmlos - nicht rezeptpflichtig. Trotzdem haben sich die Rötungen, nachdem es die ersten Tage besser wurde, sogar verstärkt!

Ist das normal. Darf ich die Salbe weiterhin verwenden. (Arztbesuch steht noch an).

Besten Dank.

Arjen.

Hallo Arjen,

erstmal willkommen im Forum! ;)

klar, kann man auch Pflegecremes - dies ist die genannte Basissalbe - auch nicht "vertragen". Oder es beginnt ein neuer Schub. Beides ist leider "normal".

Wenn du den Eindruck hast, die Salbe verstärkt die Rötungen, dann nimm doch wieder Lotionen o.ä., mit denen du besser klar gekommen bist. Eine ausgeprägte Psoriasis wird aber kaum damit zu bändigen sein. Deshalb finde ich den anstehenden Arztbesuch wichtig.

Übrigens: bei mir variiert die Verträglichkeit von Pflegeprodukten etwas. Derzeit vertrage ich Eucerin Urea Lotion sehr gut. Dies war vor ca. 2 Jahren nicht so. Nach der Lichttherapie kam ich gar nicht klar mit dieser Lotion.

Liebe Grüße

Kati

Link to post
Share on other sites

Hallo Hardy,

dann muß ich mich halt wieder mal entschuldigen. In meinem Buch war nur Dermatop aufgeführt. Ich habe nun gegoogelt und die Infos im Buch nachgetragen.

Link to post
Share on other sites
Hallo Hardy,

dann muß ich mich halt wieder mal entschuldigen. In meinem Buch war nur Dermatop aufgeführt. Ich habe nun gegoogelt und die Infos im Buch nachgetragen.

Hallo!

Danke für die Info.

Bei mir sind die Rötungen erstmals vor etwa 4 Jahren aufgetaucht. Seitdem verschwinden sie größtenteils im Sommer..dank der Sonnenstrahlen..und tauchen im Winter immer wieder auf. Dieses Jahr ist es aber schlimmer geworden. Und die meisten Salben, die ich bisher versucht habe, haben keine besonders gute Wirkung gezeigt. Mittlerweile habe ich eher die Befürchtung, dass die Salben zum Teil Schuld daran haben, dass die Psoriasis schlimmer geworden ist.

Es lässt sich wirklich sehr schwer kontrollieren...leider. Geholfen hat bei mir bisher eigentlich nur die Sonne..leider haben wir die nicht jeden Tag.

Falls ihr eine gute Idee habt, wäre ich trotzdem sehr dankbar. DAS Rezept scheint es leider nicht zu geben.

Beste Grüße

Arjen

Link to post
Share on other sites
Hallo Hardy,

dann muß ich mich halt wieder mal entschuldigen. In meinem Buch war nur Dermatop aufgeführt. Ich habe nun gegoogelt und die Infos im Buch nachgetragen.

Hallo Füchsin,

da gibt es doch nichts zu entschuldigen ;-)

Man kan das leicht verwechseln.

Die "Dermatop Basis - Salbe" ist im Gegensatz zur "Dermatop Salbe", welche Cortison enthält, sehr flott zu verwechseln. Für mich ist es unfassbar, das Aventis, der Hersteller, die Tuben optisch nahezu gleich ausliefert; zum Verwechseln ähnlich....

Man könnte ganz einfach, z.B. durch eine rote Verschlußkappe, den Patienten warnen.

Da das nicht explizit angezeigt ist, wird so manche cortisonhaltige Dermatop Salbe.... anstelle der cortisonfreien Dermatop Basis Salbe verschmiert und der Haut unerwünscht Wirkstoff zugeführt.

Ich persönlich prüfe bewußt jede Tube vor der Anwendung auf ihren Typ hin. Dermatop Basissalbe finde ich ideal, da sie nicht so klebt und trotzdem nachhaltig fettet. Leider wird sie nicht mehr verordnet.

Bei Bezug durch eine Internet - Apotheke kann der Preis von fast 20 Euro/100 gr. auf letztlich knapp 9 Euro gesenkt werden. Außer den 100 gr Tb. sind auch 120 gr. Tb. erhältlich.

Gruß:

Hardy

Link to post
Share on other sites

Danke , Hardy,

da hab ich echt dazugelernt. Habe es gestern durch das googeln auch erstmalig gemerkt, wie ähnlich die Tuben sind, vom Wirkstoff her jedoch unterschiedlich. Für Leute, die schlecht sehen, sehr fatal.

Bei den unzähligen Salben, die auf dem Markt sind, sind sogar in einigen Crems und Salben diese nur von der Menge der Inhaltsstoffe her gering unterschiedlich, vom Preis dagegen aber sehr. Was ich weniger gut finde, ist, daß in vielen Crems /Salben , die frei käuflich sind, Mengen an Cortison enthalten sind, die in anderer Zusammensetzung , aber gleicher Menge an Cortison wiederum, rezeptpflichtig sind.

Viele Wirkstoffe helfen bereits gegen die PSO, ohne daß Corti noch zugesetzt werden muß. Wie soll sich der Kunde, ohne Beratung durch einen Facharzt da noch raus finden.

Link to post
Share on other sites
Hallo!

Falls ihr eine gute Idee habt, wäre ich trotzdem sehr dankbar. DAS Rezept scheint es leider nicht zu geben.

Hi, ich glaube, du musst dringend mit nem ordentlichen Hautarzt sprechen. Er kann dich sicher beraten.

Es gibt ohne Ende verschiedene Pflegecremes aufd em Markt - irgendwie hat aber wohl jeder andere Erfahrungen , dem einen hilft die eine Pflegesalbe richtig gut, der nächste bekommt ne dicke Hautrötung dadurch. Hier hilft eigentlich nur probieren! Ich selber nehme gerade so nen pflanzliches Zeugs (belixos) womit ich momentan sehr zufrieden bin.

Ich drück die daumen, dass deine Stellen jetzt wo sonne da ist, wiederbesser werden!

Link to post
Share on other sites

Man kan das leicht verwechseln.

Die "Dermatop Basis - Salbe" ist im Gegensatz zur "Dermatop Salbe", welche Cortison enthält, sehr flott zu verwechseln. Für mich ist es unfassbar, das Aventis, der Hersteller, die Tuben optisch nahezu gleich ausliefert; zum Verwechseln ähnlich....

Man könnte ganz einfach, z.B. durch eine rote Verschlußkappe, den Patienten warnen.

Spontan denke ich, dass diese Ähnlichkeit kein zufall sondern absicht ist. Hat sicher was mit Markenbildung oder so zu tun. Für uns als Anwender aber natürlich eher unschön und unpracktisch!

Thom

Link to post
Share on other sites
Spontan denke ich, dass diese Ähnlichkeit kein zufall sondern absicht ist. Hat sicher was mit Markenbildung oder so zu tun. Für uns als Anwender aber natürlich eher unschön und unpracktisch!

Thom

Hallo Thom,

den Verdacht habe ich auch. Ich zeichne die kortikoidhaltigen Tuben durch einen dicken "Gummiring", welchen ich mehrfach um die Tube schlinge.

Gruß:

Hardy

Link to post
Share on other sites
Hallo Thom,

den Verdacht habe ich auch. Ich zeichne die kortikoidhaltigen Tuben durch einen dicken "Gummiring", welchen ich mehrfach um die Tube schlinge.

Gruß:

Hardy

So eine ganze Familie von Salben und Cremes mit und ohne Corticoide gibt es nicht nur bei Dermatop (von Aventis), sondern auch bei Ecural (Hersteller: Essex Pharma). Da sehen die Tuben auch alle gleich aus. Weiß mit dunkelroten Quadraten dazu.

Kauf Dir schon mal ne neue Packung Gummis. :P

Viele Grüße,

Mathias

Link to post
Share on other sites
So eine ganze Familie von Salben und Cremes mit und ohne Corticoide gibt es nicht nur bei Dermatop (von Aventis), sondern auch bei Ecural (Hersteller: Essex Pharma). Da sehen die Tuben auch alle gleich aus. Weiß mit dunkelroten Quadraten dazu.

Kauf Dir schon mal ne neue Packung Gummis. :P

Viele Grüße,

Mathias

Hallo Mathias,

da mach Dir keinen Kopf ;-) Die Gummis gehen mir nicht so schnell aus ;-)

Noch so eine Verdacht habe ich: Die Tubenwandstärken scheinen durch Sparmaßnahmen dünner zu werden...

Kortikoidhaltige Cremes, die nur sporadisch verwendet werden, durchlöchern an den Knickstellen mit dem Ergebnis, das wirkstoffhaltige Chreme austritt und zusätzlich die Finger kontaktet, obwohl ganz andere Hautareale behandelt werden sollen.....

Wie lautet doch die Cortisonregel? So wenig wie möglich - und, so viel, wie nötig.

Sie machen es schwerer, nicht einfacher....

Gruß:

Hardy

Link to post
Share on other sites

Irgendwie kam mir der Name Dermatop gerade bekannt vor und siehe da, im Badschrank stapeln sich 30 Tuben in der hintersten Ecke. (jeweils 15 Dermatop Basiscreme 10g und 15 Dermatop Creme 10g).

Ich habe sie nur jeweils einmal ausprobiert, bei mir brannte es wie Feuer im Gesicht und an den Ellenbogen. Deswegen habe ich sie wohl weit weit weggeschoben.

Ich werd sie wohl mal zur Apo bringen, damit sie die vernichten können, sowas gehört wohl weniger in den Hausmüll. :P

Liebe Grüße

Annabelle

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • MrsJuliregen
      By MrsJuliregen
      Hallo zusammen,
      meine Gesichtshaut treibt mich momentan in den absoluten Wahnsinn!
      Sorry falls der Text was länger wird ... je mehr Infos, desto gezieltere Hilfe/Erfahrungswerte von euch *hoff*
      Ich leide unter Pso vulgaris, habe zuletzt immer phasenweise mit Daivobet gesalbt. Hatte allerdings im Gesicht keine Pso und konnte da immer eine ganz gewöhnliche Tagespflege von Nivea nehmen.
      Seit ca. 3 Monaten tue ich nichts gegen meine Pso. Nach und nach hat sich nun auch die Empfindlichkeit meiner Gesichtshaut verändert, obwohl ich dort NIE gesalbt habe.
      Meine Haut im Gesicht wurde so empfindlich, trocken und fleckig, dass ich in der Apotheke nach einer entsprechenden Gesichtspflege gefragt habe. Dort empfahl man mir eine Pflege von Roche Posay. Gesagt, gekauft. Die ersten Tage waren auch "ganz nett", schlussendlich habe ich aber das Gefühl, dass es nur noch schlimmer geworden ist.
      Letzte Woche habe ich meine Fumaderm-Therapie mit den Initial gestartet und wenn ich nun einen Flush im Gesicht kriege, meine ich mir Platz die Haut ab. Manchmal weiß ich auch gar nicht, ob es überhaupt ein Flush ist oder ob es einfach nur die extreme Gereiztheit und Trockenheit meiner Haut ist *grmpf*
      Gestern habe ich mir in der Apotheke eine Gesichtscreme mit Urea von Eucerin geholt, die ja auch therapiebegleitend bei Pso angewendet werden kann - zumindest lt. Packungsbeilage.
      Ich bin einfach extrem ungeduldig und gerade die extreme Fleckigkeit/Rötung meines Gesichts macht mir zu schaffen. Am Körper könnte ich ja gut damit leben, da liegt ja die Kleidung drüber - aber im Gesicht... kann ich eben nichts kaschieren. Und Make-Up mag ich wirklich nur im Notfall drauf klatschen, denn darüber freut sich meine Haut ja auch überhaupt nicht.
      Ich habe mein Gesicht heute schon 3x eingecremt, dennoch ist sie kurz darauf wieder trocken und ich hänge "in Fetzen".
      Hat jemand einen Tipp für mich? Was kann ich gegen die Rötung/Flecken tun? Welche Gesichtscremes benutzt ihr? Was hat euch geholfen? Hausmittelchen? Irgendwas, das die Haut beruhigt? Was ich ihr geben kann, damit sie wenigstens mal einen halben Tag mit entsprechender Feuchtigkeit versorgt ist?
      Für eure Antworten schon mal besten Dank!!!
    • Dxnnxl
      By Dxnnxl
      Hallo
      Ich habe viel in mein zimmer geraucht weil es draußen zu kalt wurde, aber dann hatte ich juckende stellen an meinen Beinen dann an den Füßen, auch am a und Bläschen an meiner hand aber auch seltsam juckende pickel am intim Bereich und auch auf meinen penis, und ich frag mich ob es an Zigaretten qualm liegen kann und was ich dagegen tun kann.. 
    • Loury
      By Loury
      Hallo allerseits!
      Ich habe mich soeben angemeldet und schildere hier nun mein Problem.
      Ich habe seit Oktober 2013 Schuppenflechte, seit meinem 19. Lebensjahr. Davor hatte ich schon mehrere Jahre lang immer wieder kleine Bläschen an den Händen, die ich für ein dishydrotisches Ekzem hielt (was es nun ist, hat sich nie aufgeklärt). Ich war bei mehreren Ärzten, die die Schuppenflechte zunächst gar nicht erkannt haben oder mich nach 2 Minuten mit der schlichten Diagnose "Ekzem" aus dem Behandlungszimmer geschubst haben. Schließlich wurde mir dann Momegalen Salbe verschrieben, die nicht geholfen hat. Auch nach weiteren Nachfragen bei der Ärztin, die mir dies verschrieb, merkte ich, dass sie ein Ratespiel betrieb und mir wahllos irgendwelche Medikamente verschreiben wollte, die bei Irgendwelchen Hautproblemen eventuell helfen könnten, mich aber weder aufklären noch kompetent beraten konnte. Ich versuchte daraufhin, einen Termin in einer darauf spezialisierten Klinik zu erhalten. Unmöglich als Kassenpatient. Durch meine Hausärztin konnte ich aber eine stationäre Behandlung im März 2014 erwirken. Zu dem Zeitpunkt hatte sich die Psoriasis bereits auf meine Hände, Füße, Beine und meine Intimzone sowie meine Kopfhaut ausgebreitet.
      Der Krankenhausaufenthalt war der Horror. Man wurde menschenunwürdig behandelt (wenn man überhaupt behandelt wurde, der Begriff ist noch sehr nett ausgdrückt). Die Assistenzärzte, die teilweise noch nichtmal richtig Deutsch konnten, sagten wörtlich es sei "lächerlich, dass ich mit so einem "geringen" Befall statinär dort" wäre und dass es "peinlich" wäre, dass die anderen Hautärzte mir nicht helfen konnten. Das war ein Eigentor, da mir im Krankenhaus auch keiner helfen konnte. Mir wurde Folgendes verordnet:
      Eine Cremé, die mit F beginnt (leider habe ich den Namen vergessen) morgens und Daivonex abends. Lustigerweise steht im Krankenhausbrief, dass eine Behandlung mit völlig anderen Medikamenten fortgeführt werden soll, die ich im Krankenhaus nie erhalten habe und von denen ich noch nie etwas gehört habe.
      Und zwar " Dermatop Fettsalbe" abends und "Silkis Salbe" morgens. Ich hoffe, es handelt sich um Austauschprodukte, aber da die Hälfte meines Briefes fehlerhaft ist, will ich mich lieber nicht darauf verlassen.
      Des Weiteren wurden meine Werte vertauscht und in meinem Brief steht irgendwas von Urinuntersuchungen - ich habe nie Urin abgegeben. Die Ärztin hat sogar nochmal gefragt nach dem Urin bei der Übergabe des fertigen briefs (sie wusste also, dass das im Brief stand) und als ich verneinte, hat sie ihn mir trotzdem schweigend übergeben, ohne den Fehler zu erwähnen. Ob meine anderen Werte echt sind, konnte nie geklärt werden. Das Statement des Krankenhauses dazu: "Tja, da kann man jetzt auch nichts mehr machen."
      Kleiner Rat am Rande: Bitte liebe Leute, besucht niemals das Josef Hospital in Bochum. Dieser Haufen von gebrochen sprechenden "Ärzten" ist an Inkompetenz ist nicht zu übertreffen. Sowas habe ich noch nie erlebt. Über den Aufenthalt könnte ich ein Buch schreiben... und es wäre eine Horror Story.
       
      Aber ich schweife ab... hier sind meine Fragen an euch. Es würde mir viel bedeuten, wenn mir endlich jemand helfen könnte nach den vielen Enttäuschungen.
       
      - Hat eine Ernährungsumstellung euch geholfen? Ich habe gelesen, dass es helfen könnte, die Ärzte meinten das Gegenteil (denen ich allerdings auch nicht mehr vertraue).
      - Konntet ihr Veränderungen der Nägel anders als mit Fumaderm behandeln? Oder ist das der letzte Ausweg?
      - Kann ich Fumaderm eventuell wieder absetzen nachdem alles abgeklungen ist und bei neu auftretenden Schüben dann wieder versuchen, mit Cremés ein komplettes Ausbrechen zu verhindern?
      - Was sind die stärksten Cremés, die ihr kennt?
      - Was sagt ihr zu "Dermatop" (eventuell Äquvalenzpräparat zu Daivonex?) und "Silkis"? Die (vermutlichen?) Austauschprodukte konnten mir ja nicht helfen..
      - Was hilft euch außerhalb der üblichen Medikamente beim Kampf gegen die Psoriasis? Sport, Bewegung, bestimmte Nahrungsmittel oder Beschäftigungen?
      - Wie färbt ihr eure Haare mit Psoriasis?
      - Wie wascht ihr eure Haare mit Psoriasis?
      - Wie pflegt ihr die betroffenen Stellen generell (außerhalb der direkten Behandlung)?
      - Wie enthaart ihr eure Beine mit Psoriasis?
      - Kennt ihr gute Hautärzte für Kassenpatienten in Bochum und Umgebung?
       
      Ich freue mich auf eure Antworten! Vielen Dank im Voraus!
      Eure Loury

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.