Jump to content
Claudia

Sind kurze Haare für Deine Kopf-Psoriasis besser?

  

162 members have voted

  1. 1. Sind kurze Haare für Deine Kopf-Psoriasis besser?

    • Ja, ganz deutlich
      93
    • Nein, das macht keinen Unterschied
      34
    • Kurze Haare wegen der Pso? Nicht mit mir.
      35


Recommended Posts

Claudia

Ich habe ja kurze Haare, wie mancher weiß. Und auch eher so "Schnittlauchlocken" - dünne Haare, die gegen großartige Frisur-Versuche immun sind :) Aber weil die Frage gerade im Chat kam, frag ich sie mal öffentlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

LeuchtenderStern

Hallo,

tja, was ich jetzt bei der Umfrage anklicken sollte, weiß ich gerade noch nicht so ganz genau;-)

Ich hatte früher ziemlich lange Haare, aber noch keine Pso. Seit einem Jahr werden meine Haare nach und nach immer etwas kürzer, aber einfach, weil ich mal eine andere Frisur haben möchte. Momentan bin ich bei ca. Kinnlänge und habe ziemlich dichtes Haar.

Was die Pso angeht, würde ich jetzt vermuten, das kürzeres Haar es einfacher macht, Pflegemittel und Co. an die richtigen Stellen zu bekommen. Allerdings, um es wirklich praktisch zu haben, müßte es wohl eher ein Herren-Kurzhaar-Igelschnitt sein. Ich glaube zwischen halblang und lang ist da kein so großer Unterschied mehr.

Fazit: Praktischer vermutlich, wenn die Haare richtig kurz sind, ja. Ein Grund, sie deswegen auf diese Kurzlänge zu schneiden, wärs für mich und meiner aktuellen Situation allerdings nicht;-)

Schönen Abend noch!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Helmut-Wolfgang

Hallo!

Die Umfrage war vielleicht nicht ganz glücklich. Wie "leuchtender Stern" schon schrieb, sind kurze Haare praktischer, wenn man Pflegemittel usw. an die Kopfhaut bringen möchte. Als Mann habe ich zwar sowieso i.a. kürzere Haare. Bevor ich jedoch ab und zu meinen Kopf mit der teuren Kortisonsalbe Topisoron einschmiere, lasse ich mir meine Haare kurz schneiden. (Am besten wäre natürlich eine Glatze :P:) . Bei Shampoos ist das nicht so wichtig.

Gruß

Helmut-Wolfgang

Edited by Helmut-Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barb

Nun ja, am einfachsten lässt sich eine Glatze pflegen. Als mir von Arava die Haare ausgingen und ich die Restefrisur abrasieren ließ, war ich ziemlich geschockt. Man fühlt die Plaque sonst ja eher als man sie sieht. Über beiden Ohren hatte ich ziemlich große, dicke Stellen. Die haben sich durch Ölanwendungen schnell gelöst und Daivonex hat dann für schnelle Abheilung gesorgt.

Wer schon mal mit einem Staubkamm die Schuppen von der Kopfhaut entfernt hat, weiß, dass es bei längeren Haaren mühsamer ist, die Schuppen auszukämmen. Ich bin sogar auf die Idee gekommen, es mit dem Staubsauger zu versuchen. Bei halblangen Haaren geht das noch, aber einen richtigen Erfolg brachte das auch nicht.

Also problemloser war das mit dem rasierten Kopf schon. Die "Kugel" einschäumen, trocknen und die Perücke auf. Aber wer möchte schon dauernd mit so einem Fiffi rumlaufen?

Lieben Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hallo..

Ich denke, daß es nicht darauf ankommt wie lang oder kurz die Haare sind, sondern wie dicht sie sind...

Die Länge stört mich nicht beim einschmieren, da ich ja nur die Kopfhaut schmiere.

Was bei mir stört sind die dichten Haare. Da ist manchmal schwer ranzukommen auf die Kopfhaut, aber auch dafür gibt es viele Hilfsmittel.

Ich komm damit ganz gut klar, und würd mir die Haare wegen der Pso niemals ganz kurz schneiden lassen.

Ich lass sie mir nur immer regelmässig ausdünnen, damit ich mit Salben besser durchkomme.

liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Tom50bs

Hallo Claudia,

in den 47 Jahren in denen ich meine Pso habe, hatte ich mal kürzere, mal längere Haare. Vor 2 Jahren sogar einen Zopf.

Klar das bei kürzeren Haaren das UV-Licht ggf. bessere Linderung bringen kann - muss aber nicht.

Mir deswegen die Haare kurz schneiden zu lassen oder sogar ne Glatze mir pollieren lassen - Eindeutig NoGo !!!

Seit ungefähr 15 Jahren hat sich die Ozonschicht verändert. Die UV-Einstrahlung ist wesentlich intensiver geworden. Wenn man also eine Glatze hat, sollte man diese vor zu länger UV Einstrahlung schützen. Also Hut / Kappe auf. Was sollen dann kurze Haare / eine Glatze?

Wir nutzen heute Sonnencrems mit UV Lichtschutzfaktor 50+ Warum? Um Hautkrebs vor zu beugen. Dies ist eine Kruks. Einerseits ist es vielleicht besser kurze Haare zu tragen, andererseits könnte es Hautkrebs zu Folge haben.

Das wir ALLE unsere Augen - auch bzgl. einer Strahlentherapie - vor UV Licht schützen sollten, sehe ich in meinem Berufsalltag.

Maculadegeneration - auch hervorgerufen durch UV Licht. Macula = gelber Fleck oder der Punkt am Auge, wo wir am schärfsten Sehen. ca. 1,5 - 2 mm groß. Z.Z. 7 Millionen Betroffene.

Von meiner Seite also eher keine kurzen Haare oder Glatze

HG Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
mokelchen

Vor 10jahren waren meine Haare Hüftlang und ich muss gestehen, lange Haare sind PSO Technisch praktischer... wenn der böse Schuppenschub kommt, Zopfmachen und es rieselt nicht mehr ;)

Nun sind meine Haare Kinnlang, aber nicht weils praktischer ist des Pflegens willen, sondern weils mich jünger im Gesicht mach *gg* bzw. man sieht jetzt mehr von meinem Gesicht und die Langen Haare machen das Gesicht nur noch schmaler als es eh schon ist.

Pro Kurze Haare... man kann die Kopfhaut leichter flegen

Kontra... wenn man halbseitige Naturwelle hat (sowas gibts!) muss man Föhnen und föhnen freut die PSO

Pro Lange Haare... man kann mal auf die täglich morgendliche Haarwäsche pfeifen und sich nen Dutt machen

Kontra... wenns rieselt dauerts ewig bis man sie rausgekämmt hat, wenn sie brechen hat man öfter den Klemptner zu Besuch der einen den Abfluss wieder freipustet...

Absolutes Pro für Lange Haare... die Zopfmöglichkeit, der rieselstop, vorallem wenn man mal verpennt hat und keine Zeit mehr da ist sich den Panzer abzukloppen *lach* (Mützen, Capies und Turbane sind ja nicht überall auf der Arbeit willkommen)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

diese 60% die meinen ja kurze haare sind besser für pso ..sagen es ja schon recht deutlich.. nur frag ich mich jetzt ^^ ja leider und sry .. sind diese 60% jetzt wegen der verschlimmerung dieser krankheit auf ja gegangen oder ehr aus ..kurze haare sind natürlich besser da man besser an die kopfhaut ran kommt gegangen ?

das wäre jetzt noch so ein ding was mich fraglich zu dieser umfrage macht.

achja und danke claudia das du es schon im angriff genommen hattest !

mfg chris

Share this post


Link to post
Share on other sites
TheShark

Ich hab meine Haare auch immer Kahl Rassiert, zwar nicht mirt Klinge sonder Maschiene. Wenn keine haare da sind, ist es erstens angenehmer, 2tens man kommt wie schon oben erwähnt besser an die Kophaut dran und man kann es besser pflegen. Wenn haare da sind, die stören nur, immer verschuppt.

Nachteil ist nur, man kann nicht frei damit rumlaufen, die leute Kucken doof. Hab mütze angezogen, fertig ;)) Meine Haare wachsen aber auch wieder. Pso an der Kopfhaut ist inzwischen weg, gott sei dank

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Karen71

Also ich habe schon immer langes bis schulterlanges Haar gehabt.......als es mit der PSO auf dem Kopf vor einem Jahr los ging, da waren meine Haare noch lang......

Ich habe das Problem der PSO bis jetzt 2x gehabt.....immer Sept./Oktober/November herum......wenn die Temperaturen sich ändern.......

Nach der Behandlung war es dann wieder ok.......nur diesmal muß ich auch sagen, daß die Behandlung letztes Jahr schnelleren Erfolg brachte.....mein Hautarzt sagte aber, daß die Mixtur von letztes Jahr zu stark war und er desshalb dies Jahr eine Andere verschrieb.....demendsprechend merke ich, daß es auch länger dauert, eh man eine Besserung sieht.......

Bei mir ist es also egal, ob ich kurze Haare oder lange habe...........ich habe auch sehr dickes Haar..........

Man kommt zwar schwer an die Kpfhaut heran, wenn man Mixturen und Salben nimmt, aber ich mach es immer dick genug rauf und trag es dann den ganzen Tag meißt....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Richard-Paul

Als ich mir am 8. Juni 2010 zum 1. Mal eine Glatze schneiden ließ, waren (dank herrlicher Sonnentage) die Schuppen binnen weniger Tage verschwunden. Natürlich musste ich am 8.6.2010 erst mal eine Mütze aufsetzen (nach einer Stunde Sonnenbestrahlung); aber jeden Tag danach bin ich etwas länger ohne Mütze per Fahrrad im Westpark von München rumgefahren. – Mit dem Wachsen der Haare kamen auch die Schuppen wieder, aber in wesentlich geringerem Maße (viel kleinere Schuppen). Dann habe ich – wie mehrfach berichtet – verschiedene Shampoo ausprobiert mit einer Nahrungsumstellung. Bis zum 20. Oktober 2010 waren für ca. 2 Monate alle Schuppen verschwunden, und der Kopf juckte überhaupt nicht mehr. Seit dem 20. Okt. 2010 sind durch einen Trauerfall von einem Tag auf den anderen die Schuppen (sehr fein und klein) wieder vorhanden, und es juckt wieder auf dem Kopf (zwar immer noch alles erträglich gegen früher). Die Shampoo mit Nachspülen von „Totes Meer Badesalz“ haben noch keine neue Besserung gebracht. Jetzt warte ich auf das Frühjahr, um mir zum 2. Mal eine Glatze schneiden zu lassen. – Da ich auch am Körper behaart bin, habe ich mir bei der Bestrahlung mit der UV-Lampe immer die Haare abrasiert; am Körper bin ich noch immer „erscheinungsfrei“. – Morgen, am 23.11. lasse ich meine Haare zwar wieder auf ca. 15 mm kurz schneiden, um mit der UV-Lampe eine Bestrahlung zu versuchen; aber auch das kurze Haar ist – wie ich aus der Vergangenheit weiß – zu lang. Ab Übermorgen werde ich einen kurzen Erfolg haben, der dann langsam nach und nach wieder verblasst.

Lg

Richard-Paul

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mainzelfrau

diese 60% die meinen ja kurze haare sind besser für pso ..sagen es ja schon recht deutlich.. nur frag ich mich jetzt ^^ ja leider und sry .. sind diese 60% jetzt wegen der verschlimmerung dieser krankheit auf ja gegangen oder ehr aus ..kurze haare sind natürlich besser da man besser an die kopfhaut ran kommt gegangen ?

das wäre jetzt noch so ein ding was mich fraglich zu dieser umfrage macht.

achja und danke claudia das du es schon im angriff genommen hattest !

mfg chris

Hallo Chris,

deine Antwort hat mich animiert hier zu stimmen und eine Antwort zu schreiben. Ich für mich kann feststellen das wenn ich dich Haare länger habe meine Pso schlimmer wird und zwar weil ich sehr dickes Haar habe und dann weniger Luft drankommt. Ich kann dann fast zugucken wie schnell mein Kopf zugeht und ich permanent mit den Händen aufm Kopp bin.

Seit ich drauf achte das sie kurz bleiben hält sich alles im grünen Bereich!

Das steht für mich an erster Stelle!!!!!!!!!!

Mein Traum war immer langes Haar- was nutzt der Traum wenn sich innerhalb kürzester Zeit ein Panzer entwickelt und es juckt und juckt und .....

liebe Grüße

Mainzelfrau

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfamutti

Für mich kam es noch nie in Frage meine Haare zu kürzen nur wegen meinen Psoriasis!

ich habe kein Problem damit meine Kopfhaut zu pflegen obwohl ich Haare bis zum Hintern habe, ich habe super lösungen bekommen und wenn es mal ne creme sein muss trage ich sie dann auf wenn ich eh nicht weg gehe. Ich enstelle mich nicht extra nur wegen diesem Sche.... ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fuchs

Ich hatte immer schöne lockige lange Haare. Vor vielen Jahren mußten die das erste mal kurz geschnitten werden, da sie durch die Kopfpso so ausfielen und dünn wurden. Dank meiner Buttermilch-Leinöl-Honig-Emulsion wurden die Haare wieder dichter, die PSO löste sich besser und die Krusten lassen sich immer schön abweichen. Also ließ ich die Locken wieder wachsen.

Nu hab ich meine Haare kurz geschnitten, die PSO war nicht so im Vordergrund, eher meine Arbeit. Schnelle leichte Pflege der Haare, und die Pflegemittel gelangen auch gut an die Kopfhaut. Jetzt lass ich die Haare kurz. Paßt auch zu mir, lustig-frecher Fuchs, frecher lockiger Haarschnitt :)

Edited by Fuchs

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manfred G.

Hallo,

seit ich mir immer die grauen abschneiden lasse, wird meine Friseur immer kürzer:-)HA, HA

Früher hatte ich sie auch immer etwas länger, aber pflegeleichter sind die kurzen allemal.

Wenn sie schön kurz sind ist halt alles einfacher.

Lichtkamm, Shampoos, Salben usw.

Gruß Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan-D

Ich habe seit meinem 7ten Lebensjahr die Pso auf der Kopfhaut. Ich konnte sie bis ich 22 wurde unter sehr langen Haaren verstecken. Leider bemerkte jeder, dass ich viele Schuppen hatte, ebenfalls waren meine Haare immer von der damals verwendeten Salbe "Dermoxin" stets Fettig.

Dann reduzierte ich auf 15mm Haarlänge, und siehe da......... extrem viel der Pso ging zurück.Bzw. lässt sich viel sparsamer behandeln.

Jetzt seit gut 10Jahren schneide ich mir die Haare alle 2 Wochen auf 1mm zurück. Jetzt brauche ich extrem wenig von der Ecural Salbe, die von der Ecural abgelöst wurde. Die Wirkung war die gleiche.

Ja würde ich sagen. Kurz ist besser.!!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
ftgfop

...wären kurze Haare für meine Kopf-Pso besser, dann würde ich persönlich eher längere tragen.

Allerdings könnten kurze Haare natürlich die *Bekämpfung* der PSO erleichtern. Das liegt ja auf der cremenden Hand.

Ansonsten: Besser wäre es, man müsste gar nicht an die Kopfhaut ran, weil andere Mittel wirken...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan-D

Wieso habe ich ein fremdes Foto als Benutzerbild. ?

Dies im Schneeanzug ist nicht von mir!

Wer spielt hier Spielchen mit meinem acount?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan-D

Wieso habe ich ein fremdes Foto als Benutzerbild. ?

Dies im Schneeanzug ist nicht von mir!

Wer spielt hier Spielchen mit meinem acount?

OK. Habs geändert.

Keine Ahnung woher dieses Bild kam.

Sorry für die Unterbrechung !!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Abalone

Hey Leute,

dachte geb auch mal meinen Senf dazu ab.

Ich habe seit über 15 Jahre Schuppenflechte am Kopf. Ich habe bis vor ca. 4 Jahren immer lange Haar. Meist hüftlang, manchmal ein wenig kürzer dann wieder länger. Da ich sehr dünne Haare habe, waren sie meist zusammengebunden.

Irgendwann hatte ich einfach so die Nase voll, dass ich sie abschneiden liess. von hüftlang auf ca. 8 cm Länge. also schon extrem.

Ich hab dabei eine Verbesserung festgestellt. Obwohl ich meinen Kopf nicht gross creme. Ich glaube einfach, dass mehr Luft dazu kam, sie weniger lang feucht waren etc.

Ich weiss nicht, ob es bei allen so ist, mir hat es auf alle Fälle geholfen.

Momentan sind sie wieder Schulterlang und oft zusammengebunden. Die Herde haben sich ein bisschen verschlechtert. aber es hält sich in Grenzen.

Lg Luz

Share this post


Link to post
Share on other sites
Florian81

Also ich habe mittlerweile meine Haare auf 2mm geschoren, anfangs brauchte es was, nur mittlerweile kriege ich die Schuppen nicht mehr gebendigt. :(

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ich bin bereits mit langem Haar auf die Welt gekommen! :) Ich kann mir eine Kurzhaarfrisur nicht vorstellen, habe aber auch nur stellenweise mal Verkrustungen auf der Kopfhaut, abgesehen davon versuche ich auch nicht jedem Juckreiz nachzugeben, damit sich die Schuppen nicht so lösen. Leider habe ich fast schwarzes Haar, somit kommen die Schuppen dann natürlich zur Geltung! :( Momentan habe ich die Kopfhaut kaum betroffen, dafür blühen dann z.B. Stellen auf der Hand! :wacko:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Richard-Paul

Also ich habe mittlerweile meine Haare auf 2mm geschoren, anfangs brauchte es was, nur mittlerweile kriege ich die Schuppen nicht mehr gebendigt. :(

Hallo,

die Schuppen können sich nicht in "Luft" auflösen. - Bei Lichteinwirkung (UV-A-Licht) kommt es immer erst mal zu vermehrter Schuppenbildung mit Jucken, um dann langsam abzunehmen.

Lg.

Richard-Paul

Share this post


Link to post
Share on other sites
Malgosia

Moin Moin smilie_winke_003.gif

smilie_girl_292.gif

Ich habe lange Haare und ich habe keine Probleme mit der Psioriasis auf der Kopfhaut.

Natürlich ist ein wenig schwirieg die Kopfhaut zu behandeln mit abschuppung Salben, und die Haare ausfallen.

Meine Kopfhaut einzucremen dauert natürlich auch viel länger als bei kurzen Haaren.

Für mich ist das,aber kein Grund meine Haare abzuschneiden.

Ich habe meine Tricks, wie ich meine Haare auswasche von den Fettigen Salben,und wie ich die Schuppen alle rausbekomme.

Ich sehe immer gepflegt aus,auch wenn meine Kopfhaut eingecremt ist.

Ich nehme mir die Zeit,um besser auszusehen...

Liebe Grüße Małgosia

smilie_girl_051.gif

Ich lasse mich nicht unterkrigen,und ich mag meine lange Haare.smilie_girl_199.gif

smilie_pc_136.gif

smilie_ga_049.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
zuchini

Ich habe 6mm coole-smilies-0091.gif auf meinem Kopf aber nicht nur wegen der Schuppenflechte.

Hat auch Vorteile die Haare werden schnell trocken ,man braucht kein Kamm kein Spiegel

kein Gel coole-smilies-0078.gif die grauen Haare sieht man auch nicht lachende-smilies-0012.gif

MfG zuchini coole-smilies-0031.gif

Edited by zuchini

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.