Jump to content
Sternschnuppe

Was habt Ihr für Nebenwirkungen?

Recommended Posts

Sternschnuppe

Hallo Ihr Lieben!

Vor ein paar Monaten habe ich hier noch einen Beitrag geschrieben, in dem ich mir nicht sicher war, ob ich Fumaderm nehmen soll...

Vor ein paar Wochen habe ich nun doch damit angefangen. Jetzt bin ich bei den blauen, und nehme seit Montag 1-1-1, bis zu der Dosis 1-0-1 habe ich nur mit den üblichen NW wie Flush`s und leichte Übelkeit. Aber seit Dienstag habe ich auch hin und wieder Kreislaufprobleme und so Beklemmung oder Herzrasen... Jetzt mache ich mir wieder Gedanken (war ja eh so skeptisch, ob ich Fumaderm nehmen soll, und vielleicht mache ich mir ja wieder umsonst Gedanken...)

Man liest leider im Forum "nur" von Flush`s und Magenschmerzen, kennt Ihr dieses Herzrasen oder Beklemmungsgefühl auch?

Hab heute morgen mit meiner Hautärztin telefoniert und meine Blutwerte sind bestens.

Übrigens merke ich noch keine Besserung der Haut *seufz*

Liebe Grüße, Carmen

Share this post


Link to post
Share on other sites

swisslife

Hallo Carmen,

ich habe das auch mal genommen. Hatte aber dadurch große Probleme mit dem Magen und Darm. Der Kreislauf hat auch bei mir gesponnen. Habe es dann abgesetzt weil an der Haut hat sich auch nichts verändert!

LG Swisslife

Share this post


Link to post
Share on other sites
Anni

Hallo,

bin vor 2 Wochen mit Fumaderm initial angefangen. Nehme jetzt 1-0-1.Bis jetzt habe ich noch keine

Nebenwirkungen bemerkt. Bekomme noch UVB Bestrahlung. Muss mich im Moment 1x am Tag komplett mit Betamethason 0,15% eincremen. Habe leider einen richtigen Schub, da ich MTX absetzen musste.

LG Anni

Share this post


Link to post
Share on other sites
dieVicki

Hallo Carmen,

ich nehme Fumaderm auch noch nicht lange (seit September). Bei 1-1-1 hatte ich noch gar keine Wirkung oder Nebenwirkung. Die ersten zwei Monate dachte ich schon, dass es bei mir nicht wirkt. Dann ging es aber (ab 4 bis 5 von den Blauen) los. Die Herde wurden etwas größer, aber flacher. Dann fingen einige an, von der Mitte nach außen zu verschwinden (Rötung/Schuppung weg -> neue/weiße Haut da). Außer Fumaderm benutze ich nur dieses stinkende Teershampoo auf dem Kopf.

Leider ging es so bei vier blauen auch so richtig heftig mit den Nebenwirkungen los. An manchen Tagen merke ich nichts, an anderen habe ich extreme Bauchkrämpfe, Durchfall, Übelkeit das ich wirklich nichts machen kann außer dasitzen und abwarten. Ein paar mal ging es mir dann so mies, dass ich einfach keine Tablette mehr runterbekomme habe (von Essen/Trinken ganz zu schweigen). Komischerweise hatte ich die Nebenwirkungen (v.a. Übelkeit) tlw. auch an solchen Fumaderm-Aussetzertagen... Flushs habe ich extrem selten (vielleicht vier, fünf mal insgesamt bisher).

Zu den Kreislaufproblemen kann ich leider nicht viel sagen. Mir ist eh ständig schwindelig, Herzrasen hab ich auch ab und an (beides wegen niedrigem Blutdruck schätze ich mal bzw. bei den Blutwerten sind meine roten Blutkörperchen - die Sauerstofftransporter - auch immer unter dem Normbereich).

Kann es sein, dass du durch die Übelkeit weniger ißt und dann dein Kreislauf nicht richtig in Schwung kommt? Das dann zu Schwindel/Herzrasen führen, bei mir zumindest.

Ansonsten drück ich dir die Daumen dass sich auch wirkungstechnisch ganz schnell was tut :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
malgucken

Hallo Vicky,

vielleicht wäre es besser die Dosis für eine Zeit herunter zu setzen, bis es dir bzgl. der NW besser geht. Auslasstage find ich nicht sinnvoll.

Die Besserungen beginnen schon, weiter viel Erfolg :)

wünscht dir

Kati

Share this post


Link to post
Share on other sites
dieVicki

@Kati: Die Auslasstage waren auch nicht "geplant" :(

Hab mir auch überlegt, noch mal mit der Dosis runterzugehen.

Gestern hatte ich beispielsweise bei 6 Tabletten NULL Nebenwirkungen. Allerdings habe ich die im 3-Stundentakt einzeln genommen. Keine Ahnung ob es Zufall war, oder ich das so etwas besser vertrage. Theoretisch dürfte es ja egal sein, da die Wirkstoffe über längere Zeit kontinuierlich freigesetzt werden, oder?? Kennt sich da jemand aus??

Schaden dürfte es ja nicht, deshalb probiere ich das die nächsten Tage weiter so... Wenn die Nebenwirkungen wieder heftig werden, muss ich wohl auf 5 oder sogar nur noch 4 runtergehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cantaloop

Hi Carmen, ich nehme Fumas auch - seit fast einem Jahr. Nebenwirkungen kommen mal vor - auch jetzt noch. Vielleicht haben Herzrasen und Beklemmungsgefühl ganz andere Ursachen? Du solltest mal Deinen Hausarzt befragen. Im Augenblick haben wir ja auch starke Wetterschwankungen. Wer da empfindlich ist, kann auch Probleme bekommen.

Wie gesagt - nicht alles auf die Fumas schieben. Kann auch was anderes sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
malgucken

Gestern hatte ich beispielsweise bei 6 Tabletten NULL Nebenwirkungen. Allerdings habe ich die im 3-Stundentakt einzeln genommen. Keine Ahnung ob es Zufall war, oder ich das so etwas besser vertrage. Theoretisch dürfte es ja egal sein, da die Wirkstoffe über längere Zeit kontinuierlich freigesetzt werden, oder?? Kennt sich da jemand aus??

Schaden dürfte es ja nicht, deshalb probiere ich das die nächsten Tage weiter so... Wenn die Nebenwirkungen wieder heftig werden, muss ich wohl auf 5 oder sogar nur noch 4 runtergehen.

Hallo Vicky,

anfangs hab ich die Einnahme auf 3 x tägl. verteilt und musste feststellen, wenn ich mal mehr Tabletten nehmen musste, weil ich zB unterwegs zu der Einnahmezeit war, dann hatte ich größere Probleme. Also schneller mal Bauchschmerzen etc..

Also hab ich peinlich genau darauf geachtet, dass ich die Einnahmezeiten einhalte. Damit bin ich gut gefahren. Nach längerer Einnahme ist dies aber nicht mehr so dramatisch, alle Tabl. zusammen einzunehmen. Vermeide ich aber möglichst trotzdem.

Mich würde mal interessieren, ob die 3-stündige Einnahme bei dir dauerhaft zur Besserung der NW führt. Wäre schön, wenn du weiter berichtest. ;)

Grüße von

Kati

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fatboytina

Hallo zusammen,

ich nehme Fumaderm seit Anfang Oktober. Bin jetzt bei 1--1 blauen Fuma. Seit dem ich die Tablette mit einem Glas Milch nach dem Essen nehme, habe ich keine Bauchschmerzen mehr. Allerdings habe ich auch Herzrasen und Schwindel mit sehr hohem Blutdruck. Nun wurde bei mir noch eine Schilddrüsenvergrößerung mit Knoten festgestellt, also kann das auch daher kommen. Ich habe mit der Fa. Biogen Idec. telefoniert und die sagen das noch nie Kreislaufprobleme aufgetreten sind. Es ist aber sehr wichtig das dem Arzt zu sagen, damit der das der Herstellerfirma mitteilt!!! Dann haben die wieder mehr Erfahrungswerte.

Übrigens ist die Pso bei mir sehr zurückgegangen. Ich gebe die blauen Pillen nicht mehr her ;)

Alles Liebe

Fatboytina

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sternschnuppe

Hallo Ihr Lieben!

Erstmal vielen Dank für alle Eure Antworten. Morgen habe ich vor mit 4 blaue anzufangen, ich habe einfach mal die Dosis 1-1-1 eine Woche länger genommen. Leider tut sich bis jetzt noch nichts. Aber mir kommt es so vor, als ob meine Haut stärker juckt...

Anscheinend haben doch auch viele von Euch Kreislaufprobleme, was zwar nicht schön ist, aber für mich doch etwas beruhigend (bitte nicht falsch verstehen). Normalerweise habe ich nämlich einen sehr niedrigen Blutdruck.

Seit Beginn meiner Therapie nehme ich die Fumaderm immer mit Milch ein, bis jetzt halten sich die magenschmerzen in Grenzen, also ist da doch etwas dran..

Noch eine Frage, kennt Ihr das auch, das Ihr ständig friert, obwohl andere sagen, es ist doch gar nicht kalt?

Liebe grüße,

Carmen

Share this post


Link to post
Share on other sites
malgucken

Noch eine Frage, kennt Ihr das auch, das Ihr ständig friert, obwohl andere sagen, es ist doch gar nicht kalt?

Liebe grüße,

Carmen

Hallo Carmen,

außer, dass ich sowieso ne Frostbeule bzw. "temperaturempfindlich" bin, friere oft nach dem Flush. Wenn keiner auftritt, dann nicht mehr als sonst. :daumenhoch:

Zum Blutdruck: wenn mir übel war, hatte ich schon das Gefühl, dass mein Kreislauf schwächelte.

Jetzt, nach einiger Zeit der konstanten Einnahme, habe ich keine Probleme mit dem Kreislauf mehr.

Liebe Grüße

Kati

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ingo G.

Hallo,

ich habe gestern von meiner Dermatologin mitgeteilt bekommen,dass ich die Fumaderm in der Dosierung nicht mehr nehmen sollte (2-2-2) ,da mein Lymphozytewert im unteren Bereich wäre :( . Das ist höchst ärgerlich,da ich einen neuerlichen Schub gerade in den Griff bekommen habe.Ich soll jetzt die Dosierung 1-0-1 nehmen.Ist das einen von euch auch schon mal passiert? Und ist es vielleicht einem von euch bekannt,ob Fumaderm Einfluß auf den Glucosestoffwechsel nimmt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
bruchi

hallo zusammen also ich wundere mich schon wie manche hier das fumaderm durchhalten . ich hab das in zwei anläufen probiert . bei anlauf nr. 2 hab ich mir im geschäft dann in die hose gemacht und hab es dann gesteckt . die toilette war einfach zu weit weg . schon ziemliche hämmer das zeug . gruss bruchi

Share this post


Link to post
Share on other sites
malgucken

Hallo,

ich habe gestern von meiner Dermatologin mitgeteilt bekommen,dass ich die Fumaderm in der Dosierung nicht mehr nehmen sollte (2-2-2) ,da mein Lymphozytewert im unteren Bereich wäre :( . Das ist höchst ärgerlich,da ich einen neuerlichen Schub gerade in den Griff bekommen habe.Ich soll jetzt die Dosierung 1-0-1 nehmen.Ist das einen von euch auch schon mal passiert? Und ist es vielleicht einem von euch bekannt,ob Fumaderm Einfluß auf den Glucosestoffwechsel nimmt?

Hallo Ingo,

bei mir waren auch mal die Werte im unteren Bereich. Wir haben dann erstmal die nächste Blutuntersuchung abgewartet. Ich sollte auch bald wieder anrufen wg. den Werten. Und: sie waren dann OK. Die Dosierung wurde beibehalten. Da war ich ziemlich froh, dass es nur ein "Ausreißer" war. :)

Liebe Grüße

Kati

Share this post


Link to post
Share on other sites
malgucken

hallo zusammen also ich wundere mich schon wie manche hier das fumaderm durchhalten . ich hab das in zwei anläufen probiert . bei anlauf nr. 2 hab ich mir im geschäft dann in die hose gemacht und hab es dann gesteckt . die toilette war einfach zu weit weg . schon ziemliche hämmer das zeug . gruss bruchi

Das kenn ich. :wacko:

Allerdings war ich da jeweils heim. Manchmal hab ich nicht mal mehr die paar Meter bis zur Toilette geschafft. :(

Ich habe dann in der schlimmsten Zeit früh, vor der Arbeit, eine Kapsel gg. Durchfall genommen. Nicht 2, wie empfohlen. Damit die Wirkung nicht so lang anhält. So habe ich mich über die Tage gerettet.

Ganz selten muss ich heute noch ein Mittel einnehmen, um aus dem Haus zu gehen. Ich weiß, dass ist nicht das Wahre. Aber ich versuche, sowenig wie möglich einzunehmen. Wenn ich mich jedesmal hätte krankschreiben lassen bei Durchfall, hätte ich mind. 3 Mon. gefehlt.

Im Nachhinein denke ich heute, hätt ich mal wenigstens 4 bis 6 Wochen pausiert. Ich war auch durch die vielen Durchfälle ziemlich geschwächt. :(

Liebe Grüße

Kati

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ingo G.

Hallo Kati,

dank dir für deine prompte Antwort.Kann man gegen Magenkrämpfe eigentlich säurehemmende Medikamente (Pantozol,MCP oder Nexium) einnehmen oder beeinflußen diese die Wirkung von Fumaderm ?

Beste Grüße an alle Leidensgenossen

Share this post


Link to post
Share on other sites
KarryPerry

Hallo ihr Lieben,

selbst ich habe bereits eine Fumadermtherapie hinter mir, mit keinem Erfolg, sondern den ganzen Nebenwirkungen, die auftreten können: Übelkeit, Durchfall, Magenkrämpfe, Flushs im Gesicht (ich habe auch oft gefroren, wenn andere gesagt haben, dass es warm is und umgekehrt). Das war echt nich schön. Habe zwar bei jeder Einnahme Milch getrunken, aber damit bin ich auch nich gut gefahren, weil da schnell das Sättigungsgefühl eintrat, hab dann nichts mehr runter bekommen. Habs ein Jahr genommen. Nach Absetzen wurde es doppelt so schlimm als vorher.

Ich kann euch allen nur raten: denkt an eure Gesundheit! Wenn ihr nach zwei bis drei Monaten keine Besserung bemerkt, setzt es ab, es sei denn ihr habt keine Nebenwirkungen und die Geduld, weiterhin auf Erfolg zu warten. Ich persönlich empfand diese Zeit als sehr nervenaufreibend. Habe meine ganze Hoffnungen da reingesetzt und es kam nichts dabei rum. Blutwerte und so waren immer in Ordnung.

Von Magentabletten würd ich aber abraten und wenn ihr diese nehmen wollt, besprecht es lieber vorab mit einem Arzt eures Vertrauens. Bruchi, das is natürlich echt niederschmetternd, was du berichtetst. Wie lange hast du Fumaderm nehmen müssen? Fatboytina, das is natürlich super, dass du sie mit Milch so gut vertragen hast. Es wirkt halt bei jedem anders. Mal gucken, du sagst es: die Gesundheit sollte immer vorgehen, selbst vor der Haut, man kann ja dann, auch wenns schwerfällt, mit Fumaderm pausieren und in der Zwischenzeit nach Alternativen suchen. Is nich leicht, ich weiß das. Habe einige Therapien hinter mir. Jetzt nehme ich Ciclosporin und hab dadurch einen hohen Blutdruck bekommen, nehme also nun blutdrucksenkende Mittel, aber denke, das is keine Dauerlösung. Mal sehen, was ich danach mache.

Sternschnuppe, Kreislaufprobleme hatt ich nich. Aber das kann wirklich mit dem Wetter zu tun haben. Herzrasen und Beklemmungsgefühl zu haben is nich sonderlich förderlich, denke ich. Man steigert sich dann ja auch da rein und denkt: woher kommt das?

Alles in allem denke ich, is die Schuppenflechte keine Erkrankung, die man locker wegsteckt, egal wie stark man betroffen is. Es is immer eine Belastung. Daher bin ich froh, mich hier mit Betroffenen austauschen zu dürfen.

Liebe Grüße aus Düsseldorf

P.S.: Haltet die Ohren steif!

Share this post


Link to post
Share on other sites
malgucken

Hallo Kati,

dank dir für deine prompte Antwort.Kann man gegen Magenkrämpfe eigentlich säurehemmende Medikamente (Pantozol,MCP oder Nexium) einnehmen oder beeinflußen diese die Wirkung von Fumaderm ?

Beste Grüße an alle Leidensgenossen

Hallo Ingo,

ich habe gg. die starken Bauchkrämpfe - vor allem nachts, davon bin ich aufgewacht und hab mich oft vor Schmerzen gekrümmt - tatsächlich ein Antiacidum eingenommen. Es hieß Megalac und die "Pulle" ;) stand gleich neben dem Bett. Nach ner halben Stunden waren dann die Krämpfe dadurch schon überstanden und ich konnte überhaupt wieder einschlafen. Das musste ich aber nicht ewig anwenden. Nur in der Anpassungsphase.

Die Wirkung von Fumaderm hats scheinbar nicht geschwächt, denn die Dosiserhöhung brachte dann auch den gewünschten Erfolg. :)

Den wünsch ich dir auch! :)

Liebe Grüße

Kati

Share this post


Link to post
Share on other sites
malgucken

Mal gucken, du sagst es: die Gesundheit sollte immer vorgehen, selbst vor der Haut, man kann ja dann, auch wenns schwerfällt, mit Fumaderm pausieren und in der Zwischenzeit nach Alternativen suchen. Is nich leicht, ich weiß das.

Hallo KarryPerry,

das ist schon richtig mit der Gesundheit. Aber du hast mich bestimmt falsch verstanden, denn ich habe die Fumadermtherapie erfolgreich fortgeführt. ;)

D.h. ich nehm es immer noch. Andere systemische Medikationen wären erst meine 2. Wahl gewesen. Entweder, weil die Wirksamkeit dauerhaft oft nicht so anhält wie bei F. (ich denke an Ciclosporin) oder weil die Risiken wie bei den Biologics nicht so einfach zu kontrollieren / abzuschätzen sind. Deshalb ist F. meine erste Wahl bei den systemischen Medikamenten. Das Forum hat an meiner Überzeugung einen erheblichen Anteil.

Wenn natürlich F. nicht gewirkt hätte, wäre ich auch bereit gewesen, eine andere Therapie zu versuchen.

Die erste nennenswerte Besserung trat nicht wie du schriebst, nach 2 - 3 Monaten, sondern erst nach ca. 4 Monaten bei mir ein. Es war schon ein Geduldsspiel. ;)

Übrigens: ich war heut zur Kontrolle der Blutwerte. Alles im grünen Bereich! Es geht weiter! :daumenhoch:

Liebe Grüße

Kati

Share this post


Link to post
Share on other sites
KarryPerry

Hallo Kati,

ja, bei so vielen "Patienten" kann man schon mal das ein oder andere durcheinander bringen. Mh...also bei mir hats nich mal nach 6 Monaten was gebracht. So verschieden wirkt Fumaderm bei einem. Freut mich aber sehr, dass du damit Erfolg hattest. Ich habe derzeit wieder mit meinen schuppigen Armen zu kämpfen. Durch die Erkältung sind die wieder schlimmer geworden und auch das Ciclo hat mich ziemlich schwach fühlen lassen... der Blutdruck is immer noch hoch...naja, mal sehen, wies weitergeht. Du glaubst also auch, dass man Ciclo nich dauerhaft nehmen kann, weil man dadurch sehr viele Nebenwirkungen bekommen kann?

Liebe Grüße und einen schönen, vielleicht schneereichen Tag:-))))

Edited by KarryPerry

Share this post


Link to post
Share on other sites
malgucken

Hallo KarryPerry,

ob man Ciclosporin länger einnehmen kann, wenn die Nebenwirkungen sich manifestieren, sollte jeder Einzeln in Absprache mit seinem Dermatologen entscheiden.

Dem Medikament war ich eher abgeneigt, weil ein Wirkverlust eintreten kann. Siehe auch im Expertenchat unter Fumaderm.

Die Schwankungen, wenn F. einmal wirkt, schätze ich persönlich als ertragbar, eher gering ein.

Dein hoher Blutdruck liest sich nicht gut. Du müsstest sicher noch mal deinen Arzt dazu fragen.

Vielleicht stellst du mal Infos ein, wenn du Genaues weißt.

Liebe Grüße und Daumen drücken, dass es dir bald besser geht. :daumenhoch:

Kati

Share this post


Link to post
Share on other sites
KarryPerry

Hallo Kati,

ja, ich werd am Montag nochmal mit dem Arzt in der Uniklinik reden, die mir das Medikament verschrieben haben. Und vorher muss ich zur Blutentnahme beim Hausarzt, der kriegt das einfach besser hin:-) Manche könnens nich. Dann fahre ich noch zu meinem zukünftigen Arbeitgeber, um den Arbeitsvertrag zu unterschreiben. Wenigstens beruflich gehts bei mir derzeit bergauf, hab auch lange suchen müssen. Ich erzähle dir mal kurz meine Geschichte zu Ciclo (naja, versuchen is wohl besser ausgedrückt:-)))

Nehme seit dem 7. Oktober Ciclosporin und habe nach einem Monat einen leicht erhöhten Blutdruck festgestellt. (150:80). Mein Hausarzt meinte, dass wir das im Auge behalten müssen.

Dann war ich nach zwei Wochen wieder da und der Blutdruck is enorm in die Höhe gestiegen. ( 198: 112, wenn nich noch höher).

Schließlich wurde ich ans Krankenhaus verwiesen, dort ließ man mich ewig warten, bis da ma ein Arzt kam, war ich verrückt geworden und es waren zwei Stunden rum. War als Notfall da, später wurde ich wieder heimgeschickt.

Sie haben mir diese Ramipriltabletten verschrieben (2,5mg). Zusätzlich habe ich dann noch diese Retardtabletten bekommen (47,5 mg). Die habens echt in sich. Habe davon Bauchweh bekommen und nehme sie seit einer Woche erst...es is echt ein Teufelskreis, weil der Blutdruck immer noch sehr hoch is... aber im Gegensatz zu vorher viel besser.

Vor kurzem haben wir ihn gemessen und er war 149:106, der zweite Wert is eindeutig zu hoch. Was mich nur wundert, is, dass der Blutdruck nach einem Tag Blutdrucktabletten einnehmen, super war: 146:80. Mit diesem Wert war ich total zufrieden, aber die letzten 4 Tage war er wieder höher... es schwankte immer zwischen 163 und 134 oben bis hin zu 113 und 88 unten.

Hinzu kommt, dass wir das Ciclosporin um 50 mg dosiert haben, aber denke, wir werden das nächste Woche noch weiter runtersetzen. Die Haut leidet eh darunter mit, auch wegen der Erkältung... von daher glaube ich nich, dass sie noch viel schlechter werden kann... (dachte ich:-(( Es schuppt stärker, jetzt wos kälter wird) bin selbst zufrieden, wenn ich einige schuppende Stellen habe, weils im Gegensatz zu vorher einfach kein Vergleich is...

Is auf jeden Fall keine schöne...eine der schlimmsten Nebenwirkungen...ich muss dazu sagen, dass ich das erst auf die leichte Schulter genommen habe...aber mir is nun klar, dass ein erhöhter Blutdruck auf die Gefäße übergehen kann, selbst in jungen Jahren.

Ich war heut nochmal bei meinem Hausarzt und er hat die Dosis der Ramipriltabletten erhöht, aber nich viel. Hoff, es bringt noch mehr Besserung, aber der Arzt war zuversichtlich, dass es mit der Zeit runtergeht. Geht natürlich nich von heut auf morgen, näheres erfahre ich Montag. Gegebenfalls setzen wir die Dosis noch weiter runter, von dem Ciclo. Weil das is mir echt zu gefährlich. Will ja auch arbeitsfähig sein.

Ich bin dir für jeden Ratschlag dankbar. Wünsche dir ein tolles WE, liebe Kati und sage danke.

Liebe Grüße,

Karry Perry

Hallo KarryPerry,

ob man Ciclosporin länger einnehmen kann, wenn die Nebenwirkungen sich manifestieren, sollte jeder Einzeln in Absprache mit seinem Dermatologen entscheiden.

Dem Medikament war ich eher abgeneigt, weil ein Wirkverlust eintreten kann. Siehe auch im Expertenchat unter Fumaderm.

Die Schwankungen, wenn F. einmal wirkt, schätze ich persönlich als ertragbar, eher gering ein.

Dein hoher Blutdruck liest sich nicht gut. Du müsstest sicher noch mal deinen Arzt dazu fragen.

Vielleicht stellst du mal Infos ein, wenn du Genaues weißt.

Liebe Grüße und Daumen drücken, dass es dir bald besser geht. :daumenhoch:

Kati

Share this post


Link to post
Share on other sites
malgucken

Hallo KarryPerry,

die Idee, am Montag mit dem Arzt in der Uniklinik zu reden, find ich gut. :)

Ob es allerdings sinnvoll ist, die Blutentnahme beim Hausarzt zu machen? Da zweifle ich etwas, denn die behandelnde Arzt bzgl. der PSO ist ja in der Klinik. Wie schnell ein Datenaustausch möglich ist, kann man schlecht einschätzen. Vielleicht überlegst du es dir doch und lässt die Blutentnahme doch in der Klinik machen. Besser wärs sicher.

(Ich hab auch immer Panik vor Spritzen jeglicher Art - schlimm, wie ein Weichei :blink: - und schau einfach bei der Blutentnahme nicht hin und quatsche meist ein bisschen mit der Schwester. ;))

Ramipril kann in sehr seltenen Fällen zu einer Verschlechterung der Psoriasis führen. Und Ciclosporin kann den Blutdruck erhöhen. Ob deine Werte gegen eine weitere Therapie sprechen, kann der Hautarzt beurteilen. Sprich dies doch bitte am Mo auch an. Ich würde versuchen, alle Fragen zunächst beim Dermatologen zu klären.

Mal sehen, was der behandelnde Arzt sagt.

Auf jeden Fall drück ich dir die Daumen und mach dich bis Mo nicht verrückt. ;) Wenn du Sorgen hast, weißt du ja, wo du uns finden kannst. :D

Liebe Grüße

Kati

Share this post


Link to post
Share on other sites
KarryPerry

Hallo Kati,

du antwortest aber schnell:-) Meinst du, dass der Hausarzt die Blutwerte anders als die Uniklinik kontrolliert? Ich hatte ja mal bei meinem Hausarzt angesprochen, dass ich gerne auch die Werte in Bezug auf Cholesterin, Eisen, Magnesium, Zink, Calcium usw. kontrollieren lassen würde. Doch der fragte dann, warum ich das denn möchte und dass er das nich ohne Anhaltspunkt macht, das heißt, dass er dann Anzeichen beispielsweise für einen Hinweis auf Eisenmangel benötigt. Anscheinend kostet den das dann mehr. Aber der weiß, dass ich Pso habe und der hat auch oft schon gesagt, dass die Haut ja jetzt super is, doch das hilft mir letztendlich auch nich... leider..so lieb der auch is. Naja, aber als ich das Gefühl hatte, das was mit meiner Schilddrüse nich in Ordnung is, hat der mein Blut darauf kontrolliert und es kam raus, dass ich eine Unterfunktion hab. Nehme dagegen seit fast 3 Monaten Tabletten und der Wert is deutlich besser geworden. Hoff, das wirkt sich nich auch noch auf die Haut oder das Ciclo aus...

Naja, aber Leber- und Nierenwerte sind ja am wichtigsten bei diesem schweren Medikament, ne? Und die werden alle zwei Wochen bei dem kontrolliert. Waren bisher super, selbst ein EKG wurde gemacht bei ihm, aber auch in der MRT-Klinik, wo ich wegen des hohen Blutdrucks war. War alles super. Nur der Blutdruck is halt immer noch hoch. Aber besser als vorher. Nehme jetzt zwei von diesen Ramipriltabletten, die vertrag ich ganz gut. Aber is natürlich keine Dauerlösung, ne?

Ja, ich geh auf jeden Fall zur Uniklinik. Beherzige deine Ratschläge:-) Ja, ich weiß, wobei ich glaube eher, dass diese Kapseln gegen den hohen Blutdruck eine Hautverschlechterung hervorrufen können.

Problem is aber nich, dass ich Angst vor der Nadel habe, sondern die Leute es da einfach nich können, weißt du. Die Arzthelferin bei meinem Hausarzt kann das einwandfrei. Habe ja "Rollvenen". Das setze ich aus dem Grunde in Anführungszeichen, weil oft gesagt wird, dass das nur Ärzte sagen, die nich Blut abnehmen können:-)

Ja, ich sprech aus Erfahrung, man muss bei mir genau fühlen, dann bekommt man auch Blut. Als ich stationär in der Uniklinik aufgenommen wurde, haben drei Ärzte versucht, mir Blut abzuzapfen, 5 mal wurde ich gepiekt. Daher bin ich da einiges gewohnt. Bin auch hart im Nehmen geworden muss ich sagen.

Naja, wünsche dir ein schönes WE und einen tollen 1. Advent.

(Habe heut mit meinem Freund eine schöne Lichterkette aufgehangen:-))) Morgen wollen wir noch ein paar Weihnachtsdekoartikel kaufen und so, hehe. Freue mich schon drauf).

Liebe Grüße aus Düsseldorf

P.S.: Was mich nich umbringt, macht mich noch härter!

Hallo KarryPerry,

die Idee, am Montag mit dem Arzt in der Uniklinik zu reden, find ich gut. :)

Ob es allerdings sinnvoll ist, die Blutentnahme beim Hausarzt zu machen? Da zweifle ich etwas, denn die behandelnde Arzt bzgl. der PSO ist ja in der Klinik. Wie schnell ein Datenaustausch möglich ist, kann man schlecht einschätzen. Vielleicht überlegst du es dir doch und lässt die Blutentnahme doch in der Klinik machen. Besser wärs sicher.

(Ich hab auch immer Panik vor Spritzen jeglicher Art - schlimm, wie ein Weichei :blink: - und schau einfach bei der Blutentnahme nicht hin und quatsche meist ein bisschen mit der Schwester. ;))

Ramipril kann in sehr seltenen Fällen zu einer Verschlechterung der Psoriasis führen. Und Ciclosporin kann den Blutdruck erhöhen. Ob deine Werte gegen eine weitere Therapie sprechen, kann der Hautarzt beurteilen. Sprich dies doch bitte am Mo auch an. Ich würde versuchen, alle Fragen zunächst beim Dermatologen zu klären.

Mal sehen, was der behandelnde Arzt sagt.

Auf jeden Fall drück ich dir die Daumen und mach dich bis Mo nicht verrückt. ;) Wenn du Sorgen hast, weißt du ja, wo du uns finden kannst. :D

Liebe Grüße

Kati

Edited by KarryPerry

Share this post


Link to post
Share on other sites
malgucken

Hi du,

ja ich bin fix, weil ich heute oft hier war. ;)

Ich meinte, dass du die Blutentnahme in der Uniklinik machen lassen sollst, denn dort wird dir das Ciclo verordnet. Aber letztendlich musst du es selber wissen, vor allem bei deinen schmerzhaften Erfahrungen mit den Spritzen und Rollvenen. :wacko:

Lenk dich erstmal morgen ab beim Shoppen, vielleicht gibts bei euch auch lecker Glühwein! :D

Lieben Gruß

Kati

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.