Jump to content
hamburg0176

MICANOL WUNDER

Recommended Posts

hamburg0176

Hallo, meine Leidens genossen

Ich hatte in den letzten 2Jahren sehr Probleme mit meiner pso gehabt mein ganzer Körper voll.

Schuppig ,rot, gereizt ,juckend, alles ich wahr am ende

jetzt vor ca.4wochen hatte ich mit der MICANOL Therapieee begon ich habe konsequent jeden Abend auf getragen und dann nach ein paar Minuten ausgewaschen und jetzt kaum noch sichtbare stellen nur noch ein leichtes rosa sichtbar was ich jetzt auch noch bekämpfe ich hoffe das ich diesen Sommerer endlich mal widgenießenßenn kann mit kurtzen Shirts herumlaufen, ich kann es nur Empfehlen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Päonie

Da freue ich mich mit dir und hoffe, dass der Effekt möglichst lange anhält. :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Hallo Hamburg 0176!

Das hört sich ja gut an. Da wünsche ich Dir, dass der gute Zustand lange anhält. Bei mir ist das Meiste an den Füßen. Das wurde in der Reha mit Teer, Solebädern, Urea-Creme und UV 311 nm behandelt. Es wurde wenigstens so viel besser, dass ich nur mit Harnstoffcreme und gelegentlichem Entfernen der Hornschicht einigermaßen klar komme. In 3,5 Jahren hatte ich danach nur ca. zweimal Risse bis in die Unterhaut. Früher hatte ich das mehrmals im Jahr für lange Zeit.

Herzliche Grüße aus dem heute grauen und gefühlt kalten Hannover von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lucie

ich habe auch extrem gute Erfahrungen mit Micanol. Nach etwas 25 Jahren in denen die Psiorasis an den Ellbogen praktisch immer vor sich hin blühte und mit Cortison nur vorübergehend ein bisschen besser wurde, bin ich jetzt, nach kurzen Phasen mit Micanol immer Monatelang Beschwerdefrei, Stellen am Handrücken und Knie sind seit drei Jahren ganz verschwunden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
sonnenblume80

Teste ja auch seit ein paar Wochen Micanol 1% und ich muss sagen die Stellen an den Ellenbogen sehen echt gut aus, die an den Knien die Stellen sind noch rot und dick (entzündet).Bei den anderen muss ich noch sehen . Ich weiß noch wie ich am Anfang mit Mincanol auf Kriegsfuss stand, diese Verbrennungen an den Ellenbogen waren echt nicht lustig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sulis

Ich habe mit Cignolin auch sehr gute Erfahrungen (während einer Reha auf Norderney) gemacht. War nur eine riesen Schweinerei. Micanol habe ich mal zuhause geschmiert, war mir aber zu umständlich und lauwarm duschen ist nicht so mein Ding (o:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Filinchen

Wir kämpfen zur Zeit auch an der Micanolfront. :) Mein Mann hat im Krankenhaus zwei Wochen lang Cignolin-Dauertherapie bekommen, und seitdem cremen wir mit Micanol - die erste Woche 1% (da hat seine Haut sich drüber totgelacht), jetzt mittlerweile die zweite Woche mit 3%. Er lässt den Kram vierzig Minuten drauf! Ich weiß gar nicht, wie seine Haut das aushält. Ich habe dort, wo nachts unsere Beine übereinanderliegen, leuchtend rote Flecken, die jucken wie Sau - sieht aus wie Sonnenbrand. Ich denke, ich reagiere empfindlich auf das Micanol (sein Micanol, was er selbstverständlich abduscht! :huh:). Seine Haut sieht so gut aus wie seit vielen Jahren nicht mehr. Er ist hin und weg.

Anfangs war er immer am Jammern wegen der "kalten" Dusche hinterher. Ich versuche wirklich, das Wasser so warm wie möglich zu stellen, aber 30 Grad sind ja nicht gerade viel. Nachdem er nun gedroht hat, sich bei Amnesty International zu beschweren (kalten Duschen gelten wohl als Folter), haben wir uns darauf geeinigt, dass er warm duschen darf. Sch*** auf die Flecken. Wir putzen einmal die Woche gründlich mit Viss Scheuermilch mit "Aktivbleiche" (ich befürchte, das ist Chlor), damit geht alles einwandfrei weg.

Share this post


Link to post
Share on other sites
sonnenblume80

hallo, während ich hier gerade sitze und mich wieder mit Micanol eingeschmiert habe, stellt sich eine frage, helfen tut mir Micanol, aber was ist mit dem rebound effekt???

Ist der genauso wie mit Kortison???

Das macht mir ganz schön angst, jetzt verblassen ja dadurch einige Stellen, aber wenn ich jetzt damit aufhöre, wie sieht es denn in 4 Wochen aus? Lohnt sich der Aufwand und die Freude das vielleicht die Stellen schwinden???

Share this post


Link to post
Share on other sites
Filinchen

Soweit ich weiß, gibt es bei Cignolin keinen Rebound-Effekt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

hallo, während ich hier gerade sitze und mich wieder mit Micanol eingeschmiert habe, stellt sich eine frage, helfen tut mir Micanol, aber was ist mit dem rebound effekt???

Ist der genauso wie mit Kortison???

Das macht mir ganz schön angst, jetzt verblassen ja dadurch einige Stellen, aber wenn ich jetzt damit aufhöre, wie sieht es denn in 4 Wochen aus? Lohnt sich der Aufwand und die Freude das vielleicht die Stellen schwinden???

Wie es in 4 Wochen aussieht, dat kann dir keiner versprechen, nichts ist unmöglich.

Aber das was Filinchen in Bezug auf den Rebound schreibt, kann ich nur bestätigen. Du kannst mit dieser Therapieform soft beginnen und aufhören wie du Lust darauf hast, vom therapeutischen Nutzen-Sinn mal abgesehen.

@ Filinchen

Wenn du Duschtasse u.o. Wanne aus emailliertem Stahl hast, dann kannste deinem Kerl ruhig mal ein molliges warmes Vollbad-Dusche gönnen. Die Brauseschläuche (Kunststoffe) solltest du aber gegen billige für die Therapiezeit austauschen.

Seit 80 zog ich die Cignolintherapie in den eigenen 4 Wänden durch. Das Badezimmer ist-war trotz einem täglichen Vollbad das geringste Problem.

Gruß

siegfried

Share this post


Link to post
Share on other sites
Filinchen

Ich meine, mal über Deine Cignolin-Therapie gelesen zu haben. Du machst so eine Mischung aus Minuten- und Dauertherapie, richtig? Außerhalb des Badezimmers sind bei uns noch gar keine Spuren aufgetaucht. Am schlimmsten sieht der Handtuchheizkörper aus. Unglaublich! Jeder kleine Wasserspritzer wird so richtig schön graubraun beim Trocknen. Aber auf glatten Oberflächen kriegt man es in der Tat gut weg.

So langsam ist auch der Duschvorhang schön gesprenkelt, obwohl wir immer erst im Sitzen ohne Duschvorhang abduschen. Und wie gesagt, meine Beine! Kannst Du die Erfahrung bestätigen, dass die Haut auch nach dem Duschen noch Cignolin agibt? Z.B. an wehrlose schlafende Ehefrauen?

Insgesamt habe ich es mir aber viel schlimmer, dreckiger und aufwendiger vorgestellt. Könnte mir auch vorstellen, das mit herkömmlichem Cignolin durchzuziehen. Allerdings finde ich dessen Geruch echt übel.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Du machst so eine Mischung aus Minuten- und Dauertherapie, richtig?

So langsam ist auch der Duschvorhang schön gesprenkelt, obwohl wir immer erst im Sitzen ohne Duschvorhang abduschen. Und wie gesagt, meine Beine! Kannst Du die Erfahrung bestätigen, dass die Haut auch nach dem Duschen noch Cignolin agibt? Z.B. an wehrlose schlafende Ehefrauen?

Insgesamt habe ich es mir aber viel schlimmer, dreckiger und aufwendiger vorgestellt. Könnte mir auch vorstellen, das mit herkömmlichem Cignolin durchzuziehen. Allerdings finde ich dessen Geruch echt übel.

Falsch!

Richtig ist, dass ich es mit der Minutentherapieform mehr als einmal versucht habe.

Teilweise vor einer Dauertherapie und manchmal auch am Ende dieser, um noch vorhandene Restherde zu eliminieren.

Ich züchte mit dieser Methode die Pso. Außerdem braucht der Tag, wenn man aussieht wie ein Streuselkuchen, für dieses Puzzlespiel 25 Stunden.

Den letzten Flecken haste noch nicht behandelt, dann müsste der erste schon wieder abgewaschen werden.

Dies ist der Grund, warum ich rigoros den ges. Körper, auch die "gesunde" Haut, mit einer Dauertherapie beglückt habe.

Das Cignolin, die Mischung, kann durch die Apo besser auf die individuellen Bedürfnisse und Empfindlichkeit der Haut angepasst werden, sozusagen "stufenlos".

Da ich auf Hilfe für die rückwärtige Abteilung angewiesen bin, fing ich morgens so gegen 5 damit an. Gegen 17:00 dann ab in die Wanne, runter mit diesem Zeug. Nach ner kurzen Trocknungsphase folgte dann die Kakaobutter für die Nacht.

Alte Bettwäsche ist Pflicht und ja, "ausschwitzen" kommt auch vor. Das merkt man auch daran, wenn man an einem Morgen ohne Cignolinbehandlung mit weißer Unterwäsche mal einen Arztbesuch macht. Hier ein Flecken, da wird's bräunlich .....

Was die schlafende Ehefrau angeht ......., wenn se das nicht abkann, hat se im Bett nix zu suchen. ;)

Habe lieber Mitleid mit deinem Kerl. Was meinste wie oft es vorkommt, wenn ich meine lange Hose von meinem Kampfanzug hochziehe, dass ich mir das Cignolin von den Unterschenkel hoch zwischen die Zehen geschmiert habe. Ich meine zwischen beiden großen Zehen. Das sind Jefühle sach ich dir, da sind deine robusten Beinchen nix gegen. ;)

Ja der Geruch eines mit CignolinSalVaseline behandelten Körpers, das ist was ganz ganz animalisches. Einfach zum kotzen.

LG

siegfried

Share this post


Link to post
Share on other sites
Filinchen
Was die schlafende Ehefrau angeht ......., wenn se das nicht abkann, hat se im Bett nix zu suchen.

k038.gif

Nie nich hab ich gesagt, dass ich das nich abkann! Aber wo kommt das her? Wir machen doch Minutentherapie. Wir duschen ab! :blink: Ach so, ich seh grad - ausschwitzen... Ja, das trifft es wohl ziemlich gut. Ich könnte auch einen Schlafanzug anziehen. Oder er. Aber wer will das schon?!

Das mit dem Puzzlespiel kenne ich. Ich handhabe das sehr großzügig. Freie Stellen zwischen den Stellen werden konsequent mit eingecremt. Sonst ufert das aus. Mein Mann ist im Schichtdienst, wir haben eh kaum Zeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

k038.gif

Nie nich hab ich gesagt, dass ich das nich abkann!

Aber wo kommt das her?

Wir machen doch Minutentherapie. Wir duschen ab! :blink:

Wo kommt es her, der Witz ist gut.

Ich lese hier immer nur von "wir".

Kein Wunder, dass deine Pelle auch was abbekommt. :P

Ich könnte auch einen Schlafanzug anziehen. Oder er.

Aber wer will das schon?!

Die Ziege wollte nen langen Schwanz haben und ........ ;)

Nicht immer kommt es auf den Willen an. Manchmal scheint es besser, Vernunft walten zu lassen? :rolleyes:

Ich penne auch das ganze Jahr "barfuß bis zum Hals". Während einer Therapie mit Cignolin müsste man aber täglich die Bettwäsche erneuern, von den sonstigen Risiken mit dem angrenzenden Weibe im Bett mal abgesehen.

Für die tägliche Therapie mit der CignolinSalicylVaseline habe ich eigene Kampfwäsche. Einwegwäsche aus einer Baumwollmischung. Wird von einer Firma direkt auf meinen zarten Körper zugeschnitten und von der KK übernommen.

Wenn du hierzu mehr Infos haben möchtest, dann via PN.

Das mit dem Puzzlespiel kenne ich. Ich handhabe das sehr großzügig. Freie Stellen zwischen den Stellen werden konsequent mit eingecremt. Sonst ufert das aus. Mein Mann ist im Schichtdienst, wir haben eh kaum Zeit.

Wenn du es sowieso so großzügig hältst, warum nehmt ihr nicht ne selbgewählte Mischung?

In drei Minuten hast du ihm zur Not ein gutes halbes Pfund auf den Alabastakörper geklatscht und dann ab in die Wanne.

Bringt gewiss einen zeitlichen Vorteil?

Kleinen Tipp am Rande:

Holt euch die Menge für die tägliche Therapie portionsweise aus dem Behälter-Topf. Denn wenn man mit seinen Wurstfingern ungeschützt in den "großen" Topf greift, kippt die Mischung wegen der Keime schon mal um. Merkt man daran, dass der Randbereich im Behälter sich ins Schwarze verfärbt. Das Salicyl in der Mischung dient nicht nur zum Abschuppen, sondern wirkt auch als "Konservierungsstoff". Aber ..........

LG

siegfried

Nochwat:

Reinigt nach einer "Salbung" eure Fingernägel mit der angrenzenden Nagelhaut sorgfältig.

Sieht sonst nach einer gewissen Zeit richtig Kacke aus

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Filinchen

Du meinst, mit Cignolin aus dem großen Pott eincremen geht schneller, weil man da nicht so sparsam sein muss? Oder wir können uns was richtig Starkes anmischen lassen und das muss nicht so lang einwirken? Oder wie? a015.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Du meinst, mit Cignolin aus dem großen Pott eincremen geht schneller, weil man da nicht so sparsam sein muss? Oder wir können uns was richtig Starkes anmischen lassen und das muss nicht so lang einwirken? Oder wie? a015.gif

Jau, all das meine ich.

Abba aufpassen! Das mit ner "zu hohen Dosis" kann schnell in die Hose gehen und macht dann großes Aua.

Für meinen ges. zarten Körper brauche ich für 3-4 Tage ca. einen 500 Gramm Pott.

Bei "eurer" Minuten-Kurzzeittherapie habt ihr ja folgende Möglichkeit: Zeit bei gleicher Dosis verlängern-verdoppeln u.o. die Mischung nach oben zu schrauben.

Bis 6% ist alles drin. Für wenige Restherde habt ihr auch die Möglichkeit, Cignolin in einem Lösungsmittel flüssig aufzutragen. Acteton haut bis ca. 2% hin, darüber hinaus fängt das Cignolin an auszuflocken. Lässt sich gut mit einem Wattestäbchen auftupfen. Wenn du höher dosieren willst, dann musst du mal mit deinem Apotheker über Alternativen bei den Lösungsmittel sprechen. Seit Benzol in Verruf geraten ist (Krebs), ist das nicht mehr ganz so einfach. Wasserstoffperoxid fällt mir da z.B. noch ein.

LG

siegfried

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
sonnenblume80

Hallo, meine Ellenbogen sind jetzt an Micanol 1% gewöhnt, sehen besser aus, als je zuvor, meine Beine sind unbeeindruckt. Hatte gestern vormittag nur meine Ellenbogen damit mit bearbeitet und zwischendurch meinen Haushalt gemacht und dabei telefoniert usw. wollte eigentlich nur eine halbe Stunde Micanol drauflassen, aber auf einmal waren es 1 1/2 Stunden :-)

Kene Verbrennungen nichts. Werde morgen mal beim Hautarzt anrufen und fragen ob ich Micanol 3% verschrieben bekomme, vielleicht sprechen meine Beine und Knie darauf an

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Flipper12
      By Flipper12
      Ich teste nun um ersten Mal Cignolin zu Hause. Bisher habe ich die Therapie nur stationär bekommen mit sehr gutem Erfolg. Die erste Woche mit Micanol 1 Prozent, 30 Minuten ist jetzt um. Die Stellen sind nur rot, aber sonst noch keine großartige Reaktion. Nun habe ich das Folgerezept für 3 Prozent bekommen, welches aber nicht lieferbar ist. Hat jemand eine Alternative? Meine Ärztin würde nur ein Präparat aufschreiben, nichts, was in der Apotheke angemischt wird, so wie im Krankenhaus.
    • Guest Bluemchen28
      By Guest Bluemchen28
      Sehr geehrte Expertin,
      mein Hautarzt hat mit zur Behandlung meiner Psoriasis Micanol 1 % verschrieben.
      Dieses nehme ich schon ein paar Monate und komme gut damit zurecht.
      Meine Frage ist nun:
      - Gibt es für Micanol eine Zeitbegrenzung? Kann man es immer anwenden?
      - Muss man bei Anwendungen noch Blutwerte oder Urin untersuchen lassen?
      Vielen Dank für Ihre Antwort.
      Mit freundlichen Grüßen
      Bluemchen28
    • Cassedy
      By Cassedy
      Halli Hallo,
      ich bin 22 Jahre alt, habe mit 14 das erste mal Psoriasis (vulgaris) bekommen, mit 16 nochmal, beides ging problemlos mit Cortison-Creme weg.
      2010 habe ich wieder ein Schub bekommen, der bis jetzt anhält und so schlimm wie nie zuvor war. Habe Psoriasis an Armen (v.a. Ellenbogen) und Beinen (v.a. Unterschenkel), Oberkörper fast nichts.
      Bisherige Therapie: "100" verschiedene Cortison-Cremes oder andere, Lichttherapie, ein ein-wöchiger Klinikaufenthalt und nun Fumaderm.
      Das heißt, ich nehme jetzt seit Mai Fumaderm ein (vertrage es auch problemlos), zusätzlich Micanol (Minuten-Therapie) und zwei verschiedene Cortison-Salben (Ecural und Daivonex). Bin jetzt bei 1-1-1, die Ärztin sagte, ich soll nicht höher gehen..Anfangs (ca nach 6Wochen) hat sich die Haut sehr gebessert, es waren nur noch blasse "Narben" zu sehen. Habe daraufhin die Cremes abgesetzt, da die Haut an manchen Stellen auch leicht wund war. Seit wenigen Tagen kommt nun langsam aber sicher alles wieder zurück...
      Nun weiß ich nicht, ob es an der "geringen" Dosis liegt oder am Absetzen der Cremes (die Haut fühlte sich jedoch "normal" an, es blieben nur blasse Stellen zurück).
      Vielleicht könntet ihr mir ein paar Tips geben, ich wäre sehr dankbar..
      Liebgruß..
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.