Jump to content
Sign in to follow this  
Dragonfighter

Kurze Vorstellung

Recommended Posts

Dragonfighter

Hallo Allerseits,

ich möchte mich hier kurz vorstellen. Mein Name ist Dirk, ich bin jetzt 41 jahre jung und habe seit meinem 21ten Lebensjahr Psoriasis. Ich dieser, wie ich persönlich finde, sehr langen Zeit sind sehr viele Formen und Ausprägungen dieser Hautkrankheit bei mir aufgetreten (schaue hierzu auch in mein Profil). Leider bin ich, in diesen 20 Jahren, noch nie völlig beschwerdefrei gewesen. Sicherlich gab und gibt es immer Phasen, wo die Psoriasis stärker ausgeprägt ist oder auch eben schwächer. Ich habe sehr viele schulmedizinische, sowie auch alternative Therapien ausprobiert, leider nie mit dem Ergebnis, völlig beschwerdefrei zu sein. Zudem habe ich noch weitere chronische Erkrankungen, die ich aber in dieser kurzen Vorstellung nicht erwähnen kann, weil das Ganze sonst zu lang werden würde. Ich hoffe in diesem Forum Gleichgesinnte zu treffen um sich rege austauschen zu können. In diesem Sinne.

FG Dirk.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kuno

Lieber Dirk,

willkommen in unserem Forum! Sicherlich wirst Du hier viele interessante Beiträge finden, ebenso sind hier viele Menschen mit den gleichen oder ähnlichen Problemen, mit denen Du diskutieren kannst. Außerdem findest Du unter "Start" sehr interessante Artikel.

Leider ist es so, dass die Psoriasis nicht heilbar ist. Es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten, die oft aber eben nicht immer Behandlungserfolge in Form einer Linderung bringen.

Die Frage, wie es gelingt sich selbst mit einer chronischen Erkrankung zu akzeptieren, ist m. E. auch sehr wichtig. Dieses schwierige Thema fällt oft in der alltäglichen Praxis der Medizin unter den Tisch. Vertreter alternativer Methoden der Behandlung sind m. E. deshalb oft erfolgreich, weil sie sich mehr Zeit lassen und sich mehr um die subjektive Situation kranker Menschen kümmern. M. E. sind dafür aber deren Behandlungsmethoden ohne Wirkung über den Placeboeffekt hinaus.

Gerade zu diesem Thema gab es zeitweilig sehr heftige Diskussionen.

Ich wünsche Dir hier viele Anregungen und einen reichlichen Austausch.

Herzliche Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites
Malgosia

Hi Dirk

Moin Moin aus dem Norden von mir smilie_winke_042.gif

Ich möchte Dich Dirk hier im Forum recht Herzlich Willkommen heißen ,fühle Dich wohl hier.

smilie_girl_268.gif

Schön das Du uns gefunden hast

Wenn du etwas wissen willst, dann frag einfach.

Hilfreich ist auch,das man nicht allein mit dieser Krankheit dasteht.

Mir geht es genauso, aber Entspannung hilft und die Krankheit zu akzeptieren. Und nie die Hoffnung verlieren!

smilie_ga_042.gif

smilie_girl_031.gif

Ich wünsche Dir, dass Du hier viele Menschen kennen lernst und zu allen Fragen Antworten findest.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende

Herzliche Grüße an Dich

von Malgosiasmilie_winke_058.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dragonfighter

Hallo Kuno, Malgosia und Alle die es lesen,

für diesen herzlichen Empfang, von Euch möchte ich mich erst einmal bedanken. Ich persönlich habe mich natürlich auch schon mit dem Gedanken auseinander gesetzt, das chronische (lebensbegleitende) Erkrankugen nun mal nicht heilbar sind. Dies habe ich auch schon mit anderen Menschen besprochen, mit den ich mich regelmäßig in Gruppen treffe, die auch chronisch erkrankt sind. Es hilft sehr sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, das kann ich nur bestätigen. Dennoch gibt es nun mal Tage, wo man damit besser klar kommt und eben Tage, wo dies nicht der Fall ist. Ich denke, dies ist einfach nur Menschlich.

Zudem sind Empfindungen immer situationsbedingt. Bsp.: Es gibt Situationen, wo man auf peinliche Aussagen seiner Mitmenschen bezüglich der Pso, als sehr verletzend wahrnimmt und dann kann es auch passieren, das man diesen Mitmenschen erst mal "zurechtrückt", so das es ihm peinlich war jemanden überhaupt so auf die Pso anzusprechen.

Im Bezug auf den Placeboeffekt kann ich nur sagen, dass der Glaube manchmel Berge versetzen kann. Dies funktioniert bei dem Einem Gut und bei dem Anderem nicht. Ist halt so verschieden, wie ALLE Menschen eben individuell verschieden sind.

Ich denke das JEDE Art von Anwendung oder Therapie, sei sie nun Schulmedizinisch oder Alternativ, ihre Berechtigung hat, wenn sie dem entsprechenden Menschen hilft und Linderung verschafft.

Ich habe schon einige Beiträge hier im Forum gelesen und werde mich demnächst auch rege beteiligen. Außerdem kann ich sicherlich auch bei dem Ein oder Anderm weiterhelfen.

FG Dirk und ein schönes WE aus Dortmund.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.