Jump to content
Sign in to follow this  
fenestra

Bio Basics von Lifeplus

Recommended Posts

fenestra

Da ich momentan ein bißchen herum experimentiere wollte ich mal hören, ob jemand Bio Basics von Life plus kennt oder nimmt.

Wenn ja, bitte Erfahrungsberichte ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

fenestra

Naja, ich finde auch, dass dieses Multi-Level-Marketing ein unangenehmer Beigeschmack ist. Und die Produkte sind dadurch natürlich auch teuer. Bio Basics kostet im Monat um die 65 Euro. Da ich mich ja nun schon ein bißchen mit Ernährung auseinandergesetzt habe, bin ich der Meinung, dass die Inhaltsstoffe schon gut sind. Aber man muss da auch hinter bestimmten Theorien stehen. Drin enthalten sind Vitalstoffe (Vitamine, Mineralien..) in ziemlich hoher Konzentration, basische Stoffe, Chlorella und Spirulina (Schwermetallbindung), Probiotika und nicht zu vergessen eine hohe Zahl an Ballaststoffen.Generell sehr gut für die Darmreinigung. Also wenn man das Geld hat und es dafür ausgeben will, tut man seiner Gesundheit sicher was Gutes. Ob es bei Psoriasis hilft, wird sicher wie bei allen Mitteln sein: bei einem hilfts, beim anderen nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Hallo Fenestra,

ich halte nichts davon, weil m. E. hier ein Verkaufssystem mit Schneeballeffekt läuft. Das muss zwar deshalb noch kein schlechtes Produkt sein, aber das stößt mir sauer auf. Es wird wieder einmal ein nahezu allein-selig machender Weg aufgezeigt. Diese Wege führen allzu oft in die Irre. Ich halte es für sinnvoller, über eine ausgewogene eher normale Ernährung alle wichtigen Nährstoffe aufzunehmen, als irgend ein aufbereitetes Produkt, das nach irgend welchen Hypothesen produziert wird, die zwar mit Hinweisen auf die Wissenschaft schmackhaft gemacht werden aber nicht nach strengen wissenschaftlichen Kriterien überprüft worden sind.

Bei dem Preis hätte ich da schon ein paar Erwartungen. Wäre es wirklich einem Medikament gleichwertig, dürfte es gar nicht so verkauft werden. Natürlich kann man das mal probieren. Selbst wenn im Einzelfall die Pso danach besser wird, weißt Du ja nicht, ob es an dem Präparat lag, Deine Haut sich ohnehin gebessert hätte oder die Besserung sogar trotz des Mittels zustande gekommen ist.

Aber natürlich wünsche ich auch Dir, dass sich Deine Pso bessert.

Herzliche Grüße von Kuno

PS: Erst nach meiner Stellungnahme, bin ich dem Link von ciao.de gefolgt. Was dort steht, lässt mir den Draht in meiner Mütze springen. Da kann ich nur sagen: "Hände weg!"

Share this post


Link to post
Share on other sites
ftgfop

Da ich momentan ein bißchen herum experimentiere wollte ich mal hören, ob jemand Bio Basics von Life plus kennt oder nimmt.

Wenn ja, bitte Erfahrungsberichte ;-)

Allein schon die Bezeichnungen "bio basics" und "life plus" zu lesen - reicht doch, um zu vermuten, dass das die Dieter Bohlens unter den Präparaten sind....

Share this post


Link to post
Share on other sites
fenestra

Wie gesagt, das MLM find ich auch blöd und das stößt mir auch sauer auf, weil es das Produkt überteuert und ich auch nicht auf Schneeballsysteme stehe. Aber das Produkt an sich ist ernährungsphysiologisch gesehen sehr gut und man kann damit nichts falsch machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
fenestra

Ich habe einer BB- Verkäuferin meine Bedenken geschrieben. Ich setze mal Ihre Antwort hier rein.

"Sie haben sicherlich Recht, das Marketing bezahlen wir als Endverbraucher natürlich mit.

Zu bedenken ist halt, dass diese Dosierungen, wie in DBB, bei uns in Deutschland unter das Arzneimittelgesetz fallen und somit nur über Apotheken vertrieben werden könnten. Ich denke, die Preisspirale wäre dann vergleichbar.

Es gibt sicherlich preiswertere Produkte, diese sind aber von der biologischen Verfügbarkeit und Zusammensetzung oft nicht mit den Life-Plus-Produkten zu vergleiche. Einzigartig ist eben auch diese Produktzusammenstellung, bei der wirklich an Alles gedacht wurde.

Ich denke, hier ist es ein bißchen wie beim Autokauf, Qualität hat eben ihren Preis.

Und wenn Sie die Kosten mal pro Tag herunterbrechen liegen diese bei ca. € 2,19. Das sollte uns unsere Gesundheit eigentlich wert sein, oder ?"

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barb

Ich habe einer BB- Verkäuferin meine Bedenken geschrieben. Ich setze mal Ihre Antwort hier rein.

Na, da hast du den Bock zum Gärtner gemacht. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Tom50bs

Langsam finde ich es nervig immer und immer wieder von diesen Nahrungsergänzungsmitteln und Co zu lesen.

:angry: :angry: :angry:

Ständig werden Beiträge eingestellt, von " Wundermitteln " die dann auch noch die PSO " HEILEN ".

Mich nervt dies und ich werde mich jetzt nicht mehr zu solchen Beiträgen äußern.

Sorry, musste mal raus.

Gruß Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
fenestra

@Tom: wer hat denn von Wunderheilung gesprochen bzw überhaupt Heilung gesprochen? Es kann ohnehin nur eine Linderung geben. Das hab ich jedenfalls bewußt nicht gemacht. Es sollte eine objektive Diskussion sein, also ist Dein Ärger nicht nachvollziehbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Tom50bs

Ne, war ja mit der Heilung nicht auf deinen Beitrag bezogen. Hier gibt es noch andere Beiträge die sich mit dem Thema Nahrungsergängungsmittel beschäftigen.

Find find es gut, wenn jemand daran glaubt. Kann mir nicht anmaßen darüber zu richten.

Aber weißt du, es ist so müßig. Noch vor einigen Jahren haben wir uns gesund ernährt und heute ?

Ich liebe meinen Schrebergarten immer mehr und hoffe, das auch dieses Jahr alles anwächst.

War nicht auf dich persönlich gemünzt. Wenn ich dich verletzt haben sollte, dan entschuldige bitte.

Mich nerven nur diese ergebnislosen Beiträge. Und dies darf ich doch auch schreiben, oder?

HG Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
moika

Langsam finde ich es nervig immer und immer wieder von diesen Nahrungsergänzungsmitteln und Co zu lesen.

:angry: :angry: :angry:

Ständig werden Beiträge eingestellt, von " Wundermitteln " die dann auch noch die PSO " HEILEN ".

Mich nervt dies und ich werde mich jetzt nicht mehr zu solchen Beiträgen äußern.

Sorry, musste mal raus.

Gruß Tom

:daumenhoch: Meines Wissens hat fenestra nicht von Heilung geschrieben, aber ansonsten stimme ich dir voll und ganz zu!

LG moika

Share this post


Link to post
Share on other sites
fenestra

@Tom: ergebnislos ist es vielleicht für dich. aber du hast dieses Thema ja auch nicht ins Forum gestellt, du kennst das Produkt nicht etc. Von daher solltest du es MIR überlassen, darüber zu urteilen, ob es ergebnislos ist. Und mir gings auch nicht um ein Ergebnis, also gut oder schlecht, sondern nur um Erfahrungsberichte. Ernährungsphysiologie in Bezug auf Krankheiten interessiert mich sehr, und das war einzig und alleine der Grund, warum ich hier geschrieben habe. Ich finds auch nervig, dass jeder, der nur ein Nahrungsergänzungsmittel erwähnt, hier sofort angegriffen wird. Ich frage mich, warum es diesen Thread dann überhaupt gibt!!!????

Also nichts für ungut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Tom50bs

Hallo fenestra,

ich bin überglücklich in einer Demokratie zu leben, in der man seine Ansichten äußern darf.

Und ich bedanke mich herzlichst bei den Moderatoren, das sie diese Meinungsfreiheit hier auch gelten lassen.

Danke.

Von dieser Freiheit mache ich Gebrauch und äußere sie hier, genauso wie du sie hier äußerst.

Wenn du MEINEN Beitrag zu Nahrungsergänzungsmittelbeiträgen mal GENAU liest, so ist dieser recht allgemein gehalten und stellt keinen persönlichen Angriff auf deine Meinung oder Person dar.

Sollte ich dich in irgendeiner Form dennoch verletzt haben - was NICHT in meiner Absicht stand - so bitte ich dich erneut um Entschuldigung.

Dennoch schreibe ich hier: Ich habe nicht den Anspruch " Everybodys Darling " zu sein.

Und diese Nahrungsergänzungsmittelbeiträge nerven mich nur.

Ich habe fertig.

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Hallo!

Ich werde mich - vielleicht nicht immer - aber immer mal wieder zu solchen Themen äußern. Als Arzt fühle ich mich verantwortlich dafür zu sorgen, dass Menschen nicht den Rattenfängern hinterher laufen und ihr sauer verdientes Geld für derartige Produkte ausgeben. Wer es dennoch will, kann das von mir aus tun.

Es ist lange bekannt, dass viele Nahrungsergänzungsmittel gut sind aber auch überflüssig. Manche sind auch gefährlich, weil sie Substanzen in einer Dosierung enthalten, die toxisch wirken können. Das sind Krankheiten, die zusammen gefasst Hypervitaminosen genannt werden. Sie gibt es erst, seit Menschen statt vernünftig zu essen glauben ihre Nahrung durch überdosierte Vitamine und sonstige Stoffe, die sie für gut halten "ergänzen". Früher gab es Hypo- und Avitaminosen (Vitaminmangelkrankheiten). Man schloss daraus, dass die Symptome des Vitaminmangels, auch wenn er andere Ursachen hatte grundsätzlich bekämpfen könnte. Dies war ein Trugschluss. Es bildeten sich weitere Mythen, von denen sich einige bis heute erhalten haben. Hierzu gehört z. B. der unverrückbare Glaube mancher Menschen, dass Vitamin C eine Erkältung bekämpfen könnte. Das war eine Folge unverantwortlicher Werbung von Menschen, die gern am Verkauf von Vitaminen verdienen wollten. Texte zu diesem Thema wurden in Gazetten von Apotheken, Drogerien und Reformhäusern veröffentlicht, mit denen man ganze Bibliotheken voll stopfen könnte. Durch die Menge werden sie aber auch nicht wahrer.

Ich kann diejenigen gut verstehen, die es leid sind, dass fast täglich neue Threads mit irgend welchen Mitteln veröffentlicht werden, die nun endlich Heilung oder Symptomfreiheit bringen sollen. Ich kann es auch verstehen, dass einige sich am Strohhalm dieser meist durch versteckte Reklame beworbenen Produkte klammern, weil die Behandlung keinen Erfolg bringt. Diese versteckte Reklame tarnt sich durch pseudowissenschaftliche Formulierungen oder zitiert schamlos aus dem Zusammenhang gerissene wissenschaftliche Texte nur um das eigene Geschäft anzukurbeln. Dies sind Methoden, die ich seit Jahren von der pharmazeutischen Industrie kenne.

Es wäre nicht gut, irgend jemanden zu verbieten, darüber zu berichten, auf welche Mittel sie / er hofft. Es ist auch nicht gut jemanden wegen dieser Hoffnung massiv zu kritisieren. Aber natürlich sollte in einem Forum, das nicht pharmafinanziert ist, auch die sachliche Information dazu kommen. Deshalb können wir uns auch mal kräftig streiten, solange wir dabei im Grunde solidarisch bleiben. Nur diejenigen, die hier Werbung für Geschäfte machen wollen, haben hier tatsächlich nichts zu suchen.

Viele Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites
fenestra

@Kuno: ich studiere Medizin und denke, dass ich schon Hintergrundwissen habe, was Ernährungsphysiologie betrifft, und daher nicht jeden Müll in mich reinfuttern würde, oder es hier zur Diskussion stellen würde. Darüberhinaus finde ich dieses Gebiet überaus spannend und belese mich viel, mache eigene Erfahrungen etc. Ich bin nicht der typische Schulmediziner, und hinterfrage Dinge, die vielleicht nicht unbedingt über Studien bewiesen sind, die aber anhand der erfolgreichen Behandlungen an Patienten durchaus vielversprechend sind. Dass ich viele Ursachen im Darm sehe, habe ich bereits geschrieben. Dieses Gebiet ist bei Schulmedizinern überhaupt nicht bekannt. Und dass finde ich verantwortungslos. Schulmediziner halten sich oftmals für das Maß aller Dinge (und das ohne Wertung), und vergessen dabei, auch mal über den Tellerrand zu schauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
renyo11

@Kuno: ich studiere Medizin und denke, dass ich schon Hintergrundwissen habe, was Ernährungsphysiologie betrifft, und daher nicht jeden Müll in mich reinfuttern würde, oder es hier zur Diskussion stellen würde. Darüberhinaus finde ich dieses Gebiet überaus spannend und belese mich viel, mache eigene Erfahrungen etc. Ich bin nicht der typische Schulmediziner, und hinterfrage Dinge, die vielleicht nicht unbedingt über Studien bewiesen sind, die aber anhand der erfolgreichen Behandlungen an Patienten durchaus vielversprechend sind. Dass ich viele Ursachen im Darm sehe, habe ich bereits geschrieben. Dieses Gebiet ist bei Schulmedizinern überhaupt nicht bekannt. Und dass finde ich verantwortungslos. Schulmediziner halten sich oftmals für das Maß aller Dinge (und das ohne Wertung), und vergessen dabei, auch mal über den Tellerrand zu schauen.

ich habe keinerlei medizinisches wissen sondern beobachte einfach veraenderungen in meinem koerper.

wenn mein verdauung gut ist habe ich auch bessere haut. bei MIR ist das so.

komischerweise werden nahrungsergaenzungsmittel hier sofort als krankmachende placebos mit unheilbaren nebeneffekten verteufelt...nebenwirkungen bei medikamenten vom arzt sind dagegen eher akzeptiert...ja ja die sind auch wissenschaftlich belegt

ich habe keine erfahrungen mit bio basics. aber ich nehme seit jahren spirulina. tut mir gut, meine blutwerte sind , laut meiner kassenaerztin, sehr gut.

ich verfechte ansonsten auch die these das obst und co bei MIR fuer eine gesunde ernaehrung ausreichend sind.

Edited by renyo11

Share this post


Link to post
Share on other sites
fenestra

Naja, BioBasics sind ja nicht nur Vitamine. Darum gehts zumindest mir weniger. Da könnte man auch bedeutend günstigeres bekommen. Die restlichen Inhaltsstoffe sind viel interessanter.

Außerdem kann ich auch gar nicht nachvollziehen, warum man nicht auch mal etwas Geld für seine Gesundheit ausgeben sollte, und Sachen ausprobieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Hallo Fenestra!

Leider ist in der medizin die Geschäftemacherei weit verbreitet. Es werden immer wieder von der Pharmaindustrie Dinge in die Welt gesetzt, die so nicht stimmen. Geschickt werden Studien mit schlechter Methodik so hingedreht, dass das zu bewerbende Medikament gut dabei abschneidet. Ein Blick in die kritische Fachzeitung "Arzneitelegramm" offenbart Dir sofort zahlreiche Beispiele. Nur um des Geschäftes willen werden teure Pseudoinnovationen entwickelt, die keinerlei Vorteile haben aber die Krankenkassen belasten.

Auf dem Gebiet der Nahrungsergänzungsmittel geschieht das um so unverschämter. Ich möchte mich hier nicht wiederholen. Mit dem bloßen Anschein kannst Du in der Pharmakologie alles beweisen, was Du gern hättest.

Wie kommst Du zu Deiner Behauptung, die "Schulmedizin" übersehe den Darm? In meinem Medizinstudium war der Darm des öfteren Thema. Ich wüsste nicht, dass die Gastroenterologie inzwischen abgeschafft wäre.

Als Medizinstudent solltest Du die Dinge hinterfragen. Hinterfragen ist der Beginn der Wissenschaft. Ohne zu hinterfragen würden wir vielleicht heute noch ein geo- oder heliozentrisches Bild vom Weltall haben. Als guter Arzt musst Du immer auch einen fragenden Blick haben, sonst trittst Du auf der Stelle.

Herzliche Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites
fenestra

Die Geschichte mit der Pharmaindustrie ist mir hinreichend bekannt. Ein Thema, wo mir die Haare zu Berge stehen. Und auch in der Naturheilkunde wird das Gleiche betrieben. Daher HINTERFRAGE ich ja auch und nehme nicht Dinge so hin, wie sie vor gekaut werden. Das tun aber viele Mediziner. Zitieren eine Studie und schon glauben Sie, den Beweis angetreten zu haben. Nicht wissend, dass diese Studie gut und gerne manipuliert sein kann.

Daher HINTERFRAGE ich, und probiere es ggf selber aus. Mit Mitteln wie BioBasics ist das gut machbar. Und ja, ich nehme diese probeweise seit ca 6 Wochen, weil ich von den Inhaltsstoffen überzeugt bin. MEINE Erfahrung stelle ich hier nicht rein, sonst heißt es gleich, ich will werben. Obwohl, ich könnte sie reinstellen, denn ich verdiene ja kein Geld damit... Ich habe das Produkt jedenfalls bei ebay gekauft, weil ich nicht in die Mühlen des MLM gelangen wollte. Die Dame, wo ich es bezog wollte mich natürlich werben, da sie so mehr verdient, was ich aber abgelehnt habe. Es gibt einen anderen WEg, dass Produkt zu beziehen, ohne diesem MLM zum Opfer zu fallen, und den werde ich wählen, denn diese Geschäftsstrategie widerstrebt mir. Das hat aber nichts mit dem Produkt zu tun.

Ich war auch lange auf dem Standpunkt, dass Supplementierungen Unsinn sind. Auch, weil es einem im Studium immer so vorgekaut wird. Nachdem ich einen ganz schlimmen Schub hatte, musste ich umdenken, weil mich die Schulmedizin nicht weitergebracht hat. Und eine gesunde (bei Nahrungsmittelallergien allergenfreie) Ernährung, ist Voraussetzung.

Kuno, das Thema DarmFLORA und ihre Beeinflussung spielt bei Schulmedizinern keine Rolle. Oder hat dir schon mal ein Arzt Probiotika (Symbiolact und Co.) empfohlen??? Das machen selbst nur ganz wenige Kinderärzte nach oder während einer Antibiotika-therapie. Und dann wundern sie sich aber im Nachhinein, warum die Kinder so infektanfällig werden.... Da krieg ich Wutpickel... Das Krankheitsbild "Leaky Gut" (Tight junctions im Darm werden undicht und lassen potentielle Allergene durch) steht in wenigen Büchern. Ich habe wollte mich mal mit nem Arzt drüber unterhalten, der hat es so schnell in keinem Buch gefunden. Und das finde ich traurig. Leaky gut hat so weitreichende Konsequenzen für den Organismus, und gerade bei autoimmun Erkrankten....

Share this post


Link to post
Share on other sites
renyo11

ich haette deine erfahrungen gern gelesen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

@ fenestra

Nun will ich mich hier nicht als Experte in Ernährungsdingen aufspielen, der ich sicher auch gar nicht bin. Gern würde ich wissen, wie Du deinen Standpunkt untermauern willst. Sicherlich lässe auch eine Positive Erfahrung aufmerken. Wenn Du Dich aber in den Grundlagen methodischer Arbeit auskennst, solltest Du Dir darüber im klaren sein, dass Einzelbeobachtungen zwar bemerkenswert sind, aber nur dann eine reliable Aussage ermöglichen, wenn sie reproduzierbar sind. Sonst rutschen wir sicherlich in die Beliebigkeit ab. Meine Oma fand schließlich Klosterfrau Melissengeist auch prima.

Die "Supplementierungen", die meistens keine sind, sondern eher einer gegenüber der Ernährung mit Nahrungsmitteln aus der Natur eine hochgradige Überdosierung darstellen, überzeugen ja noch lange nicht, nur weil am VErkauf interessierte Produzenten via Auftragsforschung veröffentlichen, wie toll das alles ist. Ich hatte nie den Eindruck, dass mir die Hypothesen zur Supplementierung "vorgekaut" wurden. Acuh später hatte ich noch Kontakt zu kritischen Pharmakologen, die sich nicht von der Pharmaindustrie betören ließen. Die konnten das sehr nachvollziehbar darlegen. Immerhin sollten Dir aus der Geschichte der Medizin die Unglücke mit überhöhten Vitamindosierungen bekannt sein. Um so mehr wundert es mich, dass Du den Vertretern und Nutznießern eines Handelssystems mit Schneeballgeschäften ausgerechnet mehr traust als Deinen Lehrern an der Uni.

Du gehst vom Nutzen einer allergenfreien Ernährung aus, weil Du meinst, dass eine nicht hinreichend bekannte Allergie Immunreaktionen gegen körpereigenes Gewebe triggert. Habe ich das so richtig verstanden? Soweit ich die moderneren Theorien verstanden habe, kann man das zwar nicht vollständig ausschließen, es gibt aber bisher keine Bestätigung dafür.

Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites
fenestra

"Gern würde ich wissen, wie Du deinen Standpunkt untermauern willst. Sicherlich lässe auch eine Positive Erfahrung aufmerken".... Wir reden hier nicht von methodischem Arbeiten. ich will niemandem etwas beweisen. Schau dir die Inhaltsstoffe in BioBasics an, dann weißt du, was ich meine. Und mir gehts dabei nicht um die Vitamine!! Die Sache mit der Hypervitaminisierung: hast du mal geschaut, wieviel an Vitaminen man zu sich nehmen muss, zumindest an den wasserlöslichen, um eine Überdosierung zu haben?? Das schafft man im Guten nicht. auch nicht mit supplementierungen. und in allen ergänzungsmitteln wird vorsichtig mit den lipophilen umgegangen. die sind nicht überdosiert... Ich nehme aber zb seit einiger Zeit täglich 12 Gramm Vitamin C ein. Von der WHO empfohlen sind ja 60MG. Ich war immer sehr anfällig für Erkältungen. Seitdem ich Vit C nehme, hatte ich gar nichts mehr. Und da kenne ich viele andere, denen es genauso geht. Vit C verkürzt bei einer bestehenden Infektion die Krankheitsdauer erheblich. Vit C schützt unter anderem die Phagozytenmembran (als Antioxidanz).

"Um so mehr wundert es mich, dass Du den Vertretern und Nutznießern eines Handelssystems mit Schneeballgeschäften ausgerechnet mehr traust als Deinen Lehrern an der Uni."... ich bin ja kein Laie, und muss niemandem "glauben". ich kann mir mein eigenes Bild machen und Inhaltsstoffe bewerten.

" Du gehst vom Nutzen einer allergenfreien Ernährung aus, weil Du meinst, dass eine nicht hinreichend bekannte Allergie Immunreaktionen gegen körpereigenes Gewebe triggert. Habe ich das so richtig verstanden? Soweit ich die moderneren Theorien verstanden habe, kann man das zwar nicht vollständig ausschließen, es gibt aber bisher keine Bestätigung dafür."... Ja, das hast du so richtig verstanden. Dafür brauch ich keine Studien. Da reicht mir ein einfaches Nachdenken. Zuviele Allergene - zuviele T-Zellen - zuviele Interleukine - Haut wird angegriffen. Viele Ärzte vertreten diese Meinung. Da bin ich sicher nicht die Einzige. Wie gesagt, die Haut ist nicht der primäre Trigger...

Share this post


Link to post
Share on other sites
kai-uwe

Hallo Ihr Lieben,

habe gerade die Berichte über Sinn oder nicht Sinn von Nahrungsergänzungen gelesen. Es ist ja nicht das erste und bestimmt nicht das letzte Mal das wir darüber lesen und oder schreiben.

Das letzte Mal das ich mich aktiv daran beteiligt habe liegt schon Jahre zurück und hatte "OPC" zum Thema, welches ich selbst für teuer Geld über einen längeren Zeitraum eingenommen hatte (übrigens auch von "Life Plus"). Leider ohne nennens werten Erfolg. Allerdings hat es mir auch nicht geschadet.

Auf den Aspekt des "MLM" mag ich erst gar nicht eingehen, denn in den sogenannten "normal Vertrieben" gibt es auch genügen Zwischenhandel und damit verbundene Kosten.

Sicher haben alle Die recht, welche sagen das nichts über eine gute Ernährung geht. Nur wie sieht die eigentlich aus und wer weiss das schon wirklich wenn ich nur allein an das Thema "Abnehmen" denke.

Da gibt es "Low Fat", "Low Carb", der eine behauptet nur mit vollkorn kannst du gesund leben und der nächste behauptet genau das Gegenteil. Tausende von Meinungen und ebenso viele verschiedene "wissenschaftliche Untersuchungen" und das schöne ist, sie sind alle "Experten" und sie haben alle recht da sie es ja irgendwie wissenschaftlich belegen können.

Mir geht es, auch dem was ich heute aus all Euren Berichten herausgelesen habe ungefähr so wie Göethe`s Faust der da sagte „Da steh ich nun, ich armer Tor, und bin so klug als wie zuvor!“

Bis bald, der kai!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • loppy
      By loppy
      Hi Ihr,
      da ich so viele Beiträge über unterschiedliche Nahrungsergänzungsmittel, Pflanzen, Kräuter und Naturprodukte hier finde, dachte ich dass dieses Video, auch wenn der Sprecher aus der Schweiz kommt und Schulmediziner ist und vielleicht etwas wie in den Absinth gefallen klingt ;-)) bietet dieses Video auch wenn es sich neben Autoimmunerkrankungen auch "hauptsächlich" mit Krebs beschäftigt über alle dieser Naturprodukte eine ganz gute Übersicht.
      Ich fand als Video bisher keine umfangreichere bzw. bessere.
      "Dr. med. Manfred Doepp: Heilmittel, die klüger sind als Chemotherapie und Bestrahlung"
      https://www.youtube.com/watch?v=BTcst7XHDbI
      Gruss aus Erlangen,
      Andy
    • Qu1cklyyy
      By Qu1cklyyy
      Hey Forum  ,
      ich bin 20 Jahre alt und habe Psoriasis seit circa einem Jahr.
      Bei mir fing es an dem Kopf an, erst war es ein kleiner Fleck dann ganz schnell der ganze Kopf. Durch nen paar gute Salben habe ich die schuppenflechte an dem Kopf gut in den Griff bekommen. Mittlerweile habe ich ziemlich viele kleine Stellen die immer größer werden wenn ich sie 1 Woche nicht ein creme. Meine Ärztin meinte nur, ich muss damit leben man kann es nicht heilen und wenn die Stellen ganz groß werden soll ich ne uv Strahlung bekommen.... Ich will es aber nicht so weit kommen lassen... Mein Leben besteht eigentlich aus Sport und guter Ernährung da ich  im Fitnessstudio arbeite und neben bei ein paar Model Jobs habe. Klar ich esse auch einiges an Zucker aber eigentlich nur kurz vor dem Training weil ich es da dann direkt verbrenne.. ich will meine Ernährung jetzt komplett umstellen da ich viel darüber gelesen habe wo gesagt wird das eine gesunde Ernährung das Heilmittel ist. Wie soll ich meine Ernährung gestalten keinen Zucker keine verarbeiteten Produkte etc? Ich will es einfach nur weg haben sich wenn ich dafür vegan oder nur Rohkost essen soll. Gibt es vielleicht irgendwelche Nahrungsergänzungsmittel die gut für mich wären ? Entschuldigung für meine vielen  Fragen  
    • lulura2712
      By lulura2712
      Hallo,
      weiss jemand ob es zu Gegenanzeigen kommt,  bei Humira mit gleichzeitiger Einnahme von Detox Produkten z.B. 
      VELUVIA detox
      Nahrungsergänzung mit wertvollen sekundären Pflanzenstoffen aus 12 natürlichen Superfoods Die Kapseln enthalten unter anderem verschiedene Algen, Löwenzahn, Fenchel, Brennnessel, Weizengras und Ananas Mit natürlichem Vitamin C und Cholin, welches zur Erhaltung einer normalen Leberfunktion beiträgt LG
      Lulura2712
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.