Jump to content
Mitte20

Welchen Beruf übt ihr aus/ musstet ihr aufgeben?

Recommended Posts

Mitte20

Hi,

mich interessiert ganz besonders wie ihr im Berufsleben mit der Krankheit umgeht. Das ein Bürojob sich besser halten lässt, als die körperliche Arbeit auf dem Bau ist ja klar. Trotzdem würde ich gerne wissen welche Berufe ihr ausübt und wie die Krankheit euch dabei beeinflusst. Bitte fühlt euch frei hier kleine Profile zu schreiben. Je mehr Leute mitmachen desto besser.

Ich frag das, da grade ich als noch recht junger Mensch angst vor der Zukunft habe und auf anderen Seiten immer wieder lese, das Berufsunfähigkeit heut kaum noch vorkommt. Mich interessiert jetzt die Realität. Ich denke das ist ein Thema, welches auch viele Gäste die hier im Forum rumstöbern interessiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest Birilig

Im Prinzip kannst Du in Deinem Alter alles machen.... treffen kann es Dich immer, egal was Du machst!

bu_ursachen.jpg

LG

Birilig

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mitte20

Ich hab mich, wie ich grade merke, etwas ungeschickt ausgedrückt. Ich meine jetzt speziell Berufsleben und Psoriasis Arthritis.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Birilig

Ich hab mich, wie ich grade merke, etwas ungeschickt ausgedrückt. Ich meine jetzt speziell Berufsleben und Psoriasis Arthritis.

Im schlimmsten Fall landest Du dann im Rollstuhl, aber dann kannst Du ja immer noch Physik studieren! blink.gif

LG

Birilig

Share this post


Link to post
Share on other sites
moika

Hallo Birilig, du verbreitest wahrhaft Optimismus :unsure:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Birilig

Hallo Birilig, du verbreitest wahrhaft Optimismus :unsure:

Nicht ich! Link

oder, wer nichts wird, wird Wirt! thumbsup.png

LG

Birilig

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mitte20

Ich werde Betriebs- "Wirt" :D :D :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Hallo Mitte20!

Da die Krankheit Psoriasis sehr unterschiedlich heftig ist und auch nicht immer die gleichen Symptome produziert, fällt die Antwort für den einzelnen sehr unterschiedlich aus.

In Berufen, in denen die Haut nicht besonders belastet wird, sind die Risiken selbstverständlich deutlich niedriger. Wenn Du eine Psoriasisarthritis hinzubekommst, musst Du auch mit deutlichen einschränkungen des Bewegungsapparates rechnen.

Ich bin Arzt für Psychiatrie. Bei mir war es einmal kritisch, als ich an den Händen unansehnliche Verhornungen bekam. Da ich als Psychiater auch körperliche Untersuchungen zu machen habe, wäre es u. U. zum Problem geworden. Allerdings ist es mir gelungen die Haut durch noch intensiveres Eincremen mit harmlosen Mitteln so in den Griff zu bekommen, dass es keine Probleme bekam.

Bei meinem Hobby als Elektroniker hat mich die trockene Haut einige Male vor schweren Schaden bewahrt, als ich nämlich versehentlich nicht isolierte Klemmen mit einer Spannungen von ca. 500 Volt berührt habe. Der hohe Hautwiderstand hat verhindert, dass ich die Gewalt über meine Muskeln verloren habe. So konnte ich die Klemmen sofort wieder loslassen.

Die schlimmsten Beeinträchtigungen habe ich an meinen Füßen, wo es immer wieder zur Bildung tiefer Risse gekommen ist. Auch das habe ich seit einigen Jahren in den Griff bekommen.

Für Betriebswirtschaftler ist das Risiko erheblicher beruflicher Beeinträchtigungen nicht sehr hoch. (Sehr schön, dass Du dazu noch etwas geschrieben hast, beim Lesen der Einleitung habe ich mich gefragt, was Du wohl tust.)

Herzliche Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites
tinhelm

Hallo,

ich arbeite in der Buchhaltung. Also viel am Computer.

Ich merke die Gelenkprobleme an den Fingern und Handgelenken stark beim tippen. Zum Glück ist das erheblich bessergeworden seit ich MTX nehme. Vorher waren die Finger schon oft ziemlich steif. Dadurch wurde ich beim tippen ziemlich langsam. Ausserdem hatte ich auch noch dauernd die Finger zwischen den Tasten. Also viele Tippfehler.

Das kommt natürlich auch nicht so besonders.

Und dazu kommt noch das die Ärzte einen nicht ernst nehmen. Ich hab lang gebraucht damit überhaupt mal(ausser mit Schmerzmitteln) behandelt wurde.

Martina

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Birilig

Bei meinem Hobby als Elektroniker hat mich die trockene Haut einige Male vor schweren Schaden bewahrt, als ich nämlich versehentlich nicht isolierte Klemmen mit einer Spannungen von ca. 500 Volt berührt habe.

Herzliche Grüße von Kuno

Ah, ich sehe wir haben fast das gleiche Hobby! Hast Du schon mal versucht einen Lötkolben aufzufangen? Das mach ich ja im Leben nie wieder!!!!

Würde mich freuen, wenn Du nach Bielefeld kommst und ich Dir meine Stadt zeigen kann.

Gruß

Birilig cool.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mitte20

*push*

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mitte20

Los Leute, gebt euch nen Ruck. Schreibt doch mal bitte welche Jobs ihr habt :)

Edited by Mitte20

Share this post


Link to post
Share on other sites
SAHI

Hallo ihr Lieben!!

Ich war, bevor ich meine Kinder bekommen hab, Frisörin! Ich bin seit Mitte 2006 zu Hause. Ich denke nicht, dass ich den Beruf nach der Karenzzeit wieder ausüben kann. Da ich ziemliche Schübe erlitten hab durch die zwei Schwangerschaften. Noch nehme ich keine Medikamente, da ich mein zweites Kind noch stille. Die PSO-Arthritis ist bei mir noch nicht ganz bestätigt, aber ich bin schon seit langer Zeit davon überzeugt, dass ich daran leide. Denn ich hab so ziemlich alle Symptome die dabei auftreten können.

Nach der Babypause, werde ich mir wohl oder über eine neue Tätigkeit suchen müssen!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Birilig

Los Leute, gebt euch nen Ruck. Schreibt doch mal bitte welche Jobs ihr habt :)

Also ich hab mir überlegt, ab nächstem Jahr an zu studieren, hab so an VWL und Philosophie gedacht. cool.gif

Uni

ich werde also Student! Noch Fragen?

LG

BiRiLiG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Birilig

Also ich hab mir überlegt, ab nächstem Jahr an zu studieren, hab so an VWL und Philosophie gedacht. cool.gif

Uni

ich werde also Student! Noch Fragen?

LG

BiRiLiG

Den Doktor mach ich danach natürlich auch, hab mir überlegt, eine Abhandlung, über Psoriasis im fortgeschritten Alter zu schreiben, ich hoffe ich darf hier einige Passagen Kopieren! Claudia?

Gruß

BiRiLiG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Birilig

500 Volt berührt habe.

Herzliche Grüße von Kuno

und wie viele Ampere? vielleicht liegt es ja daran, dass Du noch lebst!

LG

BiRiLiG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kay1978

Hi, bin neu hier . Ich Arbeite als Wartungsmechaniker von Spritzgussmaschinen, muss Schlosserarbeiten machen und Maschinen die etwa 15 Tonnen wiegen mit Hebesystemen und Luftkissen transportieren. Ich habe erhebliche Probleme mit den Lendenwirbeln, L3/4-L5/6 Bandscheibenvorfall L3/4 wurde im Novenber Operiert. Beide Ellbogen sind auch schon ziemlich angegriffen. Aber der Job macht Spaß und meine Arbeitskollegen unterstützen mich wo es geht. Ich versuche den Job noch so lang es geht zu machen. Habe Pso seit ich 6 Jahre alt bin, bin jetzt 33 Jahre geworden.

Grüße vom Bodensee

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mitte20

*push* :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bella52

Hallo Mitte20,

ich war Buchhalterin von Beruf, kann aber durch die PSA keinen Beruf mehr ausüben und bin seit Anfang des Jahres in EU-Rente. Meine rechte Hand ist verkrüppelt und mein rechter Fuß ebenso. Ich kann nur noch mit Rollator laufen und jetzt fängt es in den Knieen und in der linken Schulter an. Die PSO habe ich seit einem Aufenthalt im Mai 2010 in der Psorisol-Klinik ganz gut im Griff.

Liebe Grüße

Bella

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wurmli

Hallo Ihr lieben,

ich arbeite als Friseurin, liebe meinen Beruf sehr.

Da wir an das TRGS530 gebunden sind (Hautschutzplan-tragen von Schutzhandschuhe bei Nassarbeiten) kann ich meine Hände sehr gut schützen.

Habe ja zum Glück keinen so extremen andrang an den Händen.

Meine Füße machen da mehr probleme, wenn ich einen 10 Stunden Tag hinter mir habe feiern Sie schon ordentlich Party.

Ich versuche mich so oft wie möglich beim Arbeiten zu setzten um Sie zu entlasten, trage nur lederschuhe oder Öki's das macht es schon leichter.

Meine Hautärztin meinte närtürlich schon, wenn es schlimmer wird müssten wir an einen Berufswechsel denken da ich ja sehr lange stehen würde und es sich dadurch immer wieder verschlechtern wird.

Mag meinen Beruf nicht aufgeben und werde weiter gegen die da kämpfen.

Lg Wurmli

Share this post


Link to post
Share on other sites
FredyOl2709

Hallo, ich finde es toll, dass mal über die Berufstätigkeit geschrieben wird, ich habe darüber noch nicht soviel gefunden.

Ich habe PSA, bin gelernte Krankenschwester und muss jetzt meinen Beruf aufgeben, da mein Arbeitgeber mir behindertengerecht nicht entgegenkommen wollte. Nur wer einwandfrei funktioniert, ist in dem Job zu gebrauchen. Lt. Rentenversicherung und Arbeitsagentur kann ich noch Vollzeit in den berufsüblichen Tätigkeiten arbeiten! Ich fange jetzt eine Weiterbildung zur Pflegeberaterin an, die ein Jahr dauert und hoffe, dass ich in diesem Bereich einen Job bekomme, den ich auch bewältigen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest bruno1234

Den Doktor mach ich danach natürlich auch, hab mir überlegt, eine Abhandlung, über Psoriasis im fortgeschritten Alter zu schreiben, ich hoffe ich darf hier einige Passagen Kopieren! Claudia?

Gruß

BiRiLiG

den kannste kaufen, und die Zeit dafür Wirtschaft real am Bierglas studieren. :P

mahlzeit.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Richard-Paul

Hallo,

die Schuppenflechte hat mich beruflich eigentlich kaum belastet. Als gelernter Drogist bin ich nach einem Studium der Betriebswirtschaft, schnell in den Verkauf umgestiegen und habe mich 1997 selbständig gemacht. Auch wenn die Schuppen immer wieder auf meinen Kleidern zu sehen waren, gesagt hat dazu nie jemand etwas. Etwas skeptischer waren die Freundinnen. >> Weitaus mehr belastet hat mich ein „Hexenschuss“; habe damit - auch unter Schmerzen - trotzdem immer weiter gearbeitet. Sorgen macht mir mehr meine Arthrose an den Händen; vor 14 Tagen waren die Schmerzen so stark, dass ich mit 68 Jahren zum 1. Mal in meinem Leben freiwillig eine einzige Schmerztablette genommen habe. Mit mehreren Tagen mit meiner Handgelenkorthese ist es heute wieder kaum mehr spürbar. Vielleicht habe ich beim Reparieren meines Fahrrades die linke Hand etwas zu viel verdreht, und/oder es war noch etwas anderes als nur die Arthrose. >> Da ich Mitte des Jahres mit der Transsiebierischen Eisenbahn von Moskau nach Peking fahre, müssen meine „Knochen“ auch noch alles mitmachen.

Liebe Grüße aus dem frühlingshaften München

Richard-Paul

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marion54

Hallo Mitte 20,

ich bin Groß-u. Außenhandelskauffrau, also arbeite ich als kaufm. Angestellte im Lebensmittel-Großhandel seit 1971(Anfang der Lehre). Immer noch gerne!! Mit großen Einschränkungen habe ich nicht zu kämpfen durch die PSO

LG und ein schönes WE wünscht Marion

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mitte20

Will keiner mehr seinen Werdegang hier niederschreiben? Ist ja ein Thema das hier auf der Seite kaum zu finden ist. Ist sicherlich schmerzhaft darüber zu schreiben, wenn man seinen Beruf aufgeben musste, aber andererseits könntet ihr mit euren Erfahrungen vielen helfen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.