Jump to content
Sign in to follow this  
elfe04

Ich und meine Tochter

Recommended Posts

elfe04

Ich habe diese Seite gefunden und erhoffe mir viele Antworten(diese bekommt man ja beim Arzt nicht). Ich fühle mich sehr im Stich gelassen von allen Ärzten gerade für mich als Mutter die eine süße Tochter hat die stark befallen ist, ist es schwer...... Ich habe bis jetzt immer nur Cortison verschrieben bekommen für die Kleine doch ich habe die Nase gestrichen voll!!! Ich hoffe hier gibt es eine bessere Lösung und Vorschläge:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Suzane

Liebe Elfe und Tochter

Vielleicht hilft dir ja auch dieser Linknoch ein klein wenig weiter.

Es ist eine Seite speziell für Babys/ Kinder und Jugendliche.

Aber auch bei uns ein herzlich Willkommen !!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Liebe Elfe!

Hoffentlich bekommst Du die Antworten, die Du Dir erhoffst. Was auch immer mit "den Ärzten" vorgefallen ist, leider muss man ganz klar sagen, dass die Psoriasis behandelt werden kann, dass Linderung möglich ist, dass aufgrund des Verlaufs in Schüben auch immer wieder Besserungen kommen - können. Was nicht geht, leider, ist die Psoriasis zu heilen, jedenfalls bis heute noch nicht. Wer das verspricht, ist entweder nicht ehrlich oder ahnungslos. Das schreibe ich bewusst, um deutlich zu machen, dass die "Heiler" leider auch nicht erfolgreich sind.

Selbstverständlich sind die Ärzte zu einer umfassenden Information verpflichtet. Dass sich manche hier aus der Affäre ziehen, weiß ich natürlich auch. Leider wurden in der Kinderheilkunde als "kleine Erwachsene" behandelt. Erst in letzter Zeit setzt hier ein Umdenken ein. Bei den Kinderärzten ist das inzwischen angekommen. Erfahrungsgemäß dauert es aber dann immer noch eine ganze Zeit, bis auch die Fachärzte anderer Richtungen diese Neuerungen in ihre Arbeit integrieren.

Nun wünsche ich Dir bzw. Euch, dass Ihr hier mehr Informationen findet, als Ihr bisher hattet. Auf jeden Fall willkommen im Psoriasisnetz!

Viele Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites
Margitta

Wenn ich Mutter eines Kindes wäre, würde ich das Schlosskrankenhaus Friedensburg in Leutenberg aufsuchen.

Ich halte Frau Dr. Herold für sehr kompetent und gerade bei Kindern sucht sie nach Therapiemöglichkeiten ohne Nebenwirkungen. Außerdem hat sie eine liebe und gute Art mit Kindern umzugehen.

Gruß

Margitta

Share this post


Link to post
Share on other sites
Maria057

Hallöle,

war gerade in der Klinik in Leutenberg und kann diese nur wärmstens weiterempfehlen. Gerade dort wird vielen Kindern geholfen. Habe nur Positives zu berichten. Tagtäglich konnte ich dort Erfolgserlebnisse sehen und am eigenem Leib spüren. Also nicht lange überlegen!!!! Es lohnt sich in die Hände dieser Klinik zu begeben.

Wenn du noch Fragen hast, dann schreibe mir einfach!

LG Geli

Edited by Maria057

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tina32

Hallo Elfe!

Ich bin in der gleichen Situation wie du, auch ich habe eine Tochter (jetzt 6 Jahre alt) , die stark mit Psoriasis vulgaria befallen ist, bzw. war. Die Anfänge sind jetzt ca. 1 Jahr her, die ersten Versuche beim nächstgelegenen Hautarzt wenig erfolgreich.

Daraufhin wurden wir an die Uniklinik überwiesen. Auch die Ärzte dort haben zuerst mit Kortison behandelt. In der ersten Woche sogar als Okkusivverband, d.h. 4 Stunden einwirken lassen unter Frischhaltefolie! Das Ergebnis war überzeugend, meine Bauchschmerzen aber riesengroß. Nach einer Übergangsphase (die ganz schlimm war, weil das Kortison zu schnell abgesetzt wurde) sind wir auf einer Kombinationstherapie von Kortison (am Wochenende) und Calcipotriol (Vitamin d - Salbe) angekommen. Dies hat so gut geholfen, dass wir ein weniger starkes Kortison bekamen. Nach und nach haben wir fast alle Wirkstoffe zurückgefahren und nur die Hautpflege (Nivea soft und Linola Hautmilch) aufrechterhalten. Damit ist sie fast erscheinungsfrei.

Kortison benutzen wir z.z. eigentlich nur noch als Feuerwehr (kurz und kräftig), wenn es irgentwo "brennt". Dafür hilftes aber gut. Meine Tochte hatte eine neue Schuppi-Stelle am Fuß - direkt unter dem Schnürband.

Mein Tipp: Such dir einen Hautarzt, dem du vertraust. Ich weiß, das ist nicht leicht, denn nur ganz wenige haben Erfahrung mit Psoriasis-Kindern bzw. Kleinkindern. Wir fahren inzwischen alle 3 Monate ca 1,5 Stunden (eine Strecke), um an die Uniklinik zu kommen. Aber es hat sich gelohnt!

Halte auch mit den Therapieversuchen durch, auch wenn es mal Rückhschläge gibt. Wir waren im Oktober zum ersten Mal in der Klinik und sind jetzt zum ersten Mal wieder glücklich mit dem Hautbild unserer Tochter. Aber in der Zwischenzeit hab ich sie jeden Tag ca 1 Stunde lang gecremt und die Kopfhaut mit verschiedenen Lösungen behandelt.

Jetzt ist aber das Sandmännchen vorbei, ich muss erst einmal Schluss machen.

Viele Grüße, Tina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.