Jump to content
Sign in to follow this  
jrzmom

Hautarzt will Humira Therapie beenden!

Recommended Posts

jrzmom

Also wie ihr wisst nehme Ich Humira seit Mitte Februar. Hat bei mir gleich super gewirkt und war nach ca. 2 Wochen komplett erscheinungsfrei thumbsup.png. Nun, 4 Monate spaeter will mein Hautarzt (amerikanisches Krankenhaus auf dem Militaerposten) das Ich eine Pause macheangry.gif! Er meinte da Ich voellig erscheinungsfrei bin sollte Ich eine Pause machen da man sowieso Humira nicht laenger als ein Jahr spritzen soll...

Bin voellig fertig! Hab eine super tolle Haut und keinerlei Nebenwirkungen! Warum aufhoeren wenn es doch so toll wirkt??? Er meinte falls meine Haut wieder schlechter wird koennte Ich ja nochmal Humira bekommenwacko.gif Ich habe aber gelesen das man evtl nicht mehr so gut darauf reagiert???!!!!

HILFE!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hans1000

Hallo,

Bin voellig fertig! Hab eine super tolle Haut und keinerlei Nebenwirkungen! Warum aufhoeren wenn es doch so toll wirkt??? Er meinte falls meine Haut wieder schlechter wird koennte Ich ja nochmal Humira bekommenwacko.gif Ich habe aber gelesen das man evtl nicht mehr so gut darauf reagiert???!!!!

Es macht eigentlich keinerlei Sinn damit aufzuhören, da sowieso klar ist, daß das die Psoriasis bald wieder zurückkommt. Humira ist ein Medikament, das kontinuierlich eingenommen werden muß, um den Hautzustand zu erhalten. Prinzipiell besteht die Möglichkeit, daß sich Antikörper gegen das Medikament bilden und es sozusagen vom Immunsystem als Fremdsubstanz erkannt und eliminiert wird. Es ist aber erst einmal egal, ob es dazu kommt oder nicht, denn im Moment wirkt das Medikament gut und die Wahrscheinlichkeit, daß sich so schnell Antikörper bilden ist jetzt auch nicht so hoch. Es gibt ja Personen hier, die wenden das Medikament schon mehrere Jahre an. Sollte es wirklich dazu kommen, daß Humira nicht mehr wirkt, wird eben mit den Alternativen wie Enbrel, Remicade und Stelara weitergemacht. Bis die alle nicht mehr wirken, gibts dann weitere Medikamente, die gerade in der Zulassung sind.

Also Du solltest die Gründe Deines Arztes in einem Gespräch noch einmal hinterfragen, denn Humira abzusetzen, weil sich Antikörper bilden können ist Blödsinn, den das ist ganz einfach ein Risiko, das man für die Besserung der Haut in Kauf nehmen muß. Vielleicht gehts aber um was anderes, nämlich die Kosten. Also sprich mit Deinem Arzt, erkläre ihm Deinen Gewinn an Lebensqualität und sage ihm ganz deutlich, das Du es weiter spritzen willst

Gruß Hans

Share this post


Link to post
Share on other sites
jrzmom

Hallo,

Es macht eigentlich keinerlei Sinn damit aufzuhören, da sowieso klar ist, daß das die Psoriasis bald wieder zurückkommt. Humira ist ein Medikament, das kontinuierlich eingenommen werden muß, um den Hautzustand zu erhalten. Prinzipiell besteht die Möglichkeit, daß sich Antikörper gegen das Medikament bilden und es sozusagen vom Immunsystem als Fremdsubstanz erkannt und eliminiert wird. Es ist aber erst einmal egal, ob es dazu kommt oder nicht, denn im Moment wirkt das Medikament gut und die Wahrscheinlichkeit, daß sich so schnell Antikörper bilden ist jetzt auch nicht so hoch. Es gibt ja Personen hier, die wenden das Medikament schon mehrere Jahre an. Sollte es wirklich dazu kommen, daß Humira nicht mehr wirkt, wird eben mit den Alternativen wie Enbrel, Remicade und Stelara weitergemacht. Bis die alle nicht mehr wirken, gibts dann weitere Medikamente, die gerade in der Zulassung sind.

Also Du solltest die Gründe Deines Arztes in einem Gespräch noch einmal hinterfragen, denn Humira abzusetzen, weil sich Antikörper bilden können ist Blödsinn, den das ist ganz einfach ein Risiko, das man für die Besserung der Haut in Kauf nehmen muß. Vielleicht gehts aber um was anderes, nämlich die Kosten. Also sprich mit Deinem Arzt, erkläre ihm Deinen Gewinn an Lebensqualität und sage ihm ganz deutlich, das Du es weiter spritzen willst

Gruß Hans

Hallo,

Danke fuer den Beitrag. Ich habe meinem Arzt gesagt wie sehr ich an Lebensqualitaet gewonnen habe und auch unbedingt weiterspritzen moechte. Er sagte laenger als ein Jahr soll man es sowieso nicht nehmen da es ja das Immunsystem unterdrueckt...

Ich bin echt verzweifelt

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hans1000

Hallo,

Danke fuer den Beitrag. Ich habe meinem Arzt gesagt wie sehr ich an Lebensqualitaet gewonnen habe und auch unbedingt weiterspritzen moechte. Er sagte laenger als ein Jahr soll man es sowieso nicht nehmen da es ja das Immunsystem unterdrueckt...

Ich bin echt verzweifelt

Natürlich unterdrückt es das Immunsystem. Es stellt sich aber die Frage nach den Alternativen bie einer mittelschweren oder schweren Psoriasis. Salben sind da kaum eine Lösung und es kommen eher innerliche Medikamente in Frage.

Diese sind dann MTX, Ciclosporin, Fumarsäure und Biologicals, die alle das Immunsystem beinflußen. Es bleibt noch Vitamin A übrig, das allerdings auch wieder andere Nebenwirkungen hat.

Was ist also die Alternative zu Humira/Biologicals, die Du sicher erst erhalten hast, nachdem andere Medikamente versagt haben ? Sollst Du nun mit allen aufhören, weil die Medikamente auf Dauer schädlich sein können ? Die Langzeiterfahrungen mit Humira sind natürlich nicht in dem Maße da da, wie z.B. mit MTX, allerdings sollte man natürlich auch sehen, daß die Psoriasis das Risiko von Herz-/Kreislaufkrankheiten erhöht und somit solche Medikamente wie die Biologicals eventuell das Lebensalter von Psoriatikern erhöhen könnten. Es ist also ein Abwägen wie mit allen Dingen.

Humira ist ein Medikament für die Langzeittherapie und hat Risiken wie alle anderen Mitteln auch. Andererseits bekommst Du eine enorme Lebensqualität zurück, wenn es wirkt.

Ich glaube nach wie vor, daß es bei Deinem Arzt um die Kosten geht und die angebliche Gefahr, weils denn ein Immunsuppressiva ist (wie die meisten innerlichen Medikamente), nur vorgeschoben ist.

Sprich also Deinen Arzt nochmals konkret darauf an und wechsle, wenn Du keine andere Möglichkeit siehst.

Gruß

Hans

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas
Er sagte laenger als ein Jahr soll man es sowieso nicht nehmen da es ja das Immunsystem unterdrueckt...

Das mit dem Immunsystem stimmt ja auch wohl, aber dennoch ist es eigentlich kein Problem das länger zu nehmen.

Ich Persöhnlich nehme es mitlerweile schon über 2 Jahre, und bin bestens zufrieden damit :) .

Und mein Arzt sagt auch, das wir die Therapie auf jeden fall weitermachen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barb

Er sagte laenger als ein Jahr soll man es sowieso nicht nehmen da es ja das Immunsystem unterdrueckt...

Also wäre es nach der Aussage deines Arztes nur für ein Jahr okay, wenn das Immunsystem geschwächt wird. Eine etwas seltsame Aussage für mich.

Ich nehme Humira mittlerweile 3 1/4 Jahr und bekomme mein Rezept in der Ambulanz einer Hautklinik. Bis jetzt hatte ich keine Schwierigkeiten, das Medikament verschrieben zu bekommen, obwohl in der Klinikambulanz die Ärztinnen/Ärzte häufiger wechseln. Auch mein Rheumatologe, mit dem die Therapie mit Humira abgesprochen wurde, hat keine Bedenken hinsichtlich der längeren Einnahme.

Infos kannst du auch direkt bei Abbotts kostenloser Hotline unter 0 80 00 - 48 64 72 bekommen. Das ist zwar der Hersteller, der nicht unabhängig Rat gibt, aber wenn es dir weiterhilft, gute Argumente bei deinem Arzt vorzubringen, ist jedes Mittel recht. ;)

Ich wünsche dir viel Erfolg.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fredy

Also wie ihr wisst nehme Ich Humira seit Mitte Februar. Hat bei mir gleich super gewirkt und war nach ca. 2 Wochen komplett erscheinungsfrei thumbsup.png. Nun, 4 Monate spaeter will mein Hautarzt (amerikanisches Krankenhaus auf dem Militaerposten) das Ich eine Pause macheangry.gif! Er meinte da Ich voellig erscheinungsfrei bin sollte Ich eine Pause machen da man sowieso Humira nicht laenger als ein Jahr spritzen soll...

Bin voellig fertig! Hab eine super tolle Haut und keinerlei Nebenwirkungen! Warum aufhoeren wenn es doch so toll wirkt??? Er meinte falls meine Haut wieder schlechter wird koennte Ich ja nochmal Humira bekommenwacko.gif Ich habe aber gelesen das man evtl nicht mehr so gut darauf reagiert???!!!!

HILFE!!!!

Hallo.

Mit sehr großem Interesse habe ich Deinen Bericht gelesen. Das von Dir geschilderte Problem ist auch mein Problem! Ich spritze mich seit September 2010 mit Enbrel. Im Mai 2011 wollte dann mein Hautarzt die Therapie beenden, da der Hersteller wünscht, dass nach einer gewissen Zeit eine Therapiepause vorgenommen werden soll. Gem. Aussagen von anderen Ärzten kennen andere Hautärzte jedoch diese Enbrelpause nicht. Patienten, die über Rheuma klagen und Enbrel zu sich nehmen, hätten ja auch keine Enbrelpause.(so Begründung der Ärzte)

Ich wechsel nun meinen Arzt und führe die Enbreltherapie fort.

Vielleicht solltest Du das auch tun?

Einen netten Gruß an Dich

Fredy

Share this post


Link to post
Share on other sites
jrzmom

Ich habe bei der Abbott Hotline angerufen, die nette Dame kann mir natuerlich nicht weiterhelfen wenn der Arzt eine Therapie-Pause einlegen will aber Sie schickt mir eine Anmeldemappe mit viel Info Material zu...

Ich werde nochmals bei meinem Hautarzt anrufen und ihn konkret darauf ansprechen! Ich kann mir nicht vorstellen das es bei denen um die Kosten geht...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.