Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
ewener29

Allgemeine Frage zur Genehmigung einer Reha

Recommended Posts

ewener29

Hallo liebe Schuppis,

das sagte immer unsere Erika die mit uns in die Fränkische Therme ging, Ich find Schuppis goldig!!

So jetzt zur meiner Frage.

Ich möchte dieses Jahr einen Antrag zu Reha stellen, da ich im September vor 4 Jahren das letze mal war.

Jetzt ist die Schuppenflechte schlimmer und wollte mal euere Meinung dazu hören ob die Anträge gleich durch gegangen sind

oder ob ihr Einspruch einlegen musstet.

Was habt ihr alles angegeben??

schreibt so kleinigkeiten auch auf wenn ihr mögt.

Erst mal vielen Dank für eure Mühe, wir mir bestimmt helfen.

Ach ich möchte wieder nach Bad Windsheim also, schon mal da hin wo ich war und wo ich beschwerde frei heim gekommen bin.

Viele liebe Grüße

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fl0rian

Hi Schuppi, ;)

also aus meiner Erfahrung kann ich sprechen das ich noch nie Probleme hatte eine Reha bewilligt zu kriegen. Habs allerdings auch ziemlich schlimm.

Aber einen Reha Antrag darfst du ja alle 2 Jahre stellen und wenn es bei dir schlimmer ist als das letzte mal sollte es doch eigentlich keine Probleme geben den bewilligt zu kriegen??

Selber hab ich da gar nichts geschrieben. wurde glaub ich alles von meinem Arzt ausgefüllt und der kann ja auch eine Empfehlung rein schreiben wo du hin möchtest. Hat bei mir damals allerdings nicht geklappt, liegt auch an den KK, da die Kooperationsverträge mit gewissen Reha-Kliniken haben und ihre Kunden dann da hinschicken.

Da ich mich mit meinem Arzt sehr gut verstehe hat er alles erdenkliche rein geschrieben das es richtig übel klingt und ich die Reha auch ja bewilligt kriege^^

so long,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ewener29

Hallo Flo,

das sieht ja gut aus für mich löl!!!

Dann wünsche ich Dir weiter hin gutes gelingen bei Deinen Behandlungen.

Und vielen Dank schon mal!!

Gruß Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Margitta

Hallo Chris,

Dein Arzt sollte in den Antrag schreiben:

Eine dringende medizinische Notwendigkeit um schlimmeres zu verhüten.

Es sollte nicht im Antrag stehen: Die Rehabilitation ist „Empfehlenswert“

Gruß

Margitta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kuno

Hallo!

Normalerweise geht der Antrag an die Deutsche Rentenversicherung. Die Deutsche Rentenversicherung hat die Wiedereingleiderung in das Berufsleben im Visier. Wenn im Einzelfall die Krankenkasse die Reha-Kosten übernimmt, weil z. B. keine Ansprüche bei der DRV bestehen, geht es mehr um die Linderung, Besserung oder Heilung einer Krankheit im Vordergrund. Dabei muss sich Beides nicht widersprechen.

Es kommt immer aml wieder vor, dass eine beantragte Maßnahme nicht bewilligt wird. Dann gibt es die Möglichkeit des Widerspruchs, der dann oft zum Erfolg führt. Normalerweise wird alle vier Jahre eine Reha - auf begründeten Antrag - bewilligt. Bei medizinischer Notwendigkeit, die meist der behandelnde Arzt feststellt, geht es auch früher.

Es gibt verschiedene Formblätter. Eines davon muss auch vom Antragsteller ausgefüllt werden.

In der Tat ist es vorteilhaft, wenn die Maßnahme als notwendig beschrieben wird. Empfehlenswert reicht nicht.

Mit dem Vorschlag der Einrichtung zieren sich die Leistungsträger aus oben bereits genannten Gründen, allerdings kann man dennoch versuchen, in eine bestimmte Einrichtung mit entsprechender Begründung zu kommen. Begründungen können z. B. besondere erforderliche Behandlungen, die nicht in allen Einrichtungen, ausgerechnet aber in der angestrebten Einrichtung durchgeführt werden.

So, nun drücke ich die Daumen und wünsche viel Erfolg beim Antrag.

Viele Grüße von Kuno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ewener29

Hi,

ich sag mal ein riesiges Dankeschön für eure Antworten.

Das stärkt mich und ich hab Kraft auch gegen eine Ablehnung dagegen zu gehn.Man soll sich ja nix gefallen lasse :daumenhoch:

Bin guter Dinge!

Gruß Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lupinchen

Also Antrag bei der Krakas abholen oder zuschicken lassen, ausfüllen, ich hoffe Du hast einen Dok der die Berechtigung hat Anträge zu stellen und dann ab zum DRV. Da Du die Frist von 4 Jahren einhälst dürfte es erst einmal kein Problem sein. Das Ausfüllen solltest Du selber erledigen, ist zwar ein ganzer Wust aber die Hälfte davon benötigst Du nicht gleich, oder garnicht, den Arzt auf die Dringlichkeit hinweisen und das er seinen Vordruck schnell ausfüllt.Ggf. noch ein kleines Begleidschreiben beilegen, wo Du darlegst wie sehr Dich die Pso gerade quält. Bad Winsheim hat Verträge mit der DRV, ist aber eher bei PSA die Klinik der Wahl. Sie behandeln aber leichte Fälle von Pso mit. Also noch einmal über den Klinikwunsch nacdenken, den kannst Du dann angeben.

Also fang erst eimal an mit dem Beantragen und denke nicht gleich darüber nach wenn.... es nicht klappt. Nach 14 Tagen bei der DRV nachfragen wenn Du keine Bearbeitungsnummer erhälst. Manchmal bekommt man die Genehmigung bevor man die Nr. erhält :lol: . Ist kein Witz!!

Ansonsten wurde dieses Thema hier schon oft behandelt, einfach mal stöbern.

Viel Glück :daumenhoch:

Gruß Anjalara

bearbeitet von anjalara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Karin173

Hallo ,

mein Antrag ist ist Bearbeitung und ich hoffe, dass ich bald einen positiven Bescheid bekomme.

Ich war im Urlaub zwei Tage in Bad Windsheim. War einen Tag in der Frankentherme im Salzsee.

Allein dieser Tag war schon wohltuend für meine Haut.

Nach 3 Wochen wäre ist sicherlich mal für längere Zeit "schuppenfrei."

Ich hoffe so sehr, dass ich BadWindsheim genehmigt bekomme.

Gruß Karin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
muddi68

Hallo ,

Ich hatte im Mai eine Reha beantragt und hatte eine Ablehnung erhalten . Bin dann natürlich in den Widerspruch gegangen und gestern war dann wieder eine Ablehnung im Kasten . Ich weiß echt nicht mehr weiter . Ob es etwas bringt wenn ich nun beim Sozialgericht Klage erhebe was meint Ihr ??

LG Conny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
VanNelle

Na klar bringt das was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Inhalte

    • beta007
      Von beta007
      Hallo, ich habe seit 2005 Schuppenflechte, und meine Hautärztin ist leider in Rente gegangen.
      Ich habe jetzt einen neuen Hautarzt. Bisher hatte ich Bestrahlungen und diverse Salben genommen. Er will mich jetzt auf MTX umstellen. Ich wollte aber erstmal eine Reha beantragen - hatte mir meine damalige Hautärztin empfohlen. Mein neuer Hautarzt hält das aber für Unfug, bzw. total veraltet.
      Wie kann ich jetzt vorgehen?
    • ChrisH.
      Von ChrisH.
      Hallo.
      Welche Kurklinik würdet ihr bei folgender Symptomatik empfehlen?
      - Psoriasis
      - Bluthochdruck
      - Rückenprobleme
    • Gast Barb
      Von Gast Barb
      Hallo zusammen,
      da hier so gut wie gar nichts über die Nordseeklinik Norderney zu finden ist, habe ich mich mal als Testperson geopfert
      Spaß beseite. Morgen geht es los. Und ich werde euch dann - soweit es mir von dort aus möglich ist - mal berichten, wie es mir dort ergeht. Es ist meine erste Reha überhaupt. Also kann ich keine Vergleiche anstellen. Erwähnen möchte ich noch, dass ich über die BfA bzw. seit Oktober die Deutsche Rentenversicherung dort meine Reha antrete und ganz vorurteilsfrei an die Sache rangehe. Allerdings mit Werbung fürs Pso-Netz in der Tasche.
      Gruß
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.