Jump to content
boon7

Bernstein als Salbe

Recommended Posts

boon7

Ich möchte hier gerne in diesem Forum meine erfreuliche Erfahrung mitteilen.

Ich bin seit 29 Jahren "stolze" Besitzerin von Psoriasis - großflächig an Ellenbogen, Knien und wie ein Gürtel um die Taille.

Im Laufe der Jahre habe ich die verschiedensten Therapien kennengelernt. Bis auf kurzfristige Teilerfolge bei Kortison Anwendungen ist sie mir jedoch hartnäckig erhalten geblieben.

Durch Zufall stieß ich auf einen Bericht über den "Heilstein" Bernstein.

und auf ein Salbenrezept:

1 Teil Bernsteinpulver bzw. Bernsteinpuder

kann man auch selbst im Mörser herstellen. Hierzu braucht man nur Rohbernstein zermahlen.

10 Teile unraffinierte 100%ige Shea Butter

die Butter im Wasserbad auf maximal 35 - 38 Grad erwärmen

Auf keinen Fall über 40 Grad gehen, da sie sonst wichtige Mineralien und Enzyme verliert.

Alles vermischen und als Salbe verwenden.

Ich wende diese Salbe jetzt seit 10 Tagen(morgens und abends) an und stelle eine enorme Verbesserung fest. Die Schuppenbildung ist eingestellt, die Hautrötung ist ganz blass und von innen nach außen bildet sich ganz normale Haut so dass ich aktuell nur noch Ränder habe. Vermutlich verschwinden sie auch noch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

boon7

Hier nun noch ein kleiner Nachtrag zu meinen Erfahrungen mit dieser Salbe ....

Meine Schuppenflechte ist seitdem ich diese Mischung nehme zunächst besser geworden und schlußendlich völlig abgeheilt - selbst an wirklich hartnäckigen Stellen wie den Ellenbogen....ich creme mich zz. höchstens 2 mal die Woche weiterhin mit der Sheabutter ein...

schöne Vorweihnachtszeit für alle die das lesen

Share this post


Link to post
Share on other sites
keha

mensch prima..schön zu hören das es immer noch heilung gibt..wenn auch auf ungewöhnlichem weg...vielleicht i8tst das fett in der butter?? manchmal hilft ja auch aloe vera oder emuoil.also alles bestimmte fette..lg keha

Share this post


Link to post
Share on other sites
ashgaron

Hallo boon7,

mich würde mal interessieren, wie es Dir jetzt mit der Bernsteinsalbe geht. Gib doch einfach mal kurz den aktuellen Stand der Dinge an.

Gruß

ashgaron

Share this post


Link to post
Share on other sites
Breeki

Hi! Bernstein als Salbe klingt schon irgendwie interessant. Ich hab noch eine alte Bernsteinkette von meiner Oma. Ich probiers mal aus!

Share this post


Link to post
Share on other sites
nurkurz5

Was auch unglaublich gut wirken soll: Schaben aus New York.

Am besten lässt man sich von Freunden aus NY einige frisch

erlegte Schaben schicken. Wenn sie angekommen sind, werden

sie bei Umluft im Herd bei 200 Grad für ca. 30 Minuten geröstet.

Die frisch gerösteten Schaben werden in einem Marmor-Mörser

zu Pulver zerstampft, mit dem 4-fachen Volumen an

kaltgepresstem Oliven-Öl aus Kreta vermengt und morgends

und abends, jeweils vor und nach Sonnenauf- bzw. Untergang

auf die betroffenen Hautstellen verbracht.

Soll Wunder wirken, sagen die Bekannten einer Bekannten die

eine kennt die mit jemandem verwandt sein soll dessen Bruder

das schon seit Jahren mit trefflichem Erfolg praktiziert...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest greeky

Oh Mann, nurkurz5...

Immer dieses sinnlose Halbwissen...

(/zynismus on, Achtung, ich werde jetzt wieder mal zynisch! Liebe Kinder, bitte nicht zu Hause nachmachen...!)

- Erstens waren das keine Schaben, sondern Kakerlaken, dabei dürfen aber nur die weiblichen Exemplare verwendet werden.

-Zweitens müssen die nicht aus NewYork, sondern aus Sumatra stammen, um überhaupt hilfreich gegen die Psoriasis wirken zu können. Die NewYork-Kakerlaken wirken eher entzündungsfördernd statt -hemmend, was ja bei der Psoriasis-Behandlung gerade nicht gewollt ist...

-Drittens: Sie dürfen "-ganz wichtig!"- nicht zerstampft, sondern nur grob zermahlen werden, wobei der dazugehörige Röstvorgang nicht länger als 15 Minuten dauern darf, um die entzündungshemmenden Anti-Psoriasis-Wirkstoffe durch die Hitzeeinwirkung nicht zu zerstören...

-Viertens ist das Oliven-Öl nicht aus Kreta, sondern aus Kalamata und der Bruder war in Wirklichkeit der Schwager des Bruders, dem diese Mischung geholfen hat.

Und last but not least:

(/zynismus off)

-Fünftens gehst Du mir mit Deiner intoleranten und besserwisserischen Art so langsam ganz gehörig auf den Keks.

Begreif' endlich mal, daß es nicht nur DEINEN Weg gegen die Psoriasis gibt, sondern ganz viele Wege...Und das Jeder Einzelne dabei seinen eigenen Weg finden muss.

Merke: Was Dir hilft (oder auch nicht), muss für jeden Anderen hier noch lange nicht gut oder schlecht sein...

Mehr habe ich dazu nun wirklich nicht zu sagen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
nurkurz5

-Fünftens gehst Du mir mit Deiner intoleranten und besserwisserischen Art so langsam ganz gehörig auf den Keks.

Begreif' endlich mal' date=' ....[/quote']

Begreife doch mal, daß du einfach Beiträge von mir nicht lesen

musst - dann gehen sie dir auch nicht auf den Keks.

Aber schön, daß du es verkündet hast. Du bist bei den Guten!

Share this post


Link to post
Share on other sites
nurkurz5

..., daß es nicht nur DEINEN Weg gegen die Psoriasis gibt, sondern ganz viele Wege...Und das Jeder Einzelne dabei seinen eigenen Weg finden muss.

Merke: Was Dir hilft (oder auch nicht), muss für jeden Anderen hier noch lange nicht gut oder schlecht sein...

Dazu wäre noch anzumerken:

Es geht eben gerade nicht darum "ganz viele Wege zu gehen", sondern

im Gegenteil den *einen* Weg zu finden. Die Ursache für Pso und das

Mittel, das wirklich hilft weil es auf dem Verständnis der Ursache

und seiner Mechanismen in der Haut das Übel an der Wurzel packt.

Ob man über zerstoßenes Bernstein, nicht vorhandene Wirkstoffe in

homöopathischen Mitteln oder eben auch mit getrockneten Schaben

"seinen Weg" findet, das ist in seiner Wirksamkeit tatsächlich

gleichrangig.

Diese Beliebigkeit, einfach alles kritiklos hinzunehmen und als

"jeder muss seinen Weg finden und wenn's dem einen nicht hilft

kann es immer noch dem anderen helfen" (wenn er ganz, ganz

feste dran glaubt sowieso) zu verbrämen, hat bisher für die Behandlung

der Pso substantiell gar nichts gebracht und ist eine Larifari-Einstellung

für Leute, die sich an jeden Strohhalm klammern ohne daß sie

noch ein bisschen kritisch hinterfragen.

Wer sich natürlich gerne Bären aufbinden lässt kann gerne mit einem

ganzen Bündel davon auf dem Buckel durch die Gegend wanken.

In diesem Sinne...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest greeky
Diese Beliebigkeit' date=' einfach alles kritiklos hinzunehmen und als

"jeder muss seinen Weg finden und wenn's dem einen nicht hilft

kann es immer noch dem anderen helfen" (wenn er ganz, ganz

feste dran glaubt sowieso) zu verbrämen, hat bisher für die Behandlung

der Pso substantiell gar nichts gebracht und ist eine Larifari-Einstellung[/quote']

Du pauschalisierst.

Es gibt eben offensichtlich auch Menschen, die mit derartigen Methoden positive Erfolge erzielt haben.

Daher solltest Du eher schreiben:

"...hat bisher für MEINE Behandlung der Pso substantiell gar nichts gebracht... "

Gute Besserung !

Share this post


Link to post
Share on other sites
immun

Oh man, jetzt muss man sich auch noch mit ironischen/sarkastischen Methoden auseinandersetzen ;-) Wie soll man das als Laie noch auseinanderhalten? In einem medizinischem Forum würde ich als Moderator vermutlich alles rausschmeissen, was auch nur andeutungsweise falsch verstanden werden "könnte".

Ist das mit dem Bernstein nun Blödsinn oder eine subjektive, ernste Therapie? Auch mich würde interessieren, wie der Status HEUTE ist (nach der Bernsteinbehandlung).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.