Jump to content

Recommended Posts

Nidirakas

Hallo,

tut mir leid ich frage hier, weil mein Hausarzt auch etwas ratlos ist.

Weiß Jemand hier was das sein kann? Auf dem einen Foto ist der Beginn des Ausschlags, den ich versucht habe mit Kortisonsalbe zu behandeln.

Nun halte ich es komplett trocken ohne jegliche Creme und es fängt furchtbar an zu jucken und zu schuppen.

Ich habe Morbus Crohn und Arthritis, also könnte es vielleicht eine Flechte sein?

Liebe Grüße

Nidi

post-28702-0-54865300-1321828475_thumb.jpg

post-28702-0-95346300-1321828497_thumb.jpg

post-28702-0-09132700-1321828509_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Suzane

Vorab...

du brauchst dich bestimmt nicht für deine Frage entschuldigen,dafür ist doch dieses Forum da.

Also ,ich würde atop sagen ,das sieht nicht aus wie eine typische Pso.

Aber wenn der Arzt auch nicht wirklich weiß was es sein könnte ,würde ich vielleicht die Meinung eines 2. Artztes einholen,bevor ich mir weiter irgendwas ins Gesicht schmiere.

Sieht ganz schön heftig aus.

Alles Gute

Susanne

Share this post


Link to post
Share on other sites
FrankHB

Könnte das Anfangsstadium von Akne sein, auch Nesselfieber würde ich in Betrach ziehen.

Mein Rat, unbedingt eine zweite Meinung eines Facharztes einholen!

LG

Edited by FrankHB

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barb

tut mir leid ich frage hier, weil mein Hausarzt auch etwas ratlos ist.

Muss dir nicht leid tun, Nidi, man versucht ja immer, Hilfe zu finden, wenn die Ärzte nicht weiter wissen. Allerdings ist ein Hausarzt nicht der richtige Arzt in deinem Fall. Du solltest dir eine Überweisung zu einem Hautarzt geben lassen.

Gibt es in deiner Familie Fälle mit Schuppenflechte? Das könnte schon mal ein Hinweis auf Pso sein. Eine Gewebeprobe könnte auch zur richtigen Diagnose beitragen.

Ich hatte zweimal einen Ausschlag im Gesicht, der deinem sehr, sehr ähnlich sah. Obwohl ich Pso habe, war die dafür nicht verantwortlich. Einmal kam der Ausschlag von einem Medikament, einmal vom Salz-Chlor-Gehalt im Schwimmbecken in der Reha.

Der beste Weg für dich wäre der zum Dermatologen. Bis zu dem Termin wäre ich vorsichtig mit Salbe oder Creme und würde es nur mit harmlosen Pflegeprodukten versuchen.

Alles Gute für dich wünscht dir

Share this post


Link to post
Share on other sites
VolleKanne

Du musst wirklich zum HauTarzt, nicht zum HauSarzt. Der sollte es dann auch beurteilen können. Übrigens noch besser, wenn Du ihm etwas mehr erzählst als uns hier, also seit wann Du es hast, ob Du irgendwas besonderes gemacht hast / aufgetragen hast, bevor es aufgetreten ist etc. So könnte das wirklich alles mögliche sein, unter anderem Mallorca-Akne und so Geschichten.

Gute Besserung!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nidirakas

Hallo,

danke für die fixen Antworten.

Also wegen meines Lipo-Lymphödems habe ich online Kontakt mit einem Hautarzt und dem habe ich auch Fotos geschickt. Er vermutet eine periorale Dermatitis.

Nun habe ich mir im Netz Bilder dazu angesehen und eine Ähnlichkeit ist erstmal da. Allerdings fehlt der typische freie Rand zwischen Ausschlag und Lippen. Ich habe es auch auf den Lippen. Die Haut meiner Mundwinkel ist eingerissen.

Und der Ausschlag juckt furchtbar bei Stress. Und meine Nasenkanten jucken, wie beknackt ist das denn bitteblink.gif

Achso, Schuppenflechte gibt es in der Familie, Mutter und ihr Vater.

Ich will das aber nicht auch noch habenwacko.gif Hab schon genug.

Werd dann mal zum Hautarzt stiefeln und es überprüfen lassen.

Euch wünsch ich ein paar "juckfreie" Momente

Liebe Grüße

Nidiwink.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barb

Ich will das aber nicht auch noch habenwacko.gif Hab schon genug.

Stimmt, man muss nicht alles mitnehmen, was es kostenlos gibt. Hast schon genug zu tragen.

Ich wünsche dir, dass du schnell Hilfe bekommst.

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Naddl

Bei mir sehen die Stellen genauso aus, nur noch ein wenig schlimmer. Mein Arzt hat direkt gesagt dass es Pso ist.

Ich habe nun Salbe verschrieben bekommen und muss mir Schwarztee auf die Stellen legen.

Bei mir hilft Solarium auch immer super

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cantaloop

Bei mir sehen die Stellen genauso aus, nur noch ein wenig schlimmer. Mein Arzt hat direkt gesagt dass es Pso ist.

Ich habe nun Salbe verschrieben bekommen und muss mir Schwarztee auf die Stellen legen.

Bei mir hilft Solarium auch immer super

Ähm, der Arzt hat eine Diagnose gestellt, ohne eine Gewebeprobe zu entnehmen? Und dann Schwarztee? Was bitte ist das für ein Arzt? Doch kein Hautarzt, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Naddl

Ähm, der Arzt hat eine Diagnose gestellt, ohne eine Gewebeprobe zu entnehmen? Und dann Schwarztee? Was bitte ist das für ein Arzt? Doch kein Hautarzt, oder?

Doch ein Hautarzt... Ich weiß ja selber nicht was ich glauben soll und was nicht. Ich mein Pso hab ich nicht nur im Gesicht sondern auch an den Beinen und Armen deswegen meint er denk ich auch das es im Gesicht auch Pso ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

So lange der Hautarzt nicht ausschließlich auf den Schwarzen Tee setzt... Der soll tatsächlich bei Entzündungen gut tun, draufgelegt. Was ist es denn für eine Salbe?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cantaloop

Man lernt nicht aus. Und ich trinke das Zeug, statt mich damit zu begiessen. Das kann dann ja nichts werden. :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Naddl

Diesmal hab ich ne Salbe mit Antibiotikum bekommen. Das eine zusammengeschischte mit DAC Basiscreme

Share this post


Link to post
Share on other sites
pegasus1977

Sieht definitiv aus wie eine "periorale dermatitis"

Periorale Dermatitis

Die periorale Dermatitis (rosazeaartige Dermatitis, PRD) ist eine ungefährliche aber dennoch äußerst lästige Erkrankung der Haut, die vor allem durch Papeln rund um Mund und Augen gekennzeichnet ist. Der Ausschlag im Gesicht besteht aus zahlreichen, winzigen und sehr dicht aneinander stehenden Bläschen bzw. Knötchen, die entzündlich und gerötet sind. Oftmals bleibt ein kleiner Rand rund um die Lippen frei, die winzigen Knötchen können aber auch zu größeren Arealen zusammenfließen und bilden dann Plaques.

Periorale Dermatitis Ursachen & Therapie

Obwohl die genaue Ursache der perioralen Dermatitis heute noch teilweise unbekannt ist, wurde häufig beobachtet, dass Überpflegung der Haut einen wesentlichen Faktor für die Entstehung der Erkrankung darstellt. Häufig und regelmäßig applizierte Cremes können – auch wenn sie in geringerer Menge der Haut eigentlich gut tun würden – die Krankheit auslösen: Die überpflegte Haut kann die notwendigen Lipide und Fette einfach nicht mehr selbst herstellen. Aus Unkenntnis heraus werden die betroffenen Hautpartien dann noch intensiver gepflegt, woraufhin sich der Ausschlag noch weiter verstärkt. Die Haupttherapie bei Periorale Dermatitis besteht daher im Durchbrechen dieses Teufelskreises.

Quelle:http://www.perioraledermatitis.de/

Share this post


Link to post
Share on other sites
Naddl

Genau so ist es bei mir, wie bei der periorale dermatitis geschildert. Dann versteh ich nicht warum man in der Kur DAC basiscreme fürs Gesicht mitbekommt und es gesagt wird ein paar mal täglich auftragen, wenn dadurch die schuppenflechte weggeht aber so ein anderer kack wiederkommt. ich habs immoment mal wieder unter den augen.

Letztes mal war es komplett um den Mund herum und um die Augen. Diesmal zum glück nur um die Augen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Naddl

Danke für deinen Text Pegasus,

ich werde meinen Hautarzt einfach mal drauf ansprechen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Teardrop

Nun bin ich doch einigermassen verwirrt, nachdem ich Eure Antworten gelesen habe und werf mal gleich eine neue Frage in den Raum:

Kann Pso denn nur durch eine Gewebeprobe diagnostiziert werden?

Ich war bei 2 verschiedenen Hautärzten,die beide gesagt haben, es sei Pso, aber eine Gewebeprobe wurde mir nicht entnommen.

Und wie nehmen die die Proben? Gibt es dann einen Schnitt und evtl wieder eine Narbe?

Share this post


Link to post
Share on other sites
sonnenblume80

Guten morgen Terdrop,

Pso kann man auch ohne Gewebeproben diagnostizieren, wenn die eindeutig sind. War bei zwei Hautärzten und beide gleich Schuppenflechte diagnostiziert.

Liebe Grüße Sonnenblume

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Genau. Wenn die Ärzte sicher sind, müssen sie ja keine Hautprobe entnehmen. Bei mir war die Hautentnahme eine Art "Rausstanzen" eines kleinen Hautstückchens und schlussendlich harmlos.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Hatziputzi
      By Hatziputzi
      Hallochen,
      bin im Moment  Ziemlich  fertig,
      Habe Psoriasis plus RA oder PSA, weis keiner bislang genau zu sagen. War letzten Monat in Sendenhorst zwecks Therapiemodifizierung.
      Entzündungswerte zu hoch und es ging mir nicht gut.
      War diesmal sehr enttäuscht, das die Betreuung durch die Ärzte nicht so toll war. Innerhalb von 15 Tagen 3 Assistenzärzte, keiner wusste genau was der vorherige so gemacht hat usw.
      Nach dem die Medis erweitert waren von alle 3 Wochen Humira40mg Fertigspritze plus Quensyl bin ich Mittwochs morgens entlassen worden.
      Super, die Ärzte haben Nachmittags zu, mein Hausarzt war zudem in Urlaub.
      Kaum zu Hause, wuchsen mir die Ohren immer mehr mit Schuppen zu, gruselig.
      Und als ob das nicht reichte, hatte plötzlich erst rechts, später auch links eine Mittelohrentzündung.
      Folge: rechtes Ohr ein Loch im Trommelfell, hoffentlich zieht das andere nicht nach. Jetzt soll ich lt. HNO an beiden Ohren operiert werden, damit für die Zukunft Ruhe ist wegen der Entzündungen. 
      Hab echt den Pap auf.
      Grüße
      Hatziputzi
       
    • Ricka
      By Ricka
      Hallo,
      Ich sende allen hier ein nettes Hallo.

      Seit Kindheit leide ich an PSO, 2011 wurde PSA Festgestellt.
      Behandelt wurde ich bis Montag mit Arava 20 mg & 20mg MTX.
      Meiner Haut geht es Dank des Teames in Hersbruck sehr gut.
      Leider hat es mich vor zwei Wochen ziemlich in die Knie gezwungen. Ich habe Schmerzen wieder im ISG, Fingergelenken und Schulter. Dank meines neuen Hausarzt bin ich dann nach Olsberg/Bigge gekommen.
      Hier mache ich nun eine Rheumakomplex Behandlung für die PSA. Sie stellen mich um auf Quensyl 200mg 2 mal Täglich, MTX wird beibehalten.
      Hat jemand Erfahrung mit diesem Medi?

      Danke Gruß Ricka
    • Minchen87
      By Minchen87
      Ein herzliches Hallo an alle 😊
      Im Jahr 2017 bekam ich die Diagnose Morbus Crohn und ein Jahr später Psoriasis Pustulosa Palmoplantaris. Zu Beginn bekam ich lediglich Kortison in hohen Mengen. Danach Neotigason je 30mg pro Tag. Neotigason hat es etwas verbessert aber ich war nie Schmerzfrei. Seit Montag (02.03.20) bekomme ich Tremfya. Daher meine Frage:
       
      Wer leidet unter Psoriasis Pustulosa Palmoplantaris und hat positive Erfahrungen mit Tremfya gemacht? Wie lange hat es gedauert bis die Wirkung eingesetzt hat? 
      Liebe Grüße 
      Euer Minchen 
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.