Jump to content
Sign in to follow this  
Guest Gina

Pagano-Kochbuch

Recommended Posts

Guest Gina

Hallöchen,

hat hier einer im Forum schon das Pagano-Kochbuch? Mich würde sehr interessieren, ob es sich lohnt, es zu bestellen.

 

Viele Grüsse

 

Gina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest KarMa

Hallo Gina

<br>

<br>

Bei mir persönlichen schrillen immer sämtliche Alarmglocken, wenn einer Diäten als Heilung anpreist und gleichzeitig Rezeptbücher schreibt - mit wolkigen Heilungsbegründungen; das ist zumindest 'mal geschäftstüchtig.

<br>

<br>

sei's d'rum ... Hauptsache es hilft und anscheinend hat es schon vielen geholfen, vielen auch nicht.

<br>

Es lebe der Placebo-Effekt - es gibt keine bessere Medizin <img src="http://img.homepagemodules.de/wink.gif">

<br>

<br>

KarMa

<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Bea

Hallo Gina,

<br>

ich hatte mir das Buch mal aus der Bibliothek ausgeliehen. Dort sind alle Nahrungsmittel ( einschl. Gewürze und Getränke )aufgelistet, die ein Psoriatiker meiden sollte.

<br>

Ausserdem werden Alternativen zu den "schädlichen" Nahrungsmitteln vorgeschlagen und es enthält Kochrezepte.

<br>

Mir persönlich hat es leider nicht geholfen, aber ich habe mich auch nicht streng daran gehalten, weil ich es zu einschränkend finde.

<br>

Vielleicht solltest Du auch erstmal schauen, ob Du es Dir ausleihen kannst.

<br>

Viele Grüße

<br>

Bea<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barbara

Hallo Gina,

<br>

<br>

ich bin noch nicht mit den Tees zurande gekommen, weil ich noch nicht geschafft habe dort anzurufen. Ja mit den 100% Aufschlag das habe ich gesehen.

<br>

<br>

Das Kochbuch kenn ich auch noch nicht, aber ich finde die Diät gar nicht sooo einschränkend, weil er verbietet bis auf Nachtschatten, Suessigkeiten, Kaffee und Nikotin und Alkohol sowie Fertiggerichten nicht wirklich alles total. Also ich muss sagen ich kann die Kippen (rauche seit 14 Tagen nicht merh) und den Kaffee schon sehen an der Haut. Die schuppung geht zurück. Ich muss dazu sagen, dass ich auch zeitgleich mit Theraflax angefangen habe , was Pagano ja nicht wiederspricht, denn er weisst ebenfalls auf Omega 3 Säuren hin.

<br>

<br>

Ich finde man muss bei Pagano im wesentlichen auf die Trennung der Nahrungsmittel achten. Seit wann machst Du die Diät?

<br>

<br>

Gruss

<br>

<br>

Barbara<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barbara

Hallo Gina,

<br>

<br>

habe gerade einen weiteren Beitrag von Dir gesehen, dem ich entnehme dass Du schon lange die Diät machst und viel Erfahrung hast. Ich habe gerade erst seit 2 Wochen begonnen und noch nicht soo sehr konsequent, ausser Kaffe und Nikotin und Alkohol (schon seit Anfang des Jahres). Meine Frage .... hast Du das mit den Einläufen auch gemacht? Ich traue mich das nicht, zumal ich von Natur aus sehr schlank bin (keine Esstörung!!!)

<br>

<br>

Wie gesagt den Kaffe und die Zigaetten sehe ich schon..

<br>

<br>

Barbara<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Gina

Hallo Barbara,

<br>

<br>

nein, Einläufe habe ich auch nicht gemacht. Allerdings halte ich mich unter normalen Umständen fast 100 %ig an die Diät. Mit dem Rauchen hast Du mir etwas voraus. Ich habe es immer noch nicht geschafft aufzuhören. In einem kurzen Urlaub habe ich mit Hotelkost gesündigt, was jedoch keinen negativen Einfluss auf meine Haut hatte. Vielleicht funktioniert es ja auch, wenn man weniger rigoros an die Sache herangeht als ich es tue.

<br>

<br>

Ich wünsche Dir, dass es bei Dir ebenso gut funktioniert wie bei mir.

<br>

<br>

Liebe Grüsse

<br>

<br>

Gina<img src="http://img.homepagemodules.de/laugh.gif"><br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Bea

[rolling_eyes SORRY <img src="http://img.homepagemodules.de/rolling_eyes.gif">

<br>

Ich habe gerade erst bemerkt, dass ich mich geirrt habe !

<br>

Dieses Pagano - Buch habe ich mir nicht aus der Bibliothek ausgeliehen ! Ich hatte es mit einem anderen Buch für die Ernährung bei Psoriasis verwechselt.

<br>

Tut mir leid.

<br>

Bea<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barbara

Hallo Gina,

<br>

<br>

ich will Dich nicht nerven, aber dein Bericht einer fast 80% igen Verbesserung hat mich schon ziemlich "heiss" gemacht, sprich das macht mir Mut. KannstDu mir so ein bischen beschreiben wie Du das so über den Tag machst, was Du ißt und so. Ich weiss, das ist eigentlich alles auch bei Pagano beschrieben, bin mir aber in mancher Hinsicht nicht ganz so sicher.Lässt Du z.B gänzlich Brot weg in dem sih noch etwas Weizenmehl also weisses Mehl befindet.

<br>

<br>

Hattest Du auch kurzfristig Verschlechterungen der Haut bemerkt besonders anfangs? Ich hatte heute einen Schub plötzlich der sich gewaschen hatte.Wie lange hattest Du schon Pso und wenn ich mal fragen darf wie stark?

<br>

<br>

Gruss

<br>

Barbara<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Gina

Hallo Bea,

<br>

<br>

das hatte ich mir schon gedacht, dass das nicht das Pagano-Buch sein konnte. Trotzdem vielen Dank für Deine Info.

<br>

<br>

Liebe Grüsse

<br>

<br>

Gina<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Gina

Hallo Barbara,

<br>

<br>

hast Du Lust, mir Deine e-mail-Adresse zu geben? Dann könnte ich Dir alles ausführlich schreiben, was wahrscheinlich hier den Rahmen des Forums sprengen würde. Meine kann ich hier leider nicht rausrücken, da sie geschäftlich ist, und ich sonst Ärger bekomme.

<br>

<br>

Freue mich, von Dir zu hören.

<br>

<br>

Alles Gute

<br>

<br>

Gina<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barbara

Hallo Gina,

<br>

<br>

gute Idee, wollte ich auch schon vorschlagen. Meine e-mail ist kuschelme@comundo.de. Habe anfang des Jahres schweren Schub gehabt.

<br>

<br>

Als Hintergrund.Die letzten 10 Jahre binich gut mit vielen Bestrahlungen klar gekommen, jetzt habe ich es massiv im Gesicht und habe auch die Bestrahlungen satt. Die Klinikbehandlungen im Psorisol haben mich weder erscheinungsfrei gemacht noch hat die Verbesserung lange vorgehalten. Habe jetzt 12 Jahre Pso.

<br>

<br>

Würde mich freuen wenn Du mir ausführlich schreibst.

<br>

<br>

Barbara<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest KarMa

Hallo allerseits

<br>

<br>

Hier die Pagano-Webpage - http://www.psoriasis-healing.com , - wo man sich auch das neue Kochbuch bestellen kann (Der Preis ist aber mehr als verdoppelt, wegen Shipping etc. <img src="http://img.homepagemodules.de/oh.gif">).

<br>

<br>

Hier, der Vollständigkeit halber, noch ein kleiner Verriß der selben Seite: http://members.aol.com/psorsite/docs/pagano_website.html

<br>

ist interessant zu lesen.

<br>

<br>

Wer sich 'mal über die vielen Quacks auf dem amerikanischen Gesundheitsmarkt informieren will: http://www.quackwatch.com

<br>

Seite ist auch für nur-deutsch-sprechende Skeptiker zu haben.

<br>

<br>

Nichts für ungut ... bin immernoch der Meinung: wenn's hilft ist es gut, egal warum. Man kann auch skptisch gegenüber Skeptikern sein <img src="http://img.homepagemodules.de/grin.gif">.

<br>

<br>

Ciao<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Tati

hallo gina!

<br>

<br>

Machst du gerade die pagano-diät? ich habs sie vor 1 Woche angefangen und weiß aber nicht so recht was ich mir nun kochen soll. wie lange machst du sie schon und was für Erfolge hast du gemacht? mir fällt es ziemlich schwer mich daran zu halten, aber was tut man nicht alles<img src="http://img.homepagemodules.de/smile.gif">

<br>

würde mich sehr freuen wenn du mir deine Erfahrungen mal berichten könntest.

<br>

Meine E-mail Adresse: nily.eqgmx.de

<br>

<br>

würde mich sehr über deine Erfahrungen zu hören.

<br>

Bis bald

<br>

Tati

<br>

Das q<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Gina

Hallo Tati,

<br>

<br>

würdest Du mal bitte prüfen, ob Deine E-Mail-Adresse stimmt? Ich kann keine Nachricht an Dich absenden.

<br>

<br>

Gina<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Tati

Hallo Gina!

<br>

<br>

Oh sorry,war ein Fehler drin.

<br>

Neuer Versuch: nily.e(dann das"at"zeichen)gmx.de

<br>

<br>

meine "at" taste ist kaputt.

<br>

hoffe das es jetzt trotzdem klappt.

<br>

freue mich schon auf deine Antwort

<br>

Bis dann Tati<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest tati

Hallo Gina!

<br>

meine E-mail adresse steht auch im forum unter mitglieder.

<br>

Wenn es nicht klappen sollte gib mir einfach deine.

<br>

ciao Tati<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Loury
      By Loury
      Hallo allerseits!
      Ich habe mich soeben angemeldet und schildere hier nun mein Problem.
      Ich habe seit Oktober 2013 Schuppenflechte, seit meinem 19. Lebensjahr. Davor hatte ich schon mehrere Jahre lang immer wieder kleine Bläschen an den Händen, die ich für ein dishydrotisches Ekzem hielt (was es nun ist, hat sich nie aufgeklärt). Ich war bei mehreren Ärzten, die die Schuppenflechte zunächst gar nicht erkannt haben oder mich nach 2 Minuten mit der schlichten Diagnose "Ekzem" aus dem Behandlungszimmer geschubst haben. Schließlich wurde mir dann Momegalen Salbe verschrieben, die nicht geholfen hat. Auch nach weiteren Nachfragen bei der Ärztin, die mir dies verschrieb, merkte ich, dass sie ein Ratespiel betrieb und mir wahllos irgendwelche Medikamente verschreiben wollte, die bei Irgendwelchen Hautproblemen eventuell helfen könnten, mich aber weder aufklären noch kompetent beraten konnte. Ich versuchte daraufhin, einen Termin in einer darauf spezialisierten Klinik zu erhalten. Unmöglich als Kassenpatient. Durch meine Hausärztin konnte ich aber eine stationäre Behandlung im März 2014 erwirken. Zu dem Zeitpunkt hatte sich die Psoriasis bereits auf meine Hände, Füße, Beine und meine Intimzone sowie meine Kopfhaut ausgebreitet.
      Der Krankenhausaufenthalt war der Horror. Man wurde menschenunwürdig behandelt (wenn man überhaupt behandelt wurde, der Begriff ist noch sehr nett ausgdrückt). Die Assistenzärzte, die teilweise noch nichtmal richtig Deutsch konnten, sagten wörtlich es sei "lächerlich, dass ich mit so einem "geringen" Befall statinär dort" wäre und dass es "peinlich" wäre, dass die anderen Hautärzte mir nicht helfen konnten. Das war ein Eigentor, da mir im Krankenhaus auch keiner helfen konnte. Mir wurde Folgendes verordnet:
      Eine Cremé, die mit F beginnt (leider habe ich den Namen vergessen) morgens und Daivonex abends. Lustigerweise steht im Krankenhausbrief, dass eine Behandlung mit völlig anderen Medikamenten fortgeführt werden soll, die ich im Krankenhaus nie erhalten habe und von denen ich noch nie etwas gehört habe.
      Und zwar " Dermatop Fettsalbe" abends und "Silkis Salbe" morgens. Ich hoffe, es handelt sich um Austauschprodukte, aber da die Hälfte meines Briefes fehlerhaft ist, will ich mich lieber nicht darauf verlassen.
      Des Weiteren wurden meine Werte vertauscht und in meinem Brief steht irgendwas von Urinuntersuchungen - ich habe nie Urin abgegeben. Die Ärztin hat sogar nochmal gefragt nach dem Urin bei der Übergabe des fertigen briefs (sie wusste also, dass das im Brief stand) und als ich verneinte, hat sie ihn mir trotzdem schweigend übergeben, ohne den Fehler zu erwähnen. Ob meine anderen Werte echt sind, konnte nie geklärt werden. Das Statement des Krankenhauses dazu: "Tja, da kann man jetzt auch nichts mehr machen."
      Kleiner Rat am Rande: Bitte liebe Leute, besucht niemals das Josef Hospital in Bochum. Dieser Haufen von gebrochen sprechenden "Ärzten" ist an Inkompetenz ist nicht zu übertreffen. Sowas habe ich noch nie erlebt. Über den Aufenthalt könnte ich ein Buch schreiben... und es wäre eine Horror Story.
       
      Aber ich schweife ab... hier sind meine Fragen an euch. Es würde mir viel bedeuten, wenn mir endlich jemand helfen könnte nach den vielen Enttäuschungen.
       
      - Hat eine Ernährungsumstellung euch geholfen? Ich habe gelesen, dass es helfen könnte, die Ärzte meinten das Gegenteil (denen ich allerdings auch nicht mehr vertraue).
      - Konntet ihr Veränderungen der Nägel anders als mit Fumaderm behandeln? Oder ist das der letzte Ausweg?
      - Kann ich Fumaderm eventuell wieder absetzen nachdem alles abgeklungen ist und bei neu auftretenden Schüben dann wieder versuchen, mit Cremés ein komplettes Ausbrechen zu verhindern?
      - Was sind die stärksten Cremés, die ihr kennt?
      - Was sagt ihr zu "Dermatop" (eventuell Äquvalenzpräparat zu Daivonex?) und "Silkis"? Die (vermutlichen?) Austauschprodukte konnten mir ja nicht helfen..
      - Was hilft euch außerhalb der üblichen Medikamente beim Kampf gegen die Psoriasis? Sport, Bewegung, bestimmte Nahrungsmittel oder Beschäftigungen?
      - Wie färbt ihr eure Haare mit Psoriasis?
      - Wie wascht ihr eure Haare mit Psoriasis?
      - Wie pflegt ihr die betroffenen Stellen generell (außerhalb der direkten Behandlung)?
      - Wie enthaart ihr eure Beine mit Psoriasis?
      - Kennt ihr gute Hautärzte für Kassenpatienten in Bochum und Umgebung?
       
      Ich freue mich auf eure Antworten! Vielen Dank im Voraus!
      Eure Loury
    • loppy
      By loppy
      Hi Ihr,
      da ich so viele Beiträge über unterschiedliche Nahrungsergänzungsmittel, Pflanzen, Kräuter und Naturprodukte hier finde, dachte ich dass dieses Video, auch wenn der Sprecher aus der Schweiz kommt und Schulmediziner ist und vielleicht etwas wie in den Absinth gefallen klingt ;-)) bietet dieses Video auch wenn es sich neben Autoimmunerkrankungen auch "hauptsächlich" mit Krebs beschäftigt über alle dieser Naturprodukte eine ganz gute Übersicht.
      Ich fand als Video bisher keine umfangreichere bzw. bessere.
      "Dr. med. Manfred Doepp: Heilmittel, die klüger sind als Chemotherapie und Bestrahlung"
      https://www.youtube.com/watch?v=BTcst7XHDbI
      Gruss aus Erlangen,
      Andy
    • Ratinacage
      By Ratinacage
      Wieviel, Kaffee trinkt Ihr und seht ihr eine Wirkung auf die Psoriasis?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.