Jump to content
Sign in to follow this  
Guest Gina

Pagano-Kochbuch

Recommended Posts

Guest Gina

Hallöchen,

hat hier einer im Forum schon das Pagano-Kochbuch? Mich würde sehr interessieren, ob es sich lohnt, es zu bestellen.

 

Viele Grüsse

 

Gina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest KarMa

Hallo Gina

<br>

<br>

Bei mir persönlichen schrillen immer sämtliche Alarmglocken, wenn einer Diäten als Heilung anpreist und gleichzeitig Rezeptbücher schreibt - mit wolkigen Heilungsbegründungen; das ist zumindest 'mal geschäftstüchtig.

<br>

<br>

sei's d'rum ... Hauptsache es hilft und anscheinend hat es schon vielen geholfen, vielen auch nicht.

<br>

Es lebe der Placebo-Effekt - es gibt keine bessere Medizin <img src="http://img.homepagemodules.de/wink.gif">

<br>

<br>

KarMa

<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Bea

Hallo Gina,

<br>

ich hatte mir das Buch mal aus der Bibliothek ausgeliehen. Dort sind alle Nahrungsmittel ( einschl. Gewürze und Getränke )aufgelistet, die ein Psoriatiker meiden sollte.

<br>

Ausserdem werden Alternativen zu den "schädlichen" Nahrungsmitteln vorgeschlagen und es enthält Kochrezepte.

<br>

Mir persönlich hat es leider nicht geholfen, aber ich habe mich auch nicht streng daran gehalten, weil ich es zu einschränkend finde.

<br>

Vielleicht solltest Du auch erstmal schauen, ob Du es Dir ausleihen kannst.

<br>

Viele Grüße

<br>

Bea<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barbara

Hallo Gina,

<br>

<br>

ich bin noch nicht mit den Tees zurande gekommen, weil ich noch nicht geschafft habe dort anzurufen. Ja mit den 100% Aufschlag das habe ich gesehen.

<br>

<br>

Das Kochbuch kenn ich auch noch nicht, aber ich finde die Diät gar nicht sooo einschränkend, weil er verbietet bis auf Nachtschatten, Suessigkeiten, Kaffee und Nikotin und Alkohol sowie Fertiggerichten nicht wirklich alles total. Also ich muss sagen ich kann die Kippen (rauche seit 14 Tagen nicht merh) und den Kaffee schon sehen an der Haut. Die schuppung geht zurück. Ich muss dazu sagen, dass ich auch zeitgleich mit Theraflax angefangen habe , was Pagano ja nicht wiederspricht, denn er weisst ebenfalls auf Omega 3 Säuren hin.

<br>

<br>

Ich finde man muss bei Pagano im wesentlichen auf die Trennung der Nahrungsmittel achten. Seit wann machst Du die Diät?

<br>

<br>

Gruss

<br>

<br>

Barbara<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barbara

Hallo Gina,

<br>

<br>

habe gerade einen weiteren Beitrag von Dir gesehen, dem ich entnehme dass Du schon lange die Diät machst und viel Erfahrung hast. Ich habe gerade erst seit 2 Wochen begonnen und noch nicht soo sehr konsequent, ausser Kaffe und Nikotin und Alkohol (schon seit Anfang des Jahres). Meine Frage .... hast Du das mit den Einläufen auch gemacht? Ich traue mich das nicht, zumal ich von Natur aus sehr schlank bin (keine Esstörung!!!)

<br>

<br>

Wie gesagt den Kaffe und die Zigaetten sehe ich schon..

<br>

<br>

Barbara<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Gina

Hallo Barbara,

<br>

<br>

nein, Einläufe habe ich auch nicht gemacht. Allerdings halte ich mich unter normalen Umständen fast 100 %ig an die Diät. Mit dem Rauchen hast Du mir etwas voraus. Ich habe es immer noch nicht geschafft aufzuhören. In einem kurzen Urlaub habe ich mit Hotelkost gesündigt, was jedoch keinen negativen Einfluss auf meine Haut hatte. Vielleicht funktioniert es ja auch, wenn man weniger rigoros an die Sache herangeht als ich es tue.

<br>

<br>

Ich wünsche Dir, dass es bei Dir ebenso gut funktioniert wie bei mir.

<br>

<br>

Liebe Grüsse

<br>

<br>

Gina<img src="http://img.homepagemodules.de/laugh.gif"><br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Bea

[rolling_eyes SORRY <img src="http://img.homepagemodules.de/rolling_eyes.gif">

<br>

Ich habe gerade erst bemerkt, dass ich mich geirrt habe !

<br>

Dieses Pagano - Buch habe ich mir nicht aus der Bibliothek ausgeliehen ! Ich hatte es mit einem anderen Buch für die Ernährung bei Psoriasis verwechselt.

<br>

Tut mir leid.

<br>

Bea<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barbara

Hallo Gina,

<br>

<br>

ich will Dich nicht nerven, aber dein Bericht einer fast 80% igen Verbesserung hat mich schon ziemlich "heiss" gemacht, sprich das macht mir Mut. KannstDu mir so ein bischen beschreiben wie Du das so über den Tag machst, was Du ißt und so. Ich weiss, das ist eigentlich alles auch bei Pagano beschrieben, bin mir aber in mancher Hinsicht nicht ganz so sicher.Lässt Du z.B gänzlich Brot weg in dem sih noch etwas Weizenmehl also weisses Mehl befindet.

<br>

<br>

Hattest Du auch kurzfristig Verschlechterungen der Haut bemerkt besonders anfangs? Ich hatte heute einen Schub plötzlich der sich gewaschen hatte.Wie lange hattest Du schon Pso und wenn ich mal fragen darf wie stark?

<br>

<br>

Gruss

<br>

Barbara<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Gina

Hallo Bea,

<br>

<br>

das hatte ich mir schon gedacht, dass das nicht das Pagano-Buch sein konnte. Trotzdem vielen Dank für Deine Info.

<br>

<br>

Liebe Grüsse

<br>

<br>

Gina<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Gina

Hallo Barbara,

<br>

<br>

hast Du Lust, mir Deine e-mail-Adresse zu geben? Dann könnte ich Dir alles ausführlich schreiben, was wahrscheinlich hier den Rahmen des Forums sprengen würde. Meine kann ich hier leider nicht rausrücken, da sie geschäftlich ist, und ich sonst Ärger bekomme.

<br>

<br>

Freue mich, von Dir zu hören.

<br>

<br>

Alles Gute

<br>

<br>

Gina<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barbara

Hallo Gina,

<br>

<br>

gute Idee, wollte ich auch schon vorschlagen. Meine e-mail ist kuschelme@comundo.de. Habe anfang des Jahres schweren Schub gehabt.

<br>

<br>

Als Hintergrund.Die letzten 10 Jahre binich gut mit vielen Bestrahlungen klar gekommen, jetzt habe ich es massiv im Gesicht und habe auch die Bestrahlungen satt. Die Klinikbehandlungen im Psorisol haben mich weder erscheinungsfrei gemacht noch hat die Verbesserung lange vorgehalten. Habe jetzt 12 Jahre Pso.

<br>

<br>

Würde mich freuen wenn Du mir ausführlich schreibst.

<br>

<br>

Barbara<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest KarMa

Hallo allerseits

<br>

<br>

Hier die Pagano-Webpage - http://www.psoriasis-healing.com , - wo man sich auch das neue Kochbuch bestellen kann (Der Preis ist aber mehr als verdoppelt, wegen Shipping etc. <img src="http://img.homepagemodules.de/oh.gif">).

<br>

<br>

Hier, der Vollständigkeit halber, noch ein kleiner Verriß der selben Seite: http://members.aol.com/psorsite/docs/pagano_website.html

<br>

ist interessant zu lesen.

<br>

<br>

Wer sich 'mal über die vielen Quacks auf dem amerikanischen Gesundheitsmarkt informieren will: http://www.quackwatch.com

<br>

Seite ist auch für nur-deutsch-sprechende Skeptiker zu haben.

<br>

<br>

Nichts für ungut ... bin immernoch der Meinung: wenn's hilft ist es gut, egal warum. Man kann auch skptisch gegenüber Skeptikern sein <img src="http://img.homepagemodules.de/grin.gif">.

<br>

<br>

Ciao<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Tati

hallo gina!

<br>

<br>

Machst du gerade die pagano-diät? ich habs sie vor 1 Woche angefangen und weiß aber nicht so recht was ich mir nun kochen soll. wie lange machst du sie schon und was für Erfolge hast du gemacht? mir fällt es ziemlich schwer mich daran zu halten, aber was tut man nicht alles<img src="http://img.homepagemodules.de/smile.gif">

<br>

würde mich sehr freuen wenn du mir deine Erfahrungen mal berichten könntest.

<br>

Meine E-mail Adresse: nily.eqgmx.de

<br>

<br>

würde mich sehr über deine Erfahrungen zu hören.

<br>

Bis bald

<br>

Tati

<br>

Das q<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Gina

Hallo Tati,

<br>

<br>

würdest Du mal bitte prüfen, ob Deine E-Mail-Adresse stimmt? Ich kann keine Nachricht an Dich absenden.

<br>

<br>

Gina<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Tati

Hallo Gina!

<br>

<br>

Oh sorry,war ein Fehler drin.

<br>

Neuer Versuch: nily.e(dann das"at"zeichen)gmx.de

<br>

<br>

meine "at" taste ist kaputt.

<br>

hoffe das es jetzt trotzdem klappt.

<br>

freue mich schon auf deine Antwort

<br>

Bis dann Tati<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest tati

Hallo Gina!

<br>

meine E-mail adresse steht auch im forum unter mitglieder.

<br>

Wenn es nicht klappen sollte gib mir einfach deine.

<br>

ciao Tati<br>

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • loppy
      By loppy
      Hi Ihr,
      da ich so viele Beiträge über unterschiedliche Nahrungsergänzungsmittel, Pflanzen, Kräuter und Naturprodukte hier finde, dachte ich dass dieses Video, auch wenn der Sprecher aus der Schweiz kommt und Schulmediziner ist und vielleicht etwas wie in den Absinth gefallen klingt ;-)) bietet dieses Video auch wenn es sich neben Autoimmunerkrankungen auch "hauptsächlich" mit Krebs beschäftigt über alle dieser Naturprodukte eine ganz gute Übersicht.
      Ich fand als Video bisher keine umfangreichere bzw. bessere.
      "Dr. med. Manfred Doepp: Heilmittel, die klüger sind als Chemotherapie und Bestrahlung"
      https://www.youtube.com/watch?v=BTcst7XHDbI
      Gruss aus Erlangen,
      Andy
    • Ratinacage
      By Ratinacage
      Wieviel, Kaffee trinkt Ihr und seht ihr eine Wirkung auf die Psoriasis?
    • Kitty1389
      By Kitty1389
      Hallo zusammen,
      der ein oder andere erinnert sich vielleicht noch an mich und da dran, dass ich immer geschrieben habe, dass meine Ernährung meine Krankheitsaktivität steuert. Ich habe den Arbeitsplatz gewechselt und meine Ernährung langsam aber sicher wieder schleifen lassen. Kaffee in nicht unerheblicher Menge, dazu immer etwas, was schnell geht. Der Salat in der Mittagspause und der Verzicht auf Brot bzw. die Umstellung auf Lebenskeimbrot retteten nicht. 
      Ich hätte dringend Heilfasten müssen, aber so mitten im neuen Job hab ich es irgendwie nicht umsetzen können. Nun hatte ich mal Urlaub und habe mich kurzentschlossen zum Basenfasten entschieden. Wollte ich mal probieren und kam mir einfacher vor wie das "richtige" Fasten. Größter Vorteil: man muss keine Brühe schlürfen, sondern darf das ganze herrliche Gemüse essen.
      Basenfasten heißt: ich lasse alles weg, was säurebildend ist und ich esse alles, was basenbildend ist. Konkret bedeutet das, dass ich nur Obst und Gemüse esse.
      Verboten sind: Kaffee, grüner und schwarzer Tee, Alkohol sowieso. Erlaubt sind Wasser und Kräutertees,
      Verboten sind Milchprodukte, Getreide, Fleisch, Fisch, Reis, Mais.
      Das Ganze ziehe ich jetzt seit genau 6 Wochen durch. Von 2x Ibu 600 bin ich jetzt auf Null.Mit weniger Schmerzen als mit den Ibus am Anfang. Ursprünglich wollte ich nur ein oder zwei Wochen machen. Aber durch den Erfolg und Recherchen im Netz will ich jetzt auf 6 Monate verlängern. Ich habe Rücksprache mit meinem Hausarzt gehalten. Der hat nix dagegen, außer dass ich Omega 3 brauche, weil man da schnell in einen Mangel kommt. Also gibt es ab sofort 2 x die Woche fetten Seefisch. Ich bin gleich losgezogen und habe mir ein geräuchertes Makrelenfilet einverleibt. Ach, war das köstlich. Meine Gelüste auf Süßes stille ich mit getrockneten Feigen und Datteln.
      Ich hatte mir nach ein oder 2 Wochen Basenfasten Pellkartoffeln mit Avocadodip (der ist besser als Kräuterquark) fürs Büro gemacht. Aber leider hatte ich am nächsten Tag sofort wieder Schuppenbildung und mehr Schmerzen. Also sind Nachtschattengewächse vorerst auch mal tabu.
      Meine Stelle am Arm ist soweit abgeheilt. Die anderen werden kleiner und blasser, brauchen aber scheinbar etwas länger.
      Ich lese immer wieder, dass man bei sowas keine Lebensqualität mehr hat. Meine Lebensqualität steigert sich auf jeden Fall, wenn ich mich besser bewegen kann, nicht mehr so erschöpft bin und ich keine Schmerzen mehr habe. Und es gibt noch einen positiven Punkt: Die Erfahrung, dass ich das durchziehen kann, ist gut für meine Psysche. So nach dem Motto: ich kann das, ich steh da drüber. Es tut mir gut.
      Liebe Grüße
      Kitty1389
       
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.