Jump to content
Sign in to follow this  
Hardy

Regividerm .......

Recommended Posts

Hardy

Es würde mich interessieren, ob noch jemand regelmäßig Regividerm anwendet und ob es Erfolge gegeben hat.

Ich frage einfach mal: Nachdem der Hype mit dem Mittel "durch" ist, was ist geblieben? Wird es von jemandem noch als therapeutisches Mittel verwendet?

Gruß:

Hardy

Share this post


Link to post
Share on other sites

VanNelle

Denke mal: " Eher nicht"

Der Hype ist verschwunden und von dem Mittel wird wohl nicht mehr gesprochen

bzw. mit behandelt.

Wie so vieles nur Sherlock Humbug. :unsure:

Gruß Wolle

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bremen

moin hardy,

das schwein ist durchs dorf durch... *lach*

wenn du was suchst - lebertran mein jahrzehnte langer everlaster...

sonnigen gruß - markus

Edited by Bremen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Man hört nicht mehr viel davon, auch nicht wenn man unter dem neuen Namen Mavena sucht. Jedenfalls gibt es kaum noch Erfolgsmeldungen. Dafür aber noch reichlich Angebote zum Kauf des Präparates. Also: wer will, kann sie auch jetzt noch bestellen und darüber berichten. Ich werde das aber nicht tun.

Share this post


Link to post
Share on other sites
savant

Regividerm war ein großer Betrug..ich will mein Geld zurück!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
salamander

Ich hab's auch versucht. Es ist eine angenehme Feuchtigkeitscreme. Aber die Schuppung der Haut ging kein bisschen zurück. Leider.

Share this post


Link to post
Share on other sites
catwoman42

Hallo Hardy,

war wohl nur heisse Luft, wie so vieles. Bei mir hat es kein bisschen geholfen. Wenn Du es Dir kaufen willst: Schadet der Haut auf jeden Fall nicht. Aber wenn Du es billiger haben möchtest: Ganz normales Öl tut es auch. Hilft nicht gegen Schuppi, macht die Haut aber elastischer.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Ich denke auch, dass es heiße Luft war. Ich kann mich noch erinnern, dass man für jedes kritische Wort zu Regividerm böse Kommentare bekam. So ändern sich die Zeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schuppinchen32

Hallo Hardy!

Ich verwende es und kann nur gutes berichten!

Ich leide seid ca 6 Jahren an Psoriasis. An beiden Armen, den Unterschenkeln samt Knie und Knöcheln und im Gesicht. Bis jetzt hat mir, ausgenommen einer Cortisonsalbe im Gesicht, noch keine Salbe so richtig geholfen. Bis ich vor ca. einem Jahr die Curatoderm bekam. Die linderte zumindest im Gesicht die Symptome soweit, daß ich tagsüber Schuppenfrei durchs Leben gehen konnte und kann. Am Körper bekam ich die Flecken nur in der Sommerzeit ein wenig in den Griff, aber von einer Abheilung konnte auch hier keine Rede sein. Ein Arbeitskollege machte mich dann auf Regividerm aufmerksam und gab mir das Buch zu lesen. Und jetzt nach einer Woche morgens und Abends (wobei ich zugeben muss Abends hin und wieder zu müde zum cremen war!) sind die kleinen Schuppenflecken nur mehr weiss und die Großen bekommen auch schon einen weißen Rand und sind merklich schöner geworden.

In den ersten beiden Tagen hatte ich etwas Juckreiz (grundsätzlich juckt meine Psoriasis nicht) und dort wo die Salbe hinkommt, bekomme ich kurzfristig dunkelrote Flecken, die mich weder brennen oder jucken.

Bin auch brav am Fotos machen um den Erfolg zu dokumentieren. Ich kann es selber kaum glauben wie gut mir die Salbe tut!

Ps.: Ich habe im Internet nach Erfahrungsberichten gesucht und sehr viel negative Berichte gelesen und mir gedacht, daß der Grund wohl eher daran liegt, daß Patienten die Erfolg mit der Salbe haben keinen Grund mehr haben in diversen Foren nach Linderung zu suchen.

Liebe Grüße Schuppinchen32

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hardy

Hallo Schuppinchen,

da scheinst Du aber eine der Ausnahmen zu sein. Ich beglückwünsche Dich dazu.

Der überwiegende Anteil der Verwender haben wenig bis keinen Erfolg.

Ich persönlich glaube auch nicht an eine signifikante Wirkung bezüglich der Pso.

Durch die damalige Reportage haben die sicherlichg einen Riesenumsatzschub bekommen und

sind die eigentlichen Gewinner.

Das ist alles nicht neu. Es war halt ein teurer Versuch mehr.

Weiter einen guten Erfolg wünscht Dir:

Hardy

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bienchen78

Hallo,

ich bin neu hier und ich kann eigentlich nur gutes wiedergeben. Ich habe seit meinem 15. Lebensjahr schwer Schuppenflechte. Ist soweit gegangen, das ich von Arzt zu Arzt gelaufen bin und man mich Jahrelang als gefühltes Versuchskaninchen behandelt hat. Meine Schuppenflechte ist mir leider vor ein paar Jahren dann auf meine Gelenke und Knochen geschlagen und die Schübe auf der Haus sind recht heftig geworden. Auch Stress und Psyche bedingt. Man hat mir angeragten MTX zu spritzen. Dieses habe ich getan, habe es nicht vertragen. Habe es eigenmächtig abgesetzt (was man ja eigentlich nicht tun sollte). Bin zu dieser Salbe gekommen, habe die erste Tube vor ca. 6 Wochen angefangen und bin fast Beschwerdefrei!

Ich habe obendrein mein Ernährung etwas umgestellt, versuche Hefe und Nüsse, sowie bestimmte Obstsorten wegzulassen und schon geht der ganze Mist zurück! Erstaunlich.

Das erste Mal habe ich die Salbe genutzt nach dem Duschen wo meine Haut dann aufgeweicht war. Effekt war, das sich die Stellen mit der Schuppenflechte völligst abgeschuppt hatten und das ging ein paar Tage so. Ohne rot zu werden und ohne das irgendwas juckte oder wehtat. Danach wurde die Haut immer heller und jetzt habe ich nur noch einen ganz rauhen Film auf der Haut, der aber auch auf dem Rückmarsch ist. Mir tut es nicht mehr weh, es juckt nur noch etwas, weil es heilt. Und das merkt man deutlich!

Ich kann Mavena echt nur weiterempfehlen!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Pollux

Ich benutze Mavena (Regividerm) nur noch als normale Hautpflege, um das teure Zeug nicht wegschmeißen zu müssen. Gebracht hat es nichts.

Kauft euch lieber Esemtan, das auch in Krankenhäusern verwendet wird. Das ist zur Hautpflege perfekt.

Könnt Ihr in der Apotheke bestellen. (450ml von Schülke)...oder im Krankenhaus bei Besuchen zur eigenen Qualitätskontrolle eine Probe ziehen..ich hab nix gesagt!

Liebe Grüße

Pollux

Edited by Pollux

Share this post


Link to post
Share on other sites
Asghan

Nachdem ich mir die Reportage über Regividerm bei YouTube angesehen habe, habe ich mir das "Wundermittel" auch gleich besorgt. Gebracht hat es garnichts, nur einen leeren Geldbeutel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Claudia
      By Claudia
      Liebe Leser
      heute, gleich, um 20.15 Uhr läuft im Regionalsender rbb in "Quivive" ein Bericht über die Salbe Regividerm (und den Medienrummel drumherum vermutlich auch).
      http://www.rbb-online.de/quivive/naechste_sendung/index.html
      Gruß
      Claudia
    • demwahnsinnnahe
      By demwahnsinnnahe
      Hallo an alle Leidensbrüder und Schwestern,
      ich hab meine Schuppe seit dem 16. Lebensjahr,immerhin schon 32 jahre und hab mich eigentlich immer noch nicht an sie gewöhnt.Der Verlauf ist von Jahr zu Jahr immer übler geworden und mein Benutzernahme sagt eigentlich alles aus. Das einzig positive an der Sache ist,das ich eine Partnerin an der Seite habe,die das alles voll und ganz tolleriert. Sie ist selbst Krankenschwester und baut mich in Depri-Phasen immer wieder auf. Mittlerweile schätze ich die befallene Fläche(fast alle Körperregionen ) auf ca. 50 % ein. Die ersten 10 Jahre lief alles über Klinikaufenthalte bis zu 3x im Jahr jeweils 5-6 Wochen mit konventioneller Dithranol-Behandlung. Später kamen PUFA , Salzwasser, Fumaderm, Neotigason und zuletzt dann Raptiva-Behandlung dazu. Alle internen Behandlungen brachten bei mir Null-Reaktionen. Das einzige was den Zustand halbwegs erträglich macht sind Cortisonsalben wie z.Bsp. Jellin. 1991 war ich für 4 Wochen in Israel am TM ,fast geheilt aber nach ca. 2 Monaten wieder mit vollem Befall.Mittlerweile ist meine behandelnde Ärztin genau so ratlos wie ich. Ich bin beruflich selbstständig, also auch privat versichert. Meine Frage: Habe gestern im ZDF den Beitrag über Revigiderm gesehen. Gibt es jemand der diese Salbe schon ausprobiert hat und wie kommt man an das Zeug ran?
      MfG Uwe
    • Guest Birilig
      By Guest Birilig
      Vor 20 Jahren ist die Salbe Regividerm gegen die Hautkrankheiten Neurodermitis und Schuppenflechte entwickelt worden, aber niemand wollte sie produzieren. Nun hat ein WDR-Film heftige Debatten um die angeblich fast nebenwirkungsfreie Salbe ausgelöst. Quelle: dpa mehr...

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.