Jump to content
streamer0028

AIN457 / Secukinumab - Tagebuch meiner Studie

Recommended Posts

streamer0028

Liebe "Psoriasis-Netz" Fangemeinde,

ich habe letzte Woche mal wieder nach 'neuen' Phase 3 Studien ausschau gehalten und habe von AIN457 / Secukinumab gehört, und dachte mir das es doch gut wäre das mal zu probieren. Also entschloss ich mich in dieser Studie dran teilzunehmen.

Ich werde in diesem Post ein wöchentliches Tagebuch führen, wo ich euch davon berichten kann wie es mir geht. Ich hoffe damit euch allen Hilfe leisten zu können, über AIN457 / Secukinumab einen kleinen Bericht bekommen zu können. Auch wenn meiner Haut es gut gehen sollte, werde ich trotzdem weiter hier posten und euch auch davon berichten wie es mir in der Placebo Zeit ging.

Da ich in Los Angeles CA lebe, sind die Informationen zur Studie auf Englisch.


Informationen über die Studie:

Clinical Development AIN457
Study No. CAIN457A2302
Clinical Study: Phase III

Title: "A randomized, double-blind, placebo controlled, multicenter study of subcutaneous secukinumab to demonstrate efficacy after twelve weeks of treatment, and to assess the safety, tolerability and long-term efficacy up to one year in subjects with moderate to severe chronic plaque-type psoriasis"

Sponsor: Novartis Pharmaceuticals Corporation

--Auf Wunsch kann ich auch die volle 40 seitige Beschreibung der Studie einscannen und hier posten, falls das jemanden interessiert. Lasst mich nur sagen, 90% davon ist nicht interessant, ihr findet bei Google mehr Infos über AIN457 / Secukinumab

Für Infos über AIN457, empfehle ich euch mal diesen Bericht von Novartis durchzulesen:
Novartis Phase II data show AIN457 provided rapid and significant relief of symptoms in up to 81% of patients with psoriasis


Tagebuch:

18.01.2012 - Heute in der Klinik gewesen, Check-Ups (Blut-, Hautuntersuchungen, und weiteres) und alle wichtigen Informationen zur Studie bekommen, starte Anfang nächster Woche mit der ersten Injektion. Es gibt 3 Gruppen in der Studie:

  • Gruppe I: Secukinumab, 150mg Subkutaninjektion, plus eine Placebo-Subkutaninjektion *
  • Gruppe II: Secukinumab, 2x 150mg Subkutaninjektion, insgesamt 300mg *
  • Gruppe III: Placebo (Eine Substanz, welche genau so aussieht wie das AIN457, aber keinen medizinischen Effekt erbringt). Aber nur für die ersten 12 Wochen, danach kommt der Teilnehmer automatisch in Gruppe I oder II *

* Einmal wöchentlich für 4 Wochen danach alle 4 Wochen bis Woche 48, ausser Woche 13, 14, 15 wenn diese Gruppe auch eine Placebo Spritze bekommt.

Also ich bin mal gespannt, nächste Woche geht's los, ich halte euch allen auf dem laufenden. Jedenfalls soll es nach den ersten zwei Spritzen schon recht ersichtlich sein, ob Placebo oder nicht smile.gif


27.01.2012 - (kommt bald..)


Also ich werde weiterhin euch alle auf dem laufenden halten, poste nachdem immer etwas neues geschehen ist, min einmal wöchentlich.

Alles Gute an euch alle,
Euer streamer0028 aus Los Angeles, CA

Share this post


Link to post
Share on other sites

streamer0028

Habe heute (Samstag) einen Anruf des Krankenhauses bekommen, welches diese Studie durchführt, und mir wurde bestätigt, dass alle Blutwerte, Röntgenaufnahmen, und weitere Tests, welche diese Woche durchgeführt worden sind, okay sind.

Nun wurde mir damit bestätigt, dass ich zum nächsten Donnerstag, den 26.01.2012 meine ersten zwei Spritzen bekommen werden, welche Gruppe werde ich natürlich nicht erfahren, aber sobald sich irgendwas am Körper verändert werde ich das sofort hier posten.

MFG streamer0028

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mitte20

Na dann viel Glück :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest brösel

Guten Morgen Streamer0028,

ich wünsche Dir viel Erfolg bei dieser Studie! :daumenhoch:

Eine Frage ist das ein Biologics?

Lieben Gruß

Brösel

Share this post


Link to post
Share on other sites
streamer0028

Hallo und danke an euch beide,

ja es ist ein Biological, aber ein ganz neues was nur die IL-17A 'stillegt' und somit den Ausbruch unterbindet, du findest unter den oberen Links einen Link zu Wikipedia darüber, und hier auch ein Link von PSO-Netz:

http://www.psoriasis-netz.de/medikamente/secukinumab/

MFG streamers0028

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest brösel

Hallo und danke an euch beide,

ja es ist ein Biological, aber ein ganz neues was nur die IL-17A 'stillegt' und somit den Ausbruch unterbindet, du findest unter den oberen Links einen Link zu Wikipedia darüber, und hier auch ein Link von PSO-Netz:

http://www.psoriasis...te/secukinumab/

MFG streamers0028

Danke Dir !!!

Und nochmals ganz viel Erfolg, freu mich schon auf Deinen Bericht.:rolleyes:

Lieben Gruß

Brösel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fifty

Ich wünsche dir auch viel Erfolg damit streamer.

Und dass es kein Placebo ist, was du jetzt bekommst.

Finde es klasse, dass du uns darüber berichtest :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
streamer0028

Hallo liebe Community, also nachdem alle Tests durchgeführt worden sind, ist aufgefallen, dass ich Tuberkulose positiv bin. Was zunächst mal ein Schock war, wurde danach durch ein X-Ray bestätigt, dass es nur latente Tuberkulose ist.

Novartis, der Sponsor der Studie, hat die Studie offiziell am 02.02.2012 geschlossen, und bietet keine neuen Anmeldungen mehr an, dass heißt ich musste spätestens zu dem Tag mit meiner Antibiotika Therapie beginnen gegen die Tuberkulose Bakterien. Novartis möchte halt dass zur ersten Spritze der Studie, und dem Beginn der Antibiotika Therapie, etwa ein Monat vergeht. Ich habe am 02.02 direkt mit der Einnahme begonnen, und bekomme halt dann verzögert meine erste Injektion zum nächsten Montag (27.09.2012) um 08:00 Uhr.

Also ich kann euch dann direkt am nächsten Montag Abend etwas dazu schreiben, also wie es verlief und so weiter. Erste Ergebnisse, falls ich nicht in der Placebo Gruppe bin, kann man schon nach rund 3-5 Tagen sehen, sagte die Ärztin.

MFG euer streamer0028

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mitte20

Ich freu mich auf den Bericht :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
streamer0028

Heute ist Montag, der 27 Februar 2012. Als ich heute zur Klinik ging, war ich auf dem Weg noch recht gluecklich, was sich dann aber aenderte als ich dann dort war. Mir wurde heute gesagt dass nach 5 Tuberkulose Bluttests und einem Hauttest, 3 von 5 positiv, 2 negativ, und der Hauttest positiv war. Es war bei 4 Bluttests das gleiche Labor mit den gleichen Tests und der 5te Test war ein anderes Labor, was dann auf einmal auch negativ war. Vorsichtshalber soll ich aber weiterhin die TB-Antibiotika nehmen, die Aerzte haben mit Novartis auf einigen Ebenen gesprochen. Dem EMail Verlauf zufolge ging mein Fall auch bis zu Noartis' Studienchef, da die halt auch nicht wissen wie sowas ueblich sein kann. Weitere Tests sollen folgen.

Nachdem mir das gesagt wurde, fing ich an mit einigen Blutentnahmen und Urinproben. Danach bekam ich auch noch ein EKG, und normale physikalische Tests. Nachdem endlich alles vorbei war, bekam ich endlich die zwei Spritzen zu sehen, welche das AIN457 wohlmoeglich (da ich nicht weiss in welcher Studiengruppe [siehe oben] ich bin) beinhalteten. Eine durchsichtige Fluessigkeit, und naja es hat beim Spritzen (subkutan in den Bauch) einwenig gedrueckt.

Danach war ich ready-2-go und konnte die Klinik verlassen. Es hat hier in Los Angeles heute geregnet und es gab Eishagel. Seitdem schmerzen einige Stellen speziell am unteren Ruecken, generelles wohlbefinden naja, kann aber auch vom Wetter kommen. Naja also dann bin ma gespannt was die naechsten 4-5 Tage bringen, angeblich soll man was schon sehen koennen wenns nicht Placebo ist. Hoffen wir mal das Beste :)

Halte euch auch dann wieder am laufenden.

MFG euer streamer0028 (sorry fuer das schlecht-werdende Deutsch)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matjes

Hallo streamer,

dann drück ich dir mal ganz fest die Daumen, dass sich alles zum besten entwickelt!thumbsup.png

Auch bin ich gespannt auf deine weiteren Berichte.

Lieben Gruß nach L. A. , Martina

Share this post


Link to post
Share on other sites
streamer0028

Zweiter Tag mit der Injektion:

Also ich gehe mal stark davon aus dass ich kein Placebo Patient bin, da ich seit ich gestern heim kam, leichtes Fieber, und Magenprobleme habe :/

Heute morgen bin ich aufgestanden, zwar ohne Fieber, aber mit recht komischen Bauchschmerzen, so in der Region wo die das gespritzt haben. Also basierend auf Nebenwirkungen gehe ich mal davon aus dass es kein Placebo ist, ich hoffe mal dass es morgen alles wieder okay ist.

Würde mal gerne wissen wie andere Humira/Stelara/Enbrel Patienten sich fühlten in den ersten zwei Tagen ihrer Injektion.

MFG streamer0028

Edited by streamer0028

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, streamer0028 -

ich bewundere deinen Mut, den hätte ich nicht ehrlich gesagt, wie schon mal geschrieben -

alles Gute wünsche ich dir und -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi

Share this post


Link to post
Share on other sites
MrX

Zweiter Tag mit der Injektion:

Also ich gehe mal stark davon aus dass ich kein Placebo Patient bin, da ich seit ich gestern heim kam, leichtes Fieber, und Magenprobleme habe :/

Heute morgen bin ich aufgestanden, zwar ohne Fieber, aber mit recht komischen Bauchschmerzen, so in der Region wo die das gespritzt haben. Also basierend auf Nebenwirkungen gehe ich mal davon aus dass es kein Placebo ist, ich hoffe mal dass es morgen alles wieder okay ist.

Würde mal gerne wissen wie andere Humira/Stelara/Enbrel Patienten sich fühlten in den ersten zwei Tagen ihrer Injektion.

MFG streamer0028

Moin streamer,

ich hatte bei den biologicals keine Nebenwirkungen (bis auf Remicade). Nach der Verabreichung war ich ab und zu sehr müde. Bin sehr gespannt auf die Studie, da ich fast alle biologicals durchhabe. Beginne jetzt mit einem, das zum Bedauern der Dermatologen nur in der Rheumatologie eingesetzt wird, heißt Cimzia. Bin sehr gespannt.

Secukinumab ist für mein Krankheitsbild genau passend, habe zusätzlich noch eine Psoriasis Arthritis. Ich hätte auch gerne an der Studie teilgenommen. Zulassung ist vielleicht 2013, habe ich gelesen!?

Ich wünsche Dir viel Erfolg, hoffe auf keine Nebenwirkungen und bin neugierig, wie es bei Dir weitergeht.

Schöne Grüße!

Share this post


Link to post
Share on other sites
streamer0028

Moin streamer,

ich hatte bei den biologicals keine Nebenwirkungen (bis auf Remicade). Nach der Verabreichung war ich ab und zu sehr müde. Bin sehr gespannt auf die Studie, da ich fast alle biologicals durchhabe. Beginne jetzt mit einem, das zum Bedauern der Dermatologen nur in der Rheumatologie eingesetzt wird, heißt Cimzia. Bin sehr gespannt.

Secukinumab ist für mein Krankheitsbild genau passend, habe zusätzlich noch eine Psoriasis Arthritis. Ich hätte auch gerne an der Studie teilgenommen. Zulassung ist vielleicht 2013, habe ich gelesen!?

Ich wünsche Dir viel Erfolg, hoffe auf keine Nebenwirkungen und bin neugierig, wie es bei Dir weitergeht.

Schöne Grüße!

Die werden in den USA Mitte 2013 den Antrag stellen, bis das dann rauskommt dauerts dann nochmal ein Jahr, also für Deutschland wäre dann erst 2014-2015 zu rechnen. Die aktuelle Studie soll 'angeblich' noch um ein Jahr verlängert werden. Naja solange es Novartis bezahlt, solls mir recht sein :)

..und bis jetzt soll es in Deutschland noch keine AIN457 Studie geben, die einzigsten Länder wären die folgenden: Argentina, Canada, Colombia, Estonia, Iceland, Israel, Japan, Latvia, Lithuania, Mexico, Panama, Peru, Russia, Taiwan, United States

Also auch um eine Studie in Deutschland zu erhalten wird das bestimmt noch nen Jahr dauern oder so.

Danke auch an Bibi :)

[update]

Habe vorhin mit der Ärtzin elektronischen Kontakt gehabt, wo sie meinte dass sie bisher noch von keinem anderen Patienten solche Nebenwirkungen zu hören bekommen hat. Also naja es kann ja auch sein dass es vom Essen kam, war gestern in nem Lokal was essen, kann ja sein dass ich mir dort was eingefangen habe. Sie hat es sich jedenfalls notiert.

MFG streamer0028

Edited by streamer0028

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest SaFa

Hallo Streamer,

viel Glück und hoffentlich großen ERFOLG.

Bin gespannt wie schnell die Verbesserungen eintreten. Ich selbst habe einen Rückzieher gemacht und doch nicht an einer Studie teilgenommen. Aus Angst wg. der Nebenwirkungen, als Mama von 2 Mädels, konnte ich mich nicht überwinden.

Welche Therapien hattest Du denn schon vorher MTX? Andere Biologicals?

Gruß

Sandra

Share this post


Link to post
Share on other sites
streamer0028

Hallo ich habe bis jetzt keine anderen Biologicals probiert. Ich wollte mit Enbrel anfangen [da alle anderen wie zum Beispiel MTX etc einfach zu krasse Langzeitfolgen mit sich bringen kann], aber da waren mir die Nebenwirkungen zu groß aus Angst vor Langzeitfolgen wie zum Beispiel Krebs etc. Das gleiche auch mit Stelara, was recht gut ist aber die Interleukine zweiter ausschaltet, was für mich keinen großen Sinn macht. Das ist so wie als würde ich sagen ja also einer der Beiden ist es dann wohl.

Über AIN457 habe ich zuvor im Internet sehr viel Tage lang recherchiert. Und bin zum Endschluss gekommen dass es für die Sachen was es tut, die wenigsten Nebenwirkungen in allen Phase I und II Studien gezeigt hat. Meine Bauchprobleme sind auch wieder weg, das kam wohl vom Essen habe mir da bestimmt was eingefangen, nehme aktuell auch noch die Antibiotika für die Tuberkulose, die auch bestimmt da ihre Finger im Spiel hat.

So jetzt mal ein paar kleine Updates zum heutigen Stand:

Soweit sieht die Haut noch gleich aus ABER es kommt mir so vor als würde langsam die Intensität der Regeneration der Hautzellen zurückgehen, d.h. dass es halt länger braucht bevor sich wieder so alte Hautschuppen bilden, an einer Stelle am Bein sind überhaupt keine neuen Schuppen zu sehen, es ist nur rötlich, es kann gut sein dass es langsam was bringen könnte, ich bin SEHR GESPANNT.. was die kommenden Tage bringen, kann auch nur sein dass ich mir das einbilde, ABER ich werde über diese Stelle am oberen Bein weiterhin berichten. Diese Stelle war bis jetzt immer betroffen und hat gebrannt und geblutet, und heut Abend sah ich dass am ganzen Körper die meisten Stellen nicht mehr so aggresiv sind, und halt diese Stelle überhaupt keine Schuppenanzeichen hat. Es kann aber auch nur sein, dass ich mir das einbilde. Zum Ende des Wochenende werde ich nochma was dazu schreiben. Sehr interessant nur eine Stelle ohne nix, mhh mal schauen was daraus wird. Bauchschmerzen sind weg, und joa alles soweit wieder beim Alten.

Achso was mir auch aufgefallen ist, dadurch kommt auch meine Behauptung dass die Haut sich langsamer regeneriert, ist dass ich die 'alte' Haut ganz an einem Stück abziehen kann von der 'neuen' Haut, normalerweise war es bei mir immer dass ich alles aufkratzen musste, kann aber auch nur grad ne gute Phase sein, ich werde euch dann schreiben.

MFG euer streamer0028 und schönes Wochenende euch allen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mitte20

Na dann hoffe ich mal, dass dur die Besserung nicht einbildest :)

Viel Glück

Share this post


Link to post
Share on other sites
streamer0028

Hallo lieber PSO-Netzer:

Leider war das bestimmt nur Einbildung. Also ich bin 99,9% Placebo Patient. Meine Haut ist echt unaushaltbar geworden, da ich ja keine weitere Cremes benutzen darf, ich darf überhaupt nichts drauf machen. Es schmerzt und blutet, so schlimm wie noch nie bevor. Also ich habe sonst immer die Möglichkeit gehabt Corisone drauf zu machen, aber auch dass nicht mehr. Ich habe jetzt die Ärtzin nochmal gebeten meinen Fall und meine Patientengruppe nochmals zu überdenken, eventuell eine andere Gruppe zu bekommen, denn 3 Monate mit diesen Scherzen mache ich nicht mit! Ich habe an dieser Studie teilgenommen, weil ich fest überzeugt war, dass diese Medizin mir helfen wird, was ich immernoch denke, aber ich habe KEINE Möglichkeit auf einen schei** Placebo Test zu machen! Mal schauen was sie sagt, denn wenn sie will kann sie bestimmt was ändern. Es ist einfach unerträglich geworden, ich könnt echt heulen, habe heute trotzdem Feuchtigkeitscreme draufgemacht, seitdem brennt es nur noch, scheiss Haut ey echt :( Naja okay wollt euch das nur ma wissen lassen..

Schönes Wochenende..

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matjes

Oje, streamer, das hört sich ja gar nicht gut an.

Dann drück ich dir mal die Daumen, dass die Ärztin mitspielt und du doch noch in die " richtige Gruppe " kommst.

Ohne irgendwelche Möglichkeiten, sich einzucremen, das geht ja überhaupt nicht.

Alles Gute für dich und baldige Besserung, Martinasmile.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hans1000

Hallo,

Hallo ich habe bis jetzt keine anderen Biologicals probiert. Ich wollte mit Enbrel anfangen [da alle anderen wie zum Beispiel MTX etc einfach zu krasse Langzeitfolgen mit sich bringen kann], aber da waren mir die Nebenwirkungen zu groß aus Angst vor Langzeitfolgen wie zum Beispiel Krebs etc. Das gleiche auch mit Stelara, was recht gut ist aber die Interleukine zweiter ausschaltet, was für mich keinen großen Sinn macht. Das ist so wie als würde ich sagen ja also einer der Beiden ist es dann wohl.

Ich will Dich ja nicht beunruhigen, aber wenn ich die Wahl zwischen MTX und einem Biologika hätte, dann würde ich in jedem Fall erst einmal MTX auswählen. Das ist seit 60 Jahren erprobt und hat auch gerade deswegen so eine lange Nebenwirkungsliste. Mit den Biologikas gibt es erst ca. 10 Jahre Erfahrungen mit relativ wenigen Patienten.

Leider war das bestimmt nur Einbildung. Also ich bin 99,9% Placebo Patient. Meine Haut ist echt unaushaltbar geworden, da ich ja keine weitere Cremes benutzen darf, ich darf überhaupt nichts drauf machen. Es schmerzt und blutet, so schlimm wie noch nie bevor. Also ich habe sonst immer die Möglichkeit gehabt Corisone drauf zu machen, aber auch dass nicht mehr. Ich habe jetzt die Ärtzin nochmal gebeten meinen Fall und meine Patientengruppe nochmals zu überdenken,

Die Ärztin hat keinerlei Möglichkeit, Deine Patientengruppe zu überdenken. Wie Du schon vorher geschrieben hast, handelt es sich um eine randomisierte Doppelblindstudie, bei der auch die Ärztin nicht weiß, welcher Gruppe Du angehörst. Du wirst nun entweder aushalten müssen, bis Du in ein paar Monaten das echte Medikament bekommst oder die Studie abbrechen müssen.

Noch etwas: Du hast das Mittel nun gerade einmal vor einer Woche erhalten. Was erwartest Du denn ? Glaubst Du, daß Du nun morgen aufwachst und die Psoriasis ist komplett verschwunden ? Alle Mittel benötigen Zeit. Bei MTX, Fumarsäure, Stelara dauert es ca. 2-3 Monate bis Du erste Erfolge wahrnimmst. Du solltest einfach versuchen, Dich zu entspannen und gelassener an die Sache herangehen, auch wenn das natürlich schwerfällt.

Gruß Hans

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jay Hunter

Hey Streamer,

Schon über den Abbruch der Studie nachgedacht?

Moment- ich sehe gerade das dein letzter Beitrag schon einige Tage zurück liegt - bist du noch in der Studie?

Meine Hoffnung für dich ruht darin, das du doch nicht in der Placebo- Gruppe bist und deine anfänglichen Probleme vielleicht einfach nur die erste Reaktion auf das neue Medi war!

Ich bin auf das nächste Update deinerseits gespannt und freue mich bald von der Westküste zu lesen! :-)

Beste Wünsche der Genesung!

Jay

PS: wie stark sind deine PSO-Erscheinungen?

Edited by Jay Hunter

Share this post


Link to post
Share on other sites
streamer0028

Hallo liebe Leute,

also ich poste mal ein kleines Update:

Bis zum heutigen Tage hat sich nichts geändert, meine Schuppenflechte wurde immer schlimmer, da ich nicht mal mehr Clobetasol nehmen durfte. Meine Tuberkulose Tests waren nicht eindeutig, daher wurde es mir geraten weiterhin meine Antibiotika für die TB weiterhin zu nehmen bis die nächsten TB Tests evtl. was besseres an Ergebnisse liefern.

Ich bin weiterhin in der Studie und naja bis jetzt habe ich glaub ich schon 5 Termine gehabt, mit jeweils 2 Spritzen, und bis jetzt keine Änderung, es ist zu 99,9% Placebo, die Ärtzin hat mir aber erlaubt einwenig an Clobetasol etc auf blutende Stellen zu schmieren, damit es ein bisschen erträglich bleibt. (Halt unter 4 Augen)

Da ich wohlmöglich in der Placebo Gruppe bin, würde ich automatisch am 18ten Mai in die 'normale' Gruppe reinrutschen, welche dann das richtige AIN457 Medikament beinhaltet. Das bedeutet, dass bis dahin sich bestimmt nicht viel verändern wird.

Ich werde euch aber weiterhin auf dem laufenden halten, spätestens bis kurz vor Beginn der 'richtigen' Medizin.

MFG streamer0028

Hinzufügend: Also die Bauchschmerzen waren wohl von der Nahrung die ich hier in einem Restaurant bestimmt gegessen habe, seit dem Tag an, habe ich keine Nebenwirkungen jeglicher Art gehabt, also schon eher nen Anzeichen auf Placebo, as well. :)

Edited by streamer0028

Share this post


Link to post
Share on other sites
fischkopp59

Hallo an Alle

bin seit heute neu hier um auch mal einen Beitrag zu leisten und vielleicht dem ein oder anderen etwas Mut zu machen.

Ich bin 52 Jahre alt und habe seit ca 17 Jahren Schuppenflecht in immer schwerer Form - habe mittlerweile jede Menge Therapien durch und es wurde immer schlimmer. Zuletzt habe ich 2 Jahre Ciclosporin geschluckt mit zuletzt immer unerträglicher werdenden Kopfschmerzen als Nebenwirkungen - Haut gut - Kopf weg.

Und jetzt seit 2 Wochen Skukinumab - ich nehme in Kiel an einer Studie der Uniklinik teil CAIN457 - doppelblind , randomisiert usw usw - vorher musste ich das Ciclo absetzen und durfte 4 Wochen nix aber auch gar nix machen mit dem Ergebniss, dass meine Schuppenflechte explodiert ist - es war nur noch grausam - das volle Programm.

Und seit Sonntag geht es aufwärts HURRA - das Brennen und die Schmerzen weg - das Schuppen in der nacht um ca 75% zurückgegangen - ich fühle mich wie neugeboren und das nach nur 4 Spritzen (Placebo wird es wohl nicht gewesen sein :-) ) - und jetzt kann ich gefühlt dabei zusehen wie das alles zurückgeht und das alles bis jetzt ohne jede Nebenwirkungen ( Ok die Einspritzstellen jucken ein bißchen und fühlen sich gereizt an - aber das halte ich für normal und der Arzt auch). Es ist so ein geiles Gefühl nach der Tortur der letzten Wochen. Ich könnte den ganzen Tag jubeln und die ganze Welt umarmen. So darf das weitergehen.

Ich habe in den letzten Jahren soviel durchgemacht und immer wieder gehofft und bin immer wieder entäuscht worden, sodaß natürlich im Hinterkopf immer das ÀBER` ist - nur für den Moment bin ich sowas von hoffnungsvoll und zuversichtlich - is kaum zu übertreffen. - Werde hier in Zukunft auch berichten wie es weitergeht und wünsche allen Schuppis hier viel Erfolg mit Ihrer Therapie.

Share this post


Link to post
Share on other sites
streamer0028

Hallo fischkopp59,

in welcher Phase hast du dort teilgenommen? Was das dir 2te?

Du machst mir mindestens Hoffnung dass am 18ten Mai endlich meine Schuppenflechte zurückgehen wird. Das wäre echt super, ich mein jetzt kommt ja auch noch der Sommer und man möchte auch mal an den Strand oder solches. Ich freue mich für dich sehr dass es bei dir gut geklappt hat und wünsche dir auch weiterhin alles Gute.

Ich bin mal gespannt wie es dann verläuft ich bin voller Hoffnung, und werde einfach mal abwarten.

MFG streamer0028

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • paul1234
      By paul1234
      Hallo Leute, ich habe mich gefragt, ob biologische Behandlungen (Humira, Cosentyx, Stelara, Cimzia usw.) wirklich patientenfreundlich sind. Ich meine, Humira hat Alkoholpräparate in ihrem 'Kit', was sehr hilfreich ist, während die anderen dies nicht tun. Außerdem sieht die Humira-Verpackung sehr gut aus, da auf der Innenseite der Schachtel Anweisungen aufgedruckt sind, und meine enthielt auch einen Temperatur-Tracker, um sicherzustellen, dass das Produkt immer gekühlt war. Was ist Ihre Meinung dazu? Was ist für Sie in diesen Verpackungen wertvoll und was scheint völlig nutzlos zu sein (ich meine, wer schaut sich überhaupt die gesamte Packungsbeilage aus Papier an?)
    • Claude123
      By Claude123
      Hallo liebe Leute,
      da diese Community  mir schon über mehrere Jahre hilft, indem ich einfach nur mitlese, dachte ich mal ich gebe etwas zurück und teile meine Erfahrungen.
      Ich bin 40, habe Psoriasis entwickelt mit etwa 24. Zuerst eine kleine Stelle etwa 1 Eurostück gross, welche sich langsam aber stetig ausgedehnt hat, sprich Stelle wurde grösser und es kamen von Jahr zu Jahr immer mehr hinzu.
      Habe vom Arzt verschiedenen Salben bekommen, bis ich mit Dovobet und Diprosalic (Kopf) relativ gut gefahren bin für ein paar Jahre. Jedoch ging es immer weiter, von Jahr zu Jahr etwa 2-5% Hautfläche mehr. Kam dann irgendwann zu UVB (310 nm), welche ich überhaupt nicht vertragen habe (extremer Juckreiz bei minimaler Dosis, sprich 0,40).
      Vor 3 Jahren habe ich dann mit Neotigason angefangen, Erfolg mittelmässig bei ordentlicher Verhornung der Fusshaut und Handinnenflächen.
      Am Freitag vor 8 Tagen dann die erste Spritze Cosentyx und letzen Freitag die 2. Was soll ich sagen - meine Herde sind schon am abklingen und die Rötungen gehen zurück.
         
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.