Jump to content
Sign in to follow this  
greb

J.W.Ritter klinik mit Kind!

Recommended Posts

greb

Hallo, habe meinem ersten Aufentalt überhaupt in einer Klinik. Fahre in die J. W. R. Klinik mit meiner 4 jährigen Tochter. Wer hat Erfahrung wie das mit der Betreuung während der Behandlung abläuft? Bitte um schnelle Antwort.

Share this post


Link to post
Share on other sites

RoDi

Wenn du mit Kind in diese Klinik fährst, musst du ein Auto haben. Es fährt weder ein Bus, noch sonstwas in die Stadt und die Ritter Klinik liegt auf einem Berg.Keine Chance mit dem Kind hochzulaufen.......

Weiterhin gibt es in der Klinik und auch in der Nähe, keine Möglichkeit irgendwas einzukaufen, nicht mal eine Zeitung.

Grüsse von Rodi.

Edited by RoDi

Share this post


Link to post
Share on other sites
greb

Hallo,

ich melde mich zurück von meinem 1. Aufenthalt in Bad Rothenfelde mit Kind!

Hier eine kurze Beschreibung meiner Person damit man einen Einblick von mir und meiner Tochter bekommt:

Ich bin 30 Jahre alt und leide unter der Schuppenflechte seit ca. 25 Jahren!! Meine Tochter ist bisher zum Glück!!! nicht betroffen. Nach eine Biologic Therapie (alle 14 Tage Injektionen, haben mir sehr gut geholfen: Absolut keine betroffene Hautpartie mehr!!) die auf Grund von starken Nebenwirkungen (die rund 12 Monaten nach Anwendung erst aufgetreten sind) musste ich das Medikament absetzen. Danach habe ich einen massiven Schub bekommen. Also: Akut-Einweisung! Aber wohin mit meiner 4 jährigen Tochter? Ab nach Bad Rothenfelde, auf Empfehlung meines Dermatologen.

Nach einem Telefonat war alles geklärt und ich konnte meine Tochter mitbringen (Hier ein Dankeschön an die nette Verwaltung).

Ich hatte keinerlei Vorstellung wo die Klinik liegt, wie ich mit meiner Tochter untergebracht bin, Betreuung für`s Kind ect...

Aber: Hier kommt meine Berichterstattung aus 16 Tage Bad Rothenfelde, Johann-Wilhelm-Ritter-Klinik:

Die Klinik liegt auf einem Hügel (wirklich kein Berg!) etwa 40 km von Münster entfernt. In der Klinik liegt der Altersdurchschnitt denke ich zwischen 50 - 60 Jahren (oder älter). Was für mich kein Problem ist, da ich beruflich sehr viel mit Menschen jeder Altersklasse zu tun habe. Wir sind sehr, sehr freundlich aufgenommen worden. Nach meiner ärztl. Untersuchung hatte ich auch schon den ersten Termin zur Einreibung, zum Baden , zur Bestrahlung. Schw. Anna hat mir den Ablauf erklärt. Bei meiner Nachfrage was während meiner Anwendung mit meiner Tochter wäre antwortete Schw. anna: "Bringen Sie sie mit."

O.K. Zum Einreibungn und zum Baden konnte sie mit, bei der Bestrahlung durfte sie auf den"Chef-Sessel" (neben der Anmeldung im Bäderbereich) und wurde immer nett von Pat. und Mitarbeitern (vor allem in der 2. Woche durch Michael .)) nett unterhalten. Also kein Problem. Schließlich hat das alles zusammen ja nur ca. 45 min. gedauert.

Zum Eincremen am Nachmittag und teilweise auch am Abend kam sie auch mit. Dabei ist Schw. Petra übrigens in sehr, sehr guter Erinnerung geblieben (dank der tollen Aufkleber).

Beim Essen gab es auch keinerlei Probleme:

Meine Tochter ist eine unkomplizierte esserin, ist fast alles!! Auf kleine Sonderwünsche ist die Küchenmannschaft super eingegangen. Auch hier ein liebes Dankeschön.

Und eins möchte ich noch klarstellen: In der therapiefreien Zeit liegt es doch in der Pflicht der Eltern sein Kind zu beschäftigen!! Man sollte nicht vergessen: Ich bin als Akut-Patient eingewiesen worden und bin nicht zur Kur gefahren!!

Mein Hautbild hat sich gut gebessert unter der Therapie. Also auch hier ein Erfolg!!

Vielen Dank an die gute Betreuung in der J.W.R.K!

Wenn ich noch mal in eine Klinik muss (auch mit Kind !!) wieder hier hin!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
RoDi

Hallo,

ich freue mich sehr, dass die Therapie bei Dir mit Deiner Tochter in der Ritter Klinik so gut geklappt hat.

Es ist auch von mir nie das Personal kritisiert worden, auch die Verwaltung war mir gegenüber immer sehr freundlich und hilfsbereit. (ganz besonders Frau Völler und ihr lieber Hund).

Was schlimm war bei meinem letzten Besuch dort, waren die Versuche, alles anders zu machen,.

aber inzwischen ist dieser Versuch ja wohl wieder aufgegeben worden und Frau Völler macht wieder die Betreuung der Patienten und die Zimmervergabe und wie gesagt, das Peronal war immer dufte.

Grüsse von Rolf.

Edited by RoDi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.