Jump to content

Mal wieder ne neue


Recommended Posts

Hallo an alle erst mal .

Bin neu hier angemeldet,aber als Gast habe ich schon oft mal reingeschaut.

Ich habe PSO und vor 3Jahren wurde endlich PSA festgestellt.War ein langer weg bis dahin,kennt aber wohl jeder von Euch.

Meine Haut sieht zZ.sehr gut aus nur mit der PSA habe ich ganz schön zu tun.Habe vor einem halben Jahr aufgegeben zum Rheumatologen zu gehen,da sie nur 1mal die Woche sprechstunde hat und das auch nur am Nachmittag.Konnte dass beruflich leider nicht mehr hinkriegen.Meine Hautärztin ist aber sehr gut.Trotzdem werde ich mir wohl einen neuen Rheumatologen suchen müssen,hab mir bei euch schon mal ne ambulanz rausgesucht.

Finde ich ganz super,dass mann hier so gute Infos bekommt,habe die PSO schon 40 Jahre,aber so gut informiert habe ich mich erst hier.ärzte haben ja nie Zeit.

So gemeldet habe ich mich schon mal,bis demnächst.:)

Link to post
Share on other sites

hallo, Leontin -

freut mich, dass du dieses informative Forum gefunden hast -

wie kommst du mit der PSA zurecht, wenn du noch berufstätig bist - nimmst du Medikamente ........

Fragen über Fragen, ich weiss, wäre aber wie ich meine, für uns alle hilfreich, wenn du mehr schreiben würdest -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to post
Share on other sites

Ja richtig-nachdem ich gestern geschrieben habe,viel mir auf,dass ich eigentlich nicht sehr viel geschrieben habe.

Also -ich habe mit etwa 7Jahren PSA bekommen, war erstmal nur auf dem Kopf.Damals kannte man sich noch fast garnicht damit ausund für ärzte war man nur ein versuchsobjekt.

Übrigens bin ich 53 Jahre und habe 3Kinder.

Ich war 19J als die ersten gelenkbeschwerden auftraten und dann erstmal von arzt zu arzt.Hatte glück bin schon nach einem halben jahr in einer rheumaabteilung gelandet.Gab viele untersuchungen und jede menge schmerzmittel(Revodina)Wurde dann festgestellt,dass ich Rheuma habe,erstmal ganz allgemein.Weiter konnten sie nich forschen,da ich schwanger war.Ging mir bei der schwangerschaft ganz gut und auch ein halbes jahr danach.Dann fing alles wieder an ,ich konnte mein Kind nich mal wickeln oder tragen.Also wieder ab zum rheumatologen.alles begann nochmal von vorn

Das ganze dauerte etwa 1 Jahr es wurde schon vermutet,dass die PSA und das rheuma zusammen hängen.Ärzte konnten sich aber nicht einigen und so bin ich ein halbes jahr zwischen charite(haut) und Buch( rheuma) gependelt.

Die rheumatologen waren dann soweit,das sie eine Therapie mit Goldspritzen anfangen wollte,ging aber nicht war wieder schwanger.Tröstende worte vom Hautarzt:Es kann sein,das durch die schwangerschaft das rheuma weggeht.

Wärend der schwangeschaft veränderten sich diesmal die Finger und auch die Zehengelenke,wurden dick und nach einiger zeit krumm.

Aber wie vorher gesagt,Gelenkbeschwerden verschwanden ganz nach der entbindung,nur die verbogenen gelenke sind geblieben und die PSO fing an sich am Körper auszu breiten.Das war 1982,da hatte ich dann 10 j ruhe mit den gelenken.

Salben für die haut hatte ich jede menge,angefertigte mit kortison,daivonex,Ditranol,jetzt bin ich bei Ecural und Advantan (fürs gesicht) und komme gut damit zurecht.

Die gelenke fingen vor etwa 8-10 J wieder an,aber da dachte ich nicht mehr an das alte rheuma und die haut sah auch gut aus so das keiner auf die idee kam,dass da ein zusammenhang besteht.Bin imer wieder zum arzt,+orthopäden+chirurgen.Brachte kaum was ein.Muste vor etwa 6 Jahren mal in eine akutklinik,weil gan+rnichts mehr ging.konnte meine arme nicht mehr bewegen und auch wieder schlecht laufen.Ein blick von denen genügte DIAGNOSE alt -Verkalkung finger+zehen(auch PSA)-pilz

die haut fing dort leicht zu blühen an,aber keiner hatte einen verdacht auf PSA-ich leider auch noch nicht-Ging mir nach 2wochen nicht besser-also ab in eine neurologische klinik.

Erstes aufnahmegespräch verdacht auf--schlaganfall..herzinfakt..ms...und noch so einiges.Hab nur noch gedacht ich woíll hier weg.Hab den ganzen tag nur geheult-

Nach einer woch und sehr vielen untersuchungen Diagnose-eingebildete kranke-arbeitsfaul.

hatte dann erstmal genug von allen ärzten-bin 1 Jahr nur beim hautarzt gewesen...hab sie dann später mal gefragt,ob das wieder ein rückfall sein könnte wie in jungen jahre,viel mir mal so ein und siehe da es gab eine überweisung zum rheumatologen.

Nehme jetzt etwa seit 3 Jahren MTX,hab mit 15mg angefangen konnte nach einem halben jahr auf 10mg runter.bin aber jetzt wieder bei 20mg und vertrage es ganz gut,keinerlei nebenwirkungen

Wie schon erwähnt bin ich seit einem halben jahr nicht mehr beim rheumatologen gewesen.wie ich hier gelesen habe gibt es viele möglichkeiten wie klinik reha usw davon hat meine rheumatologin nie gesprochen egal wie es mir ging.

Arbeiten muss gehen,gibt ja IBU 600 und wenns ganz schlimm ist bis zu 4-5mal täglich.....

bin noch nicht so aufgeklärt wie hier viele...deshalb bin ich froh über dieses forum

So nun hab ich aber einen langen roman geschrieben,wollte ich garnicht.Aber wenn man mal dabei ist...

Grüsse an alle

Link to post
Share on other sites

Hallo Leontin!

Ich begrüße dich hier im Netz. Es ist gut, dass Du hier zu uns gefunden hast. Du wirst bestimmt viele Anregungen bekommen und ein paar nette Leute kennen lernen.

Du hast mit Pso und PsA schon eine Menge erlebt.Die PsA ist leider etwas schwer zu diagnostizieren, weil es keine ganz harten Befunde gibt. Leider gibt es eben auch immer wieder Fehldiagnosen, aber wenn man trotz Krankheit in die Kiste der Arbeitsscheuen gepackt wird, ist das hart und unangemessen. Und es verletzt auch persönlich.

Wegen der PsA sind natürlich regelmäßige Untersuchungen schon wichtig. Mit MTX bekommst Du ja immerhin ein Mittel, das bei verschiedenen Autoimmunkrankheiten gut wirkt.

Mit dem Ibu bist Du m. E. an der Obergrenze. Die liegt bei etwa 2400 mg / Tag. 5 x 600 sind aber schon 3000. Macht das Dein Magen mit? Ich habe mal Ibuprofen bekommen. Da hatte ich schon nach kurzer Zeit erhöhte Leberwerte.

Du nennst Charité und Buch. Eigentlich müsste es im Berliner Raum Rheumatologen wie Sand am Meer geben. Ich war einmal beim Rheumatologen, da habe ich aber innerhalb von ca. 6 Wochen einen Termin bekommen. Zum Glück war das Kribbeln und Pieksen in den Fingergelenken keine PsA. So brauche ich vorerst auch keine Untersuchngen machen zu lassen.

Na, ja, schau dir hier alles an. Viel Freude im Netz wünscht Dir, Kuno

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.