Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Black.Sun

Könnte die Kopfhaut sich durch folgendes erholen??

Recommended Posts

Black.Sun

hallo, ich bin neu hier, bin nicht sicher ob ich im richtigen thread gelandet bin, najo, hoffe ich es mal :)

also, ich spiele schon seit längerer zeit mit dem gedanken mir dreadlocks zu machen (für diejenigen, die nicht wissen was das ist:verfilzte haarsträhnen, bob marley ähnlich) denn, dadurch werden die haare selbst nicht mehr allzuschnell fettig, was bedeutet, dass man sie nicht mehr sooft waschen muss!

ich wasche meine haare derzeit etwa alle zwei tage mit einem selbstkreiirtem shampoo, es besteht einfach aus einem mildem duschgel und totem meerbadesalz, brennt zwar höllisch, aber wirkt irgendwie...

danach spül ich meist noch mit kamillentee...also am kopf hab ich die krankheit eh am schlimmsten.

nun gut, zurück zu meinem thema: wenn ich also meine haare nur noch, sagen wir mal, einmal im monat wasche, dann würde dies meiner kopfhaut doch nur gut tun oder?

mit normlaen haaren geht das ja nicht, weil die denn ja fettig werden, aber mit dreads sollte es doch möglich sein.

erst dachte ich, ich mache mir besser keine dreads, eben wegen den shcuppen, doch nun sagte mir jemand, der dreads und schuppenfelchte hat, dass es sich bei ihm gebessert hätte! es sei nicht weg, aber besser!

klar, man sollte sich das schon überlegen, aber wenn mans beruflich machen kann und so. bin ja noch jung und geh zur schule*löl*

würd mich über eure meinung freuen, bin nämlich nicht sicher ob ich esm achen soll...habs bisher nicht gemacht, weil ich meinte dass das die schuppenflechte am kopf eventuell verschlimmern könnte, aber wenn dem nicht so ist..

edit: aso, durchs nimmer sooft waschen bleibt das natürliche körperfett, was osnt in die haare slebst geht auf der kopfhaut!

is doch ideal oder?

im prinizp kannm an doch dann sagen: entweder dreads, oder 3mm, denn dann kannm an direkt eincremen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kaha

Hallo Black.Sun,

mir leuchtet ja die Überlegung mit den dreadlocks ein, denn es wird der Haut mit Sicherheit guttun, nicht mehr so oft gewaschen zu werden. Aber ich könnte mir sehr gut vorstellen, daß auch das Gegenteil eintreten könnte. Denn mit Sonneneinstrahlung auf die Kopfhaut ist dann wohl nicht mehr viel, oder?

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Black.Sun

hi, aber warum dies nicht,

sonne is doch auch gut gegen schuppenflechte!

also ich mach mir echt vollkrassheftigverrengte gedanken über das thema :)

ne im enrst, also ich beschäftige mich damit schon ziemlich.

klar, wenn die sonne einem auffen kopp knallt, dann is nüx mehr mit natürlichem fett! aber man könnte ja auch ne mütze tragen im sommer, oder eben die sonne so hinnehmen und hoffen, dass sie der kopfhaut gut tut!

wenn ich es mir so überleg, sind dreads das beste bei schuppenflechte, oder eben ein 3mm militärhaarschnitt!

jetzt denkt vielleicht manch einer: warum probiert sie es nicht einfach!...sicher, nur wenn das fehschlägt, dann gäbs den 3mm schnitt nur als lösung, oder, wenn ich glück hab, kann ich es rauswachsen lassen, da bin ich aber nicht sicher obs funzt...naja, wenns erst einen monat oder so drin is, denn kann ichs wohl noch rauskämmen aber danach wirds eben heikel!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Claudia

Hi,

irgendwie habe ich so gar keine Erfahrung mit Dreadlocks :) Aber wie sieht das aus - ziepen oder zupfen die "Haarbündel" nicht an der Kopfhaut mehr als eine normale Haartracht, reizen sie sie dadurch nicht?

Gruß

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kaha

Hallo Black.Sun,

klar ist Sonne gut für die Kopfhaut :)

Meine Überlegung ist nun, ob dann nicht weniger Licht auf die Kopfhaut kommt. Kannst ja mal ausprobieren, und uns dann berichten, ob es sich lohnen würde, das nachzumachen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Raiber

Hallo Black Sun,

ich habe die Pso auch auf dem Kopf und kann von meinem Kopf nur sagen, dass dieser das Jucken anfängt wenn ich mir die Haare nicht jeden Tag wasche.

Wenn es bei mir schlimmer wird auf dem Kopf benutze ich Berniter Kopfhautgel und zwar gegen die Meinung der Ärzte und des Beipackzettels täglich bis die Tube leer ist und gehe erst dann wieder zu meinem normalen Shampoo über.

Was mir obendrein gut tut, ist ein Bad mit Natron und natürlich die Sonne.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Black.Sun

hi, also wer sich echt für dreads interessiert, schaut am besten mal hier rein: www.dreadlockz.net

kann mir nicht vorstellen, dass sich durch eine "andere haartracht" die schuppen verschlechtern, denn durch die og. haartracht ist es nicht mehr notwenig sich die haare jeden, oder jeden zweiten tag zu waschen!

da ich sowieso schnell fettige haare bekomme, wasche ich sie mir jeden zweiten tag, jeden tag binnich zu faul zu *g*

die idee war halt, dass, wenn man sich die haare sagen wir mal einmal im monat wäscht (was bei "normaler haartracht" nicht drin is, wie ich finde) dass allmählich eine eine verbesserung der schuppen eintsetzen würde! anfangs, so in den ersten fünf tagen isses vielleicht eher schlimmer, doch dann hat die haut bestimmt genug fett gebildet (welches dann auf der kopfhaut selber bleibt und nicht in die haare eindringt)um die schuppen gar nicht erst entstehen zulassen!

theoretisch müsste man sich dann nie mehr die haare waschen, was ich persönlich als unhygienisch an mir selber empfinden würde. vielleicht findet manch einer ja auch die dreads unhygienisch...naja...ein anderes thema *g*

bald sind osterferien, da ich nix vorhab, werde ich bestimmt auf blöde gedanken kommen und mir dann dreads machen/lassen!

wär halt nur dumm, wenns dann mit den schuppen das gegenteil des erhofften wird, bin ja kein arzt oder so.

hat vielleicht noch jemand bock es auszuprobieren???

stehe in sachen dreads mit rat UND tat zur verfügung!

im ernst, also wenn wer mag, einfach melden ;-))

aber bitte auch vorher gut überlegen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Moin Black,

ob das mit den dreads so eine gute Idee ist...

meine Bekannte hat auch sehr schlimm Kopf-Pso.Dazu kommt,das sie,ich sage mal Natur-"Dreads", hat.Sie hat so dickes Haar und dazu noch ne Menge Naturlocken das es ihr unmöglich ist,ihre Haare zu kämmen oder mit irgendwelchen Salben ect.den Schuppen beikommen kann.Die einzige Lösung die sie hat ist,wenn die Haare nass sind sich die Schuppen rauszukämmen,was natürlich schwierig und schmerzhaft ist und ewig dauert.

Sie wäscht sich auch nicht dauernd die Haare,vielleicht einmal die Woche,hat aber eben diese "Dauerkruste" von Schuppen auf der Kopfhaut,die zwar nicht zu sehen ist bei dem Wuschelkopp und dazu noch blond,aber eben oft juckt,was für sie aber erträglich ist.Die Alternative "ab mit den Haaren" ist für sie keine,weil die Locken ja eh wieder nachwachsen und sie eben keine kurzen Haare möchte.

Gruß Mone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andre

Hy Black_sun,

ich denke, Du mißt dem "Haare (nicht)waschen" zuviel Bedeutung bei.

klar, sehr häufiges Waschen reizt die Kopfhaut. Aber "nicht waschen", ist leider nicht das Allheimittel gegen die KopfPSO. Wenn es so einfach wäre(genug Fett), würde ich mir einfach ´n Pfund Butter aufn Kopp hau´n ggg

Ich sehe auch folgendes Problem:

Wie willst Du die Schuppen vom Kopf runterkriegen ?

Du kannst sie ja nicht auskämmen.

Unabhängig davon finde ich Dreads nicht schlecht, würden jedoch bei meiner derzeitigen Haarlänge sehr komisch aussehen lach

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Black.Sun

hallöle, ja also ich hab ja schon gesagt, dass ich es selber noch nicht probiert habe, aber eben von anderen leuts gehört habe (die haben allerdings "normale" schuppen gehabt, aber auch ziemlich fiese) dass sie weg sind, seitdem sie dreads haben!

@Mone

hm, dann wird deine bekannte sicher nicht so leicht fettige haare bekommen, denn wenn sie natur dreads hat, bleibt dat fett ja auffer kopfhaut, kann ja nicht in die haare!

ich will die haare deiner bekannten *ggg*

find dichte natur locken voll doll toll!

Unterschied zwischen dreads und normalem haar:

- das kopfhaut fett geht bei normalem haar in die haare, bei dreads bleibts auf der kopfhaut (das weiss ich definitv, pso mal aussenvorgelassen) da es nicht mehr bis in die haare durch kommt!

klar, sonst könnte man sich ja bei normlaem haar ja einfach nicht mehr die kopfhaut waschen und die pso wär weg, aber dat haut naürlich nich hin, weils eben in die haare "fließt", dat fett...

ich denke schon, dass es ne weile dauern wird, bis die schuppenbildung nachlässt, oder sogar völlig abklingt, wenn man dreads hat, aber es müsste klappen...

dürfte anfangs jucken, weil man sich halt net die haare wäscht, aber nach ner zeit gewöhnt sich kopfhaut ja dran.

ausserdem heissts doch immer, man soll sich bei pso nicht so häufig die haare waschen.

@andre:

ne, also ein pfund butter, ich weiss net *gg*

ne, lso du kannst ja das natürliche kopfhaut fett nicht mit butter vergleichen, davon abgesehen, wenn du ständig ein pfund butter auf der kopfhaut hättest, würdest du mit sicherhheit auch keine pso mehr auffem kopf haben, oder zumindest sehr viel weniger!müsstest aber bestimmt eins, zwei monate damit rumrennen, damits ne wirkung hat! :-)

aso, und haare wachsen ja flott im sommer *g*

cih werds wohl in den ferien einfach mal versuchen, wenns echt was bringt, dann post ichs hier, dauert aber denn noch son eins zwei monate!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Moin Black,

ich hab hier mal n Link für dich,nur mal so zur Info wie Haare aufgebaut sind.

http://www.best-med-link.de/index.htm?http://www.best-med-link.de/d/erkrankungen/e03haut_haar_fett.htm

ja bei meiner Bekannten sind die Haare supertrocken,wie ja meistens bei Locken.Nu frag ich dich,wenn nach deiner Theorie das fett auf der Kopfhaut bleibt und somit zur Linderung der Pso beitragen soll,warum meine Bekannte mit ner dicken Kruste rumrennt und diese,wie bereits geschrieben,nur durch auskämmen im nassen Zustand wenigstens bischen beseitigt kriegt ????

im übrigen ist sie 31 Jahre alt und hat Pso bereits seit dem Jugendalter.......nur mal so als Hintergrundinfo..

Gruß Mone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.