Jump to content
Pfluecki

Wirkeintritt Micanol-Salbe

Recommended Posts

Pfluecki

Hallo,

bin ganz neu hier und habe da auch gleich mal eine Frage an euch.

Und zwar hat mir meine Ärztin nun Micanol Salbe verschrieben, davor habe ich es mit Pscorcutan-Beta ausprobiert. Die Psorcutan Salbe hat meine Stellen gut " im Griff gehalten" jedoch wurde ich damit nie ganz erscheinungsfrei. Es sind jedesmal noch kleine "Herde" übrig geblieben.

Nun habe ich seit ca 5 Tage die Micanol Salbe 1% in Benutzung und meine Stellen werden von Tag zu Tag wieder schlimmer. Und jetzt wollte ich mal fragen, wer noch mit Micanol Erfahrung hat und wie

lange es bei euch gedauert hat, bis besserung eintrat.

Meine Ärztin fing auch dirket an das es vielleicht besser wäre wenn Sie mir Cortison als Tabeletten verschreiben würde, dieses habe ich jedoch erstmal direkt abgeblockt, da ich nun wirklich nicht eine sooo stark ausgeprägte PSO habe.

Ich habe ca 6-7 Stellen an den Beinen sowie 3 kleine Stellen an den Armen die betroffen sind.

Gruß

Pfluecki

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sulis

Hallo Pflücki!

Micanol hatte ich auch mal von meinem HautDoc bekommen. Wir haben das aber zusammen mit UV-Bestrahlungen angewendet. Nach 3 Wochen war ich erscheinungsfrei.

Abends wurden die betroffenen Stellen eingeschmiert und nach einigen Minuten durfte ich dann kalt (glaube so bis 15°C) duschen. Vormittags bekam ich von meinem Doc die UV-Bestrahlung.

In einer Klinik habe ich auch schon eine reine Cignolin-Behandlung gemacht (ist wohl der gleiche Wirkstoff). 16Uhr wurde eingeschmiert und morgens abgeduscht. Die Werkstoffkonzentration wurde langsam gesteigert (sonst verbrennt die Haut).

Habe ich auch gut vertragen, war mir aber alles zu umständlich. Photo-Sole-Therapie war und ist meine bevorzugte Anwendung.

Psorcutan alleine hilft zwar auch, ist aber bei mir mit einer alljährlichen UV-Behandlung effektiver.

(Wer so viel UV-Bestrahlungen im Leben erhält, der sollte die jährliche Krebsvorsorge nicht vergessen! Habe ich gerade wieder hinter mir.)

Gruß

Sulis

PS: Willkommen in unserer Runde!

Edited by Sulis

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pfluecki

Huhu,

danke für die schnelle Rückmeldung. Dann bin ich ja mal gespannt ob es vielleicht bei mir auch hilft. Ich benutze es auch jeden Tag und lasse es 30 Minuten einwirken und dann danach direkt unter die Dusche.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Willkommen auch von mir!

Geduld ist leider angesagt: Eine deutliche Besserung ist wohl im Durchschnitt nach 2 bis 3 Wochen zu erwarten. Natürlich ist das bei dem einen mal mehr, beim anderen weniger. Den Zeitraum nennen jedenfalls die Experten, die ihr Wissen über die Behandlung der Psoriasis in einer Leitlinie zusammengetragen haben. Angaben zu Dithranol beginnen dort auf Seite 31.

Ansonsten lohnt sich ein Versuch mit Dithranol auf jeden Fall, finde ich, auch wenn es aufwändig ist. Alles andere, ob äußerlich oder innerlich, ist doch stärker. Wenn es ohne Stärkeres ginge, wäre es ja immer besser.

Also: Hab' Geduld! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sulis

Hier noch ein Link zu Dithranol.

Zu Psorcutan-Beta fällt mir noch ein, dass man es, nach längerer Anwendung, nicht einfach absetzt, sondern ausschleichen muß. Sonst riskiert man einen Rebound - die PSO kommt zurück und kann sich noch verschlimmern.

Der obige Link weist auf das PSO-Netz, dort kann man sich auch über Kortison schlaulesen.

Gruß

Sulis

Share this post


Link to post
Share on other sites
Laza

Hallo Pflücki,

ich benutze jetzt seit längerem auch schon eine Salbe mit dem Wirkstoff Dithranol, Psoralon heißt sie glaub ich. Ich kann die Konzentration leider nicht steigern, weil die Salbe wohl nicht mehr hergestellt wird und sie mir 1% Restbestände mitgegeben haben. Ich hab damit super Erfahrungen gemacht. Zuerst wurden die Herde aber sehr rot und dehnten sich aus, das ist vielleicht die gleiche Erfahrung, die du gemacht hast. Nach ein, zwei Wochen schrumpften sie dann wieder auf die ursprüngliche Größe, "trockneten" dann ein und bildeten sich zurück. Also ist Durchhalten die Devise! Viel Erfolg. :)

PS: Ich hab genau wie du vorher Psorcutan Beta benutzt. Allerdings soll das nicht gleichzeitig mit Dithranol verwendet werden, hat sowohl der Arzt als auch die Packungsbeilage gesagt.

Edited by Laza

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pfluecki

Hallo Laza,

da bin ich ja dann beruhigt. Mal schauen ob ich mit Micanol diesmal alle Herde komplett wegbekomme. Psorcutan war zwar immer ganz gut, nur hat die Salbe es irgendwie nicht geschafft die Herde ganz wegzubekommen. Waren halt immer "nur" eingedämmt.

Aber mal schauen bin ja guter Dinge diesesmal....

Gruß

Pfluecki

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Karin1
      By Karin1
      Hallo!
      Ich bin vor 10 Wochen aus der Reha gekommen (Borkum-Riff). Dort wurde ich mit Dithranol behndelt, was bekanntlich braune Flecken auf der Haut hinterlässt. Einige Flecken sind auch schon weggegangen, aber andere, an den Oberarmen und Oberschenkeln, denken gar nicht daran zu verschwinden. Weiß jemand, wie lange es dauern kann, bis die Flecken wieder weg sind oder kann es auch sein, dass sie gar nicht mehr weggehen?
      Karin
    • sternenfee
      By sternenfee
      In der Reha haben wir Dithranol (0,1%) kennen gelernt.
      1x aufgetragen und am nächsten Tag waren die Schuppen ab, die Haut nur noch gerötet und wir cremten mit Daivonex weiter. Das Salzwasser und die Luft auf Sylt haben natürlich noch einiges dazu beigetragen, dass die Haut besser wurde.
      Wer hat Erfahrungen mit Dithranol, mich interessiert, wie es auf Dauer wirkt.
    • geisterreiter
      By geisterreiter
      Hallo Liebe Forums Mitglieder,
       
      Ich erlaub mir aus aktuellem Anlass eine Info zu posten mal..... Ich hab hier mehrere Berichte gelesen und ich habe selber 10 % Cignolin genutzt ( bekommen ) vor 10 Jahren.
       
      Ich war überrascht das es verboten wurde in der Konzentration. Ich war im Evangelischen Krankenhaus in Düsseldorf und die machten bei 3 % ende und ich spritze Tremfya dabei. Nun habe ich mich entschieden und mache Cignolin noch 4 und 5 % zu hause.
       
      Wer Tipps braucht oder Fragen wegen der Konzentration hat kann sich gerne melden. Das ist aktuell jedenfalls stand der Dinge.
       
      gruss
       
      Torsten


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.