Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Sonnenblume

Teebaum Shampoo????

Teebaum Shampoo????  

1 Stimme

  1. 1. Teebaum Shampoo????



Recommended Posts

Sonnenblume

Hallo zusammen!

Ich habe dieses Forum erst vor kurzem entdeckt und lese immer wieder von Teebaum Shampoo. Dazu hätte ich eine Frage. Mir hat man das Teebaum Shampoo von Paul Mitchell empfohlen, aber das finde ich recht teuer. Welche Marken von Shampoo benutzt Ihr denn so? Haben alle diese Shampoos die gleiche Dosierung?

Und gleich noch eine Frage. Weiß zufällig jemand, ob es in Berlin einen Friseur gibt, der speziell/oder auch auf Psoriasis eingestellt ist???

Im vorraus schonmal lieben Dank für Eure Antworten.

Liebe Grüße

Sonnenblume

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Claudia

Hallo Sonnenblume,

meine Friseurin hat meinen Mann und mich als Kunden und noch nie auch nur einen Ton zur Schuppenflechte verloren. Ich wohne in Reinickendorf.

Ansonsten gibt es auf der Hauptseite des Psoriasis-Netzes auch einen Link "Friseure", wo einige (noch nicht viele) Mitmenschen einen "pso-freundlichen" Friseur empfehlen sollen und können.

Es grüßt

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast greeky

Hi Claudia...

Nicht nur das... ich habe hier in HH-Barmbek einen Friseur gefunden, der nicht nur "kein Wort über die Kopf-Pso" verliert, sondern der auch ganz selbstverständlich und ungezwungen mit meiner Pso umgeht. Da fallen eher schon mal so lockere und mitfühlende Worte wie :

"Ooh jeh, Du hast wieder mal ganz schön Stress, oder ? Was haste denn wieder angestellt, Du siehst ja schlimm aus..."

Na, und dann versucht er ganz dezent, meinem Wunsch nach "so kurz wie möglich, so lang wie nötig, nachzukommen."

Ich weiss es zwar nicht genau , aber ich denke schon, daß angehende Friseure in Ihrer Ausbildung auch mit Hautkrankheiten wie z.B. der Kopfhaut-Psoriasis konfrontiert werden und darüber durchaus Bescheid wissen.

Ich habe jedenfalls bisher nie Probleme mit einem Friseur gehabt, da ich anfänglich immer ganz offen auf meine Schuppenflechte hingewiesen habe.

"Ich hab' zur Zeit wieder ganz schlimme Schuppenflechte auf der Kopfhaut, also brauche ich einen möglichst kurzen Haarschnitt, damit die Cremes und Salben auch auf der Kopfhaut ankommen..."

Ganz im Gegenteil, die Friseure/Friseusen haben sich dann immer ganz viel Mühe gegeben, die befallenen Stellen optisch irgendwie zu kaschieren und mir nützliche Tipps gegeben.

Die meisten Friseure haben also Erfahrung mit Kunden, die unter Psoriasis leiden und wissen damit umzugehen...Und die daraus resultierenden Gepräche und Erfahrungsaustausche waren sogar recht interessant.

"Ja, das hat mein Bruder/Schwager/Bekannter auch, dem empfehle ich immer Folgendes: ..."

Dies ist ein weiterer Beweis für mich, daß die Psoriasis in der Bevölkerung kein unbekanntes Thema ist, sondern im Allgemeinen nur verdrängt wird.

Es wissen weit mehr Menschen über die Psoriasis Bescheid, als wir uns selbst oft zugestehen mögen.

Zugegeben, diese Offenheit ist mir anfänglich auch recht schwer gefallen, aber geekelt hat sich bisher noch kein Friseur vor mir, ich war eher stets das Versuchsobjekt und eine echte Herausforderung...

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.