Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Teardrop

BB ab 30.7.

Recommended Posts

Teardrop

Hallo,

ich werde mit Akuteinweisung am 30.7. nach BB fahren.

Was machen die denn da so? Wer kann mir was über die Klinik erzählen?

Wer war schon da und ist vielleicht auch dann da?

Die Homepage der Klinik finde ich nicht sooo toll,

deswegen hier meine Frage, wer mir da konkrete Tipps geben kann.

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PSOnkel

Hi Teardrop!

Glückwunsch zu Bad Bentheim. 30.7.; akut - solange ist inzwischen die Warteliste...? Na denn!

Freu dich auf schöne Tage, in denen es der Haut Tag für Tag sicher besser gehen wird. Und nimm Dir noch mal die Zeit, hier die Foren zu lesen, ich denke, alles oder das meiste ist zur Klinik schon gesagt. du kannst Dir auch noch mal Infos zusenden lassen, wenn dies nicht schon geschehen ist.

Zwei Wochen bis drei Wochen dauert i.d.R. ein Akutaufenhalt, wenn Du denkst, dass deine Haut mehr Zeit vertragen könnte, bespreche dies schon zu Anfang mit Deinem dort behandelnden Arzt.

Toi, toi, toi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PSOnkel

Nachtrag: Unter der Serviceseite finden sich etliche Infos rund um das Haus. Dort kannst Du auch Broschüren anfordern. Du wirst auch noch mal zum Behandlungsverfahren informiert. Falls Du noch konkrete Tipps benötigst; meine Rückfrage: konkret noch zu welchem Thema?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
VanNelle

Hallo Teardrop

Von Ibbenbüren bist du doch in einer halben Stunde da. Fahr doch einfach mal

am Wochenende hin und beguck dich das, :D

Und frag ganz konkret was du wissen möchtest.

Viel Spaß und Erfolg dort. :daumenhoch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Teardrop

Nachtrag: Unter der Serviceseite finden sich etliche Infos rund um das Haus. Dort kannst Du auch Broschüren anfordern. Du wirst auch noch mal zum Behandlungsverfahren informiert. Falls Du noch konkrete Tipps benötigst; meine Rückfrage: konkret noch zu welchem Thema?

Eigentlich zu allem, ich habe die Diagnose erst ein paar Tage und habe keine Ahnung, was alles auf mich zukommt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PSOnkel

Die Idee von Herrn Van Nelle ist doch super, hab ja gar nicht gesehen, dass Du quasi Nachbarin bist. Das Bentheimer Team ist so gut, dass Dir dort etwas von deiner Ungewissheit genommen werden kann, ganz gewiss.

Viel Erfolg! :daumenhoch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Inhalte

    • eva0062
      Von eva0062
      Wenn ich wieder davor stehen würde bei einer Akuteinweisung.  Wenn der Arzt auf seine KLinik bestehen, muss ich da hingehen? Oder kann ich mich mit seiner Einweisung einer Klinik meiner Wahl gehen?
    • Kringelblümchen
      Von Kringelblümchen
      Liebe Gemeinde,
      ich leide derzeit unter dem heftigsten Schub seit langem. Auslöser war die letzte Phase der Krebskrankheit und schließlich der Tod meines Vaters vor 2 Monaten. Seitdem richtet Fumaderm gefühlt nichts mehr aus, und ich denke, ein Akutaufenthalt wäre mal was. Meine Ärztin gibt mir auch die Überweisung, nur mit der Planung tue ich mich etwas schwer. Ihr kennt das - ist es wirklich so schlimm, ich will gar nicht so lange weg... aber so geht es auch nicht recht weiter. Ich habe zwar die Fumis jetzt wieder etwas erhöht und creme ganz vorbildlich morgens und abends (Pflege) und habe auch das Gefühl, dass es etwas besser wird, aber mal wieder eine Grundsanierung wäre sicher angebracht.
      Nun meine Fragen - was muss ich an Kosten selber tragen? Ich nehme an die Fahrtkosten, und dann noch pro Tag irgendwas, weiß jemand, wieviel das gerade ist? Oder kriegt man die Fahrtkosten zumindest zum Teil erstattet? Kann man in etwa voraussagen, wie lange man weg ist, oder ist das wie eine Krankschreibung - erstmal 'ne Woche und dann sieht man weiter? Wie habt Ihr das mit dem Arbeitgeber geregelt, was kriegt der für 'nen Wisch?
      Als Kliniken habe ich erstmal Bad Bentheim und Sylt ins Visir genommen, BB weil ich dort schonmal war und es eine sehr gute Klinik ist, und Sylt, weil ich das Meer mag und mir das Klima immer gut tut. :-)
      Ich freue mich über Tipps und Infos!
      Liebe Grüße vom
      Kringelblümchen
    • Kringelblümchen
      Von Kringelblümchen
      Hallo Ihr alle,

      nachdem ich schonmal 3 kleine Beträge geschrieben habe, wollte ich mich noch offiziell vorstellen Ich bin 36, habe seit meinem 19. Lebensjahr Pso, vor allem auf dem Kopf und in den Ohren, Arme, Schultern, Rücken, Beine... nur Hände, Füße und Nägel sind nicht betroffen, sag ich mal, und das Gesicht auch eigentlich nicht. (Glück gehabt!) Therapien hab ich schon einige durch, natürlich diverse Salben mit und ohne Cortison, Psorcutan, Salicylsäure-Lösung für den Kopf, UV-Kamm, Reha in Bad Bentheim... die letzten ca. 7 Jahre habe ich Fumaderm genommen, aber mich diesen Sommer entschieden, sie mal abzusetzen, da die Wirkung nur noch so lala war und die Nebenwirkungen dafür zwar nicht lebensbedrohlich, aber doch unangenehm waren: Flush, phasenweise täglich (bei 1 blauen täglich, auch mit Milch), mit unangenehmem Brennen im Magen, und im letzen Jahr (ca.) kam noch ein unerträglicher Juckreiz nach dem Duschen dazu. Seit ich die Fumis nicht mehr nehme, ist der weg. Die Reha (anno 2000) mit Sole/Schwefelbädern, UV-Bestrahlung und "Rundum-Betreuung" hat super geholfen, kann ich nur empfehlen. Derzeit habe ich Daivobet Gel für Kopf und Körper, und der Schub ist gut zurückgegangen. Schleiche das jetzt aus und hoffe, dass ich erstmal Ruhe habe, nur der Kopf wird wohl weiter behandelt werden müssen.
      Ich freue mich darauf, von Euren Erfahrungen mit diversen Medis/Therapien und der PSO allgemein zu lesen, und vielleicht kann ich dem einen oder der anderen ja auch mit meinen dienlich sein.

      Euch allen eine schöne Weihnachtszeit!
      Viele Grüße vom Kringelblümchen

Ankündigungen

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.