Jump to content
Teardrop

Enthaarung?

Recommended Posts

Teardrop

Zu meinem persönlichen Wohlbefinden gehört u.a. auch Körperenthaarung.

Da meine PSO an den Beinen sehr stark ausgeprägt ist, traue ich mich aber nicht so recht.

Enthaarungscreme traue ich mich nicht, weil viele Stellen offen sind.

Rasieren? Dann rasiere ich bestimmt die Punkte mit ab, oder?

Epilieren? Meine Haut reagierte da schon mit starken Rötungen,als ich noch keine PSO hatte!!!

Wer hat welche Erfahrungen und kann mir Tipps geben?

Ist mir sehr wichtig!

Danke Euch jetzt schon mal

Share this post


Link to post
Share on other sites

Pusteblümchen

Zu meinem persönlichen Wohlbefinden gehört u.a. auch Körperenthaarung.

Da meine PSO an den Beinen sehr stark ausgeprägt ist, traue ich mich aber nicht so recht.

Enthaarungscreme traue ich mich nicht, weil viele Stellen offen sind.

Enthaarungscreme fällt also schon mal weg.

Rasieren? Dann rasiere ich bestimmt die Punkte mit ab, oder?

Wenn deine Beine stark befallen sind rasierst du logischerweise die PSO mit weg.Das bedeutet viel bluten und viel Schmerzen.

Epilieren? Meine Haut reagierte da schon mit starken Rötungen,als ich noch keine PSO hatte!!!

Ist genauso prickelnd wie rasieren.

Wer hat welche Erfahrungen und kann mir Tipps geben?

Ist mir sehr wichtig!

Es gäbe da noch die warm oder kaltwachs Behandlung,die allerdings sehr unangenehm ist und mit einer PSO wohl erst recht weg fällt.

Danke Euch jetzt schon mal

Mein Tipp : Da Du warscheinlich eh nur lange Hosen trägst .Haare einfach dran lassen und abwarten bis die PSO besser wird.Solltes Du Röcke oder Kleider tragen wird die PSO wohl eh eher ins Auge fallen als die paar Härchen. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rhodesian

Hi,

kann dich gut verstehen. Als meine Beine noch schlimm aussahen (vor dem MTX), habe ich auch die Haare weiter wie gewohnt entfernt. Allein des inneren Gefühls wegen.

Ich hatte die Schienbeine komplett voll, an den Waden hatte ich etwa 1000 kleinere Punkte.

Trotzdem habe ich rasiert. Dazu war es aber wichtig, mich mindestens ne halbe Stunde in die Wanne zu legen.

Dadurch sind die Schuppen schön aufgeweicht und haben sich mit nem Waschlappen ganz gut entfernen lassen.

So konnte ich mich überall rasieren (ausser ich hatte mich blutig gekratzt, die Stellen hab ich wegen Schmerzen ausgelassen).

Es ist zwar unstaendlicher und nicht für jeden Tag geeignet, aber bei mir zumindest ging das 7 Jahre nur so.

(was hab ich viele Bücher seitdem in der Badewanne gelesen ;o) )

Lg

Tina

Noch was vergessen: ich habe vor kurzem probiert, die Beine mit Zuckerpaste (Halawa) zu enthaaren. Ich mach es nichtmehr, denn meine Haut ist so dünn, dass ich davon überall Blutergüsse bekomme.

Die Paste haftet zwar an den Haaren, nicht der Haut (ist insgesamt schonender als Wachs), trotzdem denke ich, dass es nicht so toll für ich sein würde. Kannst ja mal an ner kleinen Stelle ausprobieren.

Edited by Rhodesian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Teardrop

Mein Tipp : Da Du warscheinlich eh nur lange Hosen trägst .Haare einfach dran lassen und abwarten bis die PSO besser wird.Solltes Du Röcke oder Kleider tragen wird die PSO wohl eh eher ins Auge fallen als die paar Härchen. ;)

Nun, es ist mein Wohlbefinden, um das es geht. Ausserdem habe ich dunkle Haare, die sehr auffällig sind.

Wenn schon die PSO ins Auge fällt, muss man das ja nicht noch mit Haaren betonen ;)

Nein, im Ernst, das ist sehr störend, aber das ist etwas, das ich relativ schnell ändern kann, im Gegensatz zur PSO.

Hi,

kann dich gut verstehen. Als meine Beine noch schlimm aussahen (vor dem MTX), habe ich auch die Haare weiter wie gewohnt entfernt. Allein des inneren Gefühls wegen.

Ich hatte die Schienbeine komplett voll, an den Waden hatte ich etwa 1000 kleinere Punkte.

Trotzdem habe ich rasiert.

Noch was vergessen: ich habe vor kurzem probiert, die Beine mit Zuckerpaste (Halawa) zu enthaaren. Ich mach es nichtmehr, denn meine Haut ist so dünn, dass ich davon überall Blutergüsse bekomme.

Die Paste haftet zwar an den Haaren, nicht der Haut (ist insgesamt schonender als Wachs), trotzdem denke ich, dass es nicht so toll für ich sein würde. Kannst ja mal an ner kleinen Stelle ausprobieren.

Schön, dass du mich verstehst, kannst du mir auch noch verraten, wo ich diese Zuckerpaste bekomme? Wäre ja ein Versuch wert. Da ich noch nicht so lange PSO habe, ist meine Haut noch nicht so angegriffen und dünn....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Wir hatten hier im Forum mal eine Diskussion ums "Sugaring" oder Zuckern, vielleicht findest Du da ja einen Tipp.

Es grüßt

Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rhodesian

Die Zuckerpaste bekommst du entweder bei deinem Tuerken des Vertrauens für 1,50 oder so, oder du machst sie dir aus Wasser, Zucker und Zitronensaft selber.

Es ist eine verdammt klebrige Angelegenheit, die etwas Übung erfordert.

Googel mal nach Hawala Rezept und Hawala Anleitung. (finde gerade eine gute Seite mit Rezept, Bildern und Anleitung für mit und ohne Stoffstreifen nicht. Such aber weiter).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sulis

Wäre noch der Köpner-Effekt zu erwähnen. Also, vorsicht wenn man dafür empfänglich ist, die kleinste Verletztung kann zu einem großen PSO-Herd werden (spreche da aus eigener Erfahrung). Noch ein Link.

Gruß

Sulis

Edited by Sulis

Share this post


Link to post
Share on other sites
spice

Ist bei mir leider auch so - aus der kleinsten Verletzung wird sofort PSO!

Hab mich jetzt mal über das Halawa informiert, glaube das könnte trotz Schuppenflechte funktionieren...werds mal ausprobieren!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Loury
      By Loury
      Hallo allerseits!
      Ich habe mich soeben angemeldet und schildere hier nun mein Problem.
      Ich habe seit Oktober 2013 Schuppenflechte, seit meinem 19. Lebensjahr. Davor hatte ich schon mehrere Jahre lang immer wieder kleine Bläschen an den Händen, die ich für ein dishydrotisches Ekzem hielt (was es nun ist, hat sich nie aufgeklärt). Ich war bei mehreren Ärzten, die die Schuppenflechte zunächst gar nicht erkannt haben oder mich nach 2 Minuten mit der schlichten Diagnose "Ekzem" aus dem Behandlungszimmer geschubst haben. Schließlich wurde mir dann Momegalen Salbe verschrieben, die nicht geholfen hat. Auch nach weiteren Nachfragen bei der Ärztin, die mir dies verschrieb, merkte ich, dass sie ein Ratespiel betrieb und mir wahllos irgendwelche Medikamente verschreiben wollte, die bei Irgendwelchen Hautproblemen eventuell helfen könnten, mich aber weder aufklären noch kompetent beraten konnte. Ich versuchte daraufhin, einen Termin in einer darauf spezialisierten Klinik zu erhalten. Unmöglich als Kassenpatient. Durch meine Hausärztin konnte ich aber eine stationäre Behandlung im März 2014 erwirken. Zu dem Zeitpunkt hatte sich die Psoriasis bereits auf meine Hände, Füße, Beine und meine Intimzone sowie meine Kopfhaut ausgebreitet.
      Der Krankenhausaufenthalt war der Horror. Man wurde menschenunwürdig behandelt (wenn man überhaupt behandelt wurde, der Begriff ist noch sehr nett ausgdrückt). Die Assistenzärzte, die teilweise noch nichtmal richtig Deutsch konnten, sagten wörtlich es sei "lächerlich, dass ich mit so einem "geringen" Befall statinär dort" wäre und dass es "peinlich" wäre, dass die anderen Hautärzte mir nicht helfen konnten. Das war ein Eigentor, da mir im Krankenhaus auch keiner helfen konnte. Mir wurde Folgendes verordnet:
      Eine Cremé, die mit F beginnt (leider habe ich den Namen vergessen) morgens und Daivonex abends. Lustigerweise steht im Krankenhausbrief, dass eine Behandlung mit völlig anderen Medikamenten fortgeführt werden soll, die ich im Krankenhaus nie erhalten habe und von denen ich noch nie etwas gehört habe.
      Und zwar " Dermatop Fettsalbe" abends und "Silkis Salbe" morgens. Ich hoffe, es handelt sich um Austauschprodukte, aber da die Hälfte meines Briefes fehlerhaft ist, will ich mich lieber nicht darauf verlassen.
      Des Weiteren wurden meine Werte vertauscht und in meinem Brief steht irgendwas von Urinuntersuchungen - ich habe nie Urin abgegeben. Die Ärztin hat sogar nochmal gefragt nach dem Urin bei der Übergabe des fertigen briefs (sie wusste also, dass das im Brief stand) und als ich verneinte, hat sie ihn mir trotzdem schweigend übergeben, ohne den Fehler zu erwähnen. Ob meine anderen Werte echt sind, konnte nie geklärt werden. Das Statement des Krankenhauses dazu: "Tja, da kann man jetzt auch nichts mehr machen."
      Kleiner Rat am Rande: Bitte liebe Leute, besucht niemals das Josef Hospital in Bochum. Dieser Haufen von gebrochen sprechenden "Ärzten" ist an Inkompetenz ist nicht zu übertreffen. Sowas habe ich noch nie erlebt. Über den Aufenthalt könnte ich ein Buch schreiben... und es wäre eine Horror Story.
       
      Aber ich schweife ab... hier sind meine Fragen an euch. Es würde mir viel bedeuten, wenn mir endlich jemand helfen könnte nach den vielen Enttäuschungen.
       
      - Hat eine Ernährungsumstellung euch geholfen? Ich habe gelesen, dass es helfen könnte, die Ärzte meinten das Gegenteil (denen ich allerdings auch nicht mehr vertraue).
      - Konntet ihr Veränderungen der Nägel anders als mit Fumaderm behandeln? Oder ist das der letzte Ausweg?
      - Kann ich Fumaderm eventuell wieder absetzen nachdem alles abgeklungen ist und bei neu auftretenden Schüben dann wieder versuchen, mit Cremés ein komplettes Ausbrechen zu verhindern?
      - Was sind die stärksten Cremés, die ihr kennt?
      - Was sagt ihr zu "Dermatop" (eventuell Äquvalenzpräparat zu Daivonex?) und "Silkis"? Die (vermutlichen?) Austauschprodukte konnten mir ja nicht helfen..
      - Was hilft euch außerhalb der üblichen Medikamente beim Kampf gegen die Psoriasis? Sport, Bewegung, bestimmte Nahrungsmittel oder Beschäftigungen?
      - Wie färbt ihr eure Haare mit Psoriasis?
      - Wie wascht ihr eure Haare mit Psoriasis?
      - Wie pflegt ihr die betroffenen Stellen generell (außerhalb der direkten Behandlung)?
      - Wie enthaart ihr eure Beine mit Psoriasis?
      - Kennt ihr gute Hautärzte für Kassenpatienten in Bochum und Umgebung?
       
      Ich freue mich auf eure Antworten! Vielen Dank im Voraus!
      Eure Loury
    • hati
      By hati
      Halli Hallo, 
      ich kann mir gut vorstellen, das es schon oft als Thema gab, aber die Kommentare sind unzählig lang/viel, um was passendes zu finden. Gleichzeitig dachte ich mir, vielleicht finden es andere Neue hier eben so schneller, als „ältere Beiträge“. 
      Für mich, als Frau ist Beine rasieren wirklich HORROR. Bluten hier, oder da.. es hört es nach gefühlter einer Stunde auf. Obwohl ich schon extrem vorsichtig bin. Einige kennen es bestimmt. Ich würde gerne wissen, welcher Rasierer gut geeinigt ist? Oder was ihr macht, das man das bluten verhindert? Oder! Ist Haare Lasern eine Option? Ist dies überhaupt zulässig, für unsere Haut? Waxing, kann ich mir gut vorstellen, das es nicht vorteilhaft wäre. 
      Ich bin richtig gespannt, was ihr so macht. Damit es besser klappt, vielleicht sogar ohne bluten zu müssen. 
      Ich freue mich auf‘s austauschen & Tipps zu sammeln. 
      Liebste Grüße, Hati. 
    • RoDi
      By RoDi
      Hallo Männer,
      nehme schon immer Rasierwasser. Meine Frau kauft mir die Sachen, die SIE gerne riecht. So kann Sie mich auch gut riechen und ich habe immer wieder was Neues.
      Jetzt habe ich aber gerade in letzter Zeit immer wieder das Gefühl, es tut meinem Gesicht (natürlich auch Pso!) nicht mehr sehr gut.
      Frage: Was macht Ihr nach der Rasur, nehmt ihr garnichts mehr, oder Lotion oder was kann man (Mann) noch versuchen. Ein bisschen was wäre schon ganz gut.......
      Herzlichste Grüsse
      RoDi

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.