Jump to content

Recommended Posts

Orhan

Also ich bin 21, komme aus österreich. männlich

Seit ungefähr 3 jahren kämpfe ich mich mit psoriasis durchs leben.

Angefangen hat es glaub ich nachdem ich und meine damalige verlobte trennten, naja wir haben uns sehr geliebt aber wir stritten uns 1 jahr lang jeden tag. Ich glaub dadurch bekamm ich psoriasis.

kleine stellen am hinterkopf die ich immer abkratzte, dabei dachte ich mir nichts. abkratzen und weg ists.

Es wurde halt immer grösser bis mich meine mutter zum Arzt brachte. Arzt diagnose seboihäisches ekzeme(oder sowas)

bekam wie immer kortison lösung.

ging sehr schnell weg. aber kam immer wieder.

Da fing ich an im internet zustöbern, was es sonst noch so außer kortison gibt.

TOTes meer salz half sehr gut, aber genau so wie kortison kommt sie schnell wieder zurück.

dann hatte ich mal so einen schub dass auf einmal das gesamt kopfhaut rot, schuppig wurde mit sehr viel juckreiz und rote trockene punkte am stirn.

schnell zum ambulanten dermatalogen. der sagte schuppenflechte....

ich weis noch immer nicht was es genau ist. aber schuppenflechte juckt doch nicht oder?

Naja seitdem wurde es tag für tag schlechter.

Derzeit habe ich schuppige rote juckende kopfhaut.

Rote trockene punkte am stirn

Rote stelle am hals.

hinter und im Ohr

genital-anal bereich

achsel

kleine rote punkte an den ärmel

und winzig kleine stellen an den beinen

kortison nehme ich nie

derzeit eine behandlung mit apfelessig.

wirkt am kopf super, nur nicht so am gesicht

Gesicht:

Eine breite schüssel mit 45 Grad wasser und reichlich totesmeersalz geben, ein schnuss nachtkerzenöl rein. gesicht öfters rein tauchen, abrubeln mit die schuppen weg sind und die haut glatt wird, es brennt zwar ein biessschen..., danach sieht die haut zwar sehr rot aus aber wenn ihr dann eucerin 12% omega mit licochalcone creme draufschmiert dann is 60% linderung am nächsten tag. also eher am abend machen.

Psychisch belastet es nur wenn ich arbeite, weil ich Fachverkäufer im Baumarkt bin, ständig Kunden die da ab und zu draufglotzen. mit viel stresssss(viel eventuel arbeitsplatz wechseln)

Das belastet mich sehr.

Ich betreibe sport (bodybuilding) und gehe auch regelmäßig in sauna.

das es nicht heilbar ist weiß ich schon aber. gebt mir bitte bitte tipps wie ich es lindern kann. ohne kortison. :)

lg

Orhan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fischi

Hallo,

herzlich Willkommen hier im Forum.lese Dich ein wenig ein und schaue mal unter Spezielle Stellen ,obere Startleiste auf Forum klicken.

Klaus...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, Orhan -

wenn ich deinen Beitrag so lese, meine ich, dass du sehr gestresst bist - ich habe autogenes Training gemacht, das tat mir gut - aber meine Haut blühte weiter - es gibt so viele Möglichkeiten, das Richtige für sich zu finden - ich wünsche dir viel Erfolg -

hast du einen guten Dermatologen, der dich jahrelang betreut hat - ich meine, dass das wichtig ist -

wie Fischi schon geschrieben hat, dem kann ich mich anschliessen - ich hoffe, dass du hier viel Hilfe und Entspannung findest -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Orhan

Danke, danke.

Ich denke auch das ich ein biesschen gestresst bin. arbeit, hochzeitplanung, wohnungssuche.

Bin eigentlich aber sehr belastbar gewesen. bis zum ausbruch von pso.

Ich lese fast jedentag hier alles durch was so gibt. mich belastet nur die sichtbaren körperteile sowie kopf und gesicht, darum eher dieses rubrik

leider gibts in österreich keine kostenlose forum über pso.

Darum hier.

@ bibi

Mein Hautarzt kennt sich zwar aus, aber er verschreibt einfach ohne viel gespräch cortisontabletten.

Nur Krankenhaus ambulanter Dermatologie interessiert sich für mich.

Und mein Hausarzt.

Mal schaun am 5.6 hab ich Termin beim Hautarzt. spreche in mal an Zwecks Therapien, Lichtkamm, bestrahlung, Kuren, alternative sachen. Also nerve ich in mal...;-)

PS: Mein hausarzt meinte das ich einer von 10000 Türkischer Abstammung sind die Pso haben. Wegen meiner etwas dunkleren Hautfarbe.

Ich werde dieses Jahr mal einen Urlaub nach Türkei machen.

Und dort mal die Ärzte fragen was die so Meinen.

Vielleicht gibts was, was mir hilft und schreibe es sofort hier rein.

Lg

Orhan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Herdem62
      By Herdem62
      Hey Leute,
      Ich leide seit klein auf an Schuppenflechte auf der Kopfhaut. Mein Cousing leidet auch unter diese Krankheit, bei ihn hat es sich so schlimm entwickelt, dass er sogar kleine schwarze Klumpen auf der Kopfhaut hat. Er hat mir letztens von einer Therapie erzählt, die in der Türkei angeboten wird. In der Ostanatolische Stadt Kangal (Provinz Sivas), leben rötliche Saugbarbe. In der Gegend werden die Fische "Kangal Balik" genannt, was auf deutsch Kangal Fische heißt. Liegt daran, das es vor allem in der Stadt extrem viele von denen Leben. Aufjedenfall gibt es dort eine Klinik die eine 90% Heilung versprechen an Patienten die unter PSO (Schuppenflechte) leiden. Demnach muss man mind. 2 Wochen in der Klinik sich aufhalten. Jeden Tag wird man im Becken behandelt. Man kann in Gemeinschaftsbecken oder sich ein Privatzimmer nehmen. Die Fische knabbern an der Haut. Auch trinkt man in den 2 Wochen nur das Quellenwasser, indem die Fische leben. Laut den Ärzten löst sich die alte Haut ab und der Körper produziert eine neue Haut. Demnach soll damit PSO und auch andere Hautkrankheiten geheilt werden. Mein Cousing wollte diese Therapie dieses Jahr machen, aber er hat sich leider zu spät gemeldet. Man muss sich mind. 3 Monate vorher melden und ein Termin nehmen. Deswegen bleibt das für das kommende Jahr aus und ich werde höchstwahrscheinlich auch daran teilnehmen. 
      Hat vielleicht von euch jemand schon Erfahrung damit gesammelt oder etwas darüber gehört?
    • dm6
      By dm6
      Hallo ihr Lieben!
       
      Ich nehme seit ein paar Monaten Fumaderm und es hilft mir soo sehr! Eigentlich sieht meine Haut wunderbar und unbeschädigt aus.
       
      Aber nun zu einem recht komischen Problem: Immer wenn mir sehr heiß wird bzw. ich leicht in Stress gerate kommen überall wo früher die Flechten waren ganz dunkle Flecken zum Vorschein und ich sehe aus als hätte ich unzählige blaue Flecken..?? 
      Ich habe schon ein wenig über dunkle Flecken und Narben nach der Schuppenflechte gelesen aber bei mir ist das glaube ich etwas anderes..
      Wenn ich zb. gemütlich zu Hause sitze habe ich eine wirklich schöne und ebenmäßige Haut (keine dunklen Flecken, Narben etc.) dann gehe ich raus und muss zb. zum Zug rennen weil ich spät dran bin und überall wo früher die Flechten waren kriege ich ganz dunkelblaue Flecken. Das sieht dann auch ganz merkwürdig aus und die Leute glauben nun nicht mehr ich hätte eine ansteckende Krankheit sondern jemand hätte mich geschlagen. Ich wurde schon öfter gefragt ob und wie ich mich verletzt habe. Wenn ich mich etwas beruhige und mir nicht mehr heiß ist bzw. ich entspanne verschwinden diese dunkelblauen Flecken auch wieder. (jedoch wird mir gerade im Sommer natürlich nonstop plötzlich heiß )
      Es scheint so als würde die Schuppenflechte noch immer unter der Haut schlummern und sich ein wenig zu erkennen geben.
      Kennt das irgendjemand? Was kann ich tun? Verschwindet das noch? Ich nehme schon die Höchstdosis an Fumis und weiß nicht weiter da ich mich so auch nicht richtig in kurzen Sachen aus dem Haus traue. Ich finde es soo schade, dass meine Haut jetzt eigentlich so schön geworden ist und ich es trotzdem nicht genießen kann.
    • MJ97
      By MJ97
      Hallo ich möchte mich kurz vorstellen da ich neu hier bin. Ich werde wahrscheinlich auch viel zu viel schreiben und hoffe das keiner ein Problem damit hat.
       
      Also kurz zu mir ich bin Max und bin 18 Jahre alt und habe einen Bürojob und leide geschätzt jetzt ca 5. Jahre an PSO. Ich habe mich jetzt hier angemeldet, da ich gerne die Erfahrung anderer mit einholen möchten die unter dem selben Problem wie ich leiden. Ich bin außerdem nicht besonders schwer so ca. 58 Kilo und rauche auch (leider), also ich erwähne es nur da ich nicht weiß ob es auch Einflüsse auf die PSO hat.
       
      Um erstmal einen Anfang zu finden möchte ich den Fortschritt meiner Erkrankung näher bringen und woher sie schätzungsweise kommt. Also mein Vater hatte genauso PSO, aber bei ihm war die Krankheit nie soweit fortgeschritten wie bei mir, denn bei ihm waren meist nur die Gelenke befallen (Knie, Ellenbogen und vielleicht wenige Ausnahmen am Körper). Bei mir ist die PSO am ganzen Körper mittlerweile ausgetreten. Ich habe es am Kopf, aber dies auf der behaarten Kopfhaut und an den Haaransätzen (zurzeit etwas besser geworden) und das war auch die Stelle wo es begonnen hat. Danach ging es in den Intimbereich, wo ich einige Zeit sehr sehr starke Probleme hatte, die sich zum Glück sehr gebessert haben im Gegensatz zu damals. Danach ging es auf Arme und Beine wo immer mehr stellen dazu kommen. Seit ca. 2-3 Jahren habe ich es auf dem Rücken und mittlerweile würde ich behaupten das zu 90% von meinem Rücken mit PSO bedeckt ist... Nach dem Sommer 2015 habe ich starke Probleme am Bauch bekommen der ca. zu 30-40% bedeckt ist. Ich bekomme nach jeden Sommer (seitdem die Krankheit ausgebrochen ist) immer wieder extreme Schübe.
       
      Ich muss sagen es belastet mich zurzeit wirklich sehr, denn ich habe immer sehr das Gefühl, dass Leute darüber schlecht reden wenn sie es sehen und es vielleicht sogar eklig finden (so sind Menschen leider nun mal). Ich persönlich finde auch nicht das ich der hässlichste bin, aber ich habe schon länger keine Freundin mehr gehabt, doch da stehe ich mir durch meine PSO glaube mehr selbst im Weg da ich angst habe wie Mädels darauf reagieren sollten falls sie gerade die schlimmen stellen an meinem Körper sehen. Was mir auch sehr unangenehm ist vorallem auf Arbeit, ist egal wo ich sitze sind nach kurzer Zeit überall Schuppen auf dem Sitz und Boden, dies ist mir vorallem sehr unangenehm auf Arbeit und schäme mich sehr dafür. Ich trage auch nur noch lange Kleidung bzw. wenn ich große Problem am Kopf habe trage ich immer ein Cap.
       
      Als letztes möchte ich euch noch erzählen was für Medikamente ich verwende. Also Abends soll ich Salicyl - Vaselin 5% verwenden um die starken Schuppen zu lösen und morgens soll ich MomeGalen verwenden, aber dies verwende ich morgens echt selten nur am Wochenende, da ich nicht mit einer so fettigen Creme meine Kleidung versauen möchte und es mir unangenehm ist die Flecken bzw. die schmierigen stellen. Ich sollte auch mal Daivonex verwenden doch da hat meine Haut allergisch reagiert und kann diese also nicht mehr verwenden. Jetzt möchte meine Hautärztin mit einer Therapie mit Fumaderm beginnen, aber diese musste ich nach 3 Wochen abbrechen da ich starke Magen- Darmprobleme hatte und so extrem war es noch nie. Ich weiß das dies Nebenwirkungen sein können, aber weder Hausarzt noch Hautarzt waren sich ob er mit den Tabletten zusammenhängt. Wie sind eure Erfahrungen mit Fumaderm bzw. Fumaderm Initial? Was haltet ihr von einer Kur oder einem besuch im Krankenhaus und bringt dies wirklich etwas? Ich habe auch schon gelesen, dass wenn die Pupertät wirklich komplett vorbei ist mit so 21 Jahren etwa ist die PSO bei manchen zurück gegangen könnt ihr dies bestätigen? Ich hab auch das Gefühl, dass Leute die zum Hautarzt gehen sehr große Versuchsobjekte bei der Krankheit sind und es keine Lösung gibt die bei jeden gleich anschlägt und mein Hautarzt auch wenig meine stellen kontrolliert. Ich werde wohl den Hautarzt wechseln, weil sie sagt immer wieder das selbe und schaut sich meine Stellen nie richtig an und versucht wenig anderes leider.
       
      Im allgemeinen fühle ich mich sehr unwohl wie wahrscheinlich fast jeder hier und ich habe wirklich Angst, wenn es immer schlimmer wird und ich wirklich psychische Probleme bekomme...
      Tut mir leid das ich soviel geschrieben habe, aber ich musste einfach mal alles erzählen, auch wenn ich mit meinen Freunden darüber reden kann, doch keiner kann sich so in die Situation versetzen wie selber betroffene Menschen.
       
      Entschuldigung für die Rechtschreibfehler die wahrscheinlich drin sind, aber bei soviel Text hab ich nicht alles nochmals nach kontrolliert, doch ich hoffe ihr könnt es lesen.
       
      Mfg Max
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.