Jump to content

Recommended Posts

billy

Hallo erst mal an alle

seit fast ein Jahr nehme ich Fumaderm, zur zeit eine blaue am Tag. Meine haut ist sauber wie schon seit Jahren nicht mehr. Hin und wider gibt’s mal paar neuen kleine Flecken.

Etwas länger als eine Jahr nehme ich auch phyto-strol-compact wegen Wechseljahresbeschwerde. Ungefähr genau solange bekomme ich fast jede Nacht, spätestens nach zehn Minuten nach dem ich mich im Bett hinlege Herz flattern- rasen-stolpern, manchmal werde ich das wegen aus Schlaf gerissen. Mir wird sehr heiß, mit Schweiß -ausbruch und -panik Attacke. Diese Attacke dauert gerade mal paar Sekunden die mir wie eine Ewigkeit vorkommen. Von zehn Nächte passiert das neun mal.

Bei meine Haus Ärztin wurde zwei mal 24 Stunde EKG gemacht, genau diese zwei Nächte hatte ich keine Herz flattern – rasen-stolpern. EKG war dann O.K.

Kommt das jemanden bekannt vor?

LG

Billy

Share this post


Link to post
Share on other sites

SPONGEBOB

Ich!

ja mein Herz macht das auch.

Nur dass ich das immer als relativ normal angesehen habe.

Das hatte ich manchmal 2 Minuten lang.

Und meistens viel es mir auf wenn ich ruhig rumlag.

Und im Zuge meiner Voruntersuchungen für die Stelara Behandlung durfte ich so ein 24h EKG tragen.

Und anhand einer Auffälligkeit am Nachmittag (220 Puls) konnte der Kardiologe feststellen, das es "nur"

Herzrasen ist, das allerdings kein Risiko zum Kammerflimmern birgt. (das sieht er an der Art der Kurve)

Ich dachte das Flimmern komt von mangelnder Entspannung.

ich hab mal den Tipp bekommen das kommt von Kalium Mangel.

Ist in den besseren Magnesium Tabletten mit drin.

pp

Share this post


Link to post
Share on other sites
die eule

also die gründe für sowas können soooooo unterschiedlich sein.

ich habe damit selber keine erfahrung, wäre aber grade bei derartigen beschwerden vorsichtig.

hat denn die hausärztin irgendwie angekündigt, wie weiter zu verfahren ist? möglicherweise solltest du einen spezialisten mal aufsuchen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
scalemai

Finde ich interessant, dass hier Herzbeschwerden angesprochen werden. Schließlich steht davon in der Packungsbeilage nichts. Ich bin zur Zeit noch in der Fumaderm-Steigerungsphase bei 1-1-2. Habe teilweise starke Flushes und noch stärkere Magenkrämpfe. In diesen Momenten habe ich auch das Gefühl, dass das mein Herz schwächt. Meist bekomme ich das im Bett und ich werde davon wach. Dann fühlt sich dass an als würde der Magenkrampf sich irgendwie bis zum Herz hochziehen. Nicht in Form eines Krampfes, sondern eher wie eine Entzündung/Reizung. Rhythmus-Störungen hab ich davon nicht. Schnelleren Puls und vermutlich Bluthochdruck (nicht überprüft). In erster Linie ist es aber ein subtiles Gefühl, dass das meinem Herzen nicht gut tut und es dadurch geschwächt wird.

Ich sollte das mal meinem Arzt erzählen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
schlumpf69

du nimmst 1-1-2 schon und hast noch beschwerden? was sagt dein arzt dazu, also ich war bei 1-0-1 und hatte nur unterbauch aua muste wieder auf eine zurück u wenns nich besser wird soll ich abbrechen...jeder doc is da wohl anders drauf :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
MichaS

Hallo erstmal !

habe mich aufgrund Deines Postes hier angemeldet.

Ich habe ebenfalls dieses "Herzstolpern" seit dem ich "die Blauen" 3x täglich nehme.

Am schlimmsten ist es wenn ich abends zu Bett gehe, mich also hinlege.

Dann scheint mein Herz schneller zu schlagen und dabei zu "Flattern", ist schwer zu beschreiben.

Fühle mich dann nicht schlechter o.Ä., ist aber ein komisches Gefühl.

Micha

Share this post


Link to post
Share on other sites
scalemai

Also, ich habe meine Sache mal bei meinem Arzt angesprochen. Den hat das nicht sonderlich verwundert. Der sagte in etwa, dass sich die Magekrämpfe auf das nervale System auswirken und sich die Schmerzempfindung so verlagern kann. Ungefähr sinngemäß. Der erwähnte noch, dass Herzinfarkte von Betroffenen auch teilweise fälschlicherweise als Magenkrampf wahrgenommen werden. Das könnte ja in meinem Fall wirklich stimmen, da ich ja immer Magenkrampf und "Herzschmerz" zeitgleich habe. Soviel dazu.

@ schlumpf69: Ja, mit den Nebenwirkungen scheint es mich hart zu treffen. Bin wieder auf 1-1-0 zurück und jetzt 1-1-1, habe aber immer noch häufige starke Krämpfe. Meine Blutwerte sind ok und mein Arzt sagt, wenn ich bereit bin das in Kauf zu nehmen, kann ich weitermachen. Und das werde ich wohl tun in der Hoffnung, dass die Nebenwirkungen doch irgendwann schwächer werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
billy

Hallo wider mal, ich bin mir mittlerweile sicher das meine Herz -beschwerden mit Fumaderm zusammen hängen,obwohl meine haut Ärztin das abstreitet.

Herzbeschwerden waren so schlimm geworden, jede Nacht bis zu 4 Minuten lang. Da ich so gut wie keine Schuppenflechte mehr hatte, dafür schlechte Urin werte, reduzierte ich meine Fumaderm Dosis auf jede zweite Tag 1 Tablette. Herz Probleme verschwanden dann auch.

Jetzt nach 2 Monate habe ich ordentliche -schub bekommen auf ganze Körper und auch im Gesicht.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cantaloop

Ich will niemand zu nahe treten. Aber Medikamente werden in Deutschland nur nach aufwändigen Studien zugelassen. Und die Nebenwirkungen werden sorgfältigst dokumentiert. Fumaderm gibt es schon sehr lange und gehört zu den am besten dokumentierten Mitteln.

Wenn Ihr eine Nebenwirkung feststellt, die nicht im Beipackzettel aufgeführt ist, seid Ihr eigentlich verpflichtet, Euch umgehend an den Hausarzt zu wenden - oder an die Herstellerfirma. http://www.psoriasis...act-129358.html. Steht so in der Packungsbeilage unter 4.2

Und nur ein Facharzt (Kardiologe) kann feststellen, ob es wirklich einen Zusammenhang zwischen Fumas und Herzrasen gibt.

Also: Wenn Ihr Herzprobleme habt - sofort zum Hausarzt und die Ursachen abklären lassen.

Denn ein Zusammenhang mit der Einnahme von Fumaderm ist bisher nicht dokumentiert. Sollte es doch einen Zusammenhang geben, dann sollte das untersucht werden, damit das Unternehmen diese Nebenwirkung auch in der Datenbank und in der Packungsbeilage aufnehmen kann.

Edited by Cantaloop

Share this post


Link to post
Share on other sites
Medicalmike

Also mit dem herumrasen sehen ich auch irgendwie skeptisch.das Gefühl kann richtig sein aber der Ort bzw das Organ nicht.ich glaube auch nicht dass das Herz flattert, Vorallem wenn ein EKG und langzeitekg gemacht wurde.die Überlagerung wird wohl eher der fall sein!es gibt im Magen und Übergang zum Dünndarm Strukturen die empfindlich sind.hat man was am Magen kann das auch zu flatternden Gefühlen kommen.

Herzflattern würde man auch an der Qualität des Pulses fühlen.ausserdem immer wieder kehrende herzattacken wie du es beschreibst ohne Schädigung am Herzen und ohne nachweisbarer EKG bzw blutveränderungen sind mehr als selten und meist bei Erkrankungen die man finden kann als geübter EKG Leser und schaller! Versuche bei der nächsten Attacke deinen Puls zu fühlen. Ist er tastbar und rhythmisch ist alles ok.auch wenn er schneller ist als normal! Erst ab 150-160 er Frequenzen in ruhe die Länge anhalten würd ich mit Gedanken machen.

Sollte der Zustand anhalten versuche unter dem Brustbein leichteren Druck wenn's aufhört beim Druck ist's der Magen.

Herzstolpern ist auch normal.diese extrasystolen Kriegen wir meist nicht mit.

Und vergesst das mit dem Kalium mal ganz schnell.das ist vielleicht bei herzkranken wichtig und relevant bei Werten unter 3 aber als gesunder Mensch ohne entsprechende Störung wird keine kardiologisch wirksame Dosis verabreicht.die Mengen in mg Brausetabletten wären im Falle eines wirklichen mangels der das Herz stört so gering da könntest du auf eine Wirkung warten auch wenn du 3röhrchen nimmst.

Kalium muss kontrolliert werden wenn man es substituiert!!!!zu viel davon Kriegen in den USA zb die Kandidaten im Knast die dem Schöpfer übergeben werden.das ist in einigen us Staaten Teil "der todesspritze" neben Sachen wie Michael Jacksons "Milch" und muskelrelaxantien!!!!einschlafen maximal entspannen und dann das Herz kaputt zittern lassen!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Lilith090808
      By Lilith090808
      Hallo an alle,
      ich weiß echt nicht mehr weiter.
      Nachdem ich Fumaderm absetzen musste, fängt meine Ärztin jetzt an mit verschiedenen Salben an mir rum zu mehren. Erst hatte ich Ecural, die auch über einen kurzen Zeitraum gut geholfen hat. Heute hat sie mir Daivonex verschrieben. Dieses ständige cremen geht mir total auf die Nerven. Jedesmal versaut man sich die Sachen.
      Können Cremes echt eine Dauerlösung sein? Bin ich jetzt ein Versuchsobjekt?
      Mir geht es mit dieser Krankheit echt beschissen. Am liebsten würde ich mich nur noch verkriechen.
      Im Moment ist mein Körper wieder zu 80 % befallen und ich schäme mich so sehr. Ich hab nun schon soviel durch (Bestrahlung, regelmäßiger besuch einer Therme, Ecural und Fumaderm) und jetzt Daivonex.
      Hat jemand Erfahrungen mit Daivonex?
      Lg
    • pipistrello
      By pipistrello
      Sehr geehrter Herr Dr. ,
      es scheint einige Naturheilmittel zu geben, die ebenfalls Dimethylfumarate enthalten.
      Z. B. Fumaria officiales, Fumaric acid, Erdrauchkraut-Tee, Oddibil-Tropfen, Bilobene, Infiderm Tropfen.
      Kennen Sie diese Präparate und deren Wirkung auf die Psoriasis??
      Danke sehr für eine Antwort.
    • malgucken
      By malgucken
      Sehr geehrte Frau Martens,
      die Frage hat zwar nichts mit der Psoriasis zu tun, ich stell sie aber trotzdem.
      Die Wechseljahre machen mir dahingehend schwer zu schaffen, dass ich immer wieder starke Hitzewellen bekomme. Ein Hormonpräparat hatte ich schon ausprobiert, allerdings dies wieder auf Grund von Nebenwirkungen abgesetzt.
      Haben Sie Erfahrungen mit pflanzlichen Präparaten, um diese Schwitzattacken besser überstehen zu können?
      Es grüßt Sie
      Kati

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.