Jump to content

Recommended Posts

Mario

Hi!

Ich heiße Mario und bin 22 Jahre alt.

Ich habe Psoriasis auf der Kopfhaut schon seit ich ca. 14 bin. Früher bekam ich immer Cortison Mittel und verschiedene Shampoos und hatte es halbwegs im Griff. Es gab auch Phasen wo ich gar keine Beschwerden hatte.

Vor etwa 3,4 Jahren kam dann meine Matura/Abi, die stressigste Zeit meines Lebens. Ab da blühte die Psoriasis dann so richtig auf.

Seitdem habe ich sie eigentlich durchgehend. Ich habe sehr viele Hautärzte besucht, die mir meistens nur Cortison Mittel (Clarelux, elocon etc.) gaben, die wie ihr alle wisst zum vergessen sind.

Ich bekamm die Schuppenflechten(jeweils kleine Stellen) auch an den Beinen, Armen und am Rücken. An diesen Stellen hatte ich früher nie was.

Seit kurzem bin ich bei einem neuen Hautarzt, der mir eine selbst gemischte Psorcutan Salbe für den Körper und ein Psorcutan Gel für den Kopf verschrieb. Diese benutze ich nun über 2 Wochen.

Ich muss sagen durch die Salbe sind die Stellen am Körper echt besser geworden, aber den Kopf krieg ich gar nicht in Ordnung.

Es wird immer schlimmer, mein Kopf juckt höllisch und schuppt. Ich hab am ganzen Kopf einen Schuppenschicht. Und das merkwürdige ist, dass es nun im Gesicht auch anfängt.

Die Haut geht unter den Augen ab und hinter den Ohren. Ich hab auch sehr viele Pickel im Gesicht bekommen (weiß nicht ob es damit zusammen hängt). Mir kommt es vor wie wenn durch das Gel meine Kopfhaut austrocknet.

Glaubt ihr kann das von diesem Gel kommen? Es war nämlich noch nie so schlimm.

Heute werde ich wieder zum Arzt gehen und ihm das berichten.

Ich weiß echt nicht mehr weiter, ich hatte immer kurze Haare und jetzt sind sie schon sehr lang aber ich trau mich nicht zum Friseur zu gehen.

Und jeden Tag denk ich an nichts anderes als an diese dumme Psoriasis, wie ich sie verstecke, was ich dagegen machen soll. Es macht mich echt fertig.

Vielen Dank für eure Tipps und Meinungen!

Liebe Grüße,

Mario

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fischi

Hallo Mario ,

herzlich Willkommen hier im Forum.Den Friseur kannst Du vorher darauf aufmerksam machen ,das Du PSO hast.

Ein Guter Friseur weiss dann welches Shampoo u.s.w oder Du nimmst Dein eigenes mit.

Wähle Die Suchfunktion über der Startleiste oder klicke Forum Spezielle Stellen.

Viel Spass beim Lesen !

Klaus....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mario

So wie gesagt war ich gestern wieder beim Hautarzt.

Hab ihm alles genau erklärt.

Zuerst wohlte er mir Xamiol verschreiben, war schon dabei und dann meinte er nein wir versuchen was anderes und hat mir dann das Shampoo Clobex verschrieben.

Für das Gesicht hat er mir eine Fungoral Salbe verschrieben. Habe heute nachgesehen und im Internet steht dass sie gegen Pilze ist und Nebenwirkung trockene Haut sein können? Aber meine Haut im Gesicht ist ja schon so trocken, dass die Haut abgeht. Also ist das ja eher kontraproduktiv.

Außerdem steht bei Clobex dass man einen Teelöffel für die ganze Kopfhaut verwenden soll. Wie soll das funktionieren wenn ich den ganzen Kopf einschmieren muss?

Habt ihr Tipps?

Danke und lg,

Mario

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lumen

Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum Mario!

Das Gel habe ich noch nie benutzt genauso wie die Cremes die dir verschrieben wurden. Allerdings habe ich für mich persönlich eine sehr gute Kopflösung gefunden, mit der ich endlich Ruhe vor den Kopfschuppen habe. Habe diesbezüglich ein Thema aufgemacht mit den genauen Inhaltsstoffen und Mengenangabe wenn du einen Blick drauf werfen magst. Wäre natürlich klasse wenn die Mischung bei dir den gleichen Effekt erziehlt.

Ich kenne das, meine Pso ist auch in meiner wohl stressigsten Zeit rausgekommen, gerade da wo man sowas erst recht nicht brauchen kann.

Da schließe ich mich Fischi an, du kannst ja fragen ob die milde Shampoos haben oder du nimmst deines mit. War für mich anfangs auch eine große Überwindung einen guten Frisör aufzusuchen. Habe mich geschämt und mich unwohl gefühlt, weil man die Schuppen natürlich sofort auf den schwarzen Umhängen gesehen hat. Habe aber nie einen dummen Kommentar oder gaffende Blicke bekommen. Ich wurde aber gefragt was ich denn habe. Als meine Haare es dann aber bitter nötig hatten, habe ich mir all meinen Mut zusammen genommen und bin doch los, damit die wieder gut aussehen. Meistens gehe ich zum Haare glätten dorthin und wasche schon zu Hause einen Tag vorher meine Haare.

Wünsche dir alles gute und eine schnelle Heilung.

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mario

Hallo!

Danke für deinen Kommentar.

ich benutze nun seit 2 Tagen ein Öl vom DM und das Clobex Shampoo vom HA und ich denke es ist schon bisschen besser.

Werd das mal weiter so verwenden.

Am Samstag werde ich zum Friseur gehen, da es für mich dann auch leichter ist die Mittel auf die Haut zu schmieren.

In 2 Wochen fliege ich in die Türkei ans Meer und da hoff ich dass es durch das Meerwasser und die Sonne um einiges besser wird.

Liebe Grüße,

Mario

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fischi

Hallo Mario,

Türkei ist ja super ,da wird sich Deine PSO bessern.Bin immer rein ins Wasser und habe mich dann aber nicht

abgetrocknet, sondern so auf die Liege gelegt.

Zusätzlich habe ich mir immer eine Petflasche mit ins Wasser genommen und meine Stellen auf der Liege mit dem Meerwasser übergossen.

Hat mir supi geholfen,etwa die Hälfte der Stellen weggeballert.Nur abens wenns ins Hotel ging habe ich mich abgeduscht,

und danach im Hotel auch .Immer danach eincremen

Schönen Urlaub

Klaus....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mario

Vielen Dank Klaus!

Freu mich schon richtig :)

Liebe Grüße,

Mario

Share this post


Link to post
Share on other sites
SoniC_

Hallo!

Vielleicht hilft dir das ja. Mir geht es mittlerweile echt super, die Stellen waren innerhalb von einer Woche frei von Schuppen und sind jetzt rot, rosa und weiß. Am Kopf funktioniert es auch prima. Habe auch dazu einen Blog geschrieben.

Hier ein Auszug aus meinem Blog.

Ich schreib in Lila für dich meine Komentare dazu:)

Behandlung für den Kopf:

Desquaman (Shampoo) : Immer anzuwenden (Shampoo allein wirkt nicht, da es durch die Schuppenschicht nicht wirken kann)

1. Salicylhaube: 4-5 Tage über Nacht einwirken lassen und Morgens Haare waschen.

(für Schuppenablösung)

Ist ein gemisch der Apotheke. Inhaltsstoffe: leider unlesbar.
(Frag mal deinen Arzt danach ich denke Olivenöl ist auch drinnen)

2. Danach: Clarelux: täglich Abends. Komplett leeren.

Ist so ein Schaum mit Wirkstoff Clobetasol-Propionat.

3. Danach: Curatoderm-Emulsion: täglich Morgens. Wenn möglich nicht auswaschen. Ist ne kleine

Flasche, schätze die wird nach 2-3mal eh leer sein. Perfekt fürs Wochenende.

(Hatte diese Dinge alle schon mal, aber nur einzeln. Nichts gewirkt. Meine Ärztin meinte jedes einzelne für sich, würde auch nicht wirken, man muss alles kombinieren und auf die Reihenfolge kommts an. Siehe da sie hatte Recht, bin Schuppen und Fleckenfrei:) Ich könnte mir ne Glatze rasieren xD. Habe nur am Hinterkopf wieder ne Stelle weil bei meinen langen Haaren ist es echt schwer die zu finden wenn mal keine Schuppen mehr da sind.

Behandlung Körper, speziell für die Schuppenablösung der starken Stellen. Bei mir: Ellenbogen-Oberschenkel-Achsel

Salicylsalbe: 1x Abends. Inhaltsstoffe (Krakelschrift Entziffert!!): (Kann man wenn keine Schuppen mehr da sind absetzten, ich hab sie aber zur Sicherheit trotzdem leer gemacht)

Acid. salicyl. 20,0

Dermovate Salbe 60,0

Ultrabos 200,0

Ulberice

Psorcutan: 1x Morgens. Wirkstoff Calcipotriol, Wasser/Öl-Emulsion

Wie gesagt nur mehr kleine Flecken:) Und die winzigen Stellen sind schon weg:) Die Haut ist ganz weich und spüren tut mans auch nicht mehr:)

Juckreiz hat innerhalb von 3 Tagen komplett aufgehört.

Vielleicht hilft dir das:) Es kommt offenbar wirklich auf die Kombination von mehreren Dingen an.

Für das Geischt: Da hatte ich noch keine tolle Ärztin und die ganzen Cremen nicht. Es hat bei mir an der Nase und der Strin angefangen :/ Allerdings nie so schlimm wie am restlichen Körper. Habe mir dann Abschminktücher von AOK gekauft die sind grün verpackt und es steht ''mit Salicylkomplex und Pfirsichextrakt'' drauf. Es ist im Gesicht komplett weggegangen :D. Probiers mal aus einfach das Tuch übers Gesicht reiben, ist dann leicht ''feucht'' ich hab das dann einfach einziehen lassen. Entweder ich hatte Glück oder es funktioniert wirklich:)

So... und weil ich jetzt gerade sehe das du in Wien wohnst geb ich dir nen super Tipp. Es gibt im AKH eine PSO-Ambulanz. Da sind 3 Ärzte die sich darauf spezialisiert haben. Ich sags dir geh dort hin die sind super! Ich war bei Fr. Pinkowicz. Extrem liebe Ärzte die dir wirklich helfen wollen. Und auch auf deine Wünsche eingehen und sich wirklich überlegen was dir am Besten und einfachsten Helfen kann:) Brauchst nur eine Überweisung vom Hausarzt:)

http://www.akhwien.at/default.aspx?pid=469

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mario

Hallo!

Vielen Dank für deinen Beitrag.

Clarelux und Curatoderm kenn ich, hat mir meine letzte Hautärztin auch verschrieben damals. Hat auch geholfen.

Leider wie ich damit aufgehört habe, ist es sofort wieder schlimm geworden. Aber halte ich immer als Notlösung bereit, falls wirklich nichts anderes hilft.

Das mit dem Tüchern fürs Gesicht werd ich probieren. Wo hast du die gekauft Bipa, DM?

Danke auch für den Tipp mit dem AKH, sollt ich vielleicht wirklich mal hinschauen. Die kennen sich bestimmt besser aus als die 0815 Hautärzte.

Danke :)

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
SoniC_

Also die Stellen beim Haaransatz sind komplett verschwunden, man muss ganz genau gucken dann sieht man das da mal was war.

Ja die Tücher gibts überall DM, Bipa, Müller Manchmal sogar beim Billa oder Spar.

Ich sag dir gleich wenn du dort anrufst, du hängt ewig in der Leitung. Wenn du dann dort warst hol dir unbedingt die E-Mail Adresse von dem Arzt dort. Weil wenn du ne Frage hast wirds mit der Teleleitung schwer. Und per E-Mail bekomme ich immer sehr schnell eine Antwort, auch jetzt obwohl sie im Urlaub ist:) Sie schickt mir sogar Rezepte per E-Mail :)

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mario

Viiiiielen Dank für den Tipp mit den Tüchern von AOK. Die sind der Wahnsinn.

Gestern hab ich sie mir gekauft und einmal das Gesicht abgewischt und hab jetzt absolut keine Hautschuppen.

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
SoniC_

Coole sache:):)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Nico N.
      By Nico N.
      Guten Tag an alle Foristen,
      ich bin ein Mann, Ende 30 und ich bin sehr verzweifelt und im Moment bin ich psychisch total ausgezerrt. 
      Meine Schuppenflechte im Gesicht belastet mich extrem. Sie hat sich in den letzten Jahren massiv verschlechtert (ab und zu tritt eine Besserung ein) und geht vom Haaransatz (ganze  Kopfhaut auch betroffen), über die Augen und Nase bis runter ans Kinn und die Wangen, hinter den Ohren sowie die Ohrmuscheln. Ich gebe im Monat um 100 EUR für Psoriasiscremes und Feuchtigkeitscremes aus der Apotheke aus. Auch Kortison (Rezept) kommt zum Einsatz . Nichts hilft richtig. 
      Ich habe vor 5 Jahren meinen Bürojob in einem Buchhaltungsbüro verloren, nachdem sich Kunden über mein "abstoßendes und ekelerregendes Aussehen" mehrfach beschwert haben.  Seitdem suche ich einen Arbeitsplatz. Bei meinen Vorstellungsgesprächen um eine neue Stelle, merke ich, dass die Gesprächspartner schon bei meinem Anblick ein ablehnendes Verhalten zeigen und das Gespräch fast immer sehr kurz halten. Reaktionen per E-Mail wie zugesichert kommen fast nie, ab und zu reagiert eine Firma mit einer kurzen Absage.
      Einmal hatte ich Glück, da war die Pso kaum im Gesicht vorhanden und ich konnte eine Stelle antreten, leider nur kurz. Nachdem die Pso wieder ausbracht, habe sich die Kollegen derartig mies verhalten und mir auf meinen Sitzplatz im Pausenraum über die Sitzfläche des Stuhles, die Stuhllehne un d auf den Tisch davor größflächig Zeitungspapier ausgebreitet wegen der Schuppen. Sie fühlten sich angeekelt. ich kann das sogar nachvollziehen, mich ekelt es auch selbst an. Aber ihr Verhalten war widerlich.  Ich war danach fix und fertig.
      Gleichzeitig terrorisiert mich das Jobcenter immer massiver. Es wird mit Leistungsentzug gedroht, obwohl ich nichts dafür kann, wenn mich niemand einstellen möchte. Inzwischen habe ich große Existenzängste und meine Schuppenflechte hat sich durch den Dauerstress sehr verschlechtert. 
      Meine Dermatologin ist freundlich, hat aber nie Zeit. Da kriege ich kurz ein Rezept für Advantan Lösung und -creme ausgestellt, sie schaut kurz ins Gesicht, das war's dann. Neulich habe ich einen anderen Dermatologen aufgesucht um eine 2. Meinung einzuholen.  Den fand ich noch schlimmer. Er sagte nur. "Ach da ist ja nur ca 1% von Ihrem Körper betroffen.
      Auf meinen Einwand, dass dieses 1% aber eben genau im Gesicht und auch Kopfbereich ist, ich es also nicht mit Kleidung abdecken kann, ich Probleme bei der Jobsuche habe, reagierte er nur kühl abwinkend. " Da kann ich nichts machen, ich stelle Ihnen aber ein Rezept für Kortison aus" war seine Antwort.  Aber das halt gar nicht, sondern hat nur wahnsinnig auf dem Kopf und im Gesicht gebrannt. 
      Der ständige Dauerstress durch die Schuppenflechte selbst und zusätzlich noch durch das Jobcenter haben zu einer extremen Verschlechterung der Pso geführt.
      Meine Wohnung ist für mich zum Gefängnis geworden. Ich schäme mich so "entstellt" auf die Straße zu gehen, fühle mich in meiner Haut absolut unwohl, kriege gerade noch meine Einkäufe (mit Basecap und großer Sonnenbrille) irgendwie erledigt. Ansonsten meide ich Kontakte zu Menschen, wo es nur geht, da diese meist ohnehin abfällig beleidigend oder angeekelt auf die Pso reagieren. Da gab es mehrere sehr unschöne Vorfälle beim Friseurbesuch oder in Bus und Bahn, die mir sehr zugesetzt haben.
      Jeder Termin, jede Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmittel ist ein Spießrutenlauf und kostet mich unglaublich viel Kraft.  
      Die ganze Situation belastet mich sehr. Mittlerweile bin ich sehr erschöpft und habe keine Kraft mehr. Ich weiß nicht wie es überhaupt weitergehen soll. 
      Ich würde mich freuen, falls jemand von Euch einen guten Dermatologen in Berlin empfehlen kann oder Tipps hat,  wie ich irgendwie die Pso gut behandeln und in den Griff kriegen kann. 
       
    • Guest Home of PSO
      By Guest Home of PSO
      Hallo Community!
      ich habe mal ein paar Fragen zu Erfahrungswerten mit Xamiol!
      Hab grad die erste Portion Xamiol aus meinen (extrem verschuppten) Haaren gewaschen, wobei gefühlte 5 % meiner verbliebenen Haare gleich mit in den Abfluss geschwommen sind!
      1. Wer kann positiv über eine Wirkung bei ausgeprägten Plaques auf geschätzen 70% der Kopfhaut berichten?
      2. Wie lange hat es gedauert?
      3. Kann es sein, dass ein Teil der auf dem Kopf befindlichen Haare nur deshalb noch dort ist, weil sie von den Schuppen festgehalten werden, obwohl sie sich quasi schon von der Kopfhaut gelöst hatten?
      (oder kommt mir das nur so vor?)
      4. An diejenigen von euch, die ebenfalls extrem Haare durch die Schuppenflechte verloren haben:
      Sind bei euch kahle Stellen zurückgeblieben, oder wächst das wieder nach, wenn die Entzündung vorbei ist und erheblich Zeit vergangen ist?
      Ich würde mich über schnelle und vor allem exakt zu meinen Fragen passende Reaktionen von euch freuen (ich dreh nämlich grad durch bei dem Gedanken, dass ich ab Montag wieder bei herrlichem Wetter 12 Stunden lang meinen Tagesdienst verrichten muss)
      Ich wäre zur Zeit am liebsten unsichtbar.
      Wegen dem blöden Metex (was wahrscheinlich auch seinen Teil zum Haarausfall beiträgt) darf ich mir nichtmal die Kante geben, obwohl ich ,wohlwissend, dass es nichts ändert, gerade verdammt nochmal das Bedürfnis dazu verspüre :-(
    • Carsten Brauer
      By Carsten Brauer
      Hallo liebes Forum,
      Herzrasen gehört nicht zu den Wechselwirkungen, die bei gleichzeitiger Verwendung von Daivonex und Medikinet oder anderen Calcipotriol-enthaltenden Medikamenten und Methylphenidat-enthaltenden Medikamenten im Beipackzettel stehen. Trotzdem habe ich das bei  mir beobachtet. Und seit ich die Salbe nicht mehr anwende, gibt es auch kein Herzrasen mehr.
      Hat jemand von Euch etwas ähnliches beobachtet?
      Grüße
      Carsten
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.