Jump to content
Sign in to follow this  
Alina333

Schuppenflechte an der Scheide und am After!

Recommended Posts

Alina333

Hi Leute,

Ich habe seid fast einem Jahr Schuppenflechte....

Ich habe es im gesamten Intiembereich (scheide,after) ich habe von meinem Hautatzt eine Creme bekommen,ich habe sie aufgetragen doch es ist nicht besser... es juckt so stark das ich mich blutig kratze und ich bin immer feucht untenrum und meine scheide ist stark angeschwollen... :blink:

Ich habe vor länger als einem Jahr Analfissur gehabt( riss am Darm Ausgang) ich habe angst das die schuppenflechte operriert werden muss und ich habe auch angst das es nicht besser wird ich bin fast schon am verzweifeln.......

Wie halte ich mich trotz Schuppenflechte sauber????

Ich habe auch beschlossen mich jeden tag an den leisten im intiembereich einzupuddern und für eine zeit lang nur noch koch-unterwäsche zu tragen weil sie keine syntetische stoffe enthalte....

Bitte um Antworten

LG ALINA

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest Home of PSO

Hallo Alina333!

Ich bin relativ frisch aus einer Hautklinik entlassen worden. Dort behandelte man vergleichbare Fälle meines Wissens nach mit Ekzempaste. Diese wird an den betroffenen Stellen über Nacht aufgetragen. Wo sich Hautfalten befinden muss was dazwischen gelegt werden (hab den Begriff grad nicht im Kopf). Sieht aus wie ein Stück Verband. Die Ekzempaste ist verschreibungspflichtig. z.B. Decoderm Paste.... Das Abdecken der Körperfalten ist extrem wichtig, da die Paste sonst nicht bleibt wo sie sein soll, und natürlich auch weitere Reizungen entstehen können. Ich hoffe es hilft weiter. Alles gute!!!

mit freundlichen Grüßen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hallo Alina..

Exzempaste ist gut, wie ja auch schon geschrieben.

Zum lindern kann ich dir auch noch was anderes empfehlen..

Koch dir schwarzen Tee ab...

wenn er abgekühlt ist ( kann auch aus dem Kühlschrank sein, ist noch besser ), dann ein Baumwolltuch damit tränken und auflegen. Wirst merken, daß das gut tut, und der Juckreiz hört auf.

Nach ein paar Tagen müsste es schon besser sein...

Das kenn ich aus der Klinik, und wende das bei mir auch weiterhin an, wenn nötig.

Bei Baumwollunterwäsche würde ich bleiben..und wenn es geht keinen Weichspüler benutzen.

Und waschen nur mit Seife ( oder Waschlotion)ohne Parfüm und Konservierungsstoffen. Gibt da ja in den Drogerien viele Produkte.

Ich wünsch dir gute Besserung...

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
VolleKanne

Ich würde überlegen, ggf. einen Allergietest machen zu lassen. Vielleicht ist es keine Schuppenflechte dort, sondern Allergie. War bei mir dort (vermutlich) so.

Für Männer gibt es die Empfehlung, die Genitalien keinesfalls mit Seife zu waschen, um die Haut nicht zu irritieren. Nehme an, das gilt ebenso für Frauen.

Ansonsten im Genital- / Analbereich mit Kortison eher vorsichtig behandeln, da die Haut ohnehin dünn ist.

Auf jeden Fall probieren würde ich Sitzbäder (oder zur Not Umschläge) mit Tannolact Badezusatz.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Die genannten Bereiche der Haut sind oft bei Psoriasis betroffen. Das gilt für beide Geschlechter. Im und um den Genitalbereich z. B. im Leistenbereich gibt es das Problem bei Männern auch. Viele trauen sich nicht darüber zu reden. Mit Kortison ist in diesem Bereich Zurückhaltung anzuraten, da es die Haut auf längere Sicht dünner macht - s. Beitrag von VolleKanne. Schwarzer Tee wirkt sich z. B. in Umschlägen günstig aus, weil er Gerbsäure enthält. Tannolact bewirkt das Gleiche.

Es kann sinnvoll sein die Reinigung nach dem Toilettengang statt mit Wischen von Papier durch Spülungen am Bidet durchzuführen.

Die oben beschriebenen Symptome sind häufig, viele sprechen nicht darüber, weil es ihnen peinlich ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Hallo,

ich leide in gewissen Abständen auch unter extremen Juckreiz in der Analfalte.

Leider habe ich kein Bidet aber versuche während des Duschens viel Wasser in entsprechende Region zu bringen.

Ich verwende dann eine pflanzliche, cortisonfreie Salbe gegen Hämorrhoiden, das nimmt schnell den Juckreiz.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pusteblümchen

Für Männer gibt es die Empfehlung, die Genitalien keinesfalls mit Seife zu waschen, um die Haut nicht zu irritieren. Nehme an, das gilt ebenso für Frauen.

So ist es. :daumenhoch:

Ich habe mich schon als junges Mädchen über den Blödsinn der Erfindung "Intimwaschlotion" für Frauen gewundert.

Hab mir da gedacht,wieso sollte ich empfindlichtes Körperteil so schrubben als würde ich damit im Dreck wühlen. ;)

Edited by Pusteblümchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

...weil vielleicht eine "Intimwaschlotion" andere Zusammensetzungen in der Rezeptur hat als normale Seife, Duschgel oder Badeöl????

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pusteblümchen

...weil vielleicht eine "Intimwaschlotion" andere Zusammensetzungen in der Rezeptur hat als normale Seife, Duschgel oder Badeöl????

Das mag ja sein.Ich benutze "da" nach wie vor schon seid meiner Kindheit nur Wasser und meine zwei gesunden Hände.

Auch verzichte ich seid langer Zeit auf jeglichen Badezusatz (nur mir und meiner Haut zuliebe geniesse ich einmal wöchentlich ein ausgiebiges Basenbad) .

Was nun nicht bedeutet das ich mich nur einmal in der Woche wasche ;)

Ich habe noch nie an dieses Märchen geglaubt das Frauen "da" besonders, ja ich schreib mal einfach "besonders stinken".

Edited by Pusteblümchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

och Pusteblume,

an manchen Stellen benutze ich nicht nur meine Hände sondern gerne auch mal stinknormales Klopapier.

Geht hier wohl auch nicht drum ob Frau das Gefühl hat an entsprechenden Stellen zu muffeln.

Geht wohl eher drum was zu tun ist wenn es aufgrund der Psoriasis im Scham-oder Analbereich juckt.

Das ist gerade das Thema.

Edited by Saltkrokan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pusteblümchen

och Pusteblume,

an manchen Stellen benutze ich nicht nur meine Hände sondern gerne auch mal stinknormales Klopapier.

Hier geht es auch nicht darum was du nach deinem Stuhlgang benutzt. ;)

Geht hier wohl auch nicht drum ob Frau das Gefühl hat an entsprechenden Stellen zu muffeln.

Geht wohl eher drum was zu tun ist wenn es aufgrund der Psoriasis im Scham-oder Analbereich juckt.

Das ist gerade das Thema.

So ist es. Fakt ist nun mal das Seifen,Waschlotionen und deren Inhaltsstoffe oft den Juckreiz eher fördern als mildern und die Haut noch mehr reizen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Ja genau-richtig erkannt,

aber, Intimwaschlotionen sind das was sie heissen, und sehr "Anwenderfreundlich"

Wenn Frau es nicht kennt sollte man-Frau sich auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

Zum PoPoabwischen benutze ich auch weiterhin unparfürmierte Toilettenpapier, die Druckerschwärze von der Zeitung haben an meinen Schlüpfern hässliche Spuren hinterlassen, also weiter Toilettenpapier.

Aber, Pusteblume, lenk nicht vom Thema ab,

Psoriasis im Scham -und Anal Bereich.....

was lindert Deine Beschwerden?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Home of PSO

Oh man..... dieses Durcheinander schon wieder......

Nimm Ekzempaste und deck die Körperfalten gegeneinander ab, sodass die Haut sich nicht berührt, sondern immer was daziwschen ist. Normalerweise ist es dann nach 1 Woche schonwieder ganz gut. In Kombination mit einer wirksamen innerlichen Therapie sollte es auch definitiv komplett verschwinden. Ggf. kann es sinnvoll sein vorsichtig mit Vitamin D- Derivaten weiter zu behandeln, wenn die Stellen nichtmehr nässen. Das ist dann auch schon der ganze Zauber....

mit freundlichen Grüßen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Nee, Home of PSO-kein Durcheinander....

scheint wohl User hier zu geben die nichts zum Thema beizutragen haben aber immer mitmischen wollen...

Habs doch geschrieben, bei mir ..Duschen und danach eine cortisonfreie Hämorrhoiden-Salbe.

Kannst Du mir bitte die Zutaten für die Exzemsalbe nennen? Danke

Edited by Saltkrokan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Home of PSO

Allerdings....

Mir ist zwar bekannt, dass ich laut Forenrichtlinien auf Anfrage zu Zutaten Stellung nehmen sollte, allerdings gibt es da ein Problem. Ich habe aus der Psorisol Klinik eben nur die kleinen Becherchen mit der nichtssagenden Aufschrift "Ekzempaste" bekommen. Leider habe ich nie nach der Zusammensetzung gefragt.Eine Recherche zum Thema brachte mich auf die Salbe mit dem Namen Decoderm. Nach allem was ich da gelesen habe scheint es sich wohl zumindest um ein meiner Paste artverwandtes Präparat zu handeln. Ich kann allerdings für Fragen nach konkreten Zutaten leider nur an die Psorisol Hautklinik verweisen. Dort kann man jeden Mittwoch einen Arzt erreichen(allerdings nur eine Stunde lang). Die genaue Sprechzeit kann man erfahren wenn man dort anruft.

Ich für meinen Teil habe fantastische Erfolge bei der Anwendung im Gesicht (vor allem im Bereich um den Mund herum) und an der Pofalte gehabt. Die Stellen im Gesicht hatten sich zuvor nichteinmal unter Cortison verbessert(Stufe 3).

Alle meine Mitpatienten waren von dem Zeug begeistert. Allerdings möchte ich nochmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass es nichts bringt das Zeug auf reguläre Psoherde zu schmieren. Die Verwendung in Hautfalten und am Mund(vor allem auch bei eingerissenen Mundwinkeln), sowie auch im Achselbereich hat stets zu schnellen Verbesserungen bei mir geführt. Eine Nachbehandlung mit Kortison war bei mir nie nötig, auch wenn sie z.B. bei Decoderm empfohlen wird.Ich persönlich vermute, dass die feuchten Hautpartien gerade deshalb oft so doll entzündet sind, weil sich dort auch Bakterien vermehren, welche vermutlich sogar die PSO an diesen Stellen triggern. Ekzempaste wirkt gegen diese Bakterien und hat darüber hinaus eine leicht trocknende und entzündungshemmende Wirkung. Alles in allem also ein gutes Team gegen den Feind.

Einen Versuch ist es alle mal wert. Was die beste Hautklinik Deutschlands den Patienten verordnet kann so unsinnig nicht sein :-)

Viel Erfolg!

mit freundlichen Grüßen

Edited by Home of PSO

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, Alina333 -

ich kann dir leider nicht raten, denn so starke Probleme im Intimbereich hatte ich noch nie - nur ab und zu bekomme ich einen starken Juckreiz ganz oben an der Pofalte , am Steissbein -

meine Haut ist dort so dünn und wenn ich mich nur mal mit einem Frottetuch - täglich - dort nach dem Duschen zu stark rubbel, dann blutet es sofort, juckt aber nicht mehr - dann kommt Fettcreme drauf und ich habe wieder gelernt - hmmmmm - bis zum nächsten Juckanfall.

Allgemein - ich meine, es geht hier nicht darum, wie Frau/Mann sich pflegt - wer wann, wie und wo irgendwie müffelt - jeder hat seine Imtimpflege selbst im Griff.

Wenn wir öfter mal jedes Jahr auf Kurzurlaube gehen, habe ich immer einen Waschlappen dabei - und nach jedem Toilettengang wird er benutzt - ohne Waschlotion, Intimlotion oder etwas - einfach nur Wasser -

ich benutze so wenig wie möglich 'Duftstoffe' - beim Deo nehme ich immer Sensitiv - das kann ich gut aushalten, obwohl ich bei einem Sensitiv-Deo auch mal einen fiesen Ausschlag bekommen habe - man muss viel ausprobieren -

in diesem Sinne - nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lasterfahri

Hallo Alina, ich kenn das Problem - allerdings hieß es bei mir Neurodermitis im Genitalbereich - und ich weiss das es äußerst schmerzhaft ist. Meine damalige Hautärztin hat mir daraufhin Protopic 0,3 verschrieben. Hat erst gebrannt wie Feuer, aber nach zwei bis drei Tagen war echt Ruhe. Dafür hätte ich die nette Ärztin "knutschen" können. Die Salbe kann dir auch problemlos dein Hausarzt verschreiben, ist sehr fetthaltig und brennt erstmal, aber bei mir hat die 100 % geholfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Home of PSO

So ich bin nun doch an die Rezeptur der Ekzempaste gelangt. Ich schreib es mal wie es auf dem Zettel steht. Eine Apotheke wird sicherlich etwas damit anfangen können.

Clotrimazol 2.0

Zinci oxydat.

Talcum aa 15.0

Ol. arachid. 10.0

Ungt. molle ad 100.0

Nichts zu danken!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Grottenolm

Hallo Alina, ich kenn das Problem - allerdings hieß es bei mir Neurodermitis im Genitalbereich - und ich weiss das es äußerst schmerzhaft ist. Meine damalige Hautärztin hat mir daraufhin Protopic 0,3 verschrieben. Hat erst gebrannt wie Feuer, aber nach zwei bis drei Tagen war echt Ruhe. Dafür hätte ich die nette Ärztin "knutschen" können. Die Salbe kann dir auch problemlos dein Hausarzt verschreiben, ist sehr fetthaltig und brennt erstmal, aber bei mir hat die 100 % geholfen.

Protopic ist in der Tat eine Art Wundermittel, das auch, dann natürlich innerlich angewendet und höher dosiert, zur Unterdrückung des Imunsystems bei Organtransplantationen benutzt wird. Also genau das richtige.

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass es zunächst noch schlimmer wird und auch brennt wie Hölle. Aber wenn das überstanden ist wird die Haut fast wie neu.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Ich habe von meinem Dermatologen "Silkis" (Calcitriol)verordnet bekommen.

Seit ich die PSA habe, macht sich die PSO leider auch im Analbereich bemerkbar trotz MTX, soviel zum Thema Immunsuppression.s.o.

Und die hilft!

Share this post


Link to post
Share on other sites
akilegna

hallo Alina,

ich nehme schon seit Jahren Polidcanol 4% mit Basicsalbe gegen den Juckreiz,Bekommt man auch ohne Rezept aus der Apotheke.Lasse dir eine kleine Menge anmischen .Benötigt 10-15 Minuten bis Salbe wirkt. Habe ich auch in der psoklinik erhalten

Für das Nässen der Hautfalten geht auch Tannolactcreme oder weiche Zinkpaste.Hautfalten mit Kompressen auslegen,im Genitalbereich (Leiste,Pofalte ) besser Vlivasoftkompressen verwenden

-sind weicher 10x10 cm.

Davon geht die Pso nicht weg,aber sie ist leichter zu ertragen.

Liebe Grüße

Edited by akilegna

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dani90

was sind die Symtome`von Schuppenflechte??

Mein Frauenarzt hat bei mir auch diese Diagnose gestellt.

Jedoch habe ich weder Juckreiz noch brennen etc nur eben diesen rötlichen ausschlag!

Kann es auch was anderes sein? :-o

Share this post


Link to post
Share on other sites
VanNelle

Sicher kann es auch etwas anderes sein.

Das solltest du aber nicht von einem Frauenarzt sondern einem

guten Dermatologen abklären lassen.

Eine Ferndiagnose hier im Forum ist leider nicht möglich.

Gute Besserung :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
luna2842008

hallo ,bin neu hier und wollte mal fragen ob es typisch ist,das es unangenehm riecht.lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
luna2842008

schade,das man keine antwort bekommt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Blaumeise
      By Blaumeise
      Hallo,
      ich hatte schon immer Schuppenflechte am Kopf aber seit Beginn der Menopause auch sehr stark am Po und in der Scheide, sowie an Knie und Ellenbogen. Ich habe beobachtet, dass die Sonne einen positiven Effekt auf Knie und Ellenbogen hat, deshalb würde ich Po und Scheide gerne ambulant zu Hause mit einem Lichtkamm (ohne Aufsatz) behandeln. Leider habe ich bis jetzt noch keinen Hautarzt gefunden, der mir ein Rezept für einen solchen Lichtkamm ausgestellt hätte, obwohl ich nicht verstehe, was das Problem dabei ist.
      Nun ist ein Lichtkamm ja nicht ganz billig und ich weiß auch nicht ob er wirklich wirkt, deshalb wollte ich fragen ob jemand zu Hause noch einen Lichtkamm hat den er nicht mehr braucht und mir günstig verkaufen könnte. Dankbar wäre ich auch wenn mir jemand einen Hautarzt in München oder noch besser im Landkreis Fürstenfeldbruck nennen könnte, der offen für eine Therapie mit UVB-Licht ist und mir ein Rezept ausstellen oder mir zumindest einen Behandlungsplan erstellen würde.
      Vielen Dank im Voraus für jede Antwort
      Blaumeise
       
    • Rocky1
      By Rocky1
      Hallo Leute
      Nehme jetzt seit drei Jahren Humira 14.Tägig eine spritze Beschwerden besser geworden Gelenkschmertzen Komplett weg was der Hauptgrund war das ich es genommen habe ,allerdings hilft es im
      Intimbereich nicht dort ist die Schuppenflechte immer trotz Humira-Therapie nehme dafür eine Kortison Creme die ich zweimal die woche nehmen kann.Habe allerdings seit ich Humira nehme ein
      schlechtes Imunsystem und bin sehr schnell erkältet.Meine Frage daher gibt es jemanden der es schon mal abgesetz Hatt mir wurde von meinen Artzt gesagt wenn ich es absetzen würde könnte
      ich es nicht mehr nehmen und es würde nicht mehr helfen.?Vertraue allerdings da nicht meinen Artzt da er für eine Studie von Humira mit beteiligt wurde.Was meint ihr und wehr hatt einen Tipp 
      für mich das ich die Schuppenflechte im Intimbereich mal los werde?
       
    • Cellworscht
      By Cellworscht
      Guten Abend liebe Community, 
       
      nun möchte ich mich auch mal bei euch vorstellen und euch herzlich grüßen aus dem wunderschönen Wien. 
      Ich bin Marcel und 25 Jahre alt, Pharmaziestudent und leidenschaftlicher Yogi
      Ich habe nun seit einer Woche offiziell die Diagnose Psoriasis und bin schon aufgrund eines akuten Schubs am rumprobieren was ich am besten machen kann um meine Haut und vor allem diesen Juckreiz zu lindern! 😣
      Wirklich abgeschreckt oder schockiert bin ich jetzt nicht von der Diagnose und habe auch keinerlei Berührungsängste damit, da ich durch meine Mutter die  schon immer sehr schlimm von der Schuppenflechte heimgesucht wird, an diese lästige Krankheit gewohnt bin. 
      Leider hab ich doch noch einige unangenehme Fragen, die ich jetzt nicht direkt mit meiner Mutter besprochen will 😁
      Meine momentane Induktionstherapie ist Enstilar 1x abends ein Monat lang und eine Fungoral/Nerisona Rezeptur 1x morgens auch ein Monat lang!  
      Dadurch dass ich leider gleich von Beginn mit einem Befall in der Pofalte und perianal sowie an meinem Intimbereich kämpfen muss frag ich mich ob ihr eventuell Tipps habt wie ich diese sensible Haut abgesehen von der Therapie pflegen kann. 
      Soll ich eine Basispflege (OptiDerm oder Ultabas) auch während der Therapie dort nutzen oder es erstmal nur mit den Medis behandeln , wie macht ihr das ? 
      Außerdem befürchte ich bei so fetthaltigen Salben Cremes eher einen Hitzestau der Haut, gerade in der Pofalte , habt ihr da besondere Produkte die ihr empfehlen könnt ? 
       
      Danke für ein paar Tipps! 
      Schönes langes Wochenende!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.