Jump to content
Sign in to follow this  

Recommended Posts

eva0062

Ich möchte gern wissen, ob man gegen der Schuppenflechte vorbeugen kann. Ich nehme mometan Kortison als Tabletten ein und sei dem ist die die Pso verschwunden. Ich weiß aber, beim Ausschleichen des Medikaments, das sie sehr stark wieder ausbricht. (War bei der ersten Kortisoneinnahme) Deswegen, die Frage. Kann man etwas machen, das es nicht so schlimm wird.

Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dr.Allmacher

Hallo Eva,

leider tritt sehr häufig der sog. Steroid-Rebound ein, etwas vorbeugen kann man, indem man das Kortison sehr langsam ausschleicht. Letztendlich hilft vielleicht doch eine Umstellung auf eine andere interne Therapie (z.B. Fumaderm)

Share this post


Link to post
Share on other sites
eva0062

Fumaderm hatte ich genommen. Hatte mir nicht geholfen.

Mometan stehe ich ich unter Aza

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dr.Allmacher

Hallo Zusammen,

wie gesagt: es gibt viele Alternativen zu Kortisontabletten

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • rico17
      By rico17
      Ein Hallo von rico17,
      habe seit 13 Jahren PSO vulgaris und so einiges schon durch. Da ich schon über 60 bin, nehme ich es gelassen. Außer, wenn mir ein Hautarzt Kortison verschreibt. Das hilft zwar schnell, ich vertrages es aber nicht. ZZt.bin ich auf Fumaderm. Nach mehr als 16 Wochen, täglich 6 Stück, stellt sich ein kleiner Erfolg ein. Aber Durchhalten soll sich auszahlen.
      Gruß von rico
    • Arno Nühm
      By Arno Nühm
      Hallo,
      leider musste ich die Erfahrung machen, dass mir Kortisonpräparate verordnet wurden, ohne dass ich darauf hingewiesen wurde. Ich möchte gerne vermeiden, noch einmal unwissentlich Kortison anzuwenden und wüsste daher gern, wie ich das erkennen kann. 
      Gibt es eine Liste an Begriffen, hinter denen sich Kortisone verstecken?
    • Bofrank61
      By Bofrank61
      Hallo, bin auch ganz neu hier und komme aus dem Ruhrgebiet.
       
      Pso hab ich erst seit kurzer Zeit (etwa 18 Monate) und wenn ich das hier alles so lese, glaub ich, dass ich nicht ganz so arg schlimm betroffen bin wie viele andere hier. Aber egal, Ich habs und muss auch mit den wenigen Stellen irgendwie fertig werden.
       
      Ursache - so sagt der Hautarzt - ist wohl die posttraumatische Reaktion meines Körpers auf meine Krebs OP von 2 1/2 Jahren und dem damit verbunden Stress.
      Bisher wurde ich nur mit Salben und Cremes behandelt, die bis auf 1 Mischung alle Kortison enthielten.
       
      Nächste Woche fahre ich zur REHA nach Sylt. Mal schauen was mich da so erwartet.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.