Jump to content

Recommended Posts

Gast Bluemchen28

Sehr geehrte Expertin,

mein Hautarzt hat mit zur Behandlung meiner Psoriasis Micanol 1 % verschrieben.

Dieses nehme ich schon ein paar Monate und komme gut damit zurecht.

Meine Frage ist nun:

- Gibt es für Micanol eine Zeitbegrenzung? Kann man es immer anwenden?

- Muss man bei Anwendungen noch Blutwerte oder Urin untersuchen lassen?

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Bluemchen28

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dr.Allmacher

Hallo Bluemchen,

wenn die zu behandelnden Stellen nicht allzu viele sind kann man Micanol auch länger anwenden. Allerdings sollte auch ein Effekt eintreten, so dass die Therapie auch pausiert werden kann (abgeheilte Stellen). Falls dies nicht eintritt: eine höhere (3%) Micanol Therapie verschreiben lassen. Dann werden die Psoriasis Stellen "ausgebrannt" und man hat eine zeitlang Ruhe -toi toi toi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Bluemchen28

Sehr geehrte Expertin,

vielen Dank für Ihre Rückantwort.

Ich habe sehr viele und auch große Stellen.

Das Problem ist, dass ich auch noch eine neurologische Erkrankung habe, und für mich keine "stärkeren Medis" in Betracht kommen.

Ich würde gern MIcanol weiter nehmen und dann, wenn nichts mehr geht, in eine Klinik aufsuchen.

Liebe Grüße

Bluemchen28

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dr.Allmacher

Hallo Blümchen,

wenn das Micanol hilft ist es doch toll!

Ich meinte mit stärkeren Medis eine höhere Micanol-Prozent Zahl (wie z.B. 3% aber nur, wenn das 1% nicht ausreichend wirkt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Inhalte

    • Nick78
      Von Nick78
      Hi ich Nico bin 40 Jahre alt und seit 24 Jahre jetzt schon Psoi. Leider habe ich seit ein Paar Jahren mit den Weißen Blutplätchen Probleme, meine werte sind ständig in einem kritischen Bereich. Hat irgend  jemand etwas ähnliches erlebt oder hat jemand eine Idee? 
      (Leukozyten) 
    • Karin1
      Von Karin1
      Hallo!
      Ich bin vor 10 Wochen aus der Reha gekommen (Borkum-Riff). Dort wurde ich mit Dithranol behndelt, was bekanntlich braune Flecken auf der Haut hinterlässt. Einige Flecken sind auch schon weggegangen, aber andere, an den Oberarmen und Oberschenkeln, denken gar nicht daran zu verschwinden. Weiß jemand, wie lange es dauern kann, bis die Flecken wieder weg sind oder kann es auch sein, dass sie gar nicht mehr weggehen?
      Karin
    • sternenfee
      Von sternenfee
      In der Reha haben wir Dithranol (0,1%) kennen gelernt.
      1x aufgetragen und am nächsten Tag waren die Schuppen ab, die Haut nur noch gerötet und wir cremten mit Daivonex weiter. Das Salzwasser und die Luft auf Sylt haben natürlich noch einiges dazu beigetragen, dass die Haut besser wurde.
      Wer hat Erfahrungen mit Dithranol, mich interessiert, wie es auf Dauer wirkt.
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.