Jump to content

Recommended Posts

Hallo,

ich habe seit meinem 3 Lebensjahr PSO.

Wurde bereits mit Terrpräparaten, Cortisoncremes in diversen stärken, Calcipatriol, UVA und UVB sowie PUVA erhalten, Fumarsäure mit 16 Jahren, war zweimal auf Borkum in Kur dort wurde ich mit einer Salbe behandelt, die direkt nach dem auftagen wieder entfernt wurde, einmal in Düsselsorf in der Uniklinik und letztes Jahr über 4 Wochen in der Ambulanten Rhea in der Uniklinik Aachen. Seit diesem Sommer bekomme ich meine PSO überhaupt nicht mehr in den Griff. Selbst ganz kleine Stellen scheinen gegen die Cremes immun zu sein.

Seit Juli bin ich beim Orthopäden in Behandlung Ergebnis-> In der linken Schulter hat sich ein Sporn gebildet und eine Sehne ist verändert, des Weiteren habe ich ständig Schmerzen in unterschiedlichen Gelenken. Er vermutet Psoriasis Arthritis, deshalb überwies er mich zum internistischen Rheumatologen. Den Temin habe ich aber erst im Januar.

Heute war ich bei meinem Dermatologen, da ich nicht mehr weiter weiß. Er stellte fest, das zu den Stellen am Kopf und Körper jetzt auch mein dicker Zehennagel befallen ist.

Er empfielt mir MTX oder Fumaderm, aber hilft Fumaderm auch PSA??? Mir fällt es schwer, mich für diese Medis zu entscheiden, da ich vorallem vor MTX tierische Angst habe.

Soll ich lieber bis Januar warten und gucken, was der Rheumadoc sagt? Ich habe teilweise so starke Schmerzen in den Gelenken, dass ich mich kaum bewegen kann und nur mit Ibuprofen und Diclo durch den Tag komme.

Ich fühle mich im Moment so hilflos und ausgeliefert und weiß nicht, für was ich mich entscheide soll. Bitte geben sie mir einen Rat.

Link to post
Share on other sites

Hallo Simone,

also bei PSA hilft nur MTX! Wir behandeln jährlich viele Patienten mit gutem Erfolg und Verträglichkeit mit MTX!

Die Gelenkbeschwerden werden damit auch besser.

Ich empfehle aber doch, noch den Termin im Januar abzuwarten (und bis dahin mit Ibu/Diclo durchzuhalten), da dann die Diagnose steht. Ein Sporn kann nämlich auch unabhängig von einer Pso auftreten (und ggf. operativ versorgt werden).

Falls es dann doch zur Einleitung von MTX kommt: es wird einmal pro Woche verabreicht und ist als kleine Spritze subkutan (kleine Falte am Bauch: so wie Thrombose Spritzen) am besten verträglich. Ein Versuch ist es allemal wert! Toi Toi Toi und alles Gute

Link to post
Share on other sites

Hallo Simone,

also bei PSA hilft nur MTX!

Hallo Frau Dr. Allmacher

Ihre Fachkompetenz in aller Ehren, aber wie sieht es da mit dem Biological Humira aus?

Also ich , und viele andere auch, bekommen das auch gegen die Psa.

Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für Ihren Rat.

Ich habe keine Ahnung von der Behandlung mit MTX. Im Internet habe ich den Beipackzettel gelesen und von heftigen Nebenwirkungen gelesen. Des Weiteren stehtbda drin, dass Kinderwunsch dann erstmal gegessen ist. Mein Partner und ich wollten in ca. 2 Jahren die Familienplanung beginnen. Wie lange geht denn so eine MTX-behandlung? Ich bin erst 28 Jahre alt und möchte nicht auf Kinder verzichten. Gibt es keine anderen alternativen, die PSO, Nagel-PSO und PSA behandeln, ohne so auf den Körper einzuwirken, dass man keine Kinder zeugen darf?

Link to post
Share on other sites

Hallo Simone,

während der Therapie mit MTX darf keine Familienplanung erfolgen! Meine Antwort hat sich auf die Frage nach der PSA bezogen.

Natürlich muss jeder Patient immer vor einer Einleitung einer internen Therapie INDIVIDUELL beraten werden: Alter, andere Medikamente (!), Vorerkrankungen ect....

Bei der PSA wird primär MTX verordnet, Ciclosporin oder Biologicals folgen bei Kontraindikationen gegen MTX oder bei Unwirksamkeit bzw. Nebenwirkungen. Unter keinem dieser Medikamente sollte man schwanger werden (oder auch als Mann keine Kinder zeugen, vor allem nicht unter MTX). Daher würde ich die Problematik mit der Hautärztin besprechen, aber leider hilft keine Creme der Welt gegen die (Gelenk-) Beschwerden von innen...

Link to post
Share on other sites
  • Similar Content

    • segler66
      By segler66
      Hallo ich war vor 13 Jahren schon mal hier. Meine Psoiasis blieb auch bis letztes Jahr nur auf dem Kopf.
      Jetzt hab ich am Körper jedoch auf ein paar Stellen auf denen ich die schwach dosierte Portion Mischung sporadisch drauf tue. Seit ein paar Monaten habe ich jedochGelenk schmerzen im li Ellenogen und re Schulter. War schon bei zwei Orthopaeden. Leider sind die fast garnicht auf meine Psoriasis eingegangen.
      Ich such nun im Raum Köln Leverkusen Düsseldorf einen Spezialisten . Könnt Ihr mir helfen ?
      LIEBE Admin wenn diese die falsche Gruppe sein sollte, bitte verschieben
    • digo
      By digo
      soll nach eine leber-mrt evtl. mit fumaderm in der uni köln behandelt werden; oder alternat. (privat) mit vitamin a + bestrahlungen.
      nach lessen der div. nebenwirkungen sowohl bei der einen therapie als auch für die alöternative habe ich grosse bedebken.
      bin 70 jahre alt, mänlich und bin sehr stark befahlen, bis auf dem brustkorb, sonst überall, habe jahrelang daivobet benutzt aber die haut ist sehr dünn geworden.
      was könnt ihr mir raten?
      Danke
      Digo
    • Shanti
      By Shanti
      Nach dem bei mir die Nebenwirkungen vom Fumaderm so massiv waren soll ich nun das MTX testen ( bei dem Wort testen kommt man sich doch wie ein Versuchskannikel vor ) . 
      Wie sind eure Erfahrungen mit MTX ? 

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.