Jump to content

Recommended Posts

sonnenblume80

Hallo,

ich hab mal wieder ein paar fragen :unsure: Ich habe jetzt in einem Forum gelesen (bei Fb), das einige sich Salben, Cremes, Kortison schmieren und sich darüber Folie ziehen und damit nach ein paar Tagen Erscheinungsfrei sind. Was haltet ihr davon? Es wurden auch täglich fleißig Bilder gepostet wo man automatisch dabei zugucken konnte wie sich die Pso zurückzog. Meine Erfahrung nach ist es ja so , wenn ich mir mal ein Tag kein Kortison an meine Pso schmiere, wird sie wieder trocken und etwas schuppig. Muss man mit der Folienanwendung mit einem starken rebound-effekt rechnen?

Und meine zweite Frage, ich habe im Sommer meine Pso bis auf Ellenbogen und Knie mit der Lichttherapie wegbekommen, nun bekomme ich wieder an Beine und Arme wieder ein paar Stellchen, soll ich warten bis es mehr wird bzw. größer um wieder mit der Lichttherapie anzufangen oder ist es sinnvoll jetzt gleich damit blocken???

So das wars :daumenhoch: ! Würde mich über ein paar Antworten von euch freuen.

Eure Sonnenblume

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sulis

Hallo Sonnenblume,

zu deiner ersten Frage, das nennt man einen Salbenverband. Dadurch wird die Wirkung von Medis. gesteigert. Kenne ich aus der PSO-Klinik und das Kortison sollte man anschließend ausschleichen.

zu der letzten Frage, ich warte immer bis es sich wirklich lohnt (o: , und das ist meist im Frühjahr.

Gruß

Sulis

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Der Folienverband ist schon sehr wirksam. Ich habe das ein paarmal gemacht, mit Folienhandschuhen, nicht zu verwechseln mit Gummihandschuhen ;) Das hilft, klar - wirkt aber keine Wunder. Und es ist die Potenzierung eines ohnehin starken Medikamentes, das sollte man sich immer bewusst machen.

Nach so einer Folien-Kur würde ich vielleicht noch ein paar Tage ohne Folie weitermachen, dann nur noch jeden 2. Tag etc. - wie Sulis eben schreibt: ausschleichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
sonnenblume80

Liebe Sulis, liebe Claudia,

vielen Dank für eure Antwort :) !

Mit der Lichttherapie ist ein guter Plan das ich dann wirklich so lange warte bis es sich richtig lohnt bzw. bis zum Frühjahr/Frühsommer, damit ich wieder mit ins Freibad gehen kann. An den Knien und Ellenbogen versuche ich jetzt auch mal das mit dem Folienverband und mit dem Rest /diese kleinen Punkte werde ich mit Micanol zum verschwinden versuchen zu bringen, wenigsten am Unterarm wo man es leider sieht :(

Nochmal vielen lieben Dank euch beiden

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • moritz678
      By moritz678
      Hallo zusammen,
      fahre am 22.05. zur Reha, ist es besser wenn ich vorher kein Kortison schmiere? Habe es vor drei Wochen abgesetzt und sehe jetzt ganz schön schuppig aus, wer kann mir da Tipp´s geben was ich beachten muss?
      Jens
    • Ronnie123
      By Ronnie123
      Hey,
      also ich habe heute durch die Bestrahlung einen echt heftigen Sonnenbrand bekommen. Davor war noch alles gut.. ich habe jetzt Angst, dass ich einen neuen Schub bekomme, weil die meisten Stellen haben sich schon sehr verbessert und nicht das es auf einmal wieder schlechter wird. 
      Danke im Voraus!
    • lorenzkevin1
      By lorenzkevin1
      Hallo liebe Leute,
       
      ich bin 21, und habe Psoriasis seit mehr als einem Jahr fast überall an der Kopfhaut und Augenbraue( mit teilweise großen Schuppen), bzw teilweise Rücken, Leistengegend und im Analbereich.
       
      Ich habe mit meiner Hautärztin viel hin und her probiert. Von Prednicarbat ging es zu Soderm Lotio bis nun Clarelux plus Daivonex. (Alles nur für die Kopfhaut und Augenbrauen). Für die Leistengegend und Analbereich hatte ich in Akutphasen, wo die Flechte dann auch geblutet hat, Lotricomb benutzen sollen. Leider hatte Lotricomb wegen des Cortisons bald Nebenwirkung, so dass die Haut dünner wurde und ich dies bei jedem Stuhlgang merkte. Daraufhin bekam ich eine selbstzusammengestellte Salbe, die pflanzlich ist, aber nicht wirkt. Auch auf dem Kopf wird es mit Clarelux und Daivonex nicht besser und es beginnt nach spät. 5 Tagen die Schuppenbildung.
       
      Nun habe ich von einem Kollegen, der auch Psoriasis in der Größenordnung und auch viele Rückfälle hat, erfahren, das er systemisch mit Fumaderm behandelt wird. Eine systemische Behandlung wurde noch nie seitens mir oder meiner Hautärztin angesprochen. Da die Cremerei aber ein hoher Aufwand ist und trotzdem zu Rückfällen führt, wollte ich eure Meinung mal wissen, ab man der Hautärztin, das von meinem Kollegen erzählen sollte und sie frage sollte, wie sie zur systemischen Therapie steht bzw. es Sinn macht?
       
      Mit freundlichen Grüßen
       
      Kevin

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.