Jump to content
Vijay

Philips UVB - narrowband

Recommended Posts

Vijay

Hallo,

Ich wollte fragen, ob von euch schon jemand Erfahrungen mit den UVB-narrowband Röhren gemacht hat. Ich vermute mal nein, da diese anscheinend in Deutschland noch nicht zugelassen sind. Diese Röhren haben eine bestimmte Wellenlänge und sollen die Pso weitaus effektiver angehen, als die hier verbreiteten UVB-broadband Röhren. Die Therapie ist sehr neu und selbst Pso-Experten haben noch größtenteils noch nie etwas davon gehört.

Ein Bekannter aus Kanada, der 40 Jahre unter starker Pso litt, hat diese Röhren zu Hause und war schon nach 2 Wochen der Behandlung erscheinungsfrei.

Er hat mir schon sämtliche Informationen geschickt über diese neuartigen Röhren und ich versuche sie gerade zu bekommen. In Kanada sind sie bereits zugelassen, in Deutschland nicht.

Schon schade, da "made in Germany" drauf steht.

Wer sich informieren möchte kann ja hier mal schauen:

http://www.solarcsystems.com/us_narrowband_uvb.html

Leider gibt es so gut wie keine Informationen auf deutsch.

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Claudia
Diese Röhren haben eine bestimmte Wellenlänge

Und welche?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vijay

311- 312nm

Ich kann nur empfehlen sich den von mir geposteten link einmal anzusehen. Dort wird in dieser Hinsicht alles erklärt.

Hier ein link von Philips

http://www.lighting...._narrowband.wpd

Edited by Vijay

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia
Kuno

Ich. habe während meiner Reha in einer deutschen Klinik UVB mit der Wellenlänge 311 Nanometer bekommen. Zwar weiß ich es nicht zu 100%, aber ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass dieses Gerät, um das es gerade geht, evtl. in Deutschland nicht zugelassen ist, z. B. weil der Hersteller keinen Antrag gestellt hat. Grundsätzlich gibt es aber wohl Geräte mit einer Wellenlänge von 311 nm, die in Deutschland zugelassen sind. UVB ist aber grundsätzlich krebserregend. Das gilt auch für diese Wellenlänge. Da diese Wellenlänge einen stärkeren therapeutischen Effekt. In der englischen Beschreibung heißt es ja denn auch:"these new lamps should theoretically be less carcinogenic for the same therapeutic results" Also: diese neuen Lampen seien theoretisch weniger krabserregend bei gleichem Resultat. Bei einer Recherche im Internet habe ich auch tatsächlich Geräte mit einer Wellenlänge von 311 nm gefunden, die in Deutschland verkauft werden.

Viele Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vijay

@Claudia:

Ich hab mir alle links angeschaut und so wie ich das sehe enthält keiner das, was ich suche. Dies ist mein Plan: Ich habe zu Hause ein altes Solarium, welches ich mit neuen Philips UVB narrowband Röhren nachrüsten möchte, allein weil ein Bekannter so gute Erfahrungen damit gemacht hat.

Dies habe ich nun gefunden

http://www.mercateo.com/p/8-50000820425425/TL_T12_100W_01_R17d_Philips_6ft_UVB_Narrowband.html

Das scheint das passende zu sein. Ich habe leider bis jetzt noch nicht herausgefunden, welche Röhren von der Länge her in mein Solarium passen. Dieses ist ziemlich alt und ich habe bislang noch keine Daten herausfinden können bzgl. der Länge der einsetzbaren Röhren. Ich habe auch schon selber gemessen, aber bin mir nicht sicher, ob man die Steckverbinung an beiden Enden mitmessen muss oder nicht.

@Kuno: Gibt es fundierte Daten darüber wie sich diese krebserregende Wirkung in der Praxis auswirkt. Wie ist die allgemeine Gefahr, auch bei den braodband Röhren?

Ich habe natürlich keine Lust mich einem exorbitanten Krebsrisiko auszuliefern.

Hat die Therapie bei dir etwas gebracht?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest hawe

Die von dir ins Auge gefasste Röhre passt nicht in dein Solarium. Sie hat den Sockel R17d. Dieser dürfte selten bis gar nicht in Solarien verbaut sein.

Nebenbei:

Narrowband ist nur der englische Begriff für Schmalband und, wie Claudia bereits schrieb, schon lange bekannt. Richtig ist, dass die TL01 dieses Schmalband mit Maximmum bei 311 nm abgibt.

Siehe auch Seite 5 dieses PDF-Dokumentes http://www.lighting....s_Catalogue.pdf

Edited by hawe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vijay

Bei meinem Bekannten aus Kanada hat es auch nicht gepasst. Er hat dann mit einer Zange die schwarze Kappe am Sockel abgezogen, sodass nur noch die Pinne (Fachwort nicht bekannt) aus der Röhre schauen und dann hat es gepasst.

Stellt sich die Frage, ob dies bei mir auch so funktionieren würde. Vielleicht kennt sich hier ja jemand mit Solarien aus. Meins ist ein Soltron caribic 10.

Was wäre denn, wenn die Röhren nicht passen. Wie käme ich an ein passendes Endgerät und was hätte man dafür zu bezahlen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, Vijay -

also, davon würde ich abraten -

bei der Bastelei an solchen Geräten stellen sich mir die Nackenhaare hoch, die ich nicht habe -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest hawe

Bei meinem Bekannten aus Kanada hat es auch nicht gepasst. Er hat dann mit einer Zange die schwarze Kappe am Sockel abgezogen, sodass nur noch die Pinne (Fachwort nicht bekannt) aus der Röhre schauen und dann hat es gepasst.

Stellt sich die Frage, ob dies bei mir auch so funktionieren würde. Vielleicht kennt sich hier ja jemand mit Solarien aus. Meins ist ein Soltron caribic 10.

Was wäre denn, wenn die Röhren nicht passen. Wie käme ich an ein passendes Endgerät und was hätte man dafür zu bezahlen?

Scheinst ein unverbesserlicher Bastler zu und nicht von deinem Fokus abzubringen zu sein :)

Mach einfach wie du meinst und sammele deine Erfahrung. Bei minimal 80 Euro für eine einzelne solcher Röhren und um die 20 Stück in einem Solarium und dem Einbau eines sekundengenauen Timers und dem Umbau der Sockel oder der Zerstörung teurer Röhre beim zangenabziehen von Kappen wirst du bestimmt viel erfahren. Ich freu mich wenn du darüber hier berichtest.

Pass aber immer auf wenn du an Spannung packst, die dann Strom fließen lässt ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vijay

Also ich will ja nicht basteln, sondern ich will einfach Röhren bestellen die passen und geeignet sind. :-)

Ich hab mir das jetzt erst einmal nicht als ein unmögliches Unterfangen vorgestellt.

Ich bin so naiv zu glauben, dass es diese Röhren geben muss, die in mein Gerät passen.

Na ja, und was das Abziehen der Plastikummantelung an den Röhrenenden angeht; Das scheint so ein riesen Problem nicht zu sein. Dadurch verändert man ja eigentlich nichts. Ich hab es ja auf den Bildern gesehen.

Ich weiß halt nicht, ob man viel kaputt machen kann im Punkt Spannung etc.

Grundsätzlich muss es möglich sein, für ein bestehendes Solarium neue Röhren kaufen zu können.

Diese neue Röhren sollen in meinem Fall lediglich narrowband-Röhren sein. Das ist schon alles.

Ich bin immer noch dankbar für Tipps, Anregungen und Hinweise.

Schöne Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Es kann natürlich sein, dass die Firmen proprietäre Anschlüsse und Formate verwenden, aber eigentlich müssten die Röhren so konstruiert sein, dass sie mit der Netzspannung von 230 Volt problemlos arbeiten. Vielleicht sind ja irgendwo die genauen Daten verfügbar. Sehr wahrscheinlich ist auf den Leuchtstoffröhren auch vermerkt, mit welcher Spannung sie arbeiten. Allerdings würde es ja wenig Sinn machen in die Geräte zusätzliche Transformatoren einzubauen, die das Gerät teurer und deutlich schwerer machen würden. Ich wünsche erfolgreiches Basteln oder besser noch den üblichen Normen entsprechende Röhren und Anschlüsse.

Share this post


Link to post
Share on other sites
xaver

Hallo Vijay,

in dem von hawe verlinktem PDF: http://www.lighting....s_Catalogue.pdf gibt es auf Seite 11 eine Tabelle in der die Abmessungen der Röhren aufgeführt sind. Es sollte kein Problem sein diese Maße mit den Maßen von den Röhren in deiner

Sonnenbank zu vergleichen, um festzustellen ob sie mechanisch in deine Anlage passen.

Allerdings ist so eine Bastelei mit einem erheblichen Risko verbunden, wenn man nicht über das KNOW HOW bzw. über die

Messgeräte verfügt um die Strahlungsleistung sicher zu bestimmen.

Hast du mal über ein Mietgerät nachgedacht z.B. :

http://www.medilux.de/waldmann-uv-100-l

Die Miete für drei Monate kostet weniger als die Beschaffung von 10 Schmalband Röhren.

HG

Xaver

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vijay

Nach Rücksprache mit meinem Arzt habe ich entschieden erstmal diese narrowband Geschichte in der Klinik zu testen.

Morgen früh geht es los. Wenn es bei mir ähnlichen Erfolg hat wie bei meinem Bekannten (er ist nach 40 Jahren komplett erscheinungsfrei), kann ich immer noch versuchen mir ein Heimgerät einzurichten.

Ich werde an dieser Stelle berichten, ob und wie es bei mir wirkt.

Danke für die oben genannten Tipps und Vorschläge.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.