Jump to content
Sign in to follow this  
Cantaloop

Mandeln und Psoriasis?

Recommended Posts

Cantaloop

Ich war heute bei meiner Dermatologin. Wir sind beide nicht sonderlich glücklich über das Hautbild. Also haben wir über verschiedene Therapieoptionen gesprochen. Sie brachte das Thema Mandeln ins Spiel. Es gibt wohl Untersuchungen, die einen Zusammenhang belegen. Ich werde jetzt erstmal wieder mit Fumaderm starten. Und wenn das nichts bringt, auf MTX wechseln.

Aber ich hab auch eine Überweisung zum HNO bekommen. Mal sehen, was der so sagt...

Hat jemand von Euch schonmal was zum Zusammenhang Mandeln/Pso gehört?

Share this post


Link to post
Share on other sites

malgucken

Hallo Canta,

hier findest du meine Erfahrungen zu dem Thema.

In Summe würde ich die Tonsillektomie wieder vornehmen lassen, auch wenn ich doch im Nachhinein lange Schmerzen bzw. Beschwerden durch die OP hatte.

Solltest du allerdings gar keine Probleme mit den Mandeln haben, bin ich etwas im Zweifel. Ob der Eingriff als vorbeugende Maßnahme gg. Psoriasis dann etwas bringt? Das würde ich mich auch interessieren. Vielleicht hat ein anderer User dazu Erfahrungen. (Wobei: Wie sollte man wissen bzw. vergleichen, wie sich die Pso mit Mandeln entwickelt hätte. ;) )

Liebe Grüße und ich drück dir die Daumen für deine neue/alte Therapie. :daumenhoch:

Kati

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Hallo, es kommt immer wieder vor, dass eine Psoriasisschub durch bakterielle Infektionen z. B. mit Streptokokken ausgelöst wird. Mandelentzündungen sind bakteriell. Sollte also eine chronischen Entzündung der Mandeln bestehen, könnte die Operation hilfreich sein. Am deutlichsten sind solche Zusammenhänge, wenn es immer wieder im Zusammenhang mit einer Halsentzündung zu einer Verschlechterung der Haut kommt. Je weniger derartige Zusammenhänge bestehen oder deutlich sind, desto weniger sind auch Verbesserungen zu erwarten. Im besten Falle würde die Operation zu einer deutlichen anhaltenden Besserung führen. Eine "Heilung" gibt es auch durch die Mandeloperation nicht.

Ich habe meine Mandeln noch, habe aber auch nie deutliche Zusammenhänge gesehen, wenn ich eine Mandelentzündung hatte. Daher habe ich mich nicht zur Operation entschlossen.

Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cantaloop

Danke Ihr Lieben für die Antworten. Ich hab eigentlich eher selten Halsschmerzen oder Angina. Wenn es mich mal hinhaut, dann mit Bronchitis - oder leider auch schon Lungenentzündungen. Aber meine Blutuntersuchungen haben wohl ein erhöhtes ASL ergeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
petroscha

Mir wurden im Alter von ca. 25 Jahren die Mandeln entfernt. Ich hatte chronisch vereiterte Mandeln.

Zufall oder nicht, nachdem ging meine Pso am Körper stark zurück. Dafür meldeten sich die Sehnen und Knochen....

Jetzt bin ich Rentnerin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Lilith090808
      By Lilith090808
      Hallo an alle,
      ich weiß echt nicht mehr weiter.
      Nachdem ich Fumaderm absetzen musste, fängt meine Ärztin jetzt an mit verschiedenen Salben an mir rum zu mehren. Erst hatte ich Ecural, die auch über einen kurzen Zeitraum gut geholfen hat. Heute hat sie mir Daivonex verschrieben. Dieses ständige cremen geht mir total auf die Nerven. Jedesmal versaut man sich die Sachen.
      Können Cremes echt eine Dauerlösung sein? Bin ich jetzt ein Versuchsobjekt?
      Mir geht es mit dieser Krankheit echt beschissen. Am liebsten würde ich mich nur noch verkriechen.
      Im Moment ist mein Körper wieder zu 80 % befallen und ich schäme mich so sehr. Ich hab nun schon soviel durch (Bestrahlung, regelmäßiger besuch einer Therme, Ecural und Fumaderm) und jetzt Daivonex.
      Hat jemand Erfahrungen mit Daivonex?
      Lg
    • Enno 48
      By Enno 48
      Hallo liebes Forum
      Bin neu hier und suche etwas Rat und Entscheidungshilfe. Habe seit ca. 1Jahr PSA eventuell unerkannt schon länger... Bis jetzt sind paar Finger- und Zehengelenke betroffen, nehme tgl. Diclo (was gegen die Schmerzen hilft, aber die Entzündung wohl nicht wirklich aufhält) und soll jetzt MTX bekommen. Bei dem Beipackzettel keine leichte Entscheidung!!! Auch meine Frau(Anästhesistin) ist alles andere als begeistert. Wie geht es Euch mit dem Mittel und kann man das auch problemlos absetzen?
      Grüße Enno
    • Supermom
      By Supermom
      Hallihallo,
      dieses Jahr komme ich irgendwie auf keinen grünen Zweig mehr...
      Nachdem ich im Januar aus dem Simponie schleichen musste, weil es einfach nicht mehr wirken wollte, die kalte Lungenentzündung mich aus dem Rennen nahm und überhaupt alles coronamäßig blöd lief... Startete ich einen Versuch mit Embrel, erfolgslos... nun Humira und zusätzlich fährt die Rheumatologin das MTX wieder hoch (was ich hoffte los zu sein) aber es bleibt ein Dauermuskelkater, ein steter schmerzhafter Druck in Gelenken, Muskeln, Sehnen... und ich bin sooooo müde. Die Schilddrüse hat ihre Arbeit auch irgendwie eingestellt und mein Herz geht in Sprüngen... Alles wird geradet ständig kontrolliert und versucht mit Medikamenten in ein Gleichgewicht zu bekommen.
      Manno!!!! Kaum, dass ich über die 50er Hürde gehüpft bin, werd ich zum Frack.
       
      Ich arbeite so gern.. aber in letzter Zeit kann ein Arbeitstag zu einem Berg werden, den ich irgendwie nicht erklommen bekomme... Mag mich selber nicht mehr.
       
      So fertig mit Jammern, jetzt koche ich mir einen Tee und dann gehts in den Wald, dem Sonntag noch ein wenig Sinn geben. Herzlichen Dank fürs "Zuhören"

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.