Jump to content
Sign in to follow this  
katrind81

nun habe ich den weg auch hier her gefunden

Recommended Posts

katrind81

hallo, ich bin neu hier und blick noch nicht ganz durch

also ich stelle mich einfach mal hier vor, weil ich kein anderen fleck finde wo ich das sonst tun könnte.

ich heiß katrin, bin 31 jahre, hab seit 4 monaten eine kleine tochter und komme aus der schönen stadt dresden.

seit ich denken kann, habe ich auf dem kopf schuppenflechte.

vor 4 jahren ging es los, vereinzelte stellen an den beinen und die ellebogen, im gesicht. es war aber noch akzeptabel obwohl ich im sommer immer mit langen sachen gegangen bin.

wurde behandelt mit kortison, wobei mir nicht gesagt wurde das ich damit auch mal eine pause machen müsste. nun gut, jetzt ist meine haut im gesicht eben etwas dünner.

seitdem lehne ich kortisonsalben strikt ab.

letztes jahr bin ich dann schwanger geworden und siehe da, dass leid war weg. ich hab es genossen mal in kurzer kleidung zu laufen, arme und beine zeigen zu können ohne das jemand schief schaut.

dann kam meine kleine, und ich konnte zu sehen wie es wieder kam. viiieel schlimmer als je zuvor.

der ganze oberkörper ist betroffen, die ellebogen, wieder verschiedene stellen an den beinen, am hals hinten und vorn...

ich bin am verzweifeln. meine hautärztin hat mich nicht mal richtig angeschaut! da brauch ich auf alle fälle einen neuen.

durch empfehlung bin ich zu einem naturheilpraktiker gekommen. nun machen wir seit knapp 2 monaten eigenbluttherapie.ich hoffe es hilft, momentan wird es nur schlimmer

heut wollte ich mir mal was nach langer zeit gutes tun, mich verwöhnen lassen und mich schick machen lassen. die letzten monate hab ich irgendwie nur funktioniert und mich hinten angestellt.

hatte einen friseurtermin und als die friseurin meinen kopf gesehen hat, meinte sie :" da kann ich keine farbe drauf machen"...

ich war total von den socken, hab erstmal eine runde tränen fließen lassen. das hat mich wieder mal umgehauen

so jetzt hab ich erstmal genug geschrieben,

ich freue mich auf neue kontakte, erfahrungsaustausch und vielleicht das treffen in DD.

Share this post


Link to post
Share on other sites

grübel64

Hallo,

es tröstet sicher wenig, aber mir gehts ganz ähnlich.

Bin zwar schon ein wenig älter, hatte aber auch immer eine gleichbleibende PSO an den Schienbeinen.

Seit ca. 3 Monaten nun, kann auch ich zusehen, wie es immer mehr wird und das leider überall.

Leider verschwindet auch nicht eine Stelle, sondern das was kommt, bleibt!

Nun werde ich wohl ein innerliches Medikament nehmen müssen, denn so ist es einfach fürchterlich und völlig demoralisierend. Überhaupt kein Lichtblick.

Kann mir jemand sagen, welche Alternativmedikamente es gibt, wenn man schlechte Leberwerte hat, oder kann einem dann leider nicht geholfen werden?

Möchte nichts nehmen, was das Immunsystem drückt, da ich zwei Kinder habe und die mir immer wieder irgendwelche Infekte anschleppen und da wäre es schon gut, wenn das Immunsystem einigermaßen i.O.ist.

Ach noch etwas, welche Alternative zu Aspirin gibt es? Hatte mal gelesen, das wäre bei PSO eher kontraproduktiv.

Die Hoffnung stirbt zuletzt, also weitermachen.

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Hallo ihr Zwei und herzlich willkommen, hier.

Ja die Diagnose PSO, macht wohl erst einmal keinen glücklich und wenn ihr hier lest, werdet ihr auch feststellen, vieles ist möglich, manches hilft dem, das andere der ... nix muss, alles kann und heilbar ist der Shit nicht.

Und doch kann man/frau damit leben ...

Lest euch durch, probiert aus, schreibt Fragen oder direkt Personen an, wenn euch das lieber ist ....

Gemeinsam ist frau weniger allein ....

Alles Gute und ganz liebe Grüße von Supermom

Share this post


Link to post
Share on other sites
katrind81

es hilft ja schon mal ein stück weit, sich mit anderen austauschen zu können. sonst versteht es ja keiner...alle tun es ab als wäre es nix. aber wie es wohl in uns ausschaut interessiert auch keinen wirklich. ist so mein gefühl was mein umfeld betrifft.

ich hab jetzt ein wenig meine ernährung umgestellt und hoffe weiter.

liebe grüße katrin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hardy

Hallo Katrin,

schoen, dass Du bei uns "gelandet" bist ;-)

Vielleicht geht es Dir bald besser und die Schuppenflechte zieht sich wieder zurueck.....

Bis dahin: Alles Gute fuer Dich.

Hardy

Share this post


Link to post
Share on other sites
katrind81

vielen dank hardy,

ich gebe wie alle anderen hier, die hoffnung nicht auf. aber es gibt eben immer mal ein tief.

lg katrin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hardy

Hallo Katrin,

ja, ganz klar. Mal besser und mal schlechter kann man damit umgehen.......

Dir alles Gute:

Hardy

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guidolino

Hallo Liebe Nutzer,

ich habe seit einigen Jahren Kopfhautpsoriasis, und bin oft in Behandlung gewesen, diese Krankheit kommt leider immer wieder und in den letzten 6 Monaten habe ich vielmehr damit zu kämpfen und bin schon wieder in dauernden Behandlung. Ich habe leider den Eindruck daß es diesmal nicht so schnell abheilt und bin auf der Suche nach neuen Heilmitteln.

Vor kurzem hat mir ein Bekannter von mir von Toten meer salz behandlung, sie soll gut sein für Hautkrankheiten allgemein, und so bin ich auf diese Seite gestossen.

Meine Frage ist ob jemand die Erfahrung mit Toten meer salz gemacht hat und wie war es.

Danke an alle

Guido

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Blaumeise
      By Blaumeise
      Hallo,
      ich hatte schon immer Schuppenflechte am Kopf aber seit Beginn der Menopause auch sehr stark am Po und in der Scheide, sowie an Knie und Ellenbogen. Ich habe beobachtet, dass die Sonne einen positiven Effekt auf Knie und Ellenbogen hat, deshalb würde ich Po und Scheide gerne ambulant zu Hause mit einem Lichtkamm (ohne Aufsatz) behandeln. Leider habe ich bis jetzt noch keinen Hautarzt gefunden, der mir ein Rezept für einen solchen Lichtkamm ausgestellt hätte, obwohl ich nicht verstehe, was das Problem dabei ist.
      Nun ist ein Lichtkamm ja nicht ganz billig und ich weiß auch nicht ob er wirklich wirkt, deshalb wollte ich fragen ob jemand zu Hause noch einen Lichtkamm hat den er nicht mehr braucht und mir günstig verkaufen könnte. Dankbar wäre ich auch wenn mir jemand einen Hautarzt in München oder noch besser im Landkreis Fürstenfeldbruck nennen könnte, der offen für eine Therapie mit UVB-Licht ist und mir ein Rezept ausstellen oder mir zumindest einen Behandlungsplan erstellen würde.
      Vielen Dank im Voraus für jede Antwort
      Blaumeise
       
    • Krümelmonster
      By Krümelmonster
      Ich habe an vielen Stellen Psoriasis (Ellenbogen, Innenohr und Hände). An den Händen insbesondere an den Mittelhandknochen. Behandlung mit Salben hilft fast gegen Null. Hier nun nachstehend eine unerklärliche Geschichte die mir bis heute kein Arzt erklären konnte, aber genau so passierte.
      Im Mai 2019 bin ich gestürzt und habe mir den Unterarm entlang der Mittelhand gebrochen. Ein unkomplizierter Bruch der ohne OP geschient wurde. Neben der Bruchstelle hatte ich ein 5 D-Mark großes, seit Jahren nicht weg gehenden Psoriasis Fleck. Im laufe des Heilprozesses vom Bruch wurde es immer besser und weniger. Der Bruch ist verheilt und die rechte Hand ist seitdem frei von allen Flechten. Ich habe mehrere Ärzte gefragt die darauf keine Antwort haben.
      Dieser Vorfall gibt mir das Gefühl das die Wissenschaft zum Psoriasis Thema nicht ganz auf der Höhe ist. Es würde mich freuen wenn hier jemand im Netz entweder a) eine Erklärung parat hat oder b) eine gleiche Erfahrung hatte.
      Liebe Grüße
      Dirk
       
    • malgucken
      By malgucken
      Hallo Ihr,
      seit März wird an meinen Zähnen rum gedoktert. Mittlerweile habe ich 3 Zahnoperationen hinter mir.
      Mit allem Drum und Dran: Schmerzen, dicke und teilweise blaue Wange, Antibiotika in Massen (und teilweise das doppelte der empfohlenen Tagesdosis), Nachwirkungen der vielen Antibiotika usw..
      Manche Woche bin ich jeden Tag entweder bei der Zahnärztin oder beim Zahnchirurgen gewesen. Die Entzündung, die sich bis in den Kiefer ausbreitete, ließ einfach nicht so richtig nach.
      Nun im Oktober, nach der Entfernung des 3. Zahnes in Reihe (sieht wirklich sch... aus), habe ich Ruhe. Endlich.
      Und, seit März schob die Psoriasis wie verrückt. Ich habe in Absprache mit der behandelnden Ärztin über zwei Monate 8 Tabletten/Tag Fumaderm (6 ist die Maximaldosis) genommen. Blutkontrollen aller 14 Tage.
      Die Haut sieht seit ungefähr zwei Wochen super aus! Trotz reduzierter Medikamenteneinnahme (derzeit 5 Tabletten). Fast erscheinungsfrei bin ich.
      Ich wollte auch mal in die Runde fragen, wer hat Ähnliches mit seinen Zähnen und der Schuppenflechte erlebt?
      Es grüßt euch
      Kati
      PS: Zähne raus, alles schick - das gilt nun nicht für den hübschen Zahnersatz. Aber es musste so sein.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.