Jump to content
Claudia

Blankensteiner Psoriasisöl-Mischung

Recommended Posts

Claudia

Hallo Ihr,

neulich hatte ich etwas über die Abteilung Naturheilkunde der Klinik Blankenstein geschrieben und gefragt, ob jemand damit Erfahrung hat.

Der Chefarzt der Abteilung, Professor André-Michael Beer, hat mir gestattet, die Rezeptur für die Blankensteiner Psoriasisöl-Mischung zu veröffentlichen, die es nicht als Fertigmischung gibt. Hier ist sie:

Zusammensetzung

  • 100 ml kaltgepresstes Olivenöl oder Macadamianussöl
  • 10 Tropfen Lavendelöl fein (Lavandula angustifolia)
  • 10 Tropfen Bergamotteöl (Citrus bergamia)
  • 5 Tropfen Manukaöl (Leptospermum scoparium)
  • 5 Tropfen Niaouliöl (Melaleuca viridiflora)

Anwendung

  • 1 x täglich die befallenen Stellen damit einreiben

Wirkung einzelner Öle

  • Olivenöl wirkt hautpflegend und regenerierend, hat einen hohen Gehalt an Ölsäure und Vitamin E.
  • Macadamianussöl wirkt regenerierend und macht die Haut widerstandsfähiger, hat einen hohen Gehalt an Fettsäuren, Vitamin A,B und E.
  • Lavendelöl wirkt hautregenerierend, entzündungshemmend, schmerzlindernd, antibakteriell, antiviral und antiseptisch
  • Bergamotteöl wirkt hautregenerierend, stimmungsaufhellend, antimykotisch und antiviral
  • Manukaöl wirkt antibakteriell, antiviral, antimykotisch, entzündungshemmend, juckreizstillend und antiallergisch
  • Niaouliöl wirkt wundheilend, gewebestraffend, hautschützend, regenerierend und fördert die örtliche Durchblutung

Man stellt eine Mischung dieser Öle her und verschließt sie gut und bewahrt sie in dunklen Flaschen an einem dunklen Ort auf.

Es ist darauf zu achten, dass man 100% naturreine Öle benutzt (z.B. bei Primavera). Bei anderen Ölen hat man keine oder eine gesundheitsgefährdende Wirkung. Naturidentisch ist nicht naturrein sondern synthetisch hergestellt und somit ohne Wirkung.

Wer probiert das mal und berichtet hier davon?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kringelblümchen

Wer probiert das mal und berichtet hier davon?

Ich! :) Möchte ich gerne ausprobieren, muss mir nur noch die Zutaten besorgen. Bericht folgt dann.

Grüßlis vom

Kringelblümchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barb

Ich musste sowieso heute noch in die Apotheke unten im Haus, um ein Rezept abzugeben. Da habe ich mal die Zusammensetzung der Öle mitgenommen. Außer Olivenöl hat schließlich kaum jemand die anderen Öle griffbereit - und tröpfchenweise verkauft uns das auch keiner. Das Niaouliöl haben sie in der Apotheke nicht vorrätig, die anderen Öle schon.

Bis morgen will mir die Apothekerin ausgerechnen, was die Mischung kosten würde. Ich bin mal gespannt, wie die Rechnung aussehen wird. Das Ergebnis teile ich euch dann mit.

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kringelblümchen

Hi,

ich habe bei einem Internetversand für ätherische Öle folgende Preise gefunden (bei duftlaedchen.de):

Macademianussöl kaltgepresst: 100ml: 3,30 €

Lavendel Mt Blanc Öl (Lavendula angustifolia) 10ml: 3,00 €

Bergamotte Reggio Öl (Citrus Bergamia risso) 10ml: 4,75 €

Manukaöl 5ml: 7,95 €

Niauliöl 10ml: 3,00 €

Summe: 22,00 €

+ Versand (Deutschland): 6,00 €

macht zusammen: 28,00 €

Bin mal gespannt, was die Apotheke aufruft. Aber auch die 5ml Manukaöl sollten ja für einige Mischungen reichen, da man nur 5 Tropfen braucht - dann kommen also nach Erstanschaffung erstmal nur noch die Kosten für die nächsten 100ml Macadamianussöl dazu.

Das war im Übrigen im Netz erstmal der günstigste Anbieter, den ich finden konnte. Vielleicht hat noch jemand Tips, wo man noch schauen kann?

Schöne Grüße vom

Kringelblümchen

Edited by Kringelblümchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barb

Auf den letzten Drücker habe ich mir heute mein Medikament und die Aufstellung von meinem Mann abholen lassen. Ich hatte wieder mal vergessen, dass die Apotheke ab 13 Uhr geschlossen ist. Also Fragen dazu konnte ich nicht mehr stellen.

gallery_12755_47_85492.jpg

Dazu muss ich noch sagen, dass ich kaltgepresstes Olivenöl statt Macadamianussöl angegeben hatte, weil ich mit Olivenöl schon gute Erfahrungen gemacht habe, das andere Öl nie getestet hatte.

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pusteblümchen

Auf den letzten Drücker habe ich mir heute mein Medikament und die Aufstellung von meinem Mann abholen lassen. Ich hatte wieder mal vergessen, dass die Apotheke ab 13 Uhr geschlossen ist. Also Fragen dazu konnte ich nicht mehr stellen.

gallery_12755_47_85492.jpg

Dazu muss ich noch sagen, dass ich kaltgepresstes Olivenöl statt Macadamianussöl angegeben hatte, weil ich mit Olivenöl schon gute Erfahrungen gemacht habe, das andere Öl nie getestet hatte.

Liebe Grüße

Ich war auch in der Apotheke heute und habe mich erkundigt.

Bis auf das Niaouliöl hatten sie alles da.

Das Niaouliöl sollte ich mir dann in einem Reformhaus besorgen.(Sie wollen oder können es nicht)

Bei allen anderen Ölen hätte ich alle angebrochenen Fläschen kaufen müssen(da sie sonst umkommen).

Na gut hab ich gesagt,wenn das so ist kann ich ja alle Öle im Reformhaus kaufen gehen und mir die Mischung selbst zubereiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kringelblümchen

Hallo,

au ja, wäre ja schön, wenn wir eine kleine Tester-Runde zusammenbekämen! :daumenhoch: Ich habe mir jetzt die Öle bei o.g. Versand bestellt, bin mal gespannt. Die Preise der Öle schienen mir so günstig, dass sie sogar die Versandkosten noch ein wenig rausreißen.

Ich hab mir für das Macadamianussöl entschieden, da es ein klein wenig günstiger war und ich es auch schon in anderen Produkten (von Alverde/dm) hatte und gut vertragen habe.

Jetzt freu ich mich aufs Zusammenschütteln! :)

Viele Grüße vom

Kringelblümchen

Edited by Kringelblümchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Und - hat einer von Euch schon geschüttelt oder gerührt? Wie riecht das Ergebnis? Und wie fühlt es sich an? ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kringelblümchen

Meine Öle kommen heute oder morgen an, dann geht's los! :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kringelblümchen

Und - hat einer von Euch schon geschüttelt oder gerührt? Wie riecht das Ergebnis? Und wie fühlt es sich an? ;)

Guten Morgen,

gestern sind meine Öle gekommen und ich habe alles fix zusammengemischt und gleich am Abend eine erste Ölung vorgenommen. Noch kann ich darüber nicht viel sagen, werde mich aber mal eine Woche lang einölen und dann einen Zwischenbericht geben, ob und wenn ja was sich tut. Einen Schluck der Mischung habe ich auch in mein Solewasser für den Kopf getan, aber noch nicht angewendet, da ich gerade kein Warmwasser habe... :blink: Aber das wird gerade wieder in Ordnung gebracht. Heute abend dann also ist auch der Kopf mit dran. :daumenhoch: Der Duft ist angenehm, am stärksten nimmt man den Lavendelduft wahr, Niauli und Manuka kommen auch durch, von der Bergamotte bemerke ich nicht so viel. Insgesamt empfinde ich den Geruch nicht als aufdringlich (wie z.B, Teebaumöl, was einen ja auch bei wenigen Tropfen in einer Mischung immer "verfolgt"). Das Öl ist ziemlich dünnflüssig, da ich es abends benutzt habe, kann ich über die Einziehdauer gerade nicht so viel sagen.

Mehr dann in ca. 1 Woche! :)

Es grüßt das

Kringelblümchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kringelblümchen

Hallo Ihr,

neulich hatte ich etwas über die Abteilung Naturheilkunde der Klinik Blankenstein geschrieben und gefragt, ob jemand damit Erfahrung hat.

Der Chefarzt der Abteilung, Professor André-Michael Beer, hat mir gestattet, die Rezeptur für die Blankensteiner Psoriasisöl-Mischung zu veröffentlichen, die es nicht als Fertigmischung gibt.

Hallo Claudia,

hat Professor Beer auch gesagt, welche Erfolge man mit der Ölmischung haben sollte, oder steht in dem Artikel etwas dazu? Ich kann ihn leider nicht lesen, weil man sich dafür einloggen muss.. Also, soll man damit Erscheinungsfreiheit erreichen, oder "nur" Linderung, also z.B. keine Schuppen mehr, Rückgang der Rötung, Juckreiz... ?

Viele Grüße vom

Kringelblümchen (abschuppen tut es übrigens schon ganz gut, das Gemisch ;) )

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kringelblümchen

Hallo, ich schon wieder ;),

ich reibe nun also seit Montag jeden Tag die betroffenen Stellen mit der Ölmischung ein. Mein Fazit bisher: Den Stellen ist das ziemlich egal, sie werden eher etwas röter, was vermutlich mit der Reizung durch die ätherischen Öle zu tun hat. Direkt nach dem Einreiben werden sie auch etwas heiß, das gibt sich aber wieder. Ansonsten - wie bei fetthaltigen Produkten üblich kommen die Schuppen gut runter, aber eine Verminderung der Produktion kann ich nicht feststellen. Der Juckreiz bleibt, ist zum Teil direkt nach dem Auftragen sogar stärker. An den Stellen (Arme), die ich mit Daivobet relativ frei bekommen hatte (es blieben stecknadelkopfgroße "Hubbel", mein Arm fühlte sich an wie mit Blindenschrift beschrieben...), kommt die Schuppi wieder.

Ich bin bestimmt ein ungeduldiger Mensch, vielleicht sähe es in 4 Wochen schon anders aus. Ich werde das Öl auch weiter anwenden, aber da ich für letzten Dienstag einen Termin bei meiner Hautärztin bekommen hatte und schon länger darüber nachdenke, mit Fumaderm wieder anzufangen, fällt meine Öl-Testphase nun mit meinem Neustart mit Fumaderm zusammen. Heute nehm ich die erste Initial. Deshalb sind eventuelle Erfolge dann nicht mehr eindeutig der Ölmischung zuzuordnen. Nach diesen ersten Eindrücken bin ich allerdings auch skeptisch, ob es bei mir was bringt, und freue mich darauf, hoffentlich bald mit den guten alten Fumis wieder schuppenfrei(er) zu leben.

Liebe Grüße vom

Kringelblümchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia
hat Professor Beer auch gesagt, welche Erfolge man mit der Ölmischung haben sollte... Erscheinungsfreiheit erreichen, oder "nur" Linderung, also z.B. keine Schuppen mehr, Rückgang der Rötung, Juckreiz... ?

Er schreibt von einer Anwendung zur Therapie - also sowohl Linderung als auch Erscheinungsfreiheit, wobei wir ja wissen, dass bei dem einen ein solches Öl reichen könnte, während der andere mehrere Sachen kombinieren oder schwerere Geschütze auffahren muss.

Ich würde das trotz Fumaderm weitermachen - das Medikament braucht ja auch ne Weile und vielleicht brauchst Du ja dann nicht so viel davon, wenn das Öl einen Teil tut. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kringelblümchen

Er schreibt von einer Anwendung zur Therapie - also sowohl Linderung als auch Erscheinungsfreiheit, wobei wir ja wissen, dass bei dem einen ein solches Öl reichen könnte, während der andere mehrere Sachen kombinieren oder schwerere Geschütze auffahren muss.

Ich würde das trotz Fumaderm weitermachen - das Medikament braucht ja auch ne Weile und vielleicht brauchst Du ja dann nicht so viel davon, wenn das Öl einen Teil tut. ;)

Hallo Claudia,

vielen Dank für die Info! Das werde ich so machen. :) Öle habe ich ja nun auch noch für etliche 100ml Flaschen... :daumenhoch:

LG, Kringelblümchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Claudia
      By Claudia
      In der Klinik Blankenstein in Hattingen findet am 8. Mai ein Info-Tag "Naturheilkunde und Haut" statt. Alles zum Inhalt und zur Anmeldung steht in diesem Artikel.
      Hat jemand Lust, sich danach noch zu treffen?
    • TinaK
      By TinaK
      Hallöchen zusammen, ich bin Tina und ziemlich neu hier. Ich bin 55 Jahre alt und habe einen erwachsenen Sohn. Ich leide an Psoriasis seit meiner Jugend. Da ich aber nun seit Monaten an sehr starker PSO leide und ich mittlerweile ziemlich verzweifelt bin, bin ich auf dieses Forum gestoßen. Baleotherapie gemacht, dann war es für ein paar Wochen besser. Dann fing es wieder klein an und jetzt sehe ich aus wie ein Hummer. Es juckt und brennt und ich komme mir dem cremen fast nicht hinterher. Am meisten betroffen sind die Beine. Zwischendurch bekomme ich auch eine angemixte Salbe die  Cortison enthält. Hilft auch nur bedingt, bis jetzt habe ich Kokosöl, Bepanthensalbe, Olivenöl und Hanföl. Das Hanföl erst seit ein paar Tagen. Bisher ist es noch nicht besser. Hat jemand noch andere Erfahrungen mit Cremes oder Ölen? Danke und LG 
    • Oli1987
      By Oli1987
      Hallo Community,
      habe schon länger mit Pso auf dem Kopf zu tun und in der Vergangenheit dann immer bei verstärktem Auftreten eine cortisonhaltige Lösung draufgetan. Funktionierte ganz gut, allerdings wurde es dann mal mehr. Kann das daran liegen, dass ich zu der Zeit verstärkt Styling-Produkte (Haarschaum, -puder, -wachs, -spray) verwendet habe?
      Jedenfalls bin ich vor einiger Zeit dazu übergegangen am Wochenende für 1-2 Tage Olivenöl über Nacht einwirken zu lassen, was der Kopfhaut auch echt gut zu tun scheint. Tagsüber habe ich dieses Wochenende für das Styling dann einfach Pomade verwendet, sodass ich das Olivenöl nicht rauswaschen musste und meine Kopfhaut durchgehend gut mit Feuchtigkeit versorgt war.
      Da Olivenöl meiner Kopfhaut sehr gut zu tun scheint, überlege ich gerade einfach täglich nach dem Duschen Olivenöl in meine Kopfhaut einzumassieren und die Haare dann einfach mit Pomade in Form zu bringen. Spricht da etwas aus Psoriasis-Sicht dagegen die Kopfhaut täglich mit Öl einzuschmieren?
      Bin zum Glück männlich, sodass die Frisur dank Pomade dann einfach etwas klassischer aussieht (und das einmassierte Olivenöl dann gar nicht auffällt)...
      Vielen Dank :)
       
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.