Jump to content

Recommended Posts

kat95

Hallo alle zusammen,

ich bin noch ganz neu hier und ich weiß noch nicht ob ich tatsächlich Schuppenflechte habe. Meine Mutter (ehem. Heilpraktikerin) ist sich jedoch sicher, das es so ist und auch die Bilder von vielen Seiten für Schuppenflechte-Erkrankte stimmen gut mit meinen überein! Auf jeden Fall gehe ich noch diese Woche zum Hausarzt.

Ich erzähle kurz etwas zu mir & wie es bei mir anfing und hoffe, jemand kann mir helfen:

Ich bin 17 Jahre alt & hatte wirklich nie Probleme mit meiner Haut. Als mein Freund, mit dem ich über 2 Jahre sehr glücklich zusammen war, sich plötzlich Anfang November von mir trennte, begann es. Ich dachte ich hätte einfache Mückenstiche am Bein (oben am Beinansatz kurz unterm Bauch). Natürlich dachte ich mir nichts dabei und beobachtete das ganze nicht weiter. Nach zwei Wochen jedoch wurden die 'Stiche' größer, wurden rötlicher und waren mit weißen Schuppen überzogen. Ich machte mir weiterhin keine großen Sorgen. Die betroffenen Stellen gewannen an immer mehr Fläche, waren rot und fühlten sich wund an, waren weiterhin mit weißen Schuppen überzogen. Mitlerweile habe ich auch weiter unten am Oberschenkel zwei Flecken bekommen, auch zwei am Venushügel sowie einen (der besonders furchtbar juckt :( ) am äußeren Rand einer äußeren Schamlippe. Heute haben alle Flecken plötzlich angefangen zu jucken und ich musste einfach kratzen! Die Schuppen die runter kamen waren richtig dick und es waren sehr viele. :( In einem der Flecken haben sich winzige rote Punkte gebildet nach dem kratzen. Meine Kopfhaut juckt ebenfalls etwas und bildet kleine Schuppen, obwohl ich nie Probleme mit 'normalen' Schuppen hatte.

In meiner Familie gibt es keinen näheren Verwandten der unter Schuppenflechte leidet. Kann es sein das durch die Krankheit durch den starken emotionalen Stress ausbrach? Ich habe große Angst das sich die Krankheit noch mehr ausbreitet. Und noch viel größere Angst habe ich das ich wohlmöglich dadurch keinen neuen Partner finden würde weil man sich vor mir ekelt. Im Moment finde ich mich selber dadurch eklig und möchte einfach nur das es wieder so schnell verschwindet wie es gekommen ist! Außerdem möchte ich die betroffenen Stellen im Intimbereich nicht beim Arzt zeigen :unsure: Meint ihr, es würde reichen nur die Flecken am oberem Bein zu zeigen? Und hat jemand erfahrung wie man das mit Naturheilkune / Homöopathie in den Griff bekommen kann?

Liebe Grüße,
kat95

Share this post


Link to post
Share on other sites

VanNelle

Hi Kat

Um einen Arztbesuch wirst wohl nicht herum kommen.

Und vergiss bei der Krankheit sofort Heilpraktiker und

Naturheilkunde.

Such dir ne Ärztin deines Vertrauens.

Gute Besserung

Edited by VanNelle

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hardy

Hallo kat,

Van Nelle hat nach meiner Meinung nach recht... Zeig das einem Facharzt für Dermatologie, oder, wenn es Dir möglich ist, am besten einer Ärztin. Vielleicht fällt es Dir dann leichter...

Wenn es Dich tröstet: Keiner lässt sich gerne untersuchen, zumal es sich um einen epfindlichen Bereich handelt. Aber da sind wir alle durch, und Du bringst das auch ;-)

Alles Gute für Dich:

Hardy

Edited by Hardy

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

hallo kat95,

ab zum Arzt. Da kann ich hardy und vanNelle nur recht geben. Lass dich nicht schrecken, es gibt auch sehr sensible Mediziner,die dir deine Angst und Scheu ein wenig nehmen können. Du kannst doch nur richtig behandelt werden, wenn der/die Doc wissen, wo und wie es überall so vor sich hin schuppt. Sind doch nicht alle salben für alle Stellen geeignet.

Nur Mut, DU schaffst das bestimmt!

LG Supermom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, kat95 -

ich kann mich den Einträgen an dich nur anschliessen -

habe Mut, lasse alles begutachten durch einen hoffentlich Dermatolgen/Dermatologin - und lasse dir die Untersuchungs-

ergenisse aushändigen -

ich möchte dich nicht überfordern, aber es ist sicherlich wichtig, falls die PSO schlimmer werden sollte im Laufe der Jahre -

ich wünsche dir ganz bald Hilfe und Linderung -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

eines möchte ich noch fragen, kat95 -

dein Freund hat sich sicherlich nicht wegen deiner Hautstellen getrennt, wenn ich es richtig gelesen habe, kamen sie erst danach -

mehr möchte ich nicht wissen, das ist euer Ding -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aarolex

Nabend war lange nicht da.1.Klaro sofort zu einer Dermatologin oder logen deines Vertrauens.Vielleicht kennt deine Mutter oder in deinem Umfeld einer/eine einen Guten!2.Tut mir leid wenn ich das so kontrovers einwerfe aber jucken tut eine PSO vulgaris eigentlich nich wirklich.Es bilden sich nur rote Herde mit Schuppen/Schorf darauf.Das ist meine Erfahrung und die vieler anderer hier.Oder sollte ich so Unrecht haben?Neurodermitis schuppt und juckt vom ersten erkennbaren Herd an.So kenne ich das aus der Erfahrung die ich hier sammeln durfte.Egal was es ist ab zum Hautarzt!Es gibt sowohl für das eine als auch das andere gute Therapien die dir helfen können.Nur Mut!

Share this post


Link to post
Share on other sites
bushman

Dass eine PSO nicht juckt kann ich leider nicht bestätigen! Gerade im Genitalbereich ist die Juckerrei manchmal kaum auszuhalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
kat95

Hallo & danke für die Antworten! :)

Ich habe jetzt für Montag einen Arzttermin. Erstmal beim Hausarzt & der kann mich ja dann weiter schicken..

@ Bibi : Nein, da hatte ich noch keine Schuppenflechte. Die begann erst 2,3 Tage später durch zu kommen. Ich könnte mir vorstellen das der erste Schock von der Trennung mit Ursache war, das ich es bekam. Mein Körper reagiert oft auf solchen seelischen Stress, allerdings sonst meistens mit ner Mandelentzündung oder so. Wie gesagt, vorher hatte ich nie Hautprobleme.

@ Aarolex: Naja, es juckt dort nicht durch gehend, nur manchmal. Das ist auch eigentlich die einzigste Stelle die juckt, und wenn, dann richtig. Die roten Herde mit den Schuppen drauf habe ich ja.

Darf ich die Schuppen eigentlich abkratzen? Nicht weil es juckt, sondern weil ich die einfach nicht sehen kann. Oder wäre es besser bis zum Arzttermin alles in ruhe zu lassen? Beim Arzt werden doch bestimmt auch Hautproben genommen, oder?

Edit:

Meine Gynäkologin ist sehr nett und einfühlsam, aber ob die sich mit sowas auskennt?

LG:)

Edited by kat95

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hardy

Hallo Kat...

nein, abkratzen lieber nicht.

Wenn es geht, halte ich sie mit div. Pfelgecremes moeglichst geschmeidig und dann geht es eigentlich.

Gut, dass Du Dich fuer die Untersuchung entschieden hast. Und, wie gesagt, mach Dir keinen Kopf. Das wird sich finden. Du bist auf einem guten Weg.

Es gruesst Dich:

Hardy

N.S. Der Juckreiz wird total unterschiedlich empfunden. Von nix bis 1000 .... Wobei ich sicher bin, dass es zwischen Schuppenflechte und Neurodermitis keinen Unterschied gibt, bei der Juckerei.... Jedenfalls ist alles moeglich...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Drück dir die Daumen für Montag! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
kat95

@ Hardy: Danke für den Tipp :)

@ Supermom: Danke, ich werde berichten. :)

Hab mir vor ein paar Tagen mal ne große Packung Heilerde und einige extra sensitive & parfumfreie Duschgele & Pflegelotions gekauft. Die Heilerde als Paste aufgetragen hat auf jeden Fall den Juckreiz für einen Tag gut gelindert. Die Flecken sind jetzt auch nicht mehr so rot, Schuppen aber wieder stärker und jucken jetzt auch im Leistenbereich. Duschen & komplett eincremen mache ich jeden Tag. Reicht einmal eincremen am Tag, oder wie macht ihr das? Morgen probiere ich die Heilerde auch mal als Bad aus, mal gucken ob es hilft. :) Hat damit jemand Erfahrung? Falls es wichtig ist, es ist die "Luvos Heilerde 2 hautfein".

Edit:

Habe mal ein Foto von den Stellen an meiner Leiste / Hüfte gemacht. http://www.psoriasis...ge/20530-kat95/

Da habe ich aber kurz vorher gekratzt .. Ist von letzter Woche oder so.

LG,

kat95

Edited by kat95

Share this post


Link to post
Share on other sites
kat95

So ich war heute beim Arzt. Mein eigentlicher Hausarzt hatte aber noch so viele Leute da sitzen, da haben die Helferinnen mich zu einer Internistin in der selben Praxis geschickt weils dann schneller geht. :angry: Die gute Frau hat sich die Stellen dann mehr oder weniger halbherzig vielleicht 15 Sekunden angesehen und einmal drauf gepackt. "Nee, das ist keine Schuppenflechte.", aber auf die Frage was es denn sonst ist bekam ich keine Antwort. Anscheinend weiß sie selber nicht was das ist. -.- Sie hat mir dann ne Cortison-Salbe aufgeschrieben und gesagt da mit geht das schon weg. Ich war vielleicht 2 Minuten da. Ich bin ein bisschen sauer.

Die Salbe habe ich mir nicht geholt. Die Stellen sind übers Wochenende besser geworden, ich habe aber auch neue an den Oberschenkeln gekriegt. An den Oberarmen habe ich auch so komische winzig kleine Pickelchen bekommen. Naja, ich denke dann muss ich die nächsten Wochen noch mal zum Arzt. Aber dann zu meinem.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Hallo,

lass Dir doch eine Überweisung zum Hautarzt geben, da bist Du meines Erachtens besser aufgehoben und bekommst eine Diagnose.

Viel Glück

Saltkrokan

Share this post


Link to post
Share on other sites
bushman

Hallo Kat,

ja immer diese Eile bei den Arztbesuchen....tzzzzz ;) mir ging es ähnlich als ich das erste mal beim Hautarzt war- "nö sie haben keine Schuppenflechte, hier eine Kortisonsalbe, damit bekommen sie es weg"...naja eine Hautbiopsie hat dann doch Klarheit geschaffen. Ich hab mir mal dein Bild angeschaut und es ist schwierig zu sagen was das sein könnte. Ich würde doch zügig eine Überweisung fürn Hautarzt abholen. Und vll ist ja echt keine PSO.... :daumenhoch:

Wünsch dir alles Gute!

bushman

Share this post


Link to post
Share on other sites
kat95

Jetzt werde ich aber erstmal noch warten. In den letzten Tagen ist es ja viel besser geworden und wie sich die neuen Flecken entwickeln werde ich auch erstmal beobachten. Wenns nicht besser wird sehe ich mich nächste Woche mal nach einem Hautarzt um. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
ClydeFrosch

Und ist mittlerweile etwas neues bei herausgekommen?

Oder sind die Stellen wieder komplett verschwunden? :)

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • lorenzkevin1
      By lorenzkevin1
      Hallo liebe Leute,
       
      ich bin 21, und habe Psoriasis seit mehr als einem Jahr fast überall an der Kopfhaut und Augenbraue( mit teilweise großen Schuppen), bzw teilweise Rücken, Leistengegend und im Analbereich.
       
      Ich habe mit meiner Hautärztin viel hin und her probiert. Von Prednicarbat ging es zu Soderm Lotio bis nun Clarelux plus Daivonex. (Alles nur für die Kopfhaut und Augenbrauen). Für die Leistengegend und Analbereich hatte ich in Akutphasen, wo die Flechte dann auch geblutet hat, Lotricomb benutzen sollen. Leider hatte Lotricomb wegen des Cortisons bald Nebenwirkung, so dass die Haut dünner wurde und ich dies bei jedem Stuhlgang merkte. Daraufhin bekam ich eine selbstzusammengestellte Salbe, die pflanzlich ist, aber nicht wirkt. Auch auf dem Kopf wird es mit Clarelux und Daivonex nicht besser und es beginnt nach spät. 5 Tagen die Schuppenbildung.
       
      Nun habe ich von einem Kollegen, der auch Psoriasis in der Größenordnung und auch viele Rückfälle hat, erfahren, das er systemisch mit Fumaderm behandelt wird. Eine systemische Behandlung wurde noch nie seitens mir oder meiner Hautärztin angesprochen. Da die Cremerei aber ein hoher Aufwand ist und trotzdem zu Rückfällen führt, wollte ich eure Meinung mal wissen, ab man der Hautärztin, das von meinem Kollegen erzählen sollte und sie frage sollte, wie sie zur systemischen Therapie steht bzw. es Sinn macht?
       
      Mit freundlichen Grüßen
       
      Kevin
    • Guest Rainer
      By Guest Rainer
      Hallo,
      vielleicht kann mir jemand von seinen Erfahrungen bei Behandlung der Schuppenflechte auf der Kopfhaut mittels eines UV-Lichtkamms berichten. Ich leide seit meiner Pubertät unter der Schuppenflechte auf der Kopfhaut und habe viele Jahre auf Anraten des Hautarztes Cortison-haltige Cremes verwendet. Die Aus-breitung ließ sich zwar eindämmen, aber zu einer Besserung hat das nicht geführt. Seit ca. 3 Jahren verwende ich nun eine Calciprotriol-haltige Lösung (Psorcatuan), die zwar ebenfalls die Ausbreitung ein-dämmt, aber genauso wenig zu einer Besserung führt. Nun habe ich mir einen UV-Lichtkamm besorgt, um die Psorcatuan-Behandlung zu unterstützen. Leider hat mir mein Hautarzt zwar zu dieser Behandlung geraten, aber keine detaillierten Behandlungshinweise gegeben, da er „ja nicht überwachen könne, wie ich die Behandlung Zuhause durchführe“. Hat jemand von Euch Erfahrungen mit der Behandlung der Schuppenflechte auf der Kopfhaut mittels eines UV-Kamms sammeln können? Wer kann mir genaue Be-handlungshinweise geben (Bestrahlungsdauer, Steigerung der Bestrahlungsdauer, Behandlungsdauer, Wirkungen, Gegenanzeigen, Erfolge etc.). Vielen Dank für alle Infos.
      Rainer
      RVL
    • torsten3210
      By torsten3210
      Moin,
      da mein Hautarzt z. Zt. im Urlaub ist und ich die Salben-Rezeptur aber für o. g. Zweck aktuell neu brauche, ich mir aber nicht sicher bin ob es die richtige Mischung ist, wollte ich mal wollte ich mal fragen ob diese Zusammensetzung jemand kennt:
      Clotrimazol 0,5
      Hydrogencortison 0,5
      Zinkoxid 5,0
      Basiscreme dac ad 50,0

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.