Jump to content
webster

Meteoreisen Globuli velati

Recommended Posts

webster

Hallo zusammen,

ich bin schon seit längerem in diesem Forum angemeldet, habe aber nur zu Anfang ein paar Beiträge geschrieben. Irgendwie hat es mich deprimiert, mich ständig mit der Psoriasis auseinanderzusetzen.
Mein Krankheitsbild hat sich in den letzten drei Jahren trotz Behandlung mit cortisonhaltigen Präparaten (Psorcutan Beta, Clarelux Schaum) nie wirklich gebessert. Das Übliche halt: im Sommer relativ erträglich, im Winter genau das Gegenteil, besonders die Schübe im November haben mir zu Schaffen gemacht.

Doch nun zu dem was ich euch erzählen möchte.

Im August wurde unser zweites Kind - Lina - geboren. Die Hebamme kam wie üblich regelmäßig zu "Besuch", um nach dem Rechten zu sehen. Unser Sohn, 3 1/4 Jahre, ging zum Zeitpunkt der Geburt gerade frisch in den Kindergarten, somit hatten wir einige Bedenken, was eingeschleppte Krankheiten anging. O.g Hebamme empfahl uns, zur Stärkung des Immunsystems das homöopathische Mittel Meteoreisen in Form von Globuli einzunehmen. Meine Frau schlug gleich am nächsten Tag in der Apotheke zu und somit fingen wir an, täglich 5 "Zuckerkügelchen" zum Frühstück unter der Zunge zergehen zu lassen. Ich glaube (bisher) nicht an die Wirksamkeit von homöopathischen "Medikamenten", aber was soll's, wird mich schließlich nicht krank machen - dachte ich...

Die erste Erkältung kam - ich nahm sie mit. Ebenso die zweite und dritte und mittlerweile sitze ich hier wieder mit einem dicken Schnupfen - ein Top Mittelchen also, oder? :D

ABER: meine mich seit mittlerweile 19 Jahren verfolgenden "Pünktchen" wurden von Woche zu Woche weniger, bzw. nicht wieder mehr - wie sonst üblich.

Zunächst merkte ich es gar nicht, weil ich mich nicht mehr so intensiv um mein Krankheitsbild kümmerte. Dann schob ich es auf das vorteilhafte Klima im August und September, dann auf die stressfreien zwei Monate während der Elternzeit. Doch das alles ist nun vorbei - draußen ist es naß, kalt, regnerisch, zwischendurch Minusgrade mit Schnee, ich arbeite bereits seit zwei Monaten wieder unter Hochdruck, Stress zu Hause mit "dem großen", usw. usw. Und vor allem: der Novemberschub den ich seit 17 Jahren bekomme, blieb aus. Genauso wie alle anderen Schübe bei Erkältung, Durchfall, Magen-Darm.

Vorher habe ich im Winter täglich "geschmiert" - mit mäßigem Erfolg. Im Moment betupfe ich die 10-15 verbliebenen 1cm-Durchmesser-Pünktchen einmal alle 1-2 Wochen mit meiner Psorcutan Beta und innerhalb von 2 Tagen ist nichts mehr zu sehen.

Natürlich kommt an den hartnäckigsten Stellen immer wieder etwas durch. Ich will auch nicht so töricht sein, von "Heilung" oder anderem Unfug zu sprechen. Aber ich feiere jeden Tag, den der jetzige Zustand anhält. Ich überlege sogar ehrlich, während meines Weihnachtsurlaubs mit dem großen Schwimmen zu gehen - im Winter :lol::lol::lol:

Für alle Skeptiker (zu denen ich mich auch zähle):

  • Sicherlich wird Meteoreisen nicht bei jedem genau den Erfolg zeigen, wie bei mir - dazu ist die Pso zu vielfältig.
  • Ein Placebo-Effekt kann bei mir auch nicht aufgetreten sein, ich habe Meteoreisen ja nicht der Pso wegen genommen (was ich mittlerweile natürlich tue - zu etwas anderem scheinen sie bei mir nicht zu taugen :D )
  • Ich bin mir ebenfalls bewusst, das die wundersame Veränderung sehr schnell wieder vorbei sein kann - aber solange sie anhält ist doch alles gut...

Zum Mittel:
Meteoreisen Globuli velati
Wirkstoffe: Ferrum sidereum Dil. D11 aquos., Phosphorus Dil. D5, Quarz Dil. D11 aquos.
Kostenpunkt: ca. 6 Euro für 20g (irgendwas zwischen 2000 und 3000 Kügelchen, es reicht also eine Weile für einen Versuch)

Ich nehme morgens 5 Kügelchen Meteoreisen und lasse sie unter der Zunge zergehen, das war's.

Ich nenne bewusst keine Marke/Hersteller, damit hier nicht gleich wieder laut WERBUNG geschrien wird. Sucht euch selber den Hersteller eures Vertrauens raus.

So, das musste ich mal loswerden, da es ansonsten niemanden (außer meiner Frau) wirklich interessiert. Vielleicht klappt es ja auch bei jemand hier aus dem Forum.

Viel Erfolg - wenn sich bei mir etwas ändert, dann werde ich berichten. Und wenn nicht vielleicht auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
grübel64

Hallo Webster,

finde ich nett, dass Du Deine Erfahrungen mit Meteoreisen mitteilst.

Habe mit Globuli auch schon einige (verblüffende positive) Erfahrungen gemacht (auch bei meinen Kindern).

Würde mich interessieren in welcher Potenzierung die Meteoreisen Globuli von Euch genommen werden?

Schreibs mal bitte.

Ansonsten schöne Weihnachten und ein möglichst wenig schuppendes neues Jahr allen Lesern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Pollux

Ich bin dagegen immer wieder verblüfft wie die Homöopathie Industrie für nichts soviel Geld scheffeln kann.

Jeden Tag steht halt einer auf, der an Hokuspokus glaubt. Ein Stück Meteoreisen (D0) auf den Kopf zeigt wenigstens Wirkung.

Ich habe natürlich die Biophotonische Strahlung von Globuli außer acht gelassen, die das Transzendenzzentrum unseres

spirituellen Astralleibes insbesondere vegan in Gleichklang der erdrotatorischen Resonanz in Verbindung mit handgestreicheltem

Rosenquarz besonders zum Ausdruck bringt.

Das einfach mal jeden Morgen unter der Zunge zergehen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Towanda

Naja, ich habe selbst einige gute Erfahrungen mit homöopathischen Mitteln gemacht. Beispiel: Arnika. Ich war im Stall und der Riegel der Stalltür ging nur (nach meiner Erfahrung) mit dreimal weit ausholen und draufdonnern zu, weil er klemmt. An diesem Tag hat er nicht geklemmt, jemand hatte ihn geölt. Ich hatte meinen Daumen dazwischen. Aua. Es hat sehr sehr weh getan. Bin sofort zu den Arnika-Tropfen (homöopatische Verdünnung). 5 Tropfen unter die Zunge. Am nächsten Tag wusste ich nicht mehr, welcher Daumen es war und man hat nichts gesehen und ich habe nichts mehr gespürt. Ich weiss, dass Homöopathie wirkt. Auch wenn ich es nicht wirklich verstehe.

Mal hat mir ein Kenner erklärt, der Körper bekommt Botschaften, die so eine ähnliche Wirkung haben wie "es ist eigentlich nix passiert".

Ich glaube, dass wir die Wirkung nicht nachweisen können, weil uns schlicht die Messmethoden fehlen. Röntgenstrahlen können wir auch erst messen, seit wir sie entdeckt haben und entsprechende Apparate gefunden haben.

Ich habe mal in einem Fernsehbericht den ersten "Beweis" gesehen: Ein Wurm (lebend) wurde (in einem Wasserglas) zwischen zwei Drähte gespannt, darauf hin gab man krampfauslösende Mittel ins Wasser. Der Wurm zog sich zusammen. Dann kam die homöopathische Verdünnung ins Wasser (krampflösend) und der Wurm entspannte sich. Ich glaube, Placebo kann man hier ausschließen.

Ich weiß aber auch, dass dieses Gebiet sozusagen minenbehaftet ist. Ich habe auch mal gelesen, dass einer auf einer Esoterikmesse einen Stand aufgemacht hat und schlicht Steine verkauft hat. Er nannte sie Heilsteine und hat es gut vermarktet. Er hat sie alle verkauft.

Ich denke, es geht weder bei der Schulmedizin noch bei den alternativen Heilmethoden immer mit rechten Dingen zu. Augen auf, nachfragen und kritisches Denken sind bei beiden angesagt. Überall wo sich Geld verdienen lässt, finden sich immer welche, die nur das wollen.

Ich werd die Globuli mal ausprobieren und deshalb wüsste ich gerne, welche Potenz? Gruebel64 kannst Du das sagen?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
grübel64

Hallo Towanda,

habe auch ähnliche Erfahrungen mit Homöopathie gemacht wie Du.

Kann es auch nicht wirklich nachvollziehen, aber "irgendwie" wirkts (zumindest oft!).

Leider weiss ich die Potenz von Meteoreisen auch nicht.

Hatte gehofft, Webster würde sie uns nochmals mitteilen, vielleicht tut er es ja noch.

Gruß Doro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Pollux

Also 300 € für ein Kilo Zucker würde ich nicht bezahlen. Dann dazu der ganze Verpackungsmüll.

Die sowas anwenden sind dann genau die, die sich einen Kopf machen, ob feste Seife ökologischer ist als flüssige.

Die sich dann Seife aus der Provence in Frankreich mitbringen mit dem Auto (!). Die meinen, dass bei Flüssigseife zu viel Wasser transportiert werden muß, dabei ihr Pellegrino Wasser aus Italien schlürfen während hier in Berlin aufgrund des Wassersparens der Grundwasserspiegel so angestiegen ist, dass Gebäudeschäden in Milionenhöhe entstanden sind.

Dafür werden jetzt die Kanäle mit Trinkwasser gespült, damit es nicht stinkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Pollux

Naja, ich habe selbst einige gute Erfahrungen mit homöopathischen Mitteln gemacht. Beispiel: Arnika. Ich war im Stall und der Riegel der Stalltür ging nur (nach meiner Erfahrung) mit dreimal weit ausholen und draufdonnern zu, weil er klemmt. An diesem Tag hat er nicht geklemmt, jemand hatte ihn geölt. Ich hatte meinen Daumen dazwischen. Aua. Es hat sehr sehr weh getan. Bin sofort zu den Arnika-Tropfen (homöopatische Verdünnung). 5 Tropfen unter die Zunge. Am nächsten Tag wusste ich nicht mehr, welcher Daumen es war und man hat nichts gesehen und ich habe nichts mehr gespürt. Ich weiss, dass Homöopathie wirkt. Auch wenn ich es nicht wirklich verstehe.

Mal hat mir ein Kenner erklärt, der Körper bekommt Botschaften, die so eine ähnliche Wirkung haben wie "es ist eigentlich nix passiert".

Ich glaube, dass wir die Wirkung nicht nachweisen können, weil uns schlicht die Messmethoden fehlen. Röntgenstrahlen können wir auch erst messen, seit wir sie entdeckt haben und entsprechende Apparate gefunden haben.

Ich habe mal in einem Fernsehbericht den ersten "Beweis" gesehen: Ein Wurm (lebend) wurde (in einem Wasserglas) zwischen zwei Drähte gespannt, darauf hin gab man krampfauslösende Mittel ins Wasser. Der Wurm zog sich zusammen. Dann kam die homöopathische Verdünnung ins Wasser (krampflösend) und der Wurm entspannte sich. Ich glaube, Placebo kann man hier ausschließen.

Ich weiß aber auch, dass dieses Gebiet sozusagen minenbehaftet ist. Ich habe auch mal gelesen, dass einer auf einer Esoterikmesse einen Stand aufgemacht hat und schlicht Steine verkauft hat. Er nannte sie Heilsteine und hat es gut vermarktet. Er hat sie alle verkauft.

Ich denke, es geht weder bei der Schulmedizin noch bei den alternativen Heilmethoden immer mit rechten Dingen zu. Augen auf, nachfragen und kritisches Denken sind bei beiden angesagt. Überall wo sich Geld verdienen lässt, finden sich immer welche, die nur das wollen.

Ich werd die Globuli mal ausprobieren und deshalb wüsste ich gerne, welche Potenz? Gruebel64 kannst Du das sagen?

LG

Also diese Wurmstudie würde mich ja mal interessieren. Gut verdünntes Valium wirkt bestimmt auch bei Würmern.

bearbeitet von Claudia
Beschimpfung entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
webster

Hallo zusammen, ich kann euch leider keine Potenzierung von Meteoreisen nennen, weil diese anscheinend nicht auf dem Glas steht. Es scheint ja auch eine Kombi aus mehreren Mitteln zu sein. Im Sinne des "nicht-wegen-werbung-verfolgt-werdens" werde ich dir, grübel64, eine PM mit einem Herstellerlink zukommen lassen.

Und Pollux: Wenn das alles so Sch... ist und dich nervt und du sooooo anti bist, warum guckst du überhaupt in diesen Teil des Forums? Bist du ein Troll, der schlechte Stimmung verbreiten will, oder was soll das Genörgel? Wenn's dich nicht interessiert, dann lies es nicht. Ist doch ganz einfach, oder? Und mach dir bitte nicht die Mühe, noch einmal mit irgendwelchen unsachlichen Kommentaren zu antworten.

Im Übrigen bin ich immer noch (fast) erscheinungsfrei, am Zustand hat sich nichts geändert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bibi

hallo, webster -

ich kann mit deinem Beitrag auch nicht viel anfangen, ehrlich gesagt - Meteoreisen-Globuli - aber wenn es dir hilft, dann ist es ja gut -

ich war sehr befallen, auch mit PSA und mir wurde nach einer langen Odyssee geholfen - ich bin Humira-Patient. War sehr schwierig, ich habe dreissig Jahre alles durchgemacht, bis mir endlich mal geholfen wurde - seit gut drei Jahren bin ich fast erscheinungsfrei.

Ich frage mich aber allerdings, wie du ein Medikament nimmst, von dem du noch einmal weisst, welche Bestandteile es hat - da hätte ich viel zu viel Angst, ich könnte die Medis ja noch nicht einmal googlen - an deiner Stelle meine ich -

jeder schreibt hier, auch wenn man mal genervt ist - und dann kommt es nicht so gut rüber - gib Pollux noch eine Chance, vielleicht könnt ihr auch über P.N. austauschen -

ich möchte sagen, dass ich Pollux nicht kenne - habe aber selbst Erfahrungen im Forum hier gemacht -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Pollux
Am 8.1.2013 um 20:58 schrieb webster:

Hallo zusammen, ich kann euch leider keine Potenzierung von Meteoreisen nennen, weil diese anscheinend nicht auf dem Glas steht. Es scheint ja auch eine Kombi aus mehreren Mitteln zu sein. Im Sinne des "nicht-wegen-werbung-verfolgt-werdens" werde ich dir, grübel64, eine PM mit einem Herstellerlink zukommen lassen.

Und Pollux: Wenn das alles so Sch... ist und dich nervt und du sooooo anti bist, warum guckst du überhaupt in diesen Teil des Forums? Bist du ein Troll, der schlechte Stimmung verbreiten will, oder was soll das Genörgel? Wenn's dich nicht interessiert, dann lies es nicht. Ist doch ganz einfach, oder? Und mach dir bitte nicht die Mühe, noch einmal mit irgendwelchen unsachlichen Kommentaren zu antworten.

Im Übrigen bin ich immer noch (fast) erscheinungsfrei, am Zustand hat sich nichts geändert.

Verbreite doch einfach nicht so einen Mist. Das provoziert ja geradezu euch Esoteriker zu provozieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
webster
Am 8.1.2013 um 21:40 schrieb Bibi:

hallo, webster -

ich kann mit deinem Beitrag auch nicht viel anfangen, ehrlich gesagt - Meteoreisen-Globuli - aber wenn es dir hilft, dann ist es ja gut -

ich war sehr befallen, auch mit PSA und mir wurde nach einer langen Odyssee geholfen - ich bin Humira-Patient. War sehr schwierig, ich habe dreissig Jahre alles durchgemacht, bis mir endlich mal geholfen wurde - seit gut drei Jahren bin ich fast erscheinungsfrei.

Ich frage mich aber allerdings, wie du ein Medikament nimmst, von dem du noch einmal weisst, welche Bestandteile es hat - da hätte ich viel zu viel Angst, ich könnte die Medis ja noch nicht einmal googlen - an deiner Stelle meine ich -

jeder schreibt hier, auch wenn man mal genervt ist - und dann kommt es nicht so gut rüber - gib Pollux noch eine Chance, vielleicht könnt ihr auch über P.N. austauschen -

ich möchte sagen, dass ich Pollux nicht kenne - habe aber selbst Erfahrungen im Forum hier gemacht -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Hallo Bibi,

ich weiss, ich habe viele Deiner Beiträge gelesen und dabei auch viel von dem "netten" Umgangston hier im Forum mitbekommen. Unter anderem einer der Gründe für mich, mich hier nur noch sehr selten blicken zu lassen. Ich muss mich nicht neben den Problemen mit der Schuppenflechte noch von irgendwelchen mir unbekannten Pöblern anmachen lassen. Ich glaube auch, dass man das "rüberkommen" eines Beitrages doch sehr gut steuern kann - und die Beiträge von Pollux waren definitiv so gemeint wie geschrieben, was der letzte Post ja auch deutlich zeigt.

Und ich kenne die Inhaltsstoffe von Meteoreisen doch (stehen im ersten Post). Was sie bewirken? Keine Ahnung. Aber solange MIR Meteoreisen hilft ist es mir ehrlich gesagt ziemlich egal. Und Dr. Google ist m.E. nach auch nicht immer unbedingt der beste Ratgeber.

Ich wollte ja lediglich mitteilen, wie es MIR ergangen ist und habe ebenso auch meine Zweifel geäußert. Aber es scheint hier ja teils schon so üblich zu sein, jeglichen Ansatz im Keim ersticken zu wollen (wenn ich mir mal die Bewertungen einzelner Beiträge so ansehe).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Claudia
Das provoziert ja geradezu euch Esoteriker zu provozieren.

Nicht jeder, der Homöopathie anwendet, ist Esoteriker.

Sag mal, Pollux, wie ist das im realen Leben bei Dir? Wenn im Supermarkt jemand etwas kauft, das Du nicht magst - pöbelst Du den dann auch so an, wie Du es mit Fremden hier im Netz tust?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Pollux

Dann divergieren unsere Definitionen von "anpöbeln" doch sehr stark.

Gruß

Pollux

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Towanda

Nur die Ruhe, finde ich. War zwar auch schon versucht, Pollux zu fragen, was er für ein Problem hat. Aber was soll's.

Geschriebenes wirkt immer sehr viel stärker, als gesprochenes, wo vlt. noch ein schiefes Lächeln den Text deutlich abmildern könnte. Ich kann es aushalten, wenn manche pöbeln. Hier sucht jede/r seinen Weg, mit der Pso umzugehen. Es gibt viele Wege. Und "Pöbeleien" kann man ja auch einfach stehen lassen und muss nicht reagieren. Sonst eröffnet man "Nebenkriegsschauplätze" und dafür habe ich weder die Zeit noch die Lust

LG aus Hamburg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Pollux

Ganz einfach: ich habe ein Problem mit Homöopathie und anderem Hokuspokus.

Nicht mehr und nicht weniger.

Liebe Grüße

Pollux

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
∇ΩΩΩ∇

Ganz einfach: ich habe ein Problem mit Homöopathie und anderem Hokuspokus.

Nicht mehr und nicht weniger.

Liebe Grüße

Pollux

...und das ist gut so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pusteblümchen

Ganz einfach: ich habe ein Problem mit Homöopathie und anderem Hokuspokus.

Nicht mehr und nicht weniger.

Liebe Grüße

Pollux

Auch ich finde das ganz gut so und lese in keiner deiner "Meinung" eine Anpöblung.

Jeder der hinter seinen Erfahrungen /Meinungen steht ,lässt sich weder anpöblen noch vertreiben ,

sondern nimmt gelassen die Meinung des anderen an und fühlt sich nicht persönlich angegriffen.

Dies scheint allerdings für sehr viele schwer umsetztbar zu sein ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
webster
Am 12.1.2013 um 22:37 schrieb Pollux:

Ganz einfach: ich habe ein Problem mit Homöopathie und anderem Hokuspokus.

Nicht mehr und nicht weniger.

Liebe Grüße

Pollux

Ich denke, das hat wohl mittlerweile jeder kapiert. Scheint Dir ja unheimlich wichtig zu sein, dass es jeder mitbekommt.

Sich seinen Körper mit Chemie vollzupumpen ist aber wohl auch nicht ganz die richtige Herangehensweise, oder? Also dann geb ich lieber ein paar Euro für Meteoreisen aus und behalte dafür meine Leber/Nieren/Magen/Darm und was sonst noch so alles von MTX, Fumaderm, Raptiva und Co. angegriffen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Pollux

Dein ganzer Körper ist hochkomplexe Chemie, sonst würdest Du gar nicht leben.

Überweise mir 1000€ und es wird mir und Dir besser gehen. Du musst einfach nur daran glauben!

Lässt Du Dich auf meine Studie ein? Es können natürlich noch ein paar mehr mitmachen.

Gruß

Pollux

P.S.: Haben eigentlich so viele in der Schule in Chemie, Biologie, Physik und Mathematik gepennt?

Für 4000€ bekommst Du dann von mir Pubes Virginae D20 für die Manneskraft und Tabula Capitium D10 gegen das Brett vorm Kopf.

bearbeitet von Pollux

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Supermom

Dein ganzer Körper ist hochkomplexe Chemie, sonst würdest Du gar nicht leben.

Überweise mir 1000€ und es wird mir und Dir besser gehen. Du musst einfach nur daran glauben!

Lässt Du Dich auf meine Studie ein? Es können natürlich noch ein paar mehr mitmachen.

Gruß

Pollux

P.S.: Haben eigentlich so viele in der Schule in Chemie, Biologie, Physik und Mathematik gepennt?

Für 4000€ bekommst Du dann von mir Pubes Virginae D20 für die Manneskraft und Tabula Capitium D10 gegen das Brett vorm Kopf.

Was kannst du grantig werden! Lass es doch einfach mal so stehen! Wir wissen ja nun, dass das nicht dein Ding ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
webster

Was kannst du grantig werden! Lass es doch einfach mal so stehen! Wir wissen ja nun, dass das nicht dein Ding ist.

Geht nicht anders - ist halt ein Troll...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Saltkrokan

Dein ganzer Körper ist hochkomplexe Chemie, sonst würdest Du gar nicht leben.

Überweise mir 1000€ und es wird mir und Dir besser gehen. Du musst einfach nur daran glauben!

Lässt Du Dich auf meine Studie ein? Es können natürlich noch ein paar mehr mitmachen.

Gruß

Pollux

P.S.: Haben eigentlich so viele in der Schule in Chemie, Biologie, Physik und Mathematik gepennt?

Für 4000€ bekommst Du dann von mir Pubes Virginae D20 für die Manneskraft und Tabula Capitium D10 gegen das Brett vorm Kopf.

Supermom, sind wahrscheinlich seinen eigenen Erfahrungen und das was ihm guttut welches er hier zum Besten gibt :D

bearbeitet von Saltkrokan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Pollux

Geht nicht anders - ist halt ein Troll...

Wer Meteoriten schluckt, darf sich nicht wundern. Der macht sich zur Lachnummer.

Glücklicherweise ist aber von den tollen Meteoriten nichts drin in den Zuckerkügelchen.

bearbeitet von Pollux

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Saltkrokan

...ist leider ein Makel unserer Gesellschaft dass es immer mehr Menschen gibt die das Wort Toleranz und Akzeptanz nicht kennen oder nicht mehr kennen.

Toleranz um zu erkennen dass auch andere Menschen eine Meinung haben und haben dürfen, und Akzeptanz das die Meinung des Anderen vielleicht auch nicht meiner entspricht oder entsprechen muss.....Das sind leider Eigenschaften die viele Menchen im Laufe ihres Lebens verloren haben-wenn sie sie jemals besessen haben sollten.

Solche Menschen trifft man heutzutage überall, in der U-Bahn, bei Rewe an der Käsetheke oder in einem Forum. Wahrscheinlich haben diese Menschen in ihrem Leben Ereignisse erfahren müssen welche sie so verbittert macht und nur ihre eigene Meinung als die Einzig Wahre gelten lassen. Leider vesuchen sie dann auch auf eine penetrante Art und Weise anderen ihre Meinung aufzuzwängen...sind arme Menschen für mich.....die auf diese Art und Weise ein wenig Aufmerksamkeit erlangen wollen...

Viele Grüsse

Saltkrokan

bearbeitet von Saltkrokan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
∇ΩΩΩ∇

...ist leider ein Makel unserer Gesellschaft dass es immer mehr Menschen gibt die das Wort Toleranz und Akzeptanz nicht kennen oder nicht mehr kennen.

Toleranz um zu erkennen dass auch andere Menschen eine Meinung haben und haben dürfen, und Akzeptanz das die Meinung des Anderen vielleicht auch nicht meiner entspricht oder entsprechen muss.....Das sind leider Eigenschaften die viele Menchen im Laufe ihres Lebens verloren haben-wenn sie sie jemals besessen haben sollten.

Solche Menschen trifft man heutzutage überall, in der U-Bahn, bei Rewe an der Käsetheke oder in einem Forum. Wahrscheinlich haben diese Menschen in ihrem Leben Ereignisse erfahren müssen welche sie so verbittert macht und nur ihre eigene Meinung als die Einzig Wahre gelten lassen. Leider vesuchen sie dann auch auf eine penetrante Art und Weise anderen ihre Meinung aufzuzwängen...sind arme Menschen für mich.....die auf diese Art und Weise ein wenig Aufmerksamkeit erlangen wollen...

Viele Grüsse

Saltkrokan

Hört sich leider sehr nach dem üblichen "Was für Zeiten, was für Sitten" Gelaber an der Käsetheke an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Ähnliche Inhalte

    • campo
      Von campo
      Hallo, ich bin neu hier im Forum. Ich bin selber nicht betroffen, aber mein Lebensgefährte.
      Schuppenflechte unter den Fingernägeln und etwas an der Kopfhaut.
      Ich habe mich hier angemeldet um der Welt kundzutun, dass wir nach Jahren nun tatsächlich ein Mittel gefunden haben, dass die Symptome sehr stark gemindert hat. Wir hoffen, dass sich die Nägel bald alle komplett regeneriert haben!
      Mein Freund wurde behandelt mit einem homöopathischen Mittel namens
      "Regasinum antallergicum"
      verabreicht durch eine Spritze in die Breitseite.
      Bestandteile laut Packungsbeilage für 1 Ampulle:
      Apis mellifica Dil. D 4
      Aralia racemosa Dil. D 3
      Naja tripudians Dil. D 8
      Acidum formicicum Dil D 6
      Es waren alle Fingernägel betroffen, 8 von 10 haben sich in kürzester Zeit regeneriert (die anderen schaffen es auch noch)!
      Sein Arzt ist ganz unspektakulär und ohne homöopathisches Klingklog Facharzt für Allgemeinmedizin mit einer ganz normalen Praxis in einem eher einfachen Stadt von Hamburg, hat aber jahrelang an Studien zu Schuppenflechte teilgenommen bzw. begleitet diese immer noch. Er erzählt, dass diese Therapie bei etwa 80 % der Betroffenen erfolgreich ist! Je schwerer jemand betroffen ist, desto besser schlägt sie an.
      Meinen Freund bewertete er als nur sehr leicht erkrankt und hat ihm deshalb nicht allzu große Effekte versprochen. Aber wie gesagt, es kam anders, die Finger sehen wirklich wieder toll aus!
      Die Spritze soll 3 Monate anhalten, dann wird ein neuer Shot erforderlich.
      Ich habe mich mit den Forumsregeln noch nicht so genau befasst, deshalb nenne ich jetzt hier nicht seinen Namen. Kann ja sein, daß so etwas nicht erwünscht oder gar rechtlich verboten ist. Vielleicht kann mir jemand was dazu mitteilen.
      Ansonsten kenne ich es aus anderen Foren, daß sich Mitglieder untereinander persönliche Mitteilungen schicken können. Bei Interesse meldet Euch also einfach bei mir!
      Vielleicht hat auch jemand anderes schon Erfahrungen mit Regasinum gemacht, ich konnte es in der Forums-Suche jedoch nicht finden.
    • Psycho-B
      Von Psycho-B
      Grüzzi!
      Habe heute Mittag diese wunderbare Site entdeckt und habe direkt einige Fragen. Wollte eben schon ein Thema stellen bin aber in die Umfragen gerutscht. Genug gelabert.
      Hatte mit 15 das erste mal Pso. Als ich einen Arzt aufsuchte, meinte er, daß sei nur trockene Haut und verschrieb mir eine Teersalbe (Name nicht mehr bekannt). Kurz darauf verschwanden die "komischen roten Flecken". Dauer insgesamt 2 Jahre!
      Mit 25 kamen diese Flecken wieder und ich suchte einen Heilpraktiker auf. Dieser erklärte mir dann, daß es sich hierbei um Pso handelt.
      Er behandelte mich mit verschiedenen Therapien, u.a. auch Fasten, Laser, usw. Ein kleiner Erfolg war zu verzeichnen.
      Der Kontakt zu dem Arzt ist mittlerweile abgebrochen. Daher nun meine Frage:
      Kennt einer eine gute homöopathische Salbe?
      Oder wäre eine Behandlung mit Kortison besser?
      Könnte die Pso auch im Zusammenhang mit dem Besitz einer Katze zu tun haben?
      Ich habe die Pso an den Ellebogen, Knien und kleinere Flecken an den Beinen.
    • halber Zwilling
      Von halber Zwilling
      Hallo zusammen
      Mir wurde von einer Ärztin, die auch homöopathisch arbeitet, empfohlen eine "Umstimmung der Haut" zu machen, indem ich mir "Cutis (feti) von Wala" spritze.
      Mir ist dabei nicht ganz wohl, weil sie mir nicht genau erklären konnte was "Umstimmung" heißen soll und weil ich Angst habe, damit wohlmöglich wieder einen Schub auszulösen.
      Hat von Euch schon mal jemand was davon gehört? Oder es vielleicht sogar schon mal ausprobiert? 
      Schöne Grüße und noch einen geruhsamen Sonntagabend
      vom halben Zwilling
       
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.