Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Squirrel

Schlimmer durch die Pille?

Recommended Posts

Gast Squirrel

Hallo ihr! Ich lebe seit 10 Jahre mit PSO aber es war bis jetzt zum Glück immer gut erträglich.<img src="http://img.homepagemodules.de/wink.gif"> Es waren immer nur die Ellebogen und das rechte Knie befallen. Wirklich schlimm geworden ist es ungefähr zum gleichen Zeitpunkt, als ich mit der Pille angefangen habe. Plötzlich breitete es sich auf beiden Knien, den Füssen und der Kopfhaut aus und auch an den Ohren habe ich kleine Flächen festgestellt. Gibt es da einen Zusammenhang oder ist das Zufall??

<br>

Liebe Grüsse

<br>

Verena

<br>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gast kati

Hallo Squirrel,

<br>

ich bin der Meinung, dass es einen Zusammenhang mit der Pille und der PSO geben könnte, zumindest gibt es einen zwischen PSO und Wechseljahre und da handelt es sich letztendlich auch um eine Hormonumstellung.

<br>

Du kannst es eigentlich selber testen, in dem Du die Pille für einen bestimmten Zeitraum absetzt.

<br>

Herzliche Grüße

<br>

Kati <br>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Karin

Hallo,

<br>

<br>

auch ich habe einen Zusammenhang zwischen der pille und meiner Pso festgestellt. Hatte drei versch. Präparate in 9 Jahren und bei zwei wurde die Pso schlimmer. (Oviol und Biviol) Es gibt jedoch eine Pillensorte die recht gut für die Haut ist: Diane35 Diese wird auch bei Patientinnen mit starker Akne verordnet. Frag doch mal bei deinem Arzt nach ob die für dich geeignet ist

<br>

<br>

Liebe Grüsse

<br>

Karin

<br>

<br>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Squirrel

Hallo! Vielen lieben Dank für die Antworten und Ratschläge! Ich werde mich gleich bei meinem Arzt erkundigen. Liebe Grüsse Verena<br>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Tanja

Hallo Ihr!

Auch ich habe die Erfahrung gemacht, dass es durch manche Pillen schlimmer wird. Die Diane35 habe ich 4 Jahre genommen und hatte in dieser Zeit deutlich weniger Probleme. Allerdings riet mir mein Frauenarzt vor ca. 4 Jahren, die Pille zu wechseln, da die Diane35 mit Leberkrebs in Verbindung gebracht wurde. Seit dem nehme ich die "Valette" und bin damit auch sehr zufrieden. Ich habe zwar noch einige unangenehme Stellen, aber mit denen muß ich wohl leben.

Herzliche Grüße!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast katrin

hallo zusammen!

ich muss sagen das sich bei mir nichts an der PSO geändert hat seit ich die Pille nehme. Aber ich denke das ist von Körper zu Körper unterschiedlich mit der Verträglichkeit der einzelnen Pillenpräparate.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast juli

Hallo, ich habe eben dieses Forum entdeckt. Habe vor 2 Jahren erfahren, dass diese seltsamen Flecken auf meiner Haut Psoriasis heissen...

zum Thema Pille: diese Flecken tauchten bei mir ein paar Monate nach meinem Anfang mit der Pille auf. Und ich ahnte sofort einen Zusammenhang. Eine Hautätztin meinte aber, dass das eher unwahrscheinlich ist. Tja, und da entdecke ich als erstes hier im Forum Euch alle, die das bestätigen. Ist ja interessant.

Lieber Gruss

Juli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Hallo,

ich habe sehr lange, ca 12 Jahre, die Diane 35 genommen, weil ich eine Akne hatte.

Vor 15 Jahren entdeckte ich die Pso an einem Ellenbogen.

Richtig ausgebrochen ist die Pso aber erst, nachdem ich die Diane abgesetzt habe.

Gruß,

Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Steffi-1

Hallo zusammen,

ich habe schon mehreres ausprobiert,ob mit oder ohne Pille.Ich habe weder verbesserung oder verschlechterung meiner Haut festgestellt.

Gruß

steffi-1<img src="http://img.homepagemodules.de/flash.gif">

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Paul

Hallo Betroffene,

es kann ja sein, das die Pille einfach, wie viele andere Medikamente die Leber belastet. So kann die Leber andere Gifte, die vielleicht direkt die Schuppenflechte fördern nicht so schnell abbauen. Je stärker die Leber schon überlastet ist, desto mehr Einfluß hätte dann auch dieser Faktor. Diese Kompensations- u. Schwelleneffekte machen alles kompliziert.

Viele Grüße

Paul Lindner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.