Jump to content
gymnosophist

Bin relativ Neu hier und aus Dortmund

Recommended Posts

gymnosophist

Hallo zusammen,

werde folgende informationen ohne rücksicht auf rechtschreibung schreiben. bitte habt verständnis dafür, es ist zu einer regel geworden, die ich subjektiv gern beibehalten möchte.

bin inzwischen 41 jahre alt. habe seit meinem 33 lebensjahr psoriasis. eine 11 jährige tochter und seit 2 jahren getrennt lebend.

selbstverständlich, wie bei allen betroffenen, hat die krankheit enorme auswirkungen auf das leben.

in meinem fall, das persönliche ausgeklammert wie eitelkeit und gefallsucht hat es meine attraktivität genommen. schwerwiegender ist der verlust meiner inneren souveränität die maßgeblich zu destruktiv angenommenen handlungen führten. in wie fern das persönliche und die auswirkungen der erkrankung in zusammenhang stehen vermag ich im moment nicht beantworten zu wollen, bin noch dabei rational eine schlußfolgerung zu ziehen. denke dazu werden " wir " in nächster zeit genug gelegenheit finden.

die enorme informationsflut hier muß auch von mir abgearbeitet werden, und hoffe das meine erfahrungen und ansichten ihren teil beitragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Claudia

Willkommen :)

Was meinst Du mit "destruktiv angenommenen Handlungen"? Und das mit der inneren Souveränität interessiert mich schon auch... Wodurch fühlst Du Dich darin beeinträchtigt? Ich vermute mal, weil da etwas ist (die Schuppenflechte), das Du nicht wolltest, das Aufmerksamkeit und Zeit einfordert - oder?

Naja, ein paar Kommata und Punkte mehr würden das Lesen dann doch vereinfachen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Herzlich willkommen!

Auf DIE Beiträge freu ich mich schon!

Dann verarbeite mal die Infoflut und gib deinen Senf dazu!

Alles Gute Supermom :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
panikbraut

Willkommen!

Ein Ruhrpottler mehr ist toll!

Share this post


Link to post
Share on other sites
gymnosophist

Willkommen :)

Was meinst Du mit "destruktiv angenommenen Handlungen"? Und das mit der inneren Souveränität interessiert mich schon auch... Wodurch fühlst Du Dich darin beeinträchtigt? Ich vermute mal, weil da etwas ist (die Schuppenflechte), das Du nicht wolltest, das Aufmerksamkeit und Zeit einfordert - oder?

Naja, ein paar Kommata und Punkte mehr würden das Lesen dann doch vereinfachen ;)

vielen dank für die aufmerksamkeit!

ihre vermutungen sind von administrativen begleitung her logische ansätze, die ich bewundere und hoch einschätze. es ist sehr zeit intensiv und eine lebensaufgabe zu gleich.

dem zu folge möchte ich meinen beitrag zur vorstellung meiner person als rhetorisch unglücklich ausgefallen bewerten. ich bin wegen meiner erkrankung weder in der vergangenheit noch heute mit suiziden gedanken beschäftigt.

zu " destruktiven handlungen " und " innere souveränität " werde ich zu gegebener zeit ein beirag für ihren sammelband zusammenfassen. primär möchte ich hier erfahrungen austauschen, kontakte knöpfen und natürlich neues in erfahrung bringen. mir ist bewusst das meine erkrankung unheilbar ist, und ich habe mich damit arrangiert!

Share this post


Link to post
Share on other sites
gymnosophist

Herzlich willkommen!

Auf DIE Beiträge freu ich mich schon!

Dann verarbeite mal die Infoflut und gib deinen Senf dazu!

Alles Gute Supermom :)

bin dabei supermom! :-) und danke für die rückmeldung!

Share this post


Link to post
Share on other sites
gymnosophist

Willkommen!

Ein Ruhrpottler mehr ist toll!

danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites
marmelade

Hallo gymnosophist und ein herzliches Willkommen,

habe in deinem ( darf ich DU sagen? ) Profil gesehen, dass du ja schon viel an Medikamenten ausprobiert hast.

Wenn deine Psoriasis schwer ausgeprägt ist, könntest du deinen Hautarzt vielleicht mal auf ein Biological ansprechen, da du ja die Basistherapien schon durch hast.

Gut ist, dass du erkannt hast , dass die Pso unheilbar ist und dich mit ihr arrangierst hast. Im Grunde bleibt dir ( uns) auch nichts anderes übrig ^_^

Ich habe meine Schuppenflechte mit 13 Jahren bekommen, ein Alter in dem ein Pickel einen schon am Boden zerstört.

Aber ich bin quasi mit *aufgewachsen* Es wurde erst im Laufe der Jahre immer schlimmer, konnte mich somit langsam dran gewöhnen, obwohl gewöhnen der falsche Ausdruck ist. Richtig dran gewöhnen wird man sich wohl nie :(

Stell es mir aber genauso schlimm vor, es erst mit 33 Jahren zu bekommen, wenn man mitten im Leben steht und noch dazu wie du, sehr viel Wert auf sein Äusseres legt. Was nicht heißen soll, dass mir mein Äusseres egal ist , aber wir Frauen haben ja unsere Tricks und glaub mir, im Laufe der Jahre wird man erfinderisch, um das Gröbste zu kaschieren :ph34r::D

Alles Gute und liebe Grüße aus Unna

marmelade

Share this post


Link to post
Share on other sites
gymnosophist

hallo Du :-),

tatsächlich habe ich die bekannten medikamente ausprobiert, ohne erfolg bzw. die leberwerte spielten nicht mit. biologicals gegenüber bin ich noch abwartend. nach meiner ansicht fehlen zuverlässige langzeit studien. darum bin ich auch hier, um erfahrungen und meinungen zu erhalten.

sicherlich ist die erst erkrankung von einem erwachsenen und einem teenager nicht zu vergleichen. habe höchsten respekt und bewunderung für die überwältigung und umgang mit dieser krankheit in den jungen jahren, die wahrscheinlich sehr viele hier erleben mussten. dagegen wäre eine hervorhebung meiner erkrankung in späteren lebensjahren wirklich beschämend.

aber vorsicht, bin zur zeit in einer selbstfindungsphase wo emotionalität als eine randerscheinung wahrgenommen wird. :-)

dazu werde ich gewiss bald in der rubrik " sexualität " und " kontaktbörse " meinen beitrag geben!

bis bald Du marmelade:-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
gymnosophist

liebe psoriasis-netz benutzer,

bin seit kurzem hier registriert und musste beim amüsanten teil der seite eine unfassbare erfahrung machen. selbstverständlich und erwartungsgemäß ist beim chat auch zwischen menschliche konflikte vorprogrammiert. vielseitiges, ob reif im geiste oder nicht, ansichten und meinungen liegen gelegentlich weit auseinander, ist menschlich und gehört zum sozialen leben.

aber, verunglimpfende äusserungen über farbige, volkshetzerische und diskrimierende gedankengut scheint bei einigen benutzern weit verbreitet zu sein. zwar habe ich für beschränkte gedankengut ein schmunzeln auf dem mund, aber das ausgerechnet menschen die wegen ihrer erscheinungsbildes ( psoriasis merkmale ) selbst einer ausgrenzung ausgesetzt sind, ist an narzissmus grenzend.

meine person betreffend sind von dieser " clique " spekulative vermutungen geäussert worden. das ich angeblich kein psoriasis hätte und dass mein nick ein " fake " sei!

selbstverständlich bin ich bemüht meine anonymität zu bewahren und es ist mein gutes recht diskret damit um zu gehen! für vertrauungsvolle miteinander bedarfs eben zeit und gesunder menschen verstand.

da erfahrungaustausch ein elementarer bestandteil von dieser seite ist, wollte ich hiermit meine negativen erfahrungen kund tun!

schönen gruß

euer gymnosophist

Share this post


Link to post
Share on other sites
NaMume

liebe psoriasis-netz benutzer,

bin seit kurzem hier registriert und musste beim amüsanten teil der seite eine unfassbare erfahrung machen. selbstverständlich und erwartungsgemäß ist beim chat auch zwischen menschliche konflikte vorprogrammiert. vielseitiges, ob reif im geiste oder nicht, ansichten und meinungen liegen gelegentlich weit auseinander, ist menschlich und gehört zum sozialen leben.

aber, verunglimpfende äusserungen über farbige, volkshetzerische und diskrimierende gedankengut scheint bei einigen benutzern weit verbreitet zu sein. zwar habe ich für beschränkte gedankengut ein schmunzeln auf dem mund, aber das ausgerechnet menschen die wegen ihrer erscheinungsbildes ( psoriasis merkmale ) selbst einer ausgrenzung ausgesetzt sind, ist an narzissmus grenzend.

meine person betreffend sind von dieser " clique " spekulative vermutungen geäussert worden. das ich angeblich kein psoriasis hätte und dass mein nick ein " fake " sei!

selbstverständlich bin ich bemüht meine anonymität zu bewahren und es ist mein gutes recht diskret damit um zu gehen! für vertrauungsvolle miteinander bedarfs eben zeit und gesunder menschen verstand.

da erfahrungaustausch ein elementarer bestandteil von dieser seite ist, wollte ich hiermit meine negativen erfahrungen kund tun!

schönen gruß

euer gymnosophist

Hallo allen :) Bin hier auch gerade aufgeschlagen und wollte auch im chat vorbei gucken. jetzt habe ich aber ein bischen schiss ;) Edited by NaMume

Share this post


Link to post
Share on other sites
gymnosophist

hallo naMume,

mein beitrag sollte dich nicht verunsichern, im gegenteil! sei selbstbewusst und lass dir dein vergnügen dir nicht nehmen. lerne die menschen kennen die das gleiche schicksal mit dir teilen. in interaktiven gesprächsrunden kann es leicht zu missverständnissen kommen und die ansichten die dir fremd vorkommen einfach ignorieren.

aber im grunde teile ich deine sorgen und bin auch skeptisch geworden.

kurzfristig wurde mein profilbild ausgeblendet. in wie fern diese personenkreis in administrativen hier tätig sind, dass weiss ich nicht. diesbezügliche werde ich bald in erfahrung bringen und agb genauer lesen. hoffe sie sind in vertrauensvollen händen, sonst betrachte ich meine rechte verletzt. dem zu folge bliebe mir konsequenter weise nur eine option, keine weiteren beiträge mehr und die aufforderung meine registrierten daten zu löschen, wenn notwenig auch auf juristischem wege!!

herzlichst willkommen naMum

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Hallo allen :) Bin hier auch gerade aufgeschlagen und wollte auch im chat vorbei gucken. jetzt habe ich aber ein bischen schiss ;)

Denke mal, dass das nun auch wieder nicht nötig ist - nicht alle sind wir zum Fürchten! :ph34r::D

Share this post


Link to post
Share on other sites
NaMume

ich hab doch den schmunzler gesetzt. ganz ernst meinte ich meinen kommentar nicht.

@gymnosoichkanndaswortnichtausprechengweschweigedennschreibenohneabzugucken <~~ deswegen eben so :cool:

Nimm es dir nicht so zu herzen. man muss sich zeit nehmen und eine erfahrung nicht als allgemeingültig einsortieren.

lass bitte die gerichte wegen son scheiss in ruh- die haben schon genug zu tun :cool:

das gute am schlechten ist hier zumindest : wir haben doch die wahl.

wir werden hier schon menschen treffen die wir mögen und die uns mögen.

nich, dass ich mich mit dir verbrüdern will ;)

ich glaube uns trennen welten ....

aber lass mal in ein paar monaten gucken wie unser standing hier ist. hoffe nicht , dass du bisdahin 44 anwäte am start hast :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
NaMume

was ist denn ein gymnosophist?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Pollux

...jemand, der rechtliche Schritte androht, weil sein Profilbild durch Wartungsarbeiten infolge der laufenden Softwareaktualisierung für kurze Zeit nicht sichtbar war.

Wiki:

Als Gymnosophisten (gebildet aus altgriechisch γυμνός gymnós „nackt“ und altgriechisch σοφίa sophía = „Weisheit“ griechisch γυμνοσοφιστaί, „nackte Weise“) bezeichneten die Griechen indische Asketen, denen Alexander der Große während seines Feldzugs nach Indien begegnet war. Über ihre Ansichten und Lebensweisen berichtet Onesikritos, der eigens von Alexander zu den Gymnosophisten entsandt wurde, weil diese sich weigerten, Alexanders Einladung zu folgen und Alexander es unpassend fand, persönlich zu den Gymnosophisten zu gehen.

Edited by Pollux

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Nun ja, eigentlich sind das Weise der Inder - indische Asketen, Wesen der Weisheit ...... :D .

Könnte man gut mal googeln, denk ich mal. :daumenhoch:

Und immerhin, hat er hier ja nun mal nicht die besten Erfahrungen machen dürfen, so gleich mal am Anfang.

Da darf man schon erstmal komisch gucken .... gut das mit den Juristen .... :blink:

Edited by Supermom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia
aber, verunglimpfende äusserungen über farbige, volkshetzerische und diskrimierende gedankengut scheint bei einigen benutzern weit verbreitet zu sein

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, sich bei uns Administratoren und Moderatoren zu melden, wenn Du uns über derartige Dinge berichten möchtest. Du kannst mir und jedem Moderator eine persönliche Nachricht schreiben, Du kannst unser Kontaktformular nutzen...

in wie fern diese personenkreis in administrativen hier tätig sind, dass weiss ich nicht

Auch das ist nicht so sehr schwer herauszufinden, sind doch alle "im Administrativen hier tätigen" auf einer Seite übersichtlich aufgelistet.

und die aufforderung meine registrierten daten zu löschen, wenn notwenig auch auf juristischem wege!!

Wenn es soweit sein sollte, kannst Du auf unmittelbarem Wege über das weiter oben bereits schriftlich niedergelegte Kontaktformular Deinen Account löschen lassen. Ein juristischer Weg ist dafür nicht nötig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
NaMume

Nun ja, eigentlich sind das Weise der Inder - indische Asketen, Wesen der Weisheit ...... :D .

Könnte man gut mal googeln, denk ich mal. :daumenhoch:

Und immerhin, hat er hier ja nun mal nicht die besten Erfahrungen machen dürfen, so gleich mal am Anfang.

Da darf man schon erstmal komisch gucken .... gut das mit den Juristen .... :blink:

ja. hab inzwischen auch gegoogelt. trotzdem danke für die mühe :)

natürlich kann er komisch gucken. auf keinen fall will ich es ihm verbieten.

Edited by malgucken
Ausdrucksweise entschärft

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Wiki:

Als Gymnosophisten (gebildet aus altgriechisch γυμνός gymnós „nackt“ und altgriechisch σοφίa sophía = „Weisheit“ griechisch γυμνοσοφιστaί, „nackte Weise“) bezeichneten die Griechen indische Asketen, denen Alexander der Große während seines Feldzugs nach Indien begegnet war. Über ihre Ansichten und Lebensweisen berichtet Onesikritos, der eigens von Alexander zu den Gymnosophisten entsandt wurde, weil diese sich weigerten, Alexanders Einladung zu folgen und Alexander es unpassend fand, persönlich zu den Gymnosophisten zu gehen.

Fein, da lag ich ja richtig! Danke fürs "Nachschlagen"! :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
VanNelle

Bin hier auch gerade aufgeschlagen und wollte auch im chat vorbei gucken. jetzt habe ich aber ein bischen schiss ;)

Lass dich nicht verunsichern, werte Mume.

War und bin die letzten Wochen und Monate des öfteren im Chat. Von einer "narzisstischen Clique" hab ich bisher nix

mitgekriegt.

Es wird dort nicht nur über Krankheiten gejammert. Im Vordergrund stehen auch Spaß und Schabernack.

Kann natürlich - wie überall im Internet - mal passieren, das sich ein Psychopath oder jemand mit Verfolgungswahn

dorthin verirrt.

Oder jemand , der einfach nur zu tief ins Glaserl geschaut hat.

Versuch es ruhig mal. Dort beisst keiner. :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
gymnosophist

ist wohl ein schlechter witz, oder?

da kommt irgend eine und fühlt sich verunsichert durch meinen beitrag. im nachhinein schwadroniert die dame mit wort pirouette zusammengefassten wortklumpen, anstatt einfach meinen nick ab zu tippen.

an fahrlässige dummheit grenzend empfinde ich ihren verweiß, das sie doch meinen beitrag nur kommentiert habe, weil sie es lustig gefunden und deswegen ein smily angehängt hätte.

erwartungsgemäß meldet sich ein teilnehmer dieser runde zum wort. seine anliegen sind offenkundig wie ein offenes buch. konspirativ versucht er meine person bloß zustellen. unverfroren und unverschämt legt mir diese person meine wahrnehmung und zeugnisnahme als psychopathisch.

weiter kommentierung erübrig sich von selbst. aktionismus empfinde ich als zu langweilig!

trotzdem unterstreiche ich abschließend meine anwiderung!

fremdenfeindlichkeit und hass toleriere ich nicht, punkt !!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
gymnosophist

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, sich bei uns Administratoren und Moderatoren zu melden, wenn Du uns über derartige Dinge berichten möchtest. Du kannst mir und jedem Moderator eine persönliche Nachricht schreiben, Du kannst unser Kontaktformular nutzen...

Auch das ist nicht so sehr schwer herauszufinden, sind doch alle "im Administrativen hier tätigen" auf einer Seite übersichtlich aufgelistet.

Wenn es soweit sein sollte, kannst Du auf unmittelbarem Wege über das weiter oben bereits schriftlich niedergelegte Kontaktformular Deinen Account löschen lassen. Ein juristischer Weg ist dafür nicht nötig.

liebe claudia,

wie in meinem ersten beitrag erwähnt, finde ich ihre arbeit hervorragend. die seite ist für pso erkrankte eine goldgrube. bedanke mich sehr für die informationen und hinweise. wegen einer lapalie werde ich gewiss keine juristischen schritte vornehmen. zu dem liegen nur spekulative annahmen im raum.

und doch sollte jedem die eigenen rechte bewußt sein und ggf. in anspruch nehmen können. rechtstaatlichkeit ist fundementaler bestandteil unserer gesellschaft die ein hohes gut ist, dass unsere individualität vor willkür bewahrt.

wünschte, dass das in ihren informations hinweisen zu erkennen wäre, und nicht den höflichen verweiß wo die tür ist!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
∇ΩΩΩ∇

werde folgende informationen ohne rücksicht auf rechtschreibung schreiben. bitte habt verständnis dafür, es ist zu einer regel geworden, die ich subjektiv gern beibehalten möchte.

Wie sagte Max Goldt so schön: "Ohne Klarheit in der Sprache ist der Mensch ein Gartenzwerg".

Mir fehlt das Verständnis für bewusste Sprachschlamperei. Andererseits passt die Sprache zu den dahinter steckenden Gedanken - die scheinen ähnlich seltsam zu sein, wie ihr sprachlicher Ausdruck. Leider.

Share this post


Link to post
Share on other sites
gymnosophist

Wie sagte Max Goldt so schön: "Ohne Klarheit in der Sprache ist der Mensch ein Gartenzwerg".

Mir fehlt das Verständnis für bewusste Sprachschlamperei. Andererseits passt die Sprache zu den dahinter steckenden Gedanken - die scheinen ähnlich seltsam zu sein, wie ihr sprachlicher Ausdruck. Leider.

endlich! mit rückrat und wortwitz. meine wohlwollende zustimmung ist gegeben, wenn auch aus einem zitat bedienend wenig raffinesse zeigt, oder tut es nur deswegen? :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Dortmunder Jung
      By Dortmunder Jung
      Moin aus aus der Schwarzgelben Stadt Dortmund.

      Auch ich möchte schreiben wie es bei mir mit der Psoriasis anfing und was bis jetzt alles gemacht wurde.

      Angefangen hat es als Kind in der Grundschule wurde sowohl im Kindergarten wie auch in der Grundschule massiv gemobbt auch von Lehrern, da fing es auch an mit der Psoriasis. Weiß alles aus meiner Kindheit nur von meine Eltern da ich mich selber nicht mehr daran erinnern kann.
      Meine Mutter entdeckte irgendwann an meine Körper die typischen schuppigen Stellen der Psoriasis ging erst mal mit mir zum Kinderarzt dieser schickte uns zum Hautarzt dieser stellte dann Psoriasis fest. Wie  es dann weiter ging weiß ich leider nicht mehr gab jedenfalls immer verschiedene Salben Crems usw Daivopet, Salben die in der Apotheke angefertigt wurden usw. Aber eigenmdlich immer nur aufem Kopf.
      Bis zum letzten Jahr als ich immer wieder am Boden war und mich sogar umbringen wollte Angst vor so ziemlich allem hatte (bis heute kommen ab und an Angstschübe). Da fing es dann mit der Psoriasis richtig an so schlimm wie nie zuvor alles hat gejuckt weswegen ich nur noch nervös gereizt usw war alles hat genervt, der Hautarzt hat immer nur Salben verschrieben womit es zwar kurzzeitig besser wurde aber keine wirklich geholfen hat. Kurzum das wahre war es nicht, zumal ich es dann am gesamten Körper hatte der ganze Bauch, Rücken Beine  voll, auf den Armen und im Gesicht, hatte langsam keine Lust mehr auf die Cremes zumal man sich vorstellen kann wie schnell diese immer leer waren.
      Dann ende Letzen Jahres Anfang diesen Jahres kam ich auf die Idee mal nach andern Mittel gegen die Psoriasis mich schlau zu machen, ich wusste auch das es Tabletten gibt, habe mich dan damit beschäftigt, mit meinen Eltern darüber gesprochen, auch diese haben sich über MTX und Co schlau gemacht. Dann als ich mal wieder beim Hautarzt war einfach mal das Thema Tabletten angesprochen, das wollte er wohl auch da ich voll von dem Mist von Psoriasis war. Alles besprochen und Blutest gemacht, Werte nicht Ok, hatte aber auch eine Schwere Erkältung grade hinter mir. Ne Woche oder so später erneut zum Bluttest, dieses mal alles ok seitdem nehme ich Skilarence die nach nun ca Neun Wochen bei nun der vollen Dosis allmählich Wirkung zeigen. Als ich bei unserem Orthopäden war weil ich nach dem Einkaufen mit dem vollen Einkaufskorb umgeknickt und dann aufs Knie geflogen bin, und er sah wie voll ich mit Psoriasis war war er geschockt. Er wusste zwar das ich Psoriasis habe aber das es inzwischen so schlimm ist hätte er nicht gedacht, er gab mir dann noch Tipps mit Salzwasser nd Rotlicht, was auch hilft, Zumindest das Salzwasser. nun muss ich diese Woche wieder zum Bluttest und mir ne neuen Packung von den Skilarence verschreiben lassen.
      So lebe ich bis jetzt mit Psoriasis, nun juckt es noch wenn ich mich nicht eingecremt habe weil ich es z,b vergessen habe und die Stellen sind auch noch da aber schon viel blasser und  einige wenige sind auch schon wech, doch einige sind auch noch sehr rau, diese sind es dann auch die wie sau jucken. Besonders am Rücken habe ich zwei Stellen die mich in den Wahnsinn treiben mit der Juckrei. An diesen beiden Stellen hilft auch die Bodylotion nicht viel ansonsten aber ist das Jucken dann nach dem eincremen erst mal für paar Stunden wech, außer aufm Kopf und im Genitalbereich. Da weis ich aber nicht was ich gegen das Jucken machen kann.

      So jetzt geh ich aber erst mal ins Bett, dat schreiben hat dann wohl doch ein wenich länger gedauert als gedacht.
    • Marc87
      By Marc87
      Hallo liebe Mitschuppis,
       
      Ich bin Marc, 27 Jahre jung/alt, zugezogener Dortmunder und dachte ich melde mich hier mal an, nachdem ich längere Zeit nur mitgelesen habe.
       
      Meine Schuppenflechte begann vor etwa 14 Jahren, zuerst nur ganz leicht, später dann immer heftiger. Im laufe der Zeit kamen dann noch Nägel- und Gelenkbeteiligung dazu.
      Schlussendlich waren dann vor allem die Gelenke so schlimm, dass ich kurz vor der Arbeitsunfähigkeit stand. Entzündungen an den Iliosakralgelenken, Sprungelenk links und außerdem an der Wirbelsäule, die ihrerseits dann auf die Nerven gedrückt haben, was dann schön in Richtung Beine ausgestrahlt hat. Praktisch ein dauerhafter "Bandscheibenvorfall-Light".
       
      Habe im Laufe der Zeit auch schon einiges an Therapien hinter mir. Praktisch jede Art der Salben, Bestrahlung (UVB, sowie PUVA), Monotherapie mit Neotigason (nur für die Haut), Fumaderm, MTX, Ciclosporin. Klinikaufenthalte in Borkum sowie mehrmals in Hersbruck.
       
      Im Moment werde ich von meinem Rheumatologen mit einer Kombi aus Humira/MTX behandelt (40mg Humira alle 2 Wochen; zusätzlich 10mg MTX jede Woche), bin nun praktisch erscheinungsfrei und hoffe, dass das auch eine Weile so bleibt *auf Holz klopf*.
       
      Ich freue mich schon auf regen Erfahrungsaustausch mit Leidensgenossen und eventuelle Unterstützung, sollten doch wieder schlechtere Zeiten anbrechen.
       
      Gruß
       
      Marc
       
       
       
    • Bierke
      By Bierke
      Hallo,
      leider, bis jetzt habe ich keinen Hautarzt gefunden, der mein Leiden lindern könnte.
      Gute Ärzte sind Gold wert.
      Ich werde den Eindruck nicht los, dass ich mein Haufen Gold nicht los werde.
      Daher möchte ich auf einen anderen Weg wieder meinen Glück probieren und zwar in der Homöopathie.
      Deswegen möchte ich auch hier nachfragen, ob jemand einen guten Homöopathen, einen Phytotherapie-Heiler, oder einen Praktiker in der TCM kennt ?
      Oder kennt jemand gute Bücher über Erkrankungen des Immunsystems ?
      Mir ist klar geworden, dass die blöde Erkrankung von innen auf den Kopf genommen sein muss.
      Nun, ich kann kaum die herkömmlichen Medikamente der Schulmedizin annehmen.
      Ich reagiere auf viele, viele, viele Medikamente allergisch ( analeptischer Schock, Asthmaanfall, Zungen-Ödemen, usw...).
      Daher will ich keine Experimente mit den chemischen Bomben unternehmen.
      Das einzige, was ich vertrage ist Cortison, der aber auch nichts hilft.
      Bis jetzt habe ich meine Symptomatik mit Urea, Zistrose, Spitzwegerich, Teebaumöl, Propolis lindern können.
      Nun, dass sind nur die Symptome, die gelindert wurden.Nach gewisser Zeit treten sie jedoch wieder.
      Deswegen will ich die Sache jetzt am Kern von innen angehen.
      Alleine ist es sehr schwer sich in der Urwald der Krankheit zu bewegen, daher würde ich mich über einen Naturmediziner freuen, der mir zu Seite stehen könnte.
      Ich würde Euch für jeden Tipp dankbar.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.