Jump to content
maiskeks

was kann ich noch tun???

Recommended Posts

maiskeks

Hallo ich bin neu hier (habe mich schon vorgestellt) und habe einige Fragen.

Also, ich habe die PS seit meinem 10.Lj. Es war für mich nie ein Problem, da die Flecken immer ser klein waren und schnell verschwanden. Meistens auch von alleine. Daher habe ich mir nie Gedanken gemacht. Jetzt aber ist es so, dass die Flecken fast überall sind, und einige sind richtig groß. In meinem Leben hat sich aber nichts verändert, kein Stress, ich rauche nicht, trinke nicht.... Der Hautarzt hat mir Salzbäder mit anschließender UV Strahlung verschrieben. Für eine Salbe hätte ich zu viele Flecken, deshalb kriege ich keine. Leider habe ich mir das Bein gebrochen und kann nichts machen. Die PSO breitet sich aber aus.

Jetzt lese ich dass es auch noch Medikamente gibt.

Mein Hautarzt hat diese Art von Therapie nie erwähnt. Das wundert mich, denn auch er fand den Schub sehr schlimm. Oder kann es sein, dass die Medikamente gar nicht richtig helfen??? Ich würde so gerne etwas machen und will nicht warten.

Habt ihr mit einer Therapie sehr gute Erfolge gemacht? Könnt ihr mir Tipps geben???? Oder doch den Arzt wechseln?

Ich lebe schon so lange mit meiner PSO, aber so schlimm habe ich es nie gehabt und habe gar nicht gewusst wie schlimm es sein kann.

Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

andreas42

erstmal Herzlich Willkommen und du hast mit deiner Anmeldung hier eine gute Wahl getroffen, denn du kannst hier aus sehr vielen und unterschiedlichen

Erfahrungen lernen.Bei mir fing es auch mit ganz kleinen Punkten die dann auch mal wieder weg gingen an, nur je älter ich wurde desto schlimmer wurde

es. Also Stress, Nikotin und Alkohol fördern zwar die Pso aber sind nicht die Hauptursache für deinen Ausbruch. Hast du eventuell Bluthochdruck ? Wenn ja dann mußt du auch auf die richtigen medis zurück greifen da Beta-Blocker die Pso auch fördern.

Es gibt natürlich eine ganze Reihe von Medikamenten aber die müssen natürlich mit deinem Arzt besprochen werden. Ich zum Beispiel hab sehr gute

Erfahrungen mit Sandimmun gemacht aber das ist ein starkes Medikament und dein Arzt muß das für notwendig halten.

Sollte dein Hautarzt gegen Tabletten oder ähnliches sein, dann frag doch mal warum und such dir gegebenfalls einen neuen Arzt.

Viel Glück

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
zgkoeln

Hey

Ich leide auch seit ca meinem 10 Lebensjahr an der pso.

Bis vor ca 2 Jahren hat sich die Seuche auch ganz gut zurück gehalten.

Doch dann wollte sie sich doch mal was mehr ausbreiten und hat gezeigt was alles in ihr steckt.

Hatte zwar schon mal einen großen Schub aber den konnte ich sehr gut in der Uni Köln mit Salben und Bädern behandeln lassen.

Anfang dieses Jahres habe ich mir dann mal vorgenommen die Seuche in Angriff zu nehmen da sie mich doch anfing zu nerven:) Also ab zum hautarzt doch der hatte mal wieder nur diese 5 Minuten Termine übrig.

Hatte mich im Vorfeld hier ein wenig informiert über fumaderm ect.

Mein Dermatologe der mich schon seit Jahren behandelt war aber nicht da also musste ich zu seinem Kollegen. (Gemeinschaftspraxis)

Als erstes wunderte er sich was für Salben sein Kollege mit verschrieben hatte. Also verschrieb er mir etwas stärkeres was auch besser half.

Ich sprach dann noch kurz das Thema fumaderm an und er sagte das wir das beim nächsten Termin ausführlicher besprechen werden er aber davon sehr angetan ist.

Also warten auf den nächsten Termin in der Zwischenzeit brav cremen und warten.

Letzten Freitag war es so weit. Ich wieder ab zum hautarzt und sprach das Thema fumaderm an. Da ich weiß das es sehr teuer ist bin ich mit gemischten Gefühlen da hin.

Er sagte kurz wenn sie das wollen machen wir das. Einmal blut abgenommen und schon das Rezept mit der Initial und den richtigen blauen bekommen. Ich war echt überrascht das es so einfach ging.

Nun nehme ich die Initial knapp eine Woche und habe bis jetzt noch keine Nebenwirkungen. Hoffe das es auch so bleibt und das die Seuche wieder weg geht:)

Sprech deinen Arzt einfach mal drauf an und Schau was er sagt. Es hilft manschmal aber auch einfach den Arzt zu wechseln:)

Liebe Grüße aus Köln

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alleswirdwiedergut

Hallo Maiskeks,

ich wünsche Dir eine gute Zeit hier.

Es gibt sehr viele Möglichkeiten in Tabletten und Spritzenform die PSO zu "behandeln". Mich begleitet sie seit 36 Jahren und ich habe so ziemlich alles durch. Alle Medikamente haben bei mir starke Nebenwirkungen hervorgerufen. Aber jeder verträgt die Medis scheinbar anders.

Angefangen hat meine Behandlung mit Cortison Tablettchen. Ich wurde immer dicker, bekam das s.g. Vollmondgesicht und wurde depressiv. Behandlung abgebrochen nach ca. 5 Monaten (genaue Zeit weiß ich nicht mehr, schon zu lange her).

Dann habe ich es mit Fumaderm versucht.

Fumaderm habe ich über einen längeren Zeitraum bekommen. Bei Fumaderm Initial (Vorstufe von Fumaderm) hatte ich Magenbeschwerden und Hitzewallungen etc. Mein Arzt sagte, dass sei normal und so habe ich die Fumis weiter eingenommen. Nach Initial kamen dann die richtigen Fumis. Ich bekam Durchfälle und so eine Art Nesselfieber am Hals und im Gesicht. Mein Hautbild wurde besser und auch meine Werte haben gepasst. Ich war bis auf die Füße ziemlich erscheinungsfrei aber wohl gefühlt habe ich mich nicht und darum habe ich die Behandlung abgebrochen. Die Nebenwirkungen waren für mich schlimmer als die PSO.

Es folgten noch andere Medikamente aber bei mir waren die Nebenwirkungen stets heftiger als die PSO. Seit Januar 2013 habe ich die Ernährung umgestellt und habe mir Hilfe aus der Natur geholt (siehe mein Blog). Zudem werde ich homöopathisch behandelt.

Meine Haut hat sich sehr verändert, die Schuppen sind weg und die Füße komplett ohne PSO. Meine Hände haben große Fortschritte gemacht und auch an den anderen Stellen bemerke ich eine positive Veränderung.

Ich würde mal einen Heilpraktiker in Betracht ziehen. Bestimmte Kassen übernehmen seit 2013 die Kosten. Infos darüber findest Du im Netz.

Ich wünsche Dir einen schönen Tag

Alleswirdgut

Share this post


Link to post
Share on other sites
maiskeks

vielen Dank für die antworten, jetzt bin ich auch etwas schlauer und ich werde auch zu einem anderen arzt gehen. bin erstaunt wie unterschiedlich diese krankheit verlaufen kann und die ursache kann ja fast alles sein. :(

jetzt waren die letzten tage wirklich schön und meiner haut, auf den armen, geht es schon viel besser. :)

ich werde auch meine ernährung umstellen. etwas mehr sport machen und entspannungsübungen wären vielleicht auch nicht schlecht. wenn ich ehrlich bin, habe ich mich nie um meine gesundheit so gekümmert wie jetzt. das hat auch etwas positives :D

hoffentlich wird es besser!!!!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
andreas42

vielen Dank für die antworten, jetzt bin ich auch etwas schlauer und ich werde auch zu einem anderen arzt gehen. bin erstaunt wie unterschiedlich diese krankheit verlaufen kann und die ursache kann ja fast alles sein. :(

jetzt waren die letzten tage wirklich schön und meiner haut, auf den armen, geht es schon viel besser. :)

ich werde auch meine ernährung umstellen. etwas mehr sport machen und entspannungsübungen wären vielleicht auch nicht schlecht. wenn ich ehrlich bin, habe ich mich nie um meine gesundheit so gekümmert wie jetzt. das hat auch etwas positives :D

hoffentlich wird es besser!!!!!!!

ja du mußt auch für dich speziell rausfinden was dir hilft, denn wie du schon gelesen hast ist die Krankheit bei jedem von uns anders

und die Behandlungen auch.

Also viel Glück weiterhin und frag ruhig weiter

Gruß

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • apple217
      By apple217
      Hallo, ich bin mit PSA diagnostiziert, bekomme als 1.Medikation nach der Diagnosesicherung Ericoxib 90 mg (oder so ähnlich) und 1x/Woche Spritze mit Lantarel 20 mg, dazu 3x 500 mg Paracetamol. Soweit vertrage ich alles relativ gut, aber nach Lantarel um 22.00 h bekam ich um 3.00 h stärkste Schmerzen, bis heute sind die Schmerzen stärker als die ganze Zeit davor (4 Jahre auf Arthrose behandelt). Ist das normal? Ein Zeichen dafür, dass die Media wirken?
    • Ronnie123
      By Ronnie123
      Hey,
      also ich habe heute durch die Bestrahlung einen echt heftigen Sonnenbrand bekommen. Davor war noch alles gut.. ich habe jetzt Angst, dass ich einen neuen Schub bekomme, weil die meisten Stellen haben sich schon sehr verbessert und nicht das es auf einmal wieder schlechter wird. 
      Danke im Voraus!
    • leoneddy
      By leoneddy
      Hallo Alle,
      ich bin realativ neu hier und wollte mal nachfragen ob jemand Erfahrung mit dem Bestrahlungsgerät Dermfix 1000MX hat. Es gibt einen alten Thread von Schuppi - aber der ist jetzt schon älter. Eine Bekannte meiner Schwester hat dieses Bestrahlungsgerät und schwört darauf. Ich habe es jetzt auch bestellt - direkt bei Dermfix. Es ist wohl eine Bedienungsanleitung dabei aber ich will natürlich nichts falsch machen. Ich hab Stellen im Gesicht (unter Augen) und auf der Kopfhaut, Ellenbogen etc. das übliche halt.
      Kann mir jemand einen Tip geben bzw. wer kennt das Dermfix 1000 Bestrahlungsgerät?
      Ich bin für jede Hilfe dankbar. LG
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.