Jump to content

Recommended Posts

Leipziger

Derzeit nehme ich gegen meine Pso auf dem Kopf und an den Händen Daivonex 0,005%, Daivobet und Lygal Kopfsalbe, leider habe ich das Gefühl das die Salben und Tinktur nicht helfen und meine Pso gar verstärken.

Ähnlich wie auf meinem Kopf sieht es auch im Genitalbereich aus.

Ich hab gestern mal von meiner Tochter zwei Fotos machen lassen wo ich selber vor mir erschrocken bin (ich muss dazu sagen das ich weitesgehend jeden Blick in den Spiegel meide) und muss sagen das ich die Leute im Laden, auf der Straße oder der Bahn voll verstehe wenn sie mich schief angucken denn auch im Gesicht sehe ich nicht mehr "normal" aus.

Den nächsten Termin in der Hautklinik habe ich erst in zwei Wochen am 26ten ein Anruf heute mit der Bitte um einen früheren Termin brachte leider nichts da alles voll und die Personaldecke wohl sehr dünn sei.

post-31823-0-96785600-1366043695_thumb.jpg

post-31823-0-24952600-1366043705_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Luzyausdemwww

oh wahnsinn,dass ist heftig. Hallo Leipziger!versuche doch erst mal die Borken aufzuweichen.Ich empfehle da klettwurzelöl. Schuppenshampoo auf alle fälle vermeiden.Lieber dann ein mildes babyshmpoo zum abwaschen.ein vitamin d präperat würde ich auch empfehlen.

gruß luzy

Share this post


Link to post
Share on other sites
Leipziger

Wo bekomm ich denn dieses Wurzeloil her, gibt es das in der normalen Drogerie oder muss ich da ins Reformhaus?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Luzyausdemwww

amazon :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Klettenwurzelöl gibts eigentlich auch in jedem Drogeriemarkt :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Leipziger

Klettenwurzelöl gibts eigentlich auch in jedem Drogeriemarkt :daumenhoch:

Ich hab mir heute bei DM für 1,75€ welches gekauft, mal sehen ob es was bringt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
NeuroLexa

Hallo Leipziger,

das ist ja der Hammer, dass die in der Klinik den Termin nicht vorziehen. Kein wunder hat mir mein Hautarzt geraten, wenn ich es mal wieder nicht mehr aushielt, über die Notfallambulanz rein zukommen - ich wurde jedesmal noch am selben Tag stationär aufgenommen. Für dich vielleicht beim nächsten mal auch ein Tipp ... wenn man da mal aufgetaucht ist und die einen gesehen haben müssen sie dich aufnehmen.

Ansonsten kann ich dir nur raten, nicht zu viel herum zu experimentieren, man kann da auch viel falsch machen (ich spreche aus Erfahrung) ... Zum Trost, mein Kopf hat glaub ich auch schon mal schlimmer ausgesehen als deiner und ich hatte richtig laaaanges Haar, die Ärzte wollten schon den Rasierer bemühen :D , was ich natürlich nicht zuließ. Ich bekam 3 Wochen jeden Tag eine Kopfkappe mit Salizylsäureöl (habe zwar Neuro aber bei den Pso´lern in der Klinik wurde das auch gemacht) und Bestrahlung - meine Haare waren danach kaputt (in der Gefahr stehst du ja nicht :lol: ), aber seither ist es weg.

Vielleicht könntest du es mal mit dem Solarium probieren, ich mach immer jeden Tag oder jeden zweiten Tag ca 5 - 6 Minuten - mein Hautarzt meinte lieber öfter und nur kurz bestrahlen.

Ansonsten, halte durch und es wird auch wieder besser, ganz bestimmt,

Gruß NeuroLexa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Wiechtel21
      By Wiechtel21
      Hallo zusammen!
      Ich bin ganz frisch hier im Forum und habe mich schon ein bisschen reingelesen. Wirklich schrecklich, was einige hier durchmachen, aber umso besser, dass es solche Foren gibt um sich mit Mitleidenden auszutauschen! Sowas ist wirklich wertvoll.
      Ich habe leichte Schuppenflechte an den Ellenbogen. Unangenehm, aber auszuhalten - vor allem im Gegensatz zu dem, was ich hier in der letzten Stunde gelesen habe... Ich habe einige Cremes ausprobiert, habe aber nach ein paar Hautärzten aufgehört, zu suchen. Das was es mir einfach nicht wert. Warum bin ich dann hier, wenn es mir gar nicht so schlecht geht? Ich möchte trotzdem etwas berichten und vielleicht ein bisschen hoffnung geben. Bei mir in der Nähe gibt es ein Studienzentrum, das aktuell eine Studie zu Psoriasis durchführt. Ich nehme gerade teil, und meine Schwester, deren Freundin stark unter Schuppenflechte leidet, hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass so etwas vielleicht ein Thema für ein Betroffenenforum wäre. 
      Ich musste mich erstmal reinlesen was bei einer Studie eigentlich passiert. Konzerne erforschen neue oder verbessern bestehende Medikamente, die dann in Studien auf ihre Wirksamkeit getestet werden. Also in kurz: neue Creme, neuer Versuch.
      Ich habe einfach mal teilgenommen - vor allem, weil ich schon öfters in den Öffis Werbung zu solchen Studien gesehen habe und einfach neugierig war, wie so etwas abläuft. Auch, weil ich mir natürlich Besserung für meine Schuppenflechte gewünscht habe - sie schränkt mich kaum ein, aber ohne ist natürlich trotzdem besser! Und ein bisschen Geld gab es auch. Also hab ich mich gemeldet und wurde zu einem Beratungsgespräch eingeladen. Was ich gut fand: man hat mir klar gemacht, dass bis dahin alles unverbindlich ist und man auch mitten in der Studie ohne Gründe aussteigen kann. Dazu hatte ich noch keinen Grund, aber ist trotzdem immer ein gutes Gefühl, finde ich. 
      Ich trage diese neue Creme jetzt 2x täglich auf. 10 Mal muss ich ins Zentrum zur Visite kommen. Ich habe das gefühl, dass es schon besser wird, aber das kann auch genauso gut Einbildung sein. Der Juckreiz ist aber auf jeden Fall besser. Über Langzeitwirkung kann ich leider noch nichts sagen, da ich die Creme erst seit Montag nehme.
      Was ich vieleicht noch erwähnen sollte: Ich war überrascht, keine Klinik vorzufinden, sondern eher eine heimisch eingerichtete Arztpraxis. Wirklich schön.
      Ich wohne in Berlin, aber es gibt bestimmt noch andere Studienzentren in Deutschland (keine Ahnung, ob die alle so gemütlich eingerichtet sind, ich will keine Versprechungen machen!) Hier findet ihr nähere Infos zu der Studie: https://www.studien-in-berlin.de/studienuebersicht/detail/schuppenflechte/
      Hat noch jemand Erfahrungen mit Studien gemacht? Fände ich interessant zu hören!
      Viele Grüße aus der Hauptstadt,
      Wiechtel21
    • Psyy
      By Psyy
      Ich bin neu hier. Wegen Pso-symptome erst seit Monaten beschäftige ich mich relativ ohne Wissen intensiv mit allem zum Thema Pso. Aktuell habe ich Pso u.a. auf dem Kopf gerade.
      Was für GUTE, PREISWERTE FLUID FÜR DIE KOPFHAUT OHNE SCHADSTOFFE/ALKOHOL kennt ihr??? Möchte kein totes Meer Salz Produkt oder mit viel Urea, da es brennt. Momentan habe ich Sorion, Mavena und iQlind gefunden. Was gibt sonst? Auch nur pflegende ist ok.
      Vielen Dank!!!
    • PsoOpfer7
      By PsoOpfer7
      Hey Leute,
      Ich bin der Tim, 17 Jahre alt und leider seit meinem 14 Lebensjahr an Pso.
      Ich habe meine Pso fast nur auf meiner Kopfhaut, doch habe die Haare außen 9mm lang und man sieht die Pso sehr.
      Habt ihr Tipps wie man die Schuppen und sehr wichtig die Rötungen möglichst wegbekommt, dass man es nicht mehr auf den ersten Blick zu sehen bekommt?
      Haushaltsmittel wären am Besten, doch Sonstige Kräuter oder was auch immer auch akzeptabel.
       
      Ich Danke euch schon mal im Voraus.
       
      (Hab ein Bild angehängt, damit ihr mich nachvollziehen könnt)

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.